Jump to content

Joerg

Mitglieder
  • Content Count

    475
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by Joerg

  1. Danke fuer die schnelle Antwort ! Die Oelcodes fuer Automobil-Oele, die ich kenne, haben immer ein "W" in der Mitte, also z.B. "15W30" oder aehnliches. Ich haette deswegen jetzt vermutet, daß auch alle anderen Schmieroele nach dem gleichen Schema bezeichnet werden. Oder ist dies einfach nur die italienische Bezeichnung fuer Oele, waehrend in Deutschland die Codes anders sind ?
  2. Kennt jemand zufaellig den Code der Viskositaet des Projektorenoels fuer Ernemann 15-Maschinen ?
  3. Weiß jemand zufaellig, in welchem Tonformat die deutsche Fassung von Dirty Dancing abgemischt ist ? Aufgrund des Produktionsjahres (1987) wuerde ich erstmal auf Dolby A tippen. Aber koennte es evtl. auch Dolby SR sein ? Falls Dolby A, welches der beiden ? (Format 03 oder Format 04 ?) Danke und Gruß Jorg
  4. Hallo Jensg, danke fuer Deine Antwort. Eines verstehe ich nicht ganz: "den Motor nicht mit den Kontermuttern sichern sondern nur auf den Auflagemuttern aufliegen lassen." Wie meinst Du das genau ? Ich werde eine Ernemann 15 benutzen. Ferner haette ich Bedenken, eine Maschine, die mit Film mindestens 135kg liegt auf nur vier (noch nicht einmal komplett aufgeblasene) Schubkarrenschlaeuche zu stellen: 1) duerfte es meines Erachtens dadurch unmoeglich werden, den Projektor dauerhaft in exakter Position zur Leinwand zu halten und 2) wenn mal ein Schlauch platzen oder mit den
  5. Dieses ist ein oeffentliches Forum, in dem jeder frei seine Meinung aeußern kann und wie immer an dieser Stelle, wird davon auch rege Gebrauch gemacht ;-) Als in der Biete/Suche-Rubrik noch Antworten zulaessig waren, wurde mit schoener Regelmaeßigkeit von Experten oder solchen, die sich fuer welche hielten, eine Diskussion ueber den Wert eines jeden gesuchten oder angebotenen Artikels losgetreten, die am Ende meist weit vom eigentlichen Thema abwich oder aber den Zweck hatte, Dinge schlecht zu machen und ganz bewußt den Ruf anderer Menschen zu schaedigen. Neid und Mißgunst bilden die Basis
  6. Hallo Kinokunstbutter, vielen Dank fuer Deine Antwort. Von Dir lese ich heute zum ersten Mal. Wenn ich irgendwann hier mal etwas zu verkaufen hatte, hast Du Dich nie an mich gewandt. Das ist ein Fehler, denn jeder, der mich persoenlich kennt, weiß genau, daß man mit mir immer reden kann - selbstverstaendlich auch ueber Preise. Bisher bin ich mit allen ernsthaften Interessenten immer handelseinig geworden, was eindeutig beweist, daß die ausgehandelten Preise stets fair waren. Ich denke, ich kann diesbezueglich auf etwaige moralische Vorwuerfe gelassen reagieren. Und wo wir scho
  7. Warum sollte es nicht einfach sein, jemand zu motivieren, nach Mailand zu kommen ? Schließlich biete ich ein großes Einzelzimmer in einer schoenen Wohnung im mitten Zentrum einer Weltstadt. Ist das kein faires Angebot ? Also wenn mir jemand sowas vorschlagen wuerde, dann wuerde ich sofort annehmen. Deinen Tip mit Cinemeccanica habe ich uebrigens gelesen, bevor er geloescht wurde: da diese Firma jedoch ihren Sitz in der gleichen Stadt hat wie ich, werden deren Techniker sich wohl kaum von meinem Angebot motivieren lassen, denn eine Wohnung in Mailand haben sie selbst alle...
