Jump to content

projectionniste

Mitglieder
  • Content Count

    73
  • Joined

  • Last visited

About projectionniste

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 09/06/1994

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Videoschnitt, Steadicam, Filme vorführen

Recent Profile Visitors

1453 profile views
  1. Hallo in die Runde, ich suche für einen UltraStereo JS 5/95 eine Format Karte ("JFM-05"). Danke Euch im Voraus und beste Grüße projectionniste
  2. Ich schließe mich Stefan an. Blu-ray Player auf (Multi-Channel) PCM Ausgabe via HDMI stellen. Bei manchen Modellen kann man das erzwingen bzw. auswählen, ob Bitstreams 1:1 ausgegeben werden oder geräteintern nach PCM gewandelt werden sollen, wiederum andere erledigen das automatisch anhand der EDID des Dolby Prozessors. Mit Oppo BDP 103 und Dolby CP850 funktioniert das aus Eigenerfahrung einwandfrei.
  3. Hi monline, Soweit ich weiß, gibt es für den CP850 nur einen Reboot-Befehl, herunterfahren gibt es in dem Sinne nicht. Würde mich bei einem Dolby-Gerät auch wundern ? Also entweder "hart" ausschalten oder über den Button auf der Gehäusefront. Ansonsten wie es Jens beschrieben hat, via Steuerspannung, ggf. JNIOR Automationskästchen. Gruß
  4. Manchmal reicht der Lens Shift nicht aus, v.a. wenn es ein 4K-Chipsatz ist, da kann man eben nicht mehr so viel shiften wie mit 2K. Die Trapezkorrektur ist mir persönlich in Salzburg aufgefallen, da ist der Grund dafür vermutlich die gebogene Bildwand. In München sollte das ja nicht der Fall sein, da plane Leinwand, wenn ich mich richtig erinnere, oder? Zum Thema Shaker. Die sind ja auch objektivseitig installiert. Also die Leinwandgröße sollte ja nicht das Problem sein in so einem Fall.
  5. Also, was heißt hier Spezial-Christie. Der Eclipse ist nach meiner Auffassung der gleiche Projektor, wenngleich ich bisher kaum technische Details darüber lesen konnte.
  6. Könnte auch die Trapezkorrektur sein. Mir wurde mal zugetragen, dass die Spezial-Christies das können. Das Sony DS kann es auch.
  7. That's it, I was pretty sure that I once read something about Format 02/03. But as you mentioned, this won't work for me, as the surround channel is only muted. Nevertheless, thank you very much! ? Kein Film, nur Line-Signale, wie oben geschrieben. Ich könnte auch freilich einfach einen gebrauchten Surround-Receiver kaufen, der L-C-R Dekodierung beherrscht. Das konnte man ehemaliger Receiver. (Das war ein Onkyo. Der aktuelle Marantz kann das nicht mehr. "Nur noch" Stereo auf 12.1 hochrechnen, ProLogic gibts gar nicht mehr?‍♂️) Aber ich will ehrlich gesagt kein Geld in diesem Fall ausgeben. Und die Anforderungen sind alles andere als hoch. Er wird lediglich als Links-Mitte-Rechts Dekoder benötigt. Den Sony habe ich selber. Kann der in irgendeiner Form eine Matrixdekodierung? Ich glaube nicht, oder? Ich habe auch noch meinen UltraStereo JS 5/95, der hat ne Taste, über die man den Surround zu-/abschalten kann. Allerdings weiß ich da nicht, ob da der Surround dann auch einfach ausgeschaltet wird oder "undekodiert" bleibt. Line Pegel nimmt das Ding ganz gut entgegen, wenn man zwischen Preamp und Matrix Karte das Signal reinschickt. Das mit dem Non-Sync Eingang war ja meine erste Überlegung, nur wird meines Erachtens nach beim Non-Sync Eingang (der ja Format 60 ist), nur eine L/R/S Dekodierung vorgenommen. Aber besagten Jumper mal umzusetzen ist eine gute Idee, das werde ich mal ausprobieren! Danke dir!
  8. Das "Zusammenführen" von Signalen hatte ich auch schon überlegt. Ich habe allerdings die Befürchtung, dass ein de-matriziertes Surround-Signal, das wieder "zurück" auf L und R gemischt wird nicht so gut klingt, wie ein Surround-Signal, das unangetastet bleibt. Mal ganz davon abgesehen: Ist nicht der minimale Surround-Delay auf 20ms begrenzt? Ich möchte nur nicht, dass aus L und R dann eine totale Grütze mit bösen destruktiven Interferenzen rauskommt. Ich werd das bei Zeiten mal ausprobieren. Mit SRD wird es keine Probleme geben, da kein SRD vorhanden? Ich werde den Prozessor als Dolby Surround / ProLogic Decoder für Line-Signale nutzen, zusätzlich noch um die Entzerrung und die Pegel ein wenig anzupassen. Und ja, das habe ich so in der Form schon mal gemacht - nur eben mit separaten Surround-Lautsprechern. Somit ist die Kiste für den Job eigentlich überqualifiziert, wenn man die NR-Karten betrachtet. Es soll ja nur das Center-Signal rausgefischt werden. Surround soll in Lt/Rt erhalten bleiben. Ich meine, es gab doch zwischen Format 01 und Format 04 ein "L-C-R only" Format. Das habe ich vor einiger Zeit auch hier im Forum gelesen, konnte es aber nicht wiederfinden.
