Jump to content

Neuen Mitarbeiter einarbeiten...


Smurf
 Share

Recommended Posts

Hallo Liebe Vorführer/in,

 

 

ich soll einen neuen Mitarbeiter einarbeiten und würde ich gern von euch mal wissen nach welchem chema ihr jemanden einarbeiten würdet an einem Digitalprojektor? Dazu gesagt Vorkenntnisse sind nur die Standard PC kenntnisse!

 

Ich danke euch im Vorraus schon mal für Tipps und Vorschläge und der gleichen.

Link to comment
Share on other sites

Wohl erstmal Grundlagen wie DCP, KDM, Content ingesten usw.

Playlist erstellen bzw lassen (dabei auf Formate und "Contenttyp" eingehen, also 3D, MPEG. JPEG usw)

Erklären was Makros sind und was sie machen (evtl anpassen oder neue erstellen)

Gängige Fehler und deren Behebung (obwohl das mittlerweile wohl erstmal rebooten ist ;-))

Wartung, also Filter säubern und so Späße.

Ganz am Ende Kolben wechseln.

 

Das wäre meine Vorgehensweise.

Link to comment
Share on other sites

Wie schalte ich die Geräte ein, wie lade ich ne Playliste und wie spiele ich diese ab. Was mach ich bei welcher Fehlermeldung und wen ruf ich dann am besten an. Mehr müssen die neuen meistens nicht wissen.

Mit KDM, ingest usw kommt dann nach und nach dazu.

Link to comment
Share on other sites

Wenn das passiert wird doch eh erstmal das Telefon zur Hand genommen und der vorgesetzte angerufen, oder habt ihr im Kino einen PC, auf dem die ganzen Keys gespeichert sind und auch immer einen USB Stick rumliegen?

Was ist wenn der Key aber noch im Postfach des Theaterleiters oder des Chefs liegt?!

Link to comment
Share on other sites

Das Zeug ist doch im Grunde sowas von selbsterklärend.

 

Wenn man jemandem kurz sagt, welches System da zum Einsatz kommt, kann sich der normalerweise innerhalb von ein bis zwei Stunden mit Manuals aus dem Internet wunderbar selbst einarbeiten.

Link to comment
Share on other sites

Wenn das passiert wird doch eh erstmal das Telefon zur Hand genommen und der vorgesetzte angerufen, oder habt ihr im Kino einen PC, auf dem die ganzen Keys gespeichert sind und auch immer einen USB Stick rumliegen?

Was ist wenn der Key aber noch im Postfach des Theaterleiters oder des Chefs liegt?!

Natürlich hat die Projektion alle Schlüssel auf deren Rechner. Alles andere ist doch völliger Mumpitz!

Und ja, auch ein USB Stick ist immer zur Hand.

Link to comment
Share on other sites

Das das kein hexenwerk ist und jeder können sollte ist klar, aber ein neuer einzuarbeitender neuer Kollege sollte erstmal fest mit den Geräten und mit dem Programm werden und mit dem Standartablauf im Kino, was nicht unmittelbar die Projektion betrifft. Im Regelfall hat man immer einen "Haupt" Projektionisten im Haus, der sich um die Einpflegung neuer Inhalte und die Werbung kümmert.

Das sind sachen, die ein frischling (Entschuldigt das Wort) noch nicht wissen muss an seinem ersten Tag, sondern erst einmal wie er den Tag allein ohne Kollegen an der Hand durchziehen kann. Bei uns ist das so, das die Laufzeiten der KDMs aufgeschrieben werden, damit man immer eine Übersicht hat, wann welche auslaufen und per Erinnerung dann auf sich aufmerksam machen, das man eine neue bestellen muss.

Erstmal warm werden mit der Technik. In diesem Threat geht es ausserdem darum, das es ein Kinofremder ist, der eingearbeitet wird, zumindest was Digital Cinema angeht und der muss erstmal die Informationsflut bewältigen;)

Link to comment
Share on other sites

Wow,

bin begeistert das doch einige ihre vorschläge preis geben da dieses ja nicht immer selbstverständlich ist.

 

Also USB - Stick ist immer vorhanden KDM`s gehen direkt auf die Email im Projektorraum damit sie immer vor Ort sind.

Und es ist so das er, sobald er eingearbeitet ist, im schicht dienst gearbeitet wird. ergo einer macht frühdienst der andere spätdienst und dadurch muss er soweit alles können.

Unsere damalige Einweisung vom Techniker war 2,5 Std. und dann hieß es viel spass und auf wiedersehen ..... aber genau das möchte ich jemanden der neu ist nicht antun .....

