Jump to content

Thomas007

Mitglieder
  • Posts

    1,231
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    17

Everything posted by Thomas007

  1. Elmo ST 1200 MO oder GS 1200 Stereo.
  2. Die Visionare sind besser als ihr Ruf und wenn man eine 70 Jahre alte Maschine betreibt passt da kein Roter Flaschenboden rein. Die goldenen mit 62,5 Dm sind sehr selten und extrem teuer wenn mal angeboten. Da ist das Visionar besonders im Heimkino mit Halogenlicht eine echte Alternative. Natürlich müssen diese Optiken in Ordnung sein. Ich hatte schon welche mit Pilzbefall ect. Sowas gehört in die Tonne, Aber wenn man ungebrauchte Exemplare ergattern kann geht das echt gut.
  3. Also der Engel Getriebemotor ist extrem leise, den hört man fast gar nicht. Das mit dem sofort stoppen ohne Nachlauf habe ich mit 2 Relais realisiert. Zieht das eine Relais an läuft der Motor rechts herum. Zieht das andere an läuft er links herum. Wenn beide Relais stromlos sind schießen sie den Motoranschluß kurz wodurch er schlagartig stoppt.
  4. Hallo Jörg! Diese Schiene habe ich vor knapp 18 Jahren in einem Gardinengeschäft bestellt. Die haben die nach meinen Maßangaben fertigen lassen. Hat damals ca. 250DM gekostet. Leider habe ich keine Herstellerangaben. Du mußt einfach nach einer Vorhangzugschiene einläufig mit 2 Retouren fragen. Da kommt dann seitlich diese weiße Kordel raus, wo man den Motor anbauen kann. Hast du meinen Link gesehen? Da ist einer bei Ebay drinn. Der ist super günstig. ich habe das doppelte bezahlt.
  5. Der Engel Motor hat so um die 30-40 Watt. der reicht fürs Heimkino dicke aus. Bei 24V Gleichstromtechnik kannste den wunderbar mit Pulsweitenregelung regeln. Ist grad einer bei Ebay drin. Genau den hab ich genommen. https://www.ebay.de/itm/ENGEL-Getriebemotor-mit-Motorwellenausgang-12-98-U-min-bei-3-24-V-DC/183077296409?hash=item2aa041d919:g:LDcAAOSwAWlaeNR9
  6. Na klar, ist ja nur Heimkino. Habe einen verstellbaren Reedkonmtakt auf einer umgebauten Halogenlampen Kontaktschiene. Diesen kann ich seitlich weit hin und her schieben und somit jedes Format anwählen. Per Reflexlichtschranke in der Filmmaschine wird das Ganze über Silberfolie ausgelöst.
  7. Hallo Jens! Als Endschalter habe ich Reedkontakte oben an der Vorhangschiene angebracht. Sogar für verschiedene Formate, die ich anwählen kann. Wenn dann der Magnet am Vorhang dort vorbeifährt bleibt dieser stehen. Somit kann ich jedes Breitenformat stufenlos voreinstellen bei gleichbleibender Höhe.
  8. Hallo Jörg! Das gleich Problem hatte ich bei mir auch. Habe auch eine Schiene mit Kurven benutzt. Als Motor habe ich einen 24V Schneckengetriebemotor von der Fa. Engel benutzt mit dem ich den Vorhang auf und zufahren kann. Auf den Bildern siehst du einmal den Vorhang komplett geschlossen und einmal komplett geöffnet für CS. Mittels eigener Konstruktion habe ich die Zugkordel um eine Riemenscheibe geführt, welche auf der Motorachse befestigt ist.
  9. Bis 90 Grad sind zugelassen. Kopfüber allerdings nicht.
  10. Hallo FP! Du solltest die Fassung direkt an die Gewindestange montieren und somit die Lampe liegend im Spiegel focusieren. Somit würdest du die gesammte Wendelfläche aufs Bildfenster focusieren.
  11. Diese Hochvolthalogenlampen sind in der Tat sehr gelb in der Lichtfarbe. Wenn schon Halogen dann die 36V/400W Halogenlampe mit 50 Stunden Lebensdauer nehmen. Da ists dann halbwegs erträglich. Trafo gabs mal bei Wittner oder in der Bucht suchen, oder alten Overheadprojektor ausschlachten. Und die Ersatzlampe kostet dann unter 4 Euro.
  12. Auch mit dem aufbewahren must du vorsichtig sein. Das Zeug kann sich auch unter ungünstigen Verhältnissen selbst entzünden. Da gabs mal so ein Video im Netz von einer Feuerwehr die bei einer Übung mit allen möglichen Mitteln versucht hat Nitrofilm zu löschen. Selbst mit den größten Geschützen die sie auffahren konnten brannte es immer weiter. Thomas
  13. Hallo Andrelju! Mit einigermaßn technischem Sachverstand und viel Zeit kann man die Maschine sicherlich wieder aufarbeiten bzw. in Stand setzen. Dies lohnt sich aber nur, wenn man auch später damit ernsthaft Filme vorfühen möchte. Ansonsten kann mans gleich lassen. Ausserdem sind diese Maschinen sehr schwer und man sollte einen festen Standort dafür haben. Mal eben wohin tragen geht wohl nur mit 2 Personen. Ich habe mir vor über 20 Jahren so eine Maschine neu aufgebaut und sie läuft bis heute ohne Probleme. Es macht immer wieder Spaß damit Kino zu machen. Wie ich auf den Bildern gesehen habe, sind da noch zwei Tonlampen von Osram unter dem Tonlaufwerk verstaut. Wenn du die Maschine doch wegwirfst hätte ich interesse an diesen Lampen. Anhängend mal ein Bild von meiner Maschine.
