Jump to content

Orginal oder Synchronisiert


Recommended Posts

Hallo,

für mich kommt fast nur eine Synchronfassung in Frage. Erstens will ich eine gute Filmhandlung, und die ist auch noch meistens vom Schauspieler unabhängig. Die gute Handlung will ich dann aufmerksam verfolgen und mich mit reinziehen lassen. Das geht aber nur, wenn ich nicht dauernd Untertitel lesen muß.

Aber jeder sollte nach seiner Fasson selig werden.

Gruß FH99

Link to post
Share on other sites
  • Replies 82
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Original von athanasius:

@ THEO

 

i glaube ämel nöd, das du die choge, cheibe, schweri sprach au würkli verstahsch.

So ganz abgseh devo gits keis RICHTIGS schwyzerdütsch, sondern öppa 100 Dialäkt und underdialäkt, und wänn mier z Züri scho mängisch problem händ, Apezellerdütsch (Fuch the: dytsch), walliserdütsch oder richtigs Bernerdütsch us em Mattequartier z verstah, bezwiffli ernschthaft, das dass dä Theo us em Schwabeland chan.

 

Und als Bispill en Appezöllerwitz:

 

De Chopfeschmedueli ischt im Gääserbehnli inne uff Sangalle abi gfahre. Well er imene Rauerabtääl inne gkhocked ischt, het er au ooschiniet sin himmeltruurige Kanaschter päckled. Bi de Statio Zwääbrogge ischt e Frau in gliiche Wage inicho, het sofot s Feeschter abegloo, gkhueschted wie letz ond de Ueli aagfahre, wenn er en Tschentlemen wär, wör er ufhöre bäckle. De Ueli het zrogg ggee, ond wenn sii e Tschentlemänin wär, so wär si in en Nichtraucher ini gkhocked. Die Frau ischt ab dem verrockt woode ond säät zom Ueli, wenn si sini Frau wär, gäbs em Gift. Do meent de Ueli: «Ond wenn i dinn Maa wär, so nähm is.»

 

Und jetzt übersetz das mal Theo.

 

 

Wenn Du willst:

Der Kupferschmidt Ulrich ist im Käser-Bähnchen nach Sankt Gallen runter gefahren. Weil er sich in ein Raucherabteil hinein gesetzt hat, hat er auch ungeniert seine stinkige Pfeife gestopft.

Bei der Station Zweibrücken ist eine Frau in den gleichen Waggon eingestiegen, hat sofort das Fenster geöffnet, furchtbar gehustet und den Ullrich angefahren: "Wenn er ein Gentleman wäre, würde er aufhören zu rauchen." Ullrich gab zurück:" Und wenn sie eine Gentlefrau wäre, so hätte sie sich in einen "Nichtraucher" hineingesetzt." Die Frau hat sich darüber sehr erzürnt und sagt zum Ullrich: "Wenn sie seine Frau wäre, gäbe sie ihm Gift." Dazu meint Ueli: "und wenn ich Dein Mann wäre, würde ich es nehmen."

 

Sicher, jeder Fleck auf der Welt hat seinen Dialekt. Bereits 10 km von hier ist das Sprachverhalten schon wieder ziemlich anders.

Auch gibt es spezielle Wörter, die nur im Dorf am Stammtisch verstanden werden.

Wobei ich denke, daß "Kanaschter päcklen" typisch Appenzellerisch sein dürfte.

Den Sinn Deines Witzes habe ich absolut verstanden. Kein Problem.

Oida Oachkatzlschwoaf....

 

Servus

Theo

Link to post
Share on other sites

Hallo Leute habe aus dem alten Forum noch zwei Einträge gerettet:

 

Athanasius schrieb am 14.04.03 um 0.11 Uhr:

 

Heute, 00:11 Uhr athanasius

Respekt, Respekt, alter!

