Jump to content

Eumig Mark S 802


S8ler
 Share

Recommended Posts

Hi!

Passend zum Thema habe ich vor ein paar Tagen meinen neuen alten Mark M in Betrieb genommen, so wie ich gelesen hab sicherlich ein Gerät mit Defiziten, aber er ist mir sympathisch! Altes Problem offenbar, die Triebräder. Rückwärts läuft gut mit 18 und 24fps, vorwärts nur 18fps (alles mit Film). Allerdings schlüft das Reibrad von der Motorachse nicht durch, sondern der Motor schaffts einfach nicht, sei es, dass der Andruck zu hoch ist oder der Motor zu schwach/einer Schmierung bedarf. Jedenfalls kann ich beim stockenden 24er Vorwärtsgang den Motor leicht von dem Triebrad wegdrücken, also den Andruck verringern und es läuft. Habt ihr so etwas schonmal gehabt und vl Tipps, was da helfen könnte? Ich dachte an:

-Gummis aufrauen (wobei die Friktion ja eigentlich nicht das Problem zu sein scheint)

-Gleitlager der Motorachse ölen (allerdings hab ich da keinen Plan, wo genau die sind und ob es viel Aufwand ist, daran zu kommen), die Motorachse hat eh einen 'Schleifpunkt', läuft an einer Stelle schwer... aber nicht super schwer

-oder kann man die Neigung iwi begrenzen? Ich dachte schon dran, da etwas einzubauen, einen verstellbaren Kippbegrenzer sozusagen

 

Es wäre ganz toll, wenn mich da jemand unterstützen würde!!!

 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Möchte hier ein kurzes Feedback zu meiner Mark M-Untersuchung hinterlassen, falls jemand ähnliche Probleme hat fühlt er sich vl nicht so allein 😄 (und vl hilft es sogar...). Ich habe den Motor aus- und wieder eingebaut und auf einmal funktionierts einwandfrei... zumindest in sofern, dass ich nun weiß, dass diese halboffene Führung (roter Pfeil) der Motorwelle ziemlich haarsträubend locker mit einer 'Kugel' (rund ist was anderes) in die Schiene des Geschwindigkeitsregler greift. Diese Führung schliff bei mir beträchtlich je nach Stellung (was mich bei der Konstruktion auch nicht wirklich verwundert). Und das war eben bei dem eh höheren Drehmoment des 24er-Gangs zuviel des Widerstands für den Motor. Falls es bei euch also auch das Problem von nicht zu wenig, sondern zuviel Reibung an einem Eumig mit Reibrad gibt, schaut euch das Teil mal an!

Link to comment
Share on other sites

Nachdem wir so schön  beim Eumig Mark-Reparieren sind , möchte ich auch noch was beitragen, denn es ist ein neues Problem aufgetaucht.

In der 24fps-Stellung des Schalters läuft das Treibrad nicht an, daher habe ich versucht, durch leichte Änderung der Motorposition eine Verbesserung zu erzielen. Der Erfolg war, dass der Motor zu spinnen begann und nach etwa einer Minute nach einem quietschenden  Geräusch still stand, brummte und die Bleche warm wurden.

Nachdem ich das vorher nie hatte, obwohl ich schon öfter bei der Motorstellung was geändert hatte, habe ich den Motor ausgebaut und festgestellt, dass die Welle sich ganz leicht dreht.

Ferner musste ich feststellen, dass die Lagerbüchse hinten herausgegangen war.

Am 4.11.2020 um 15:25 schrieb Rolando:

Diese Führung schliff bei mir beträchtlich je nach Stellung (was mich bei der Konstruktion auch nicht wirklich verwundert).

Die ist bei mir leichtgängig.

 

So, nun wäre ich sehr froh, wenn nach etlichen Stunden an Reparaturversuchen die Kiste endlich wieder zuverlässig rennen würde.. 

