Jump to content

Satellitenübertragung


Baro
 Share

Recommended Posts

Mal abgesehen davon das eh nichts was über einen Satelliten oder auch per Funk empfangen werden kann geheim ist. Da gibt es auch eine Rechtssprechung drüber!

Wenn jemand Daten über Sat oder Funk verschickt die niemand anderes "mithören" soll, dann hat der der die Sendung ausstrahlt dafür zu sorgen, mit Verschlüsselung, das keiner an diese Daten kommt.

 

Alles was frei empfangbar ist (also ohne eine entsprechende technich aufwendige Verschlüsselung zu verwenden) kann von jeden abgehört werden. Z.b. auch der analoge Polizeifunk etc.

Darüber gibt es ein Urteil was rechtskräftig ist.

Link to comment
Share on other sites

nur soviel...

 

das TKG sagt:

 

§ 89 Abhörverbot, Geheimhaltungspflicht der Betreiber von Empfangsanlagen

Mit einer Funkanlage dürfen nur Nachrichten, die für den Betreiber der Funkanlage, Funkamateure im Sinne des Gesetzes über den Amateurfunk vom 23. Juni 1997 (BGBl. I S. 1494), die Allgemeinheit oder einen unbestimmten Personenkreis bestimmt sind, abgehört werden. Der Inhalt anderer als in Satz 1 genannter Nachrichten sowie die Tatsache ihres Empfangs dürfen, auch wenn der Empfang unbeabsichtigt geschieht, auch von Personen, für die eine Pflicht zur Geheimhaltung nicht schon nach § 88 besteht, anderen nicht mitgeteilt werden. § 88 Abs. 4 gilt entsprechend. Das Abhören und die Weitergabe von Nachrichten auf Grund besonderer gesetzlicher Ermächtigung bleiben unberührt.

 

 

§ 148 Strafvorschriften

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer 1. entgegen § 89 Satz 1 oder 2 eine Nachricht abhört oder den Inhalt einer Nachricht oder die Tatsache ihres Empfangs einem anderen mitteilt oder (…)

 

 

lieber legal ordern...das ist "gesünder" und man schläft entspannter...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

macht es Sinn sich selber was anzuschaffen oder lieber von dcinex und Co. was installieren lassen...

 

dafür braucht es sicher einen guten Receiver , weil ein normaler aus dem Wohnzimmer ist sicherlich nicht die richtige Wahl.

 

Braucht man eigentlich sonst noch was dazu außer Schüssel (motorgetrieben) und Receiver eventuell nen Scaler ??

Link to comment
Share on other sites

Große Schüssel und eine wirklich solide Befestigung sowie sauberes Ausrichten. Dann klappt das auch. Man nimmt fürs fernsehen halt kleinere Schüsseln und akzeptiert dann halt ab und an Störungen oder Ausfall.

Jens

Link to comment
Share on other sites

An die Reptile:

 

bitte nicht vergessen, dass sich hier mehrere Urheberrechte überschneiden! Auch wenn der freie Empfang noch kein Vergehen sein sollte, ist deren Verbreitung, ja sogar ein gewinnbringendes Einsatz klar ein Urheberrechtsverstoß. Also, nur weil das Signal eventuell frei empfangbar ist, heißt es noch lange nicht, dass man den Inhalt unbestraft im Kino zeigen darf!!!

Premiumcineast.

Link to comment
Share on other sites

An die Reptile:

 

bitte nicht vergessen, dass sich hier mehrere Urheberrechte überschneiden! Auch wenn der freie Empfang noch kein Vergehen sein sollte, ist deren Verbreitung, ja sogar ein gewinnbringendes Einsatz klar ein Urheberrechtsverstoß. Also, nur weil das Signal eventuell frei empfangbar ist, heißt es noch lange nicht, dass man den Inhalt unbestraft im Kino zeigen darf!!!

Premiumcineast.

 

Von einer Nutzung im Kino war ja von meiner Seite nicht die Rede :)

Link to comment
Share on other sites

Kannste alles selber machen...bei Ausfall Pech

 

Über Dcinex oder anderen Anbieter, dann hast du Garantie, das es auch funktioniert...und wenn nicht, müssen die Zahlen, so zahlst du nur die Gebühren für die Nutzung.

 

Servus,

 

da würde mich jetzt interessieren welch exquisite Komponenten dcinex und Co da verwendet die niemals ausfallen ?

 

Aus eigener Erfahrung genügt es solide Markenware zu verwenden, da passiert auf lange Zeit garnix mit.

Mit der Installation einer derartigen Anlage durch einen örtlichen Fachbetrieb ist man auch auf der sicheren Seite, die machen das sozusagen täglich und können dem Nutzer auch erklären wie der SAT Receiver zu bedienen ist.

Der "öffentliche" SAT Empfang wurde nicht erst gestern durch Kinotechnikdienstleister erfunden, den gibt es schon lange Zeit.

 

Die, bekannt emotional, geführte Diskusion zum Thema wer wo SAT schauen darf finde ich unterhaltsam.

Demnach stehe ich also schon mit einem Bein im Gefängnis wenn ich aus Versehen zuhause einen Sendersuchlauf starte ?

Nicht auszudenken wenn da auf IS1002 gerade "geopert" wird. Springt dann gleich das SEK "SAT" durchs Wohnzimmerfenster und nimmt den Fernseher mit ?

Edited by Stand-By (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

macht es Sinn sich selber was anzuschaffen oder lieber von dcinex und Co. was installieren lassen...

 

dafür braucht es sicher einen guten Receiver , weil ein normaler aus dem Wohnzimmer ist sicherlich nicht die richtige Wahl.

 

Braucht man eigentlich sonst noch was dazu außer Schüssel (motorgetrieben) und Receiver eventuell nen Scaler ??

 

In der Tat genügt ein "Wohnzimmerreceiver" für den Empfang, es ist "nur" Fernsehen über SAT (DVB-S).

Für den Receiver einen kleinen TFT als Kontrollmonitor kaufen, sehr nützlich bei Tests oder zum Einstellen.

Idealerweise verfügt der Receiver über mehrfache Videoausgänge, für den Kontrollmonitor genügt auch einfaches analoges Video über Scart oder Chinch.

Anstatt der Motorschüssel lieber eine für Astra 19,2 und eine möglichst große (1,20m) für IS 1002 installieren, das ist keine Zauberei und auch nix spezielles.

 

Die Anbindung an die Kinotechnik geschieht über HDMI, hier wird der Integrator wissen was zu tun ist. Im Normalfall ist ein Scaler verbaut der Bild und Ton entsprechend verarbeitet.

Edited by Stand-By (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.