  8. Wie ich sehe, wurde dieses Thema bereits 244 mal aufgerufen, ohne, daß jemand darauf geantwortet haette. Beim Schreiben der Anzeige dachte ich eigentlich, ein faires Angebot zu machen, sozusagen eine "Win-Win-Situation" zu schaffen. Ueberzeugt mein Vorschlag wirklich niemand ? Oder anders gefragt: was mueßte ich nachbessern, damit mein Angebot interessanter wird ? Danke und Gruß Jorg
  9. Danke fuer die Antworten. Mir faellt auf, daß 100% Kupfer ca. das Dreifache des CCA-Kupfers kostet. Somit duerfte dann wohl der niedrigste Preis fuer eine 100m-Rolle mit 4qmm Querschnitt ungefaehr in dieser Groeßenordnung liegen - oder geht es doch noch guenstiger ? http://www.ebay.de/itm/Hifi-Lautsprecherkabel-Boxenkabel-Kupfer-2x-4mm-100m-1-19-m-G-4-100-/140731840938?pt=DE_Computing_Audiokabel_Adapter&hash=item20c44579aa http://www.ebay.de/itm/111036345627?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649
  10. Danke fuer die Antwort ! Meinst Du mit Antivibrationsmatten sowas hier ? http://www.arbeitsplatzmatten.eu/antivibrations-gummimatte-zuschnitt.html Der Gleichrichter ist elektronisch und sollte deshalb stumm sein. Gebaeude ist aus 1900 und vermutlich Balkendecke aber: in meiner gesamten Wohnung ist wohl spaeter mal schwimmender Estrich verlegt worden (der Boden ist komplett gefliest), denn wenn man darauf herumlaeuft, bleibt er sehr starr und vibriert praktisch gar nicht, waehrend dies in anderen Wohnungen im gleichen Haus diesbezueglich sehr viel schlechter aussieht. Mei
  11. Welcher Kinotechniker, der sich insbesondere mit der Ernemann 15 auskennt, hilft mir mit der Installation meines Privatkinos ? Hinsichtlich Tontechnik soll ein CP650 zum Einsatz kommen und Leinwand und Lautsprecher mueßten ebenfalls installiert werden. Da ich zwar selbst sehr praktisch veranlagt, jedoch andererseits kein Techniker bin, stoße in diesen Bereichen leider an meine Grenzen. Biete im Tausch fuer diesen Gefallen meine Gastfreundschaft - ein Einzelzimmer in meiner 120qm großen 3-Zimmer- Wohnung in idealer Lage direkt in der Innenstadt Mailands sowie meine Qualitaeten als Touri
  12. Brauche fuer mein Privatkino noch Lautsprecherkabel (2x4qmm) Beim guenstgsten Anbieter, den ich gefunden habe, kostet die 100m-Rolle 39,95 Euro einschließlich Mwst. zzgl. Versandkosten. Dies erscheint mir eigentlich bereits sehr guenstig. Da ich die Marktpreise nicht sehr gut kenne, frage ich dennoch: gibt es einen noch guenstigeren Anbieter oder ist dies der beste erzielbare Preis ? Danke und Gruß Jorg
  13. In mein Privatkino baue ich gerade eine Ernemann 15 (35/16) mit 5000m-Wickeleinrichtung im Vorfuehrraum ein. Da ich leider sehr empfindliche und in puncto Laermbelaestigung extrem anspruchsvolle Nachbarn habe, moechte ich den Projektor moeglichst geraeuschlos machen. Das große Problem sind die Vibrationen. Ich stelle mir vor, das Geraet auf Daemmplatten zu stellen und vielleicht auch den Fuß von innen mit Daemmplatten zu bekleben, da dieser evtl. ansonsten wie ein Resonanzkoerper wirkt. Dadurch sollte im Untergeschoß das Laufgeraeusch doch eigentlich nicht mehr wahrnehmbar sein, oder ?
  14. Ich habe mich mal nach Lautsprechern umgesehen und festgestellt, daß in Europa die SR-70 Lautsprecher nirgends gebraucht angeboten werden. Gibt es eine gute Alternative dafuer ? Danke und Gruß Jorg
  15. Die SR-70 haben eine etwas geringere Tiefe. Vor allem aber sind Breite und Hoehe im Gegensatz zu den 3677 geringer. Optisch macht das einen großen Unterschied: unter der Leinwand entlang verlaeuft bei mir eine Schrankwand, in die ich gerne die Lautsprecher stellen moechte. Die JBLs sind fuer diesen Zweck leider zu groß waehrend die SR-70 passen wuerden.
