Jump to content
Olaf S8

Kamerakoffer & Kameratasche

Recommended Posts

Geeignete Koffer für 16mm & S8 Kamera gesucht ...

 

Kennt sich jemand gut aus mit empfehlenswerten Koffern für Kameras ?

 

Wie sieht es mit den verwendeten Schaumstoffen aus, enthalten die nicht Weichmacher ?

Wenn also so eine Kameraausrüstung vielleicht noch incl. Objektive in so einem Koffer

gelagert werden, ist das dann nicht schädlich für die gesamte Ausrüstung ?

 

Wenn ja, wie lagert Ihr eure guten Stücke am schonendsten ?

 

post-82372-0-81285700-1392889297.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lagere meine Kameras in ihren Kamera-Taschen. Meistens habe ich noch die Originale.

 

Nun ja, du glücklicher ... ich habe beides nicht ... ;-)

 

Und manche Taschen sind mir auch zu ungeschützt ! - Sei es gegen harte Stösse oder Regenschauer und Schnee etc.

Auch die Raumaufteilung und ein guter Zugriff auf die Zubehörteile ist nicht immer optimal gelöst, Koffer ist übersichtlicher.

Natürlich ist er auch schwerer, sperriger und eventuell unhandlicher aber dafür ist alles sehr gut geschützt und griffbereit :smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde eigentlich auch die Originaltaschen sehr schön (habe eine von Leitz und die für die Nizo): Schönes Rindsleder, praktisch.

Leider stößt man damit aber auch schnell an seine Grenzen: Ich weiss z. B. nicht wo ich mit meiner Schulterstütze hin soll. Die ist schon super, aber sehr nervig im Transport.

Für meine anstehenden "Projekte" musste ich mir auch was einfallen lassen. Dass mit dem Weichmacher war mir nicht bewusst. Inwiefern ist das problematisch?

post-83139-0-77370500-1392891321_thumb.jpg

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Kamera habe ich auch in so einem Koffer. Das Problem ist, dass der Schaumstoff irgendwann zu bröseln beginnt.

Für Foto-Ausrüstung habe ich einen Koffer, der in feste Fächer unterteilt ist. Darin habe ich die Kameras und Objektive allerdings noch in Tücher gewickelt.

 

Koffer ist m. E. eher etwas für den Transport von A nach B oder für stationäre Film-Sets.

Für unterwegs sind die Kamera-Taschen zweckmäßiger, jedenfalls nach meiner bescheidenen Erfahrung.

 

Es kommt auch ein bisschen aufs Format und den Zweck an. Bei Super8-Kameras ist normalerweise alles am Gerät, Zubehör sind da bestenfalls Filter. Es sei denn, man hat Wechselobjektive.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Hallo Olaf,

die Zahl der Kamerataschen und Koffer die mir "der Ledermann" überholt und angefertigt hat geht bei mir in die Dutzende. Der "jüngste Fall", der Weichlederbeutel für die drei Bolex H Geräte, ist noch gar nicht bezahlt. Ich hatte mich kritisch geäußert und jetzt wartet er auf Vorschläge von mir für Verbesserungen...

Tauglich ist für mich ein Koffer nur bei: Vollschutz, noch akzeptabler Handlichkeit und als wichtigster Punkt die sofortige Einsatzfähigkeit der Kamera.

Untauglich (für mich) ist dann ein Koffer wenn ich vor dem Einsatz erst basteln und rumschrauben muß.

Die Kamera wird bei mir vormontiert. Sofort einsatzbereit mit aufgesetzten Filtern und Sonnenblende und Handgriff dran (!). In dem Zustand muß sie leicht zu entnehmen und wieder einzulegen sein und weil das käufliche Koffer (auch vom Hersteller/Bolex erfüllt auch nicht dieses Kriterium)oft nicht erfüllen übertrug ich das dem "Ledermann".