  14. Ich habe bei mir im Heimkino auch nach einem LED Ersatz für die R80 Reflektorlampen mit E27/60W gesucht. Die einzigen die Dimmbar waren waren von OSRAM. Die hatten aber so einen kleinen Abstrahlwinkel wie so ein Punktstrahler im Theater. Alles andere Was Amazon hergab funktionierte nicht richtig oder hatte eine unmögliche Lichtfarbe. Beim Phasenanschnittdimmer muß man als ballast immer eine konventionelle Glühbirne mit midestens 20W mitdimmen um die LED Lampen vollständig bis 0 herunterdimmen zu können und umgekehrt. Da die bei mir immer nur kurz vor dem Vorstellungsbeginn an sind hab ich mir wieder die alten mit 60W Glühfaden gekauft. Die sind ja spot billig im Vergleich zu früher. Die LED Stripes lassen sich mit Phasenanschnittdimmer (induktiuve Last) über einen koventionellen vergosenen Transformator nebst nachgeschalteter Gleichrichtung wunderbar dimmen. Die gehen zwar am Ende etwas schneller aus aber damit ann man leben. Vielleicht könnte man da noch einen 1000µF Elko drüberlegen, der sich dann langsam endlät und somit den Dimmvorgang am Ende verlangsamt. Hab ich aber auch noch nicht versucht.
  15. Hallo allerseits! Nachdem ich bei einigen Agfa Moviechome 40 Filmen aus den 1980er Jahren erfolgreich die weißen Flecken, welche wie Schimmel aussehen (ist aber nur eine sich auflösende Wachsschicht) entfernt hatte vor ca. 5-6 Jahren, sind diese nun zurückgekehrt und ich mußte zum zweiten mal mit destiliertem Wasser ran Habe zunächst nur einen Film gemacht und ihn anschgließend dünn mit Vitafilm behandelt. Sieht aus wie neu. Aber was kann das sein? ist es vielleicht doch keine Wachs oder Schutzschicht , die sich da auflöst? Wenn man die abwäscht sollte es doch eigendlich gut sein. Wie kommt es dann, das nach einigen Jahren dieses Phänomen wieder auftritt. Weis da jemand genaueres?
  16. Nein haben sie nicht. Wenn du das Gummi abschabst ist die kleiner wie eine die von Haus aus kein Gummi hat. Oder man baut das ganze Reibradgedöhns aus und einen separaten elektronischen Gleichstrommotor ein, den man dann auch Zweiband regeln kann, wie beim GS 1200. Ich hab das mal gemacht. Ist zwar hier ein wenig off topic aber hier mal ein Bild von der umgebauten Maschine.
  17. Die Umlaufblende tauschen. Die mit dem Gummibelag taugen eh nichts. Weil sie sich ja eben auflösen. dann gleich ohne Gummibelag aber mit richtigem Durchmesser.
  18. Die alten ST1200 bis Bj.77 hatten keine Gummierung auf der Umlaufblende. Am besten so einen billig kaufen bei Ebay und Blende umbauen. Da ist dann der Durchmesser passend und er wird nicht schneller. Zum Beispiel diesen hier. http://www.ebay.de/itm/Filmprojektor-Elmo-ST1200-Magnetic-Sound-Super8-Magnettonprojektor-/152544937082?hash=item238463047a:g:FgsAAOSwNnRYh9Oh
  19. Er läuft dann nur minimal schneller.
  20. Hallo! Na das nenn ich mal Inovation. Ich find es toll, das sich mal jemand dem Thema Zweiband zuwendet. Nur eine Frage hätte ich dazu. Warum ist das System nur mindestens 1 Stunde Lippensynchron? Damit ist es für Spielfilmsammler schon nicht so toll wenn die 2 oder mehr Stunden am Stück spielen.
  21. Wenn du keinen Dolby Prozessor hast (CP65) einfachen Vorverstärker bauen oder Solar von Wittner. An einem modernen AV Receiver Yamaha oder Denon klingt das phantastisch. Bombastischer Surround.
  22. Ich glaube einige hier wissen nicht, das Wittner verschiedene Ölsorten hatte. Jetzt hat er nur noch eine. Die nennt sich universal Projektorenöl. Das sogenannte Bauer Öl hat er nicht mehr im Programm.
  23. Jens ich kann nur das behaupten, was ich selber erlebt bzw. gerochen habe. Das Wittner Öl ist absolut geruchlos wärend man beim Tankstellen Rasenmäher Öl die Additive leicht riecht. Das Öl für Bauier welches Wittner verkauft hat war ein SAE 30 unlegiert. Das Universalöl hat er noch. Das könnte in der Tat ein HLP/MG 68 sein. Ich hab leider keine Drehbank oder Fräse, wo ich was abzwacken kann. Thomas
  24. Jens, das Rasenmäheröl aus dem Baumarkt ist legiert. Das riecht man schon, wenn man die Flasche aufmacht und die Nase drüberhält. Ich habe dieses legierte Öl einige Jahre benutzt mit dem Ergebnis, das der Kopf immer undichter wurde. Das kriecht durch die kleinste Ritze. Auch wurde das Kreuzgetriebe sehr laut. (Es nagelte). Habe dann den Kopf revidiert und nur noch das Öl von Wittner benutzt. Dieses vertreibt er nun nicht mehr. Ich habe aber noch zwei Flaschen die schon 5 Jahre bei mir stehen. Sind die jetzt zu alt? Sollte ich sie nicht mehr gebrauchen? Wenn dann würde ich mir Wagner Oldieöl kaufen. Thomas
  25. Die alten Öle waren früher auch teilweise sehr dunkel in der Farbe. fast wie Cola. Bei Bauer war das wohl so. Sind die dann gealtert oder sind die auch im Neuzustand so dunkel?
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.