  16. Vielen Dank fuer die Antworten ! Ich habe mal ueber die JBL3677 nachgedacht und festgestellt, daß sie in meinem kleinen Kinoraum doch noch recht viel Platz beanspruchen wuerden. Die Lautsprecher sollen unter der Leinwand positioniert werden, denn ansonsten mueßte diese weitere 30cm naeher zum Zuschauer ruecken was zu nah waere. Bereits jetzt ist mein Projekt grenzwertig, da das projizierte Bild mit 4,5m Bildbreite groeßer ist als der Betrachtungsabstand (bei Breitwand kommt ein 22mm Objektiv von Isco zum Einsatz - die kuerzeste Brennweite, die je fuer Kinoeinsaetze konstriert wurde, und
  17. Mein Privatkino ist fast fertig: der Vorfuehrraum ist gebaut, Leinwand wird 4,5x2,2m groß sein und projiziert wird mit Ernemann 15 - 35/16 und Dolby CP650. Nun benoetige ich noch die geeigneten Lautsprecher. Dazu meine Frage: die Grundflaeche meines Privatkinos betraegt ca. 20qm, was kein sehr großer Raum ist, die kleinsten Einheiten von JBL sind bereits ca. 30cm tief und auch ansonsten nicht gerade klein.Gibt es eine kompaktere aber dennoch qualitativ hochwertige Alternative zu den großen JBL-Boxen ? Was die Surrounds betrifft: brauche ich unbedingt JBL 8330 oder geht es auch kleiner
  18. Vielen Dank fuer die Antworten ! Meine rollbare Leinwand soll 4m breit und 2m hoch sein, also schon etwas schwerer als eine 2m breite. Vielleicht rufe ich tatsaechlich mal bei Gerriets zwecks Beratung an. Gibt es eigentlich Mechanische Weberei nicht mehr ? Oder ist die zu teuer ? Danke und Gruß
  19. Vielen Dank fuer die Tips. Ich habe mir mal die Liste von Gerriets angesehen: viele Leinwaende werden dort als Klebefolie angeboten - wie darf ich das verstehen ? Muß ich dann das Leinwandtuch erst noch auf ein anderes Tuch aufkleben, damit ich es als rollbare Leinwand auf- und abrollen kann ? Gibt es keine erprobte Idealloesung ? Ich hatte dieses Thema vor einigen Jahren bereits angestoßen, kann aber leider die damaligen Tips nicht mehr wiederfinden. Gruß Jorg
  20. Ich schaffe gerade mein Privatkino in meiner neuen Mailaender Wohnung. Der Vorfuehrraum ist bereits gebaut und die Technik auch bald komplett (Ernemann 15 Kombimaschine 35-16 und CP500). Nun fehlt mir noch die richtige Leinwand. Da das Kino gleichzeitig auch mein Wohnzimmer ist, wuerde ich aus aesthetischen Gruenden ungern eine ganze Wand weiß lassen sondern tendiere zu einer aufrollbaren Bildwand: wenn ich Kino mache, rolle ich sie herunter, waehrend der uebrigen Zeit ist sie eingerollt, versteckt im Stahlprofilschutzkasten mit motorisiertem Rollmechanismus vom Markisenbauer (kostet w
  21. Vielen Dank fuer die sehr interessanten Antworten ! Ich habe mir auch mal den anderen Thread durchgelesen. Dort schreibt Herbert folgendes: "Hallo Travenon! Ich habe so etwas Ähnliches aus einem alten japanischen Projektor, den ich wegen Defektes entsorgte. Ein Super-8-Objektiv Fairchild 10 mm, f: 1,1, welches sich bei der Filmbearbeitung wegen des großen Bildes bei 70 cm Arbeitsentfernung sehr gut bewährte. Ich muß es ebenfalls in einer Papphülse hin und her schieben und drehen. Es hat eine riesige Hinterlinse. Servus! Herbert" Hat irgendjemand mal e
  22. Der Elmo GS1200 hat zwar eine Zoom-Optik von 12,5-25mm, jedoch reicht diese leider nicht, um bei kurzen Projektionsabstaenden ein wirklich großes Bild zu erzielen. Was kann man dagegen tun ? Manchmal hoere ich von Canon-Kamera-Weitwinkeladaptern zum vorschrauben oder großen vor das Objektiv gestellten Sammellinsen mit 10cm Durchmesser und 5 Dioptrien oder aehnlichem. Hat jemand Erfahrungen ? Was ist die beste Loesung fuer bestmoegliche Bildqualitaet ? Danke und Gruß Joerg
  23. Heute hatte die Zeitschrift Filmecho folgendes zu vermelden (auf nachstehenden link klicken): Kinostreit
  24. Die von k.schreier genannte Klebepresse fuer 169 Euro ist die PLASTIKversion. Die Original-Metallversion hingegen kostet 279 Euro neu bei Wittner. Ich habe noch mehrere dieser Klebepressen (Metallversion) in neuwertigem Zustand, die ich zum halben Preis verkaufen wuerde. Bei Interesse bitte Anruf oder Mail.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.