Und dies? : Hütt will nech es bsungerbar uganteligs Gschichtli erzelle, wo aber no gar nid eso lang im mittlere Schattegibeleggtäli passiert isch. Der Schöppelimunggi u der Houderebäseler si einischt schpät am Abe, wo scho der Schtibützu durs Gochlimoos pfoderet het, übers Batzmättere Heigisch im Erpfetli zuegglüffe u he nach na gschtigelet u schigöggelet, das me z'Gotts Bäri hätt schönne meine, si sige nanger scheich. "Na ei so schlöözige Blotzbänggu am Fläre, u iverminggle der s'Bätzi, dass d'Oschterpfötteler ghörsch zawanggle!" "Drby wärsch froh, hättsch en einzige nuesige Schiggeler uf em Lugipfupf!" U so isch das hin u härgange wie nes Färegschäderli amene Milchgröözi, da seit plötzlech Houderebäseler zu Schöppelimunggi: "Schtill! Was ziberlet dert näbem Tobelöhi z'Grachtige n'uuf u aab?" Schöppelimunggi het gschläfzet wie ne Gitzeler u hets du o gseh. Es Totemügerli. U nid nume n'eis, zwöi, drüü, vier, füüf, es ganzes Chaussignon voll si da desumegschläberlet u hei zängpinggerlet u globofzgerlet u gschanghangizigerlifisionööggelet, das es eim richtig aagschläggelet het. Schöppelimunggi u Houderebäseler hei nang nume zuegmutzet u hei ganz hingerbyggelig wölle abschöbere. Aber chuum hei si der Awang ytröölet, gröözet es Totemügerli: "Heee, dir zweee!" U dene n'ischs i d'Chnöde glöötet wie bschüttigs Chrüzimääl dure Chätschäbertrog. Düpflig u gnütelig si si blybe schtah wie zwöi gripsti Michtschwibeli, u scho isch das Totemügerli was tschigerlisch was pfigerlisch binene zueche gsi. Äs het se zersch es Rüngli chyblig u gschiferlig aagnöttelet u het se de möögglige gfraagt: "Chöit dir is hälfe, ds Blindeli der Schtotzgrotze n'ueche z'graagge?" Wo der Schöppelimunggi das Wort "Blindeli" ghört het, het em fasch wölle ds Härzgätterli zum Hosegschingg uspföderle, aber der Houderebäseler het em zueggaschplet: "Du weisch doch, das me n'imene Totemügerli nid darf nei säge!" U du si si halt mitgschnarpflet. "Sooo, dir zweee!" het ds Totemügerli gseit, wo si zum Blindeli cho, u die angere Totemügerli si ganz rüeiig daagglalzlet u hei nume n'ugschynig ychegschwärzelet. Da hei die beide gwüsst, was es Scheieli Gschlychets ds Gloubige choschtet u hei das Blindeli aaggroupet, der eint am Schörpfu, der anger a de Gängeretalpli. Uuuu, isch das e botterepfloorigi Schtrüpfete gsi! Die zwee hei gschwouderet u ghetzpacheret, das si z'näbis meh gwüsst hei, wo se der Gürchu zwurglet. Daa, z'eis Dapf, wo si schon halber der Schtotzgrotze n'uecheghaschpaaperet si, faht sech das Blindeli afa ziirgge u bäärgglet mit schychem Schtimmli: "Oooh, wie buuchet mi der Glutz!" Jetz hets aber im Schöppelimunggi böös im Schyssächerli guugget, är het das Blindeli la glootsche u isch der Schtotzgrotz abdotzeret, wie wenn em der Huurligwaag mit em Flarzyse der Schtirps vermöcklet hätt. "Häb dure, Münggu!" het em der Houderebäseler na naagräätschet, u de het er nüt meh gwüsst. Am angere Morge het ne ds Schtötzgrötzeler Eisi gfunge, chäfu u tunggig wie ne n'Öiu, u es isch meh weder e Monet gange, bis er wider het chönne s'Gräppli im Hotschmägeli bleike. Totemügerli u Blindeli het er keis meh gseh sis Läbe lang, aber o der Schöppelimunggi isch vo da a verschwunde gsi. S'git Lüt, wo säge, das sider am Schtotzgrotze n'es Totemügerli meh gesumeschirggelet. ATHANASIUS -- http://www.cineforum.ch - http://www.operateur.ch Information ist billig, Wissen teuer, Weisheit selten...