  9. Hoppla, da war ich ein wenig zu voreilig! ?
  10. Theoretisch jeder Saal, der z.B. mit ShowVault/IMB ausgestattet ist. Vorausgesetzt auf dem neuesten SW/FW Stand. Dolby Cinema (Christie IMB S3) sollte das auch können. Ich weiß allerdings nicht, ob beispielweise Kinoton Serie 2 mit entsprechendem Server das darstellen kann. Gibt es da Erkenntnisse? Das würde mich mal interessieren. Du spielst 3D/60fps, oder was meinst du, Ulli? Mit welchem Server/Projektor? Ansonsten gab es ein ähnliches Thema hier schon ?
  11. Hallo zusammen, Ich möchte einen CP65 als Links/Center/Rechts Dekoder verwenden. D.h. der Surround-Kanal soll sozusagen auf Lt/Rt verbleiben und nicht extrahiert werden. Den Surround einfach "nicht anschließen" empfinde ich als keine gute Option, da dann Informationen fehlen werden. Gibt es am Gerät bzw. dessen Karten eine Möglichkeit, das so einzustellen? Danke Euch schon mal im Voraus! Beste Grüße projectionniste
  12. La La Land (TLR1-OV): In erster Linie wegen der Musik und im Speziellen wegen der Piano-Passage zu Beginn. Grießnockerlaffäre: Deutscher O-Ton, der ziemlich scharf klingt und gegen Ende gibts noch von Metallica "Whyskey in the jar" Mary Poppins (Teaser): Anspruchsvoller Score, sollte nicht matschig klingen aber auch nicht in den Ohren weh tun, wenn man ihn laut spielt (5.0 - 6.0) Was ein Kollege auch gerne nutzt ist Godzilla, der "Bass bis zum Abwinken" hat, ein guter Belastungstest für die Tieftöner. Hat auch den Vorteil, dass man gleich merkt, falls irgendwelche Deckenpanele oder Lampen mitscheppern sollten.
  13. Ich kann mich carstenk anschließen. Ich würde mich auch für den DP2K-6E mit Alchemy Server entscheiden. Der 6E hat den schönen Vorteil, dass er "nur" die UHP-Lampen hat und keine extrem heiße Luft rausbläst. Da könnts aber bei der 8.5 Meter breiten Leinwand schon kristisch werden, was die Helligkeitsvorgabe angeht. Laut Barco geht der 6E bis max. 7.5 Meter. Da würde ich persönlich zum 10S greifen (auch mit Alchemy). Was meinen die anderen? Ich finde ja, dass Xenon das grundsätzlich schönere Bild macht - auch über längere Zeit gesehen. Als Tonprozessor würde ich den JSD-60 von UltraStereo empfehlen. Da gibt's auch keine Decodierprobleme, wenn mal Blu-rays mit DTS-Tonspur zugespielt werden müssen. Und er schont etwas den Geldbeutel! ? Alternativ vollausgestatteter Dolby CP650 (mit Cat. 790). Für Blu-ray muss jedoch der Player mit Mehrkanal-Analog-Ausgängen ausgestattet sein und das Audio-Decoding im Gerät bereits vornehmen.
  14. Sämtliche Dolby Clips wurden vor einiger Zeit umgelagert: -> https://brandcentral.dolby.com/ Links ist die Registrierung auf französischer Sprache versteckt "Connectez-vous ci-dessous ou enregistrez-vous pour y accéder." In dem Satz auf den unterstrichenen Teil klicken, anschließend kann man sich u.a. als "Filmpartner (Kinobetreiber)" registrieren.
  15. @Transporterbobby Hast du auch den Christie CP4220 in Erwägung gezogen? Das wäre mein Vorschlag! Wenn nicht sonderlich viel Platz im Vorführraum ist, dann mit Dolby IMS2000, mit diesen Servern hatte ich bisher keine schlechten Erfahrungen. Und falls das Bild mit der kleinsten Lampe (2000W) immer noch zu hell sein sollte, gibts ein sog. "Aperture Kit". Das sind Einschübe mit unterschiedlichen großen Öffnungen (wie eine fixierte Blende), die zwischen Integrator und Light Engine eingesetzt werden. Dann läuft man auch keine Gefahr, die Lampe zu "unterfahren". Und der CP4220 spart im Vergleich zum CP4230 etwas Platz, da der Gleichrichter mit im Projektorgehäuse ist.
×
×
  • Create New...