Jump to content

Sehr lautes Schaltgeraeusch der Ernemann 15 - warum ?


Recommended Posts

Meine Ernemann 15 fuer 16- und 35mm-Film hat ein sehr lautes Schaltgeraeusch des Malteserkreuzgetriebes auch ohne Film. Die Lautstaerke ist vergleichbar mit der einer Microcine-Mascine (die tragbaren, grauen 35mm-Projektoren).

 

Liegt der hohe Laermpegel daran, daß im Projektor zwei Malteserkreuzgetriebe gleichzeitig laufen (1x 16mm und 1x 35mm) oder was koennte der Grund sein ?

 

Wie bekomme ich den Projektor leise ?

 

 

Bin fuer Tips dankbar.

 

Gruß

 

Jorg

Link to post
Share on other sites

Hallo Jensg,

 

danke fuer den Tip !

 

Wieviele Messingbuchsen sind im Getriebe und wie erkenne ich, welche auszutauschen sind ? Und vor allem: wo bekomme ich neue ?

 

Wenn ich das Getriebe wieder zuschraube, ist es dann noch komplett dicht ?

 

 

Gruß

 

Jorg

Link to post
Share on other sites

Ja liegt am Koppelgetriebe. Das haben alle Ernemann 15 mit 16mm-Vorsatz, behaupte ich mal. Die die ich kenne haben auch immer einen deutlich schlechteren Bildstand als reine 35mm-E15. Jens hat das glaube ich auch mal erklärt; liegt wohl an dem Stift, mit der das Koppelzahnrad auf der Schaltwelle befestigt ist. Wenn der zu fest eingetrieben ist, scheint das wohl zu einer Verformung der Schaltwelle zu führen.

Link to post
Share on other sites

Danke fuer die Beitraege.

 

Ich habe mit Ernemann telefoniert und man sagte mir, daß es keinen Unterschied im Geraeuschpegel zwischen der 35mm-Version und der Kombiversion gibt.

 

Werde den gesamten Kopf nun zu Ernemann einschicken, wo man das Malteserkreuzgetriebe ueberholen wird und anschließend eine fluesterleise Maschine zurueckbekommen.

Ueberraschenderweise hat das laute Schaltgeraeusch meines Projektors uebrigens keinerlei Einfluß auf den Bildstand: das Bild steht nach wie vor perfekt ! (aber fuer ein kleines Privatkino ist die Maschine momentan einfach zu laut)

 

Mein Ernemann 15 Kombiprojektor mit 5000m-Wickeleinrichtung wird weiterhin in meinem Privatkino eingesetzt werden (ich koennte mir kein geeigneteres Geraet dafuer vorstellen): der Beitrag von Thomas aus Bremen ist somit lediglich eine falsche Vermutung.

 

Gruß

 

Jorg

Link to post
Share on other sites

Der Projektor steht jetzt in der Bucht.

 

Lustige Preisvorstellung hat der Verkäufer (EUR 2.999,-). Dieser Verkäufer ist mir im letzten Jahr schon durch andere "Sonderangebote" aufgefallen, wie z.B. DA20 ohne Reader und Kabel für EUR 1400,-. Aber auch eine tragbare Microcine für 3900,- war dabei.

In Mailand scheint alles etwas teurer zu sein ...

 

 

Gruß und ein schönes Wochenende

 

Salvatore

Link to post
Share on other sites

Danke fuer die Beitraege.

 

Ich habe mit Ernemann telefoniert und man sagte mir, daß es keinen Unterschied im Geraeuschpegel zwischen der 35mm-Version und der Kombiversion gibt.

Wenn du mal nach NRW kommst, kannst du dir den Unterschied gerne anhören. Die Maschinen von denen ich spreche sind übrigends maximal gerade einmal 1000 Stunden gelaufen.

 

Aber ich bin gespannt, was die Überholung durch Ernemann zu Tage bringt. Vielleicht lässt sich das Problem ja doch lösen. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, falls du anschließend Bericht erstatten würdest.

Link to post
Share on other sites

Trotz Ernemann Überholung hier die Infos. Es sind 2 Buchsen drin, die die Sperrscheibe lagern. Die Hintere in der Lagerbügel verschleißt gerne. Der Lagerbügel ist mit 2 M6 Inbusschrauben auf der Grundträgerplatte und zwei Fixierstiften befestigt. Nach abziehen der Schwungmasse kommt man da ran und kann sich eine neue Buchse drehen und ausreiben. Das Gehäuse und Getribe bekommt man leicht wieder dicht, bei mir war m.W. eine Korkdichtung unter dem Deckel, die Schaltwelle wird mittels Simmerring abgedichtet. Da man das Getriebe aber für die Buchsenüberholung nicht aus dem Gehäuse nehmen muß, kann man auch auf das Austreiben des Mitnehmerstiftes vorne am 16mm Antriebszahnrad verzichten, denn das Problem der krummen Welle bein wiedereintreiben läßt sich so umgehen. Sofern der Schaltstift kein Spiel hat im Kreuzschlitz und auf seiner Achse ist das Laufgeräusch und der Bildstand nach Ersetzen der Buchse wieder 1a. Bischen feinmechanisches Gefühl muß man aber haben bei der Sache.

Jens

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.