 

 

Posts: 74 | Beitrag 1 mal editiert [ Zitieren - edit ]

 

 

Theo schrieb am 14.04.03 um 0.17 Uhr:

 

Heute, 00:17 Uhr Theo

Lieber Eidgenosse, eigentlich ist dies ein Forum für Kino und nicht für selte Sprachen und Minderheitsdialekte. Ich werde Dir also Deinen Text hier nicht mehr übersetzen, bei aller Freundschaft und gemeinschaftlichen Kino-Interessen. Aus welcher Ecke kommst Du eigentlich? Vielleicht besuch ich Dich mal, wenns recht ist. Dann rede ich gschert boarisch und Du Schwyzerdytsch. Servus Theo

 

 

Posts: 300 [ Zitieren - edit ]

 

 

 

Naja viel Spass bei euren nächsten Antworten, freu mich schon :lol: :lol: :lol:

 

SKYWALKER-SOUND

Link to post
Share on other sites

@ Theo

 

Na ja, wenn Du unsere Sprache als BurenDytsch bezeichnest, musst Du wohl mit meinen Reaktionen (Als Eidgenosse) vorlieb nehmen, bzw. dich damit anfreunden.

 

Das mit dem besuchen kann ich jetzt ja wohl auf verschiedene Arten verstehen, bzw. wie ich will, ja?

 

Meld dich doch mal, wenn Du in Zürich bist. Ich arbeite im Arthouse Movie, das dürfte nicht allzu schwer zu finden sein.

Wenn Du weist was eine WHOIS Abfrage ist, dürfte es wohl auch nicht allzu schwer fallen, meine Wohnadresse rauszufinden.

 

 

Nebenbei:

Den zweiten Text kannst Du gar nicht übersetzten, da es sich um eine rein ausgedachte Sprache handelt, die berndeutsch vorgaukeln soll. Oder anders gesagt: Die meisten Wörter sind inexistent.

(Quelle: S Totemügerli Autor: Franz Hohler)

 

Freue mich schon auf Deinen Besuch.

 

BTW: schwyzertütsch wäre wohl der korrektere Ausdruck.

 

ATHANASIUS

Link to post
Share on other sites

Mahlzeit

 

ich persönlich bin ein passionierter Liebhaber der Originalversionen.

Ok zu sagen die deutsche Synchro ist allgemein schlecht ist vielleicht übertrieben. Aber Fakt ist, dass viele gute gags einfach verloren gehen und statt dessen irgend welche pseudo Gags hinzugedichtet werden.

 

Ausserdem muss man manche Schauspieler einfach im orginal hören. Da wären George Clooney, Bruce Willis, Keanu Reeves, Robert De Niro um nur einige zu nennen.

 

Wobei ich zugeben muss, dass Morpheus (Lawrence Fishburne) in Matrix mir in der Synchro besser gefallen hat als im Original.

 

Aber auch dies ist nur eine Meinung unter vielen...

 

Blaze

Link to post
Share on other sites

@athanasius

Das Wort Buure-dytsch stammt nicht von mir; das habe ich von vielen Schweizern gelernt, die ihre Sprache so bezeichnen. Da diese Bezeichnung so selbverständlich gesagt wurde, ohne Spott und Häme, habe ich dies einfach so übernommen. Sehe darin keine Beleidigung oder so. (auch nicht "Schwobeland" oder "cheibe Schwobe". )

Ansonsten sieh doch meine Beiträge nicht so bierernst; es war doch eine Gaudi, odrr??

Aber gestaunt hast Du schon, wie ich auf die Schnelle Deinen Witz auf Deutsch übersetzt habe. Den "Chopfaschmedueli schreibt man aber auch im schweizerischen auseinander: "Chopfaschmed Ueli".

Nach Zürich komme ich so gut wie gar nicht mehr, seit ich Luzern über den "Hirzl" anfahre.

Ein Besuch wäre rein freundschaftlicher Natur, wie kommst Du drauf, daß es so oder so zu verstehen sei?

Ich habe fertig *

 

Servus

Theo

 

PS:*dieser Satz stammt von G. Trapatoni, als er Trainer beim FC Bayern war und seine Mannschaft fürchterlich zusammenschiß.

 

 

 

[/url]

Link to post
Share on other sites

@Athanasius

Was denkst Du eigentlich von mir? Ich komme höchsten auf einen "Plausch" und "Kafiluz" vorbei und nicht zum randalieren. Ich bin Pazifist. Hab zwar ein loses Maul, aber will niemanden beleidigen.

"Skywalker" hat mich mit seinem Thema auf dem linken Fuß erwischt, weil ich der Meinung bin, daß diese Massen-Wegwerf-Waren, die im Kino laufen und das Geld bringen, sind synchronisiert besser , als untertitelt. Wahre Kunst ist heutzutage kaum mehr in den Mainstream-Kinos.

"Bowling for Colombine" (Kegeln für Kolumbien) ist untertitelt. Hier war es einfach billiger.