 

deswegen hab ich es hier einfach mal erfragt wie ihr vorgehen würdet

 

In diesem sinne freue mich über weitere vorschläge und tipps ...

 

Hab schön überlegt sowas mal schriftlich zu erstellen mit Fotos usw... was aber natürlich viel aufwand bedeutet

Link to comment
Share on other sites

Sowas gibt es bei uns schon.

Wir haben auf unserer Homepage einen internen Bereich, dort befindet sich alles möglich, unter anderem:

 

Arbeitspläne, Nachrichtendienst, Kinoprogramme, Links zu den Zeitungsannoncen (ganz wichtig, weil der Kunde ja sonst immer recht hat :D ), welche Filme in Zukunft laufen werden, FAQs, Ankündigungen, Neuerung usw.

Im moment werden gerade Arbeitsanweisungen erstellt, diese kommen ebenfalls in den Bereich. Zukünftig können nämlich von unserer Hauptkasse aus die Doremis gesteuert werden. Um Missverständnissen vorzubeugen und 99% der auftretenden Fragen zu beantworten gibt es eben bebilderte Anleitungen :)

 

Gruß

Chris

Link to comment
Share on other sites

Wir haben auf unserer Homepage einen internen Bereich, dort befindet sich alles möglich, unter anderem

 

... das nenne ich doch mal etwas wirklich sinnvolles! Wenn man schon ein Netzwerk und einen Server hat, warum nicht gleich so? Gefällt mir!

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Es geht nur um digital!?

 

Dann würde ich ihn erstmal nur zu den wichtigen "Terminen" bestellen. Also überspielen der Festplatte, einlesen des Schlüssels, der Werbung und/oder Trailer. In dem Zuge dann kann der Neue auch seine erste Playlist erstellen. Hierbei kommen dann die wichtigen Dinge dran, wie Bildformat, Projektoreinstellungen, Ton, 3D etc...

 

Wenn die Zeit ist, würde ich das zu spielfreien Zeiten machen, da kann sich der "Probant" die Show selbst abspielen und so kann man über "try and error" vieles ausmerzen.

 

Mit einem telefonischen Ansprechpartner oder einem im Betrieb vorhandenen kann man den dann auch relativ schnell eigenverantwortlich arbeiten lassen. Der Rest ergibt sich dann aus der Übung...

Link to comment
Share on other sites

@Deoz: Das hat nichts mit überflüssig zu tun, aber es ist schon verdammt angenehm wenn ich nach dem säubern des Saals nicht in den Vorführraum laufen muss, sondern eben einfach kurz an der Kasse den nächsten Film laden/Werbung & Trailer ändern kann. Bis jetzt habe ich nur gutes über die geplante Änderung gehört :)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Natürlich hat die Projektion alle Schlüssel auf deren Rechner. Alles andere ist doch völliger Mumpitz!

Und ja, auch ein USB Stick ist immer zur Hand.

Soll das heißen, Ihr habt im BWR einen eigenen PC mit Internetzugang (E-Mail usw.)?

Was ein Luxus!

Link to comment
Share on other sites

Soll das heißen, Ihr habt im BWR einen eigenen PC mit Internetzugang (E-Mail usw.)?

Was ein Luxus!

 

Grundsätzlich sollte jeder VF an die Schlüssel kommen, und auch wissen wie man einen Film aufspielt und eine Show programmiert.

Link to comment
Share on other sites

Was ist wenn der Key aber noch im Postfach des Theaterleiters oder des Chefs liegt?!

 

Das ist der denkbar schlechteste Ort, um KDMs aufzubewahren. Ist heutzutage ja nun trivial, dafür spezielle Postfächer einzurichten, oder die KDMs per Weiterleitung sicherheitshalber auf mehrere Postfächer zu duplizieren. kdm@kinoxyz.de oder projektion@kinoxyz.de, etc.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Soll das heißen, Ihr habt im BWR einen eigenen PC mit Internetzugang (E-Mail usw.)?

Was ein Luxus!

 

Was ist denn daran Luxus, ein gebrauchtes Notebook von irgendeinem SecondHand Verramscher für 150 Euro in den BWR zu stellen? So ein Ding hat ja nun ggfs. auch Mehrfachnutzen, Werbedias einspielen, Pausenmusik, Diagnosesoftware für Projektor, Trailerdownload und Backup, etc. pp.

 

Anubis, Anubis, Ihr seid ganz schön hinterm Mond... ;-)

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.