Lagerbüchse.JPG

Motor.JPG

Übersicht.JPG

vordere Lagerbüchse.JPG

Link to comment
Share on other sites

Am 4.11.2020 um 15:25 schrieb Rolando:

Und das war eben bei dem eh höheren Drehmoment des 24er-Gangs zuviel des Widerstands für den Motor. Falls es bei euch also auch das Problem von nicht zu wenig, sondern zuviel Reibung an einem Eumig mit Reibrad gibt, schaut euch das Teil mal an!

 

Beim 24er-Gang entsteht ein kleineres also schwächeres Drehmoment (Drehkraft). Nur die Drehzahl (Drehgeschwindigkeit) der Triebscheiben- bzw. Reibradwelle erhöht sich. Das kleinere Drehmoment ist auch ein Grund, warum im 24er-Gang der Projektor häufig nicht richtig läuft, weil hier mehr Kraft vom Motor, auf Grund des kleineren Radius (Hebelarm) auf der Triebscheibe, erforderlich ist. Die höhere Drehzahl und der kleinere Umfang der Triebscheibe im 24er-Gang ist auch ein Grund, warum an dieser Stelle die Triebscheibe mehr verschleißt, insbesonere an der Triebscheibe, die für den Vorlauf zuständig ist. Der Motor hat eine konstante Drehzahl und ein konstantes Drehmoment.

Andere Ursachen wurden bereits häufig und ausführlich in diesem Forum beschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Motor läuft wieder einwandfrei , aber jetzt hapert es mit dem Kippen  bzw. notwendigem Andruck an die Gummischeiben. Alle Verstellungen probiert, kein vernünftiger Erfolg nach gut 3 Stunden und jetzt reicht es mir endgültig. Die Kiste kommt in den hintersten Winkel der Wohnung zum Verstauben. Werde meine Zukunft anders gestalten , bzw. andere Projektoren verwenden. Ich habe ja genügend davon 😉 

Link to comment
Share on other sites

Es liegt nicht am Andruck, sondern an den Triebscheiben und ggf. auch am gesamten Getriebe.

Die Motorachse muss genau mittig zwischen den Triebscheiben liegen. Das lässt sich über die äußere Halterung vom trapezförmigen Lager justieren, aber bitte nicht bei laufendem Projektor und bitte den Projektor vom Stromnetz trennen.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Martin Rowek:

Die Motorachse muss genau mittig zwischen den Triebscheiben liegen. Das lässt sich über die äußere Halterung vom trapezförmigen Lager justieren, aber bitte nicht bei laufendem Projektor und bitte den Projektor vom Stromnetz trennen.

Vielen Dank, aber das habe ich schon die ganze Zeit über gemacht.. Inzwischen reicht es mir.

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb Carena48:

Vielen Dank, aber das habe ich schon die ganze Zeit über gemacht.. Inzwischen reicht es mir.


Mach doch mal bitte ein Foto von den Triebscheiben, so dass die Laufflächen erkennbar sind.
Lassen sich dort deutliche Vertiefungen ertasten?

Es kommt auch darauf an, wie spürbar leichtgängig das Getriebe im Leerlauf und Einzelbildvortrieb (Stoppbild) ist. Hier im Forum wirst Du sehr viele Infos zum Thema Triebscheiben bzw. Reibräder in Eumig-Projektoren finden.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb F. Wachsmuth:

Deshalb: Noris.

Wenn man noch geduldiger ist als ein ganz dummer Esel, hat man irgendwann Erfolg und der hat sich jetzt eingestellt. Gummi und Treibrad mit Schleifpapier aufgeraut und jetzt rennt der Mistkübel. Vor- und rückwärts gleich gut.

Ich gib ungern auf, wenn ich schon einen bestimmt Erfolg verzeichnen konnte und dieser  Patient ist so etwas, obwohl er absolut nicht unbedingt wichtig für meine "Filmvorführtätigkeit" ist. Es gibt noch den Eumig Mark 605D , den Eumig Mark 610D und den Bolex 18-5 automatic und alle funktionieren hervorragend. Ein Siemens 2000, ein Eumig P26 und ein oller Zeiss Ikon Kinox sind auch noch da und zwei Eumig P 8, die ich allerdings nicht besonders mag.