Die Leute im "großen Kanton" mögen nun mal Sychros lieber.

Nun denn..

servus

Theo

Link to post
Share on other sites

Hm, irgendwie verstehe ich die Argumentation einiger hier nicht so ganz. Erst sagen sie, daß die Sprache durch die Synchronisation an Gehalt verliert (was ja durchaus stimmt; Wortwitz, Redewendungen usw. lassen sich nunmal nicht so einfach in andere Sprachen übertragen), und schauen sich deshalb den Film lieber in OT an und lesen UT. Verliert eine geschriebene Übersetzung nicht genauso wie eine gesprochene?!? ...

 

Ich muß ganz ehrlich sagen, daß ich einen Film lieber garnicht sehe, bevor ich Untertitel lese. Bei einem Film wie "Bowling For Columbine" ist das ja noch ertragbar, weil es sich um ruhige Dialoge zwischen zwei Personen handelt; bei einem Actionfilm beispielsweise, wo teilweise sechs sieben oder acht Personen durcheinanderreden oder brüllen, hat man als "Leser" schlichtweg keine Chance durchzusteigen, wer nun gerade was zu wem gesagt hat. Und dann macht der Film keinen Spaß.

Link to post
Share on other sites

@toddy69

 

Sicher es gibt Leute wie du die nicht gerne Untertitel lesen, ist ja ok, aber ich lese nun mal lieber als dass ich mir eine synchronisierte Fassung eines Films anschaue. Aja und da ich Englisch und Französisch spreche, muss ich die Untertitel bei über 95% der untertitelten Film ja eh nicht lesen.

 

SKYWALKER-SOUND

Link to post
Share on other sites

Hm, wenn Du einen Film anschaust, dessen O-Sprache Du nicht kannst, kannst Du dann noch der Handlung folgen, wenn in einer Szene völlig kreuz und quer gesabbelt wird? Ich komme bei sowas total raus, ordne die Aussagen den falschen Personen zu, und irgendwann verstehe ich gar nichts mehr...

Link to post
Share on other sites

HI!

 

Man sieht, wie verschieden die ansichten sind!

 

Zeichentrick und Computer-animierte Filme werden Synchronisiert.

Was ist Orginal, wo's produziert wird?

 

Finde daß manche Deutsch Synchronisierte Filme echt gut gelungen sind!

 

Glaube daß es auch gewohnheit ist.

 

Heute kann man es ja aussuchen, Wie man es SEHEN will.

 

Gruss Walt

Link to post
Share on other sites

Zum Thema hier nur die Äußerung des Technikers (Amerikaner), der die digitale Version von Episode-2 aufzuspielen hatte und mit mir zusammen checkte: Der meinte (erstaunt), daß die dt. Synkro-Schauspieler die deutlich besseren seien!

...er spricht kein Wort deutsch - sah den Film aber mindestens das 6. Mal in der 4. Sprach-Version.

 

Will sagen - Synkro ist nie pauschal schlecht oder gut. In D. hat man sehr viel Übung. Und die deutschen Synkro-Sprecher werten mit Sicherheit vielfach eher mäßige schauspielerische Leistungen auf.

Dies ist auch meine persönliche Erfahrung mit den (zugegeben wenigen) Titeln, die ich in beiden Versionen gesehen habe...

 

Lui

Link to post
Share on other sites

Also ich bin dafür in D zu verbieten Filme als OV oder OmU zu zeigen. :shock:

Meine Meinung hängt natürlich in keinester weise mit der tatsache zusammen das ich bei einer Synchronfirma arbeite und das auch weiterhin will. :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Na, na, das ginge dann doch wohl ein bischen zu weit, oder?

Da könntest Du auch gleich BurgerK. McDo Starbucks und so weiter aus dem Land verjagen.

Und ja keine Jeans mehr tragen. :lol: :lol:

Ausserdem, wie schon andere in diesem Tread erklärt haben, regelt ja der Markt diese Dinge. OV oder OVmU gibts ja eh fast keine bei euch in Germany.

 

Und dann müsstet ihr wohl auch alle Musiktexte von ausserhalb auf Deutsch übersetzen und singen lassen. Heino sing dann Songs von Eric Clapton und Elton john?

H I L F E E E E E E E E E E E E E E E !

