Jump to content

schärfe


BALU
 Share

Recommended Posts

Oder ist immer scharf?

Nö. Und richtig scharf ist die (2k-)Projektion ja auch nicht, aus dem vorderen Saalteil betrachtet. Entweder taugen die Optiken nicht viel, oder die Anlagen werden bewusst nicht auf höchste Schärfe eingerichtet, damit man das Fliegengitter nicht so deutlich sieht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

Mu8 man bei Digital eigentlich auch die Schärfe nachregeln?

Oder ist immer scharf?

 

Einmal korrekt bei der Installation eingestellt und gespeichert, bleibt sie natürlich immer gleich 'scharf'

Gibt ja keine mechanischen Ursachen mehr, das der gleiche Film nun plötzlich unscharf werden könnte ;-)

 

Nach dem Abspann würde ich auch nicht unbedingt gehen, bei der einmaligen Schärfeeinstellung. Da eignet sich dann doch eher ein Testfilm, wie 'Trick17'

Link to comment
Share on other sites

Mu8 man bei Digital eigentlich auch die Schärfe nachregeln?

Oder ist immer scharf?

 

 

Also im Alltagsbetrieb wie bei 35mm muss da jedenfalls nichts nachgeregelt werden. Gelegentlich sollte man schonmal drauf gucken, weil sich beim einen oder anderen Projektor schonmal über längere Zeiträume die Schärfeeinstellungen verschieben, was sich aber in der Regel durch einen Projektorneustart (soweit er nicht ohnehin täglich geschieht) oder eine Optik-Nullstellung korrigieren lässt.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Einmal korrekt bei der Installation eingestellt und gespeichert, bleibt sie natürlich immer gleich 'scharf'

Gibt ja keine mechanischen Ursachen mehr, das der gleiche Film nun plötzlich unscharf werden könnte ;-)

 

Nach dem Abspann würde ich auch nicht unbedingt gehen, bei der einmaligen Schärfeeinstellung. Da eignet sich dann doch eher ein Testfilm, wie 'Trick17'

 

Nein? Und wie "zoomt" denn das Obejktiv? Wie wird die Anlage denn gekühlt? Er hat ja auch nur Datenbanken, auf die er zugreift, wo auch mal ein Fehler passieren kann. Man sollte das schon regelmäßig einstellen. Eine Überprüfung ob das Bild während der Vorführung scharf ist und die Vorführung allgemein so ist, wie es sein soll, ist ja wohl keine größe Mühe und dem zahlendem Gast ja wohl nur gerechtfertigt.

Aber es ist in der Tat kein vergleich zu analogen Projektion, wo man wirklich jeden neu eingelegten Film neu scharfstellen muss, das entfällt glücklicherweise.

Link to comment
Share on other sites

Einmal korrekt bei der Installation eingestellt und gespeichert, bleibt sie natürlich immer gleich 'scharf'

Gibt ja keine mechanischen Ursachen mehr, das der gleiche Film nun plötzlich unscharf werden könnte ;-)

 

Nach dem Abspann würde ich auch nicht unbedingt gehen, bei der einmaligen Schärfeeinstellung. Da eignet sich dann doch eher ein Testfilm, wie 'Trick17'

 

Nee, das ist wirklich Quatsch. Einmal die Woche wird bei uns mit dem Testfilm scharfgestellt, und ein bisschen geht da immer was.

Bei einem Projektor verstellt sich die schärfe sogar nach ein bis zwei Tagen, da muss aber die Installationsfirma jetzt nochmal ran.

 

Solche unwahren Aussagen wie "einmal eingestellt...., läuft immer" bestärken natürlich die Herren Sesselpupser

in ihren Rationalisierungsplänen bezüglich der Projektionisten. :angry:

Link to comment
Share on other sites

 

Nee, das ist wirklich Quatsch.

Einmal die Woche wird bei uns mit dem Testfilm scharfgestellt, und ein bisschen geht da immer was.

Solche unwahren Aussagen wie "einmal eingestellt...., läuft immer" bestärken natürlich die Herren Sesselpupser.