So ein alter Nachwuchs-Schmalfilmer hat es oft schwer.

Jetzt wird es erst lustig mit den 3 DS-8 Quarz-Kameras! 😉 Welche funktioniert wohl? Die um 1.-€ aus der Kiste in Opas Zimmer, die um 12.-€, die angeblich gut funktioniert oder die um 20.-€, mit allem Zubehör.

Ich tippe auf die um 1.-€ 

Immerhin durfte ich an einem Projektor lernen, was da so alles kaputt sein kann. und dass man sogar mit einem "home made spare part" aus Holz einen tollen Reparaturerfolg erzielen kann-einen Teilerfolg zumindest.

 

 

Halterung 1.JPG

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Martin Rowek:

Mach doch mal bitte ein Foto von den Triebscheiben, so dass die Laufflächen erkennbar sind.
Lassen sich dort deutliche Vertiefungen ertasten?

Vielen Dank  Martin! Mache ich morgen incl. ein kleines Video, denn jetzt läuft er wieder Gottseidank.

Vertiefungen sind,bzw. waren da, aber nicht arg. Die hab ich gleichgebügelt

Link to comment
Share on other sites

Hatte mich auch lange Zeit mit den Eumigs rumgequält.
Irgendwann hatte ich genug und bin auf ELMO ST-1200 umgestiegen.
War jetzt nicht die schlechteste Entscheidung. 🙂
Wenn die Gummis in den Eumigs fertig sind, hilft auch das Aufrauhen etc. leider nur kurzfristig.
Neu bekleben wäre wohl das Beste, aber der Aufwand...

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb k.schreier:

Wenn Sie funktionieren, werden Sie aber wegen Ihrer Robustheit sehr geschätzt.

Meine Eumig Mark 605D und 610d funktionieren 1 A !  Es gab auch noch kein einziges Mal Filmstau oder Filmriss. Weder bei Super 8 noch bei Normal 8 . Die Projektoren sind wirklich gut.

Für Normal 8 verwende ich in letzter Zeit trotzdem auch sehr gerne den Bolex 18-5 automatic, auch ein wirklich äusserst zuverlässiger, sehr guter Normal 8 - Projektor und niemals auch nur ein einziges Problem beim Einfädeln. Und vom Bildstand her sind alle super.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

in dem man es mit einer Paste aus Talkum und Wasser einschmiert,

Die Gummischeiben sind bei dem Projektor sogar noch recht gut intakt. Das Problem ist nur, dass die Antriebs-"Kugel" zu schwach in Vorwärtsrichtung auf die Gummischeibe drückt, sprich, ich müsste unten rechts beim Kipplager vorne , dort, wo man die Bohrung sieht (2.5 mm),  das Ventilatorgehäuse durchbohren und ein M3 - Gewinde  hineinschneiden. 
Da dann eine Schraube reindrehen und die Halterung mit dem Trapezlager mehr in Richtung vorderes Gummirad kippen (drehen), damit der Andruck auf die vordere und hintere Gummischeibe gleich stark ist.

In Rückwärtsrichtung funktioniert der Antrieb nämlich immer, nur an der vorderen Gummischeibe fehlt etwas Druck. Durchrutschen tut nix.

Das Treibrad kann derzeit -wie im Photo zu sehen- nicht richtig mittig positioniert werden.

 

Gummischeibe vorwärts 2.JPG

Kipplager.JPG

Treibrad1.JPG

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo, ich habe einen Eumig S 905 Projektor. Die leere Filmspule befindet sich hinter der vollen Filmspule. Die volle läuft sehr gut, aber die leere Spule dreht sich nicht. ( eingefädelt habe ich den Film von Hand in der leeren Spule).In der Betriebsanleitung steht über das Einsetzen der leeren Spule nichts ( ich glaube nicht, dass ich etwas falsch gemacht habe).  Wenn ich die Spulen herunter nehme, lässt sich nur das Vordere Teil von Hand drehen, dass hintere ( wo die leere Spule drauf kommt) kaum.  Was mache ich denn falsch?  Gruß Monika 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.