 

:roll:

 

ATHANASIUS

Link to post
Share on other sites

Also ich schau mir gerne ab und zu mal nen film in ov oder omu an, denn manchmal sind einfach die synchros grottenschlecht oder mich interessiert wie die "wirkliche" stimme eines schauspielers ist.

omu bin ich aber meistens kritisch, da der untertiteltext teilweise kaum mit dem original übereinstimmt oder stark gekürzt ist und wirklich nur noch der Sinn halbwegs stimmt.

Link to post
Share on other sites

@ athanasius

Das ganze wahr auch nicht ganz zum ernst nehmen. ;)

Natürlich soll, wer will auch Filme in OV oder, was IMHO die schlechteste Lösung ist, als OmU ansehen. Das dies für Kinos im ländlichen Raum kaum lohnt ist klar, hier in Berlin gibt es allerdings eine rein OV/OmU spielende Kinos. Deutschland ist nun mal ein, eher DAS klassische Synchronland. Nicht umsonst ist die Synchronindustrie in D die mit weitem Abstand beste.

Link to post
Share on other sites

wenn man sich z.b. eine us produktion, die von englisch auf französich synchronisiert wurde anschaut, so SIEHT man den unterschied sehr. abgesehen davon das die froggis eh eine seltsame einstellung zu diesem thema haben. die sprache an sich bringt eh schon genug probs...

Link to post
Share on other sites

:lol:

Um mal eins klar zu sagen, in Deutschland werden werden auch viele Chartsongs, äh Listenlieder, übersetzt.

Ein kurzes Radiozapping durch einschlägige deutschsprachige Landfunksender bringt manchmal überraschendes zu Tage.

Ist jetzt vielleicht Off-Topic, aber wurde schon ein paar mal angesprochen.

(Als Beispiel soll die fast genial schlechte Deutschverwurstelung von Black Sabbaths Paranoid, durch Cindy & Bert angeführt werden. Natürlich ist das schon älter aber so herzerfrischend schlecht, das darf nicht unerwähnt bleiben.) :dance2:

Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Ich finde es gut Originalversionen zu zeigen. So kann sich jeder aussuchen was er sehen will. Wir zeigen auch OV's, allerdings ohne Untertitel.

Von Film zu Film werden die Säle dann unterschiedlich besucht. Manchmal ist ein 172 Plätze-Saal so gut wie leer, manchmal wiederum ist ein 319 Plätze-Saal ziemlich voll! :)

Link to post
Share on other sites

Hi,

 

 

also, das mit den OV ist so ne sache, wir haben das vielfach versucht, nur bei 10 oder 15 besuchern ist das quatsch!! In unserer Gegend geht keiner ins Kino um Filme in Englisch zu sehen! Es ist leider so und wir können nichts dran machen :(

 

Gruß

 

 

Ciniwa

Link to post
Share on other sites

Wir spielen regelmäßigst OV´s, mindestens 2 mal pro Woche (sofern Titel vorhanden sind) und wir haben sehr regen Zuspruch. Sind aber auch hauptsächlich Studenten und davon gibts in unserer näheren Umgebung mehr als 10.000. Das Untertitel das Bild kaputtmachen kann ich nur bestätigen. Ich schaue dann immer auf die UT und nicht mehr aufs eigentliche Bild.

 

mfg

Link to post
Share on other sites

Ho, hier gehts ja hoch her. Da muss ich wohl auch mal was dazu sagen.

Ich persönlich sehe sehr gerne Filme in Originalton. Einerseits, weil man die Originalstimme der Schauspieler hört, andererseits weil man durch eine Synchronisation einiges kaputtmachen kann.

Das kann man tatsächlich mit Literatur vergleichen. Nehmen wir als Beispiel "For whom the bell tolls" von Ernest Hemingway. Dieses Buch ist einfach genial. Die deutsche Fassung dieser Lektüre hingegen lässt jedoch sehr zu wünschen übrig. Vefilmt wurde dieses Werk auch, ich glaube mit Ingrid Bergmann, hab den Film aber noch nicht gesehen.

Ich war auch als Kinogänger immer ein Befürworter von Originalversionen. Jedoch ist es in Deutschland, vor allem in unserem Kino, nicht möglich solche Filme zu spielen, da das Publikum eben nicht denken mag und alles vorgesetzt bekommen will. Für mich ist das kein Problem gewesen OV zu schauen, ich bin

dreisprachig, aber der großteil unserer Bevölkerung will es möglichst simpel haben. Auch wenn dann die Qualität fehlt.

 

Leonard

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.