 

Na manche denken halt das bei der Digitalen Projektion alles von selbst abläuft. ( Leider nein ) :)

Link to comment
Share on other sites

Nein? Und wie "zoomt" denn das Obejktiv? Wie wird die Anlage denn gekühlt? Er hat ja auch nur Datenbanken, auf die er zugreift, wo auch mal ein Fehler passieren kann. Man sollte das schon regelmäßig einstellen. Eine Überprüfung ob das Bild während der Vorführung scharf ist und die Vorführung allgemein so ist, wie es sein soll, ist ja wohl keine größe Mühe und dem zahlendem Gast ja wohl nur gerechtfertigt.

Aber es ist in der Tat kein vergleich zu analogen Projektion, wo man wirklich jeden neu eingelegten Film neu scharfstellen muss, das entfällt glücklicherweise.

 

Hallo?

Ich habe nicht geschrieben, das mit der digitalisierung nun keiner mehr nach dem Bild schauen muss.

Natürlich sollte bei jedem Filmstart jemanden im Saal sein und schauen, ob Bild und Ton okay ist.

Das beinhaltet auch die Filmschärfe.

Nur ist die Erfahrung eben, das beim Bild selten bis nie was nachgeregelt werden muss. Zumindestens bei uns.

Und wenn es bei Euch anders sein sollte, dann solltet ihr eben mal einen Techniker damit beauftragen es in Ordnung zu bringen.

Link to comment
Share on other sites

 

Ich weiß nicht, ob man Deine Aussagen im Allgemeinen, oder in Anbetracht der Tatsache,

das Du wo anders gepostet hattest, das Du nie Digital vorgeführt hast, nun wirklich Ernst nehmen kann.

 

Selbst wenn ich noch nie mit der Digitalen Projektion gearbeitet habe, sollte die Schärfe trotzdem überprüft werden.

Einige Kollegen aus diesem Thread sind doch der selben Meinung.

Aber jeder wie er halt meint.

Link to comment
Share on other sites

Selbst wenn ich noch nie mit der Digitalen Projektion gearbeitet habe, sollte die Schärfe trotzdem überprüft werden.

Einige Kollegen aus diesem Thread sind doch der selben Meinung.

Aber jeder wie er halt meint.

 

Die Frage lautete, ob man die Schärfe bei Digital nachregeln muss.

Meine Antwort darauf, das es einmal eingestellt, im Bestenfall auch so bleibt (zumindestens bei uns)

Und es damit natürlich einen großen Unterschied zu 35 mm gibt.

 

Nicht, das man nie mehr nachschauen sollte, oder bei einer Verstellung nicht mehr nachregeln sollte/muss.

 

Somit alle Unklarheiten bereinigt?

Link to comment
Share on other sites

Eine regelmäßige Überprüfung der Bildschärfe ist grundsätzlich sinnvoll!

Im Idealfall geschieht das mit entsprechenden Testbildern.

 

Durch die Lens-Memory-Funktion der Projektoren können sich im Laufe der Zeit geringfügige Schärfeabweichungen einstellen, weil immer etwas Spiel in den Antrieben vorhanden ist. Ich muss aber gestehen, dass selbst im Härtetest nach 20-mal Zoomen zwischen 2,39:1 und 1,85:1 keine Abweichungen zu bemerken waren.

Grundsätzlich sollte die Bildschärfe aber erst dann kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert werden, nachdem der Projektor seine optimale Arbeitstemperatur erreicht hat. Das ist in aller Regel nach ca. 20 Minuten der Fall. Bis dahin können sich Bauteile im optischen System noch minimal "verändern".

Nach 5 Minuten sehe ich hier bereits keine Konvergenz-, Farb- und Fokusabweichungen mehr! Allenfalls sind diese dann noch messbar.

 

Bewegtbilder aus Spielfilmen taugen meiner Meinung nach wenig zur Bildschärfeeinstellung. Schon gar nicht eignen sich Laufschriften im Abspann, weil hier Motion Blurr meistens zu einer subjektiv wahrgenommenen "Unschärfe" führt, weil viele Abspänne zu "schnell" laufen.