Die zwei Bolex Koffer die ich besitze sind "Tresore aus Leder". Bei ihnen (Bereitschaft) behelfe ich mir mit Kaffeetrinken im Restaurat und dortiger Vormontage des Handgriffs. Die Robustheit setzt physikalische Kräfte nicht außer Betrieb siehe meine Erfahrung mit dem Lösen des Tragriemens in Bad Buchau: Das Gerät ist geschützt, die Beschleunigung und der plötzliche Aufprall trotzdem tödlich (Prisma).

Mit "schädlichen Gasen" in Datenblättern ist eher Formalin, Schwefeldioxyd etc. gemeint. Das Weichmacherthema wird eher dann relevant wenn der Kunststoff zerbröselt. War der Fall in meinen Metalldiakästen.

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Zahl der Kamerataschen und Koffer die mir "der Ledermann" überholt und angefertigt hat geht bei mir in die Dutzende. Der "jüngste Fall", der Weichlederbeutel für die drei Bolex H Geräte, ist noch gar nicht bezahlt. Ich hatte mich kritisch geäußert und jetzt wartet er auf Vorschläge von mir für Verbesserungen...

 

Aaton, ich weiss natürlich von all deinen speziell angefertigten Taschen ...

Aber ich suche eher einen guten Koffer, ganz besonders für die Pathe an erster Stelle.

Du weisst ja selber wie sperrig die ist mit ihrem angeschraubtem Handgriff und auch empfindlich.

In so einem Koffer könnte die aber sehr gut entnommen werden und auch zusätzliches wie die Schulter

Stütze und Filter plus Sonnenblende und weitere Objektive untergebracht werden. Das geht natürlich zu

Lasten einer handlichen tragbaren Lösung aber das ist mir immer noch lieber als ein Taschen Gefummel.

Wenn der Schaumstoff oder Kunststoff der Peli Cases kein Problem ist, finde ich die eigentlich sehr gut ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

 

 

Aaton, ich weiss natürlich von all deinen speziell angefertigten Taschen ...

Aber ich suche eher einen guten Koffer, ganz besonders für die Pathe an erster Stelle.

Du weisst ja selber wie sperrig die ist mit ihrem angeschraubtem Handgriff und auch empfindlich.

In so einem Koffer könnte die aber sehr gut entnommen werden und auch zusätzliches wie die Schulter

Stütze und Filter plus Sonnenblende und weitere Objektive untergebracht werden. Das geht natürlich zu

Lasten einer handlichen tragbaren Lösung aber das ist mir immer noch lieber als ein Taschen Gefummel.

Wenn der Schaumstoff oder Kunststoff der Peli Cases kein Problem ist, finde ich die eigentlich sehr gut ...

 

Hallo,

wegen der "Schädlichkeit" der Weichmacher würde ich mir keine Gedanken machen. Verabschiede Dich von dem Gedanken, daß die im Pelicase nicht zu finden sind. Super-8 Geräte sind aus Kunststoff (Kameras und Projektoren) und der ist allgegenwärtig, auch im Pelicase, wenn nicht Schaumstoff dann in anderer Form.

Die Wahl des Koffers/der Tasche ist stets ein Kompromiss. Schneller Zugriff/Handlichkeit und optimaler Schutz stehen sich oft diametral gegenüber.

Dir kann man nur bedingt raten. Was glaubst Du wie lange ich gegrübelt habe - über Jahre? Und jeder hat seine individuelle Arbeitsweise.

Manfred

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Pathe (DS8) habe ich (Glücklicher) auch in einem festen Koffer bekommen. Ich weiß nicht, ob Original, aber er passt wie für sie gemacht. Ist ein Lederkoffer, der aber auf der einen Schmalseite (unten) steht und dessen Deckel auf der gegenüberliegenden Schmalseite (oben) geöffnet wird. So kann ich das Teilchen am Tragebügel aufrecht nach oben herausheben. Den Griff dazu habe ich zwar, aber ich kann ein so schweres Gerät nicht mehr ruhig zum Filmen in der Hand halten. Darum ist die Stativplatte stets fest unten dran und die Kamera wird bei Gebrauch gleich auf das Stativ geklemmt.