Optimal eignen sich hingegen statische Testbilder, die unmittelbar vor der Bildwand betrachtet werden. Per Laptop kann dann die Bildschärfe entsprechend korrigiert werden.

Link to comment
Share on other sites

Eine regelmäßige Überprüfung der Bildschärfe ist grundsätzlich sinnvoll!

Im Idealfall geschieht das mit entsprechenden Testbildern.

 

[...] Per Laptop kann dann die Bildschärfe entsprechend korrigiert werden.

 

Wie bitte willst Du - per Laptop - die Schärfe direkt aus dem Saal, also vor der Bildwand, einstellen?

Unser Beamer hat die Knöpfe dafür an der Seite.

Link to comment
Share on other sites

@ Salvatore Di Vita

@ juebor

 

Vielen Dank für Eure - vermutlich nicht ernst gemeinten, aber dafür vollkommen sinnfreien - Antworten auf meine (durchaus ernst gemeinte) Frage.

Wahre Größe würdet Ihr hingegen damit beweisen, wenn Ihr zugeben würdet, darauf auch keine Antwort zu haben.

Link to comment
Share on other sites

@ Salvatore Di Vita

@ juebor

 

Vielen Dank für Eure - vermutlich nicht ernst gemeinten, aber dafür vollkommen sinnfreien - Antworten auf meine (durchaus ernst gemeinte) Frage.

Wahre Größe würdet Ihr hingegen damit beweisen, wenn Ihr zugeben würdet, darauf auch keine Antwort zu haben.

 

Ich vermute mal, dass du nicht zu jüngeren Generation gehörst, die hier im Forum unterwegs ist. Daher bin ich mal so nett und übersetze.

Sie wollen dich sehr dezent darauf hinweisen, dass du die Bedienungsanleitung lesen und das erworbene Wissen nutzen solltest. ;)

 

Edit: mein Vorredner war schneller^^

Link to comment
Share on other sites

anubis, hatte schon einen langen Text geschrieben, was deine/eure Probleme usw angeht, aber dann dachte ich mir nur.

WTF?!

 

Der Kerl ist doch einfach nur lernresistent.

Hast du dir auch nur einmal einen Link/Hinweis/Hilfe/Manual/Wiki, welche dir massenweise hier angeboten wurden, gelesen?

Anscheinend nicht. Sonst würdest du nicht daher kommen wie jemand, der noch nie einen PC/Server/Projektor/Handy/moderne Geräte gesehen hat.

 

Es ist einfach nur peinlich, wie du über die digitale Technik herziehst, aber gleichzeitig immer wieder demonstrierst, dass du einfach keine Ahnung hast.

 

 

Sorry für den Ausbruch, aber das nervt einfach nur noch.

Fast so schlimm wie die cosmins/jasmins und wie sie alle heißen.

Link to comment
Share on other sites

anubis-

 

deine fortbildungsphobie grenzt so langsam ans lächerliche. ich nenne sowas arbeitsverweigerung, da zur professionellen arbeitsauffassung eben auch ein professioneller wissensstand gehört, und den muß sich halt jeder aktiv selber holen. ewig nur rumheulen daß alles so kompliziert sei, führt bei denen die dir helfen wollen zu solchen antworten wie eben.

zieh endlich den kopf aus dem sand, bitte.

 

lg,

-rene

Link to comment
Share on other sites

Habe die Bedienungsanleitungen - insofern sie in deutscher Sprache vorgelegen haben - zum Teil gelesen.

Damit, so wie auch mit den hier gemachten Kommentaren, bin ich aber immer noch nicht klüger, wie und warum ich mit einem Laptop vor die Bildwand setzen soll, um die Schärfe einzustellen.

 

Ich will hier nicht beschimpft oder verarscht werden ... ich wollte einfach nur eine Antwort.

Vielleicht kann man sowas ja mal nutzen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.