 

Der Koffer hat noch einen Trageriemen, um ihn über der Schulter tragen zu können. Als Begleiter auf Spaziergängen und Ausflügen ist das Ding aber zu schwer. Da sind die lütte Canon oder - wenn's ein bisschen tricky werden soll - auch schon mal eine Nizo 561 oder eine Bauer C Royal 6 dabei. Die drei habe ich in ihren Original-Ledertaschen. Genauso die Leicina 8 S (DS8) oder die Canon 518 Single8 (Hardcover-"Koffer"). Die Quarz DS8-3 habe ich in den Hardcover des anderen Quarz DS8-Models (die mit den Wechselobjektiven) gesteckt. Nur die Nikon R10 kommt in eine Allround-Tasche von Hama, weil da noch Fernsteuer-Kabel und ein paar andere Zubehörteile bei sind. Für die habe ich keine Originaltasche bekommen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem ist, dass der Schaumstoff irgendwann zu bröseln beginnt.

Das Problem hatte ich schon mehrfach bei Ebay- und Flohmarktkäufen.

 

Eine Bauer A512 mit kompletten Zubehör (Kompendium etc.) war von den Bröseln so durchsetzt und verklebt dass ich sie entsorgt habe.

Die Elmo C300 sah zuerst auch ganz schlimm aus - die Brösel waren bei der aber eher von der trockenen Art und liesen sich entfernen.

Bei neuen Koffern mit Schaumstoff besteht das Problem aber glaub ich die nächsten 15 Jahre erstmal nicht.

 

Bei einem Koffer stört mich eher , daß ich nicht gleich Zugriff habe, wie es bei einer "Bereitschafts"-Tasche der Fall ist (wie der Name ja auch sagt)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Hallo Olaf,

weil Du Pathé gesagt hast: Mein Koffer für die Webo M 9,5mm. In den wurde ein Holzrahmen ins Leder eingearbeitet. Davor die Kamera (schußbereit). Auf dem weißen Blatt Papier der "Schaumstoff" - umhüllt von "Samt" wie er an Billiardtischen vorkommt.

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Elmo 1200ST Tasche - nicht optimal aber besser als nix ...

 

Der Vorteil ist gutes Leder und Samt aber mir fehlt etwas stabiles für Innen

Die zerknüllten Zeitungspapier sind nicht das Gelbe vom Ei und es wackelt sehr

Also entweder fester Schaumstoff, Holz mit Samt (schwer) oder Styropor/Hartschaum

Vielleicht hat jemand noch eine zündende Idee welche Materialien sich noch eignen ...

 

post-82372-0-09279200-1392897710.jpg

 

post-82372-0-85014200-1392897713.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

Hallo Olaf,

die Bilder (ich mach immer wieder denselben Fehler)

Manfred

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Bilder (ich mach immer wieder denselben Fehler)

Manfred

 

Sehr schöner kleiner Koffer den du da hast ... :-)

 

Wieso machst du immer wieder den selben Fehler ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Aaton11

 

 

Sehr schöner kleiner Koffer den du da hast ... :-)

 

Wieso machst du immer wieder den selben Fehler ?

Hallo Olaf,

weil ich jetzt schon ein paarmal erst den Text und dann die Bilder weggeschickt habe. Kleiner Koffer? Der geht eben so am Tragriemen mit dem Gewicht und der Größe. Der "Ledermann" hat aber oben einen Handgriff drangemacht an dem ich das Ding jetzt meistens trage. Am "Ort des Filmgeschehens" absetzen (nicht gerade in einer Dreckspfütze) und der Rest geht sehr bequem, auch das anschließende Verstauen. Weil´s einer angesprochen hat: Schulterstative und Einbein- - da gibt es keine Patentlösungen. Mein Einbein (Linhof aus den 60-ern als noch "Made in West-Germany" draufstand)ist eingeschoben immer noch ein "ganz schöner Stecken". Aber Einbein und Webo ist eine wunderbare Kombination, bei mir vor allem die Arbeit mit dem Handbelichtungsmesser. Dem vertrau ich, eingebauten Belis weniger. Ich mach gerade Urlaubspläne. Statt Kreuzfahrt erwäge ich eher nochmal Umbrien mit der 9,5-er Webo mit Einbein. Mit Astia Film.

Manfred.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir vor allem die Arbeit mit dem Handbelichtungsmesser. Dem vertrau ich, eingebauten Belis weniger.

 

Ich überprüfe auch immer vor Filmbeginn den eingebauten Beli mit dem Handbelichtungsmesser !

Oft nehme ich den auch noch zusätzlich mit und mache noch Kontrollen vor Ort, erspart böse Überraschungen.

Der Lunasix 3 ist zwar alt, sogar noch das graue Modell, aber er hat mir bis jetzt viele Fehlbelichtungen erspart :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm... passen eigentlich Filmkameras, die größer als 'ne Fujica P2 oder Canon 310 XL sind, in solche Tücher?

http://www.enjoyyourcamera.com/X-WRAP:.:32.html

 

Außer den Peli-Cases und den Koffern von Bilora und Vanguard fallen mir als Taschen nur noch ein:

http://www.kalahari.de/default.asp?BID=13&MenOk=04

http://www.foto-erhardt.de/product/6004300/cullmann-tasche-amsterdam-maxima-520-98380.html

http://www.foto-erhardt.de/product/6007461/manfrotto-pro-trolley-70.html

 

Es gibt aber auch Rücksäcke, z.B.:

https://www.globetrotter.de/rucksaecke-taschen/fotorucksack/

http://www.kata-bags.de/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo in die Runde -ich kann nur von mit Schaumstoff ausgepolsterten Taschen -Koffern abraten; hatte so etwas bei einem Projektor -glaube Bolex SM 80 -alles bröselte ....übel, übel, auch bei anderen Taschen, die mit Kameras beispielsweise ankamen (Originaltaschen).

Ich meine besonders den Koffer von Rudolf2.

Ihm würde ich empfehlen, über die Schaumstoffseite jedenfalls noch eine Abdeckung zu legen -Pappe oder Kunststoff ....

Ernst

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo in die Runde - ich kann nur von mit Schaumstoff ausgepolsterten Taschen - Koffern abraten ...

 

Ich kann es nicht wirklich begründen aber irgendwie traue ich dem Zeug auch nicht ...

Es gibt aber bestimmt alternative Materialien die auch geeignet sind und weniger ausdünsten

Ich denke da mal an Naturkork, leichtes Sperrholz mit Samtbezug oder Polyester Dämmstoffe ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Tip Ernst. Ich mache mir eher wegen Feuchtigkeit und Stößen Sorgen (Iscoramas...) Zum Glück habe ich immer noch zwei Ersatzkameras. Und ich transportiere den Kram damit auch nur von A nach B.

Ist sonst zu unhandlich. Habe bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Aber wer weiß was in 10 Jahren so ist? Aber bis dahin...

Am liebsten mag ich die authentischen Bereitschaftstaschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mache mir eher wegen Feuchtigkeit und Stößen Sorgen - Iscoramas...

 

Was ist das für eine Optik die du da vorne an der Kamera hast ?

 

Filmst du in Cinema Scoop oder ist das nur ein Weitwinkel ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist das für eine Optik die du da vorne an der Kamera hast ?

 

Filmst du in Cinema Scoop oder ist das nur ein Weitwinkel ?

 

Laß mich raten: Wenn er "Iscoramas" schreibt, dann hat er "Iscorama"-Anamorphoten an der Kamera zu hängen... :mrgreen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Yo, in diesem Fall der schwere 54. Mit dem kleinen klappt das auch wunderbar in der Bereitschaftstasche. Habe auch schon mal mit dem Möller 8/19 vor Canon FDs gefilmt und hat ganz gut geklappt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Canon FDs

 

:shock: Pfui! ;-)

Was für einen Durchmesser hat der Möller eigentlich hinten? Mir war so, als ob der nur ein 24mm-Gewinde oder so hat, so daß er praktisch wirklich nur auf einige wenige Doppel8-Kameras mit einigen wenigen Festbrennweiten-Optiken paßt... (und an 'ne Fujica P2)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...