Jump to content

die ältesten kinos der welt / europas


tttorsten
 Share

Recommended Posts

Geheimtip ist auch das Kino Frank in Flonheim/Rheinhessen, seit 1923 im Familienbesitz, der Besitzer Frank ist ein leidenschaftlicher Kinobetreiber.

Er führt mit 90 Jahren noch selber vor und ist in der Kulturszene Rhld.-Pfalz

toll integriert. (U.a. SWF-Zweiteiler "Hans im Glück" über ihn und sein Kino)

War vor kurzer Zeit - leider unangemeldet - mal da, wurde freundlich empfangen, da der Chef nicht da war, konnte ich leider!!! die Technik nicht sehen. Googelt mal Flonheim-Kino.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

 

habe soeben erfahren, der "Weltspiegel" in Cottbus ist am 04. Oktober 1910 eingeweiht worden. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und das Kino wird zur Zeit nicht bespielt. Die Technik ist vollständig ausgebaut, es wird aber darüber nachgedacht, diese Kino wieder zu aktivieren.

 

Weltspiegel_b_003.jpg

Weltspiegel_b_001.jpg

 

Gruß FH99

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

...oder so! :lol:

 

Fütterst Du hier Forentrolle? :roll: :wink: 8)

 

Wieso, T-J? Hat er sich halt ein bisserl vertippt, beim Eingeben seines Textes, kann ja mal passieren :wink:

 

Ab eines gewissen alkoholischen Pegelstandes geht bei mir auch alles im Kreis herum, incl. mir selbst.

Kreis.jpg

 

oder hier, wie viele schwarze Punkte sinds denn :shock: :

 

Schwarze%20Punkte.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Ich habe auch noch eins gefunden. Wobei dieses Kino eine Weile geschlossen war.

 

Gruß, Filmschubse

 

Neunkircher Corona-Kino wird 100 Jahre alt

Das Corona-Kino in Neunkirchen hat es bis ins Guiness-Buch der Rekorde geschafft: Es gilt als das älteste privat betriebene Kino in Deutschland. Schon vor dem 2. Weltkrieg gaben sich dort die Stars der deutschen Kino-Szene die Klinke in die Hand. Am 11. April wird das inzwischen 100jährige Kino unter neuer Leitung wieder eröffnet.

 

(Quelle Saarländischer Rundfunk)

 

Das Corona existiert immer noch... :roll:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

da fallen mir spontan die Wall-Lichtspiele in Oldenburg (Oldb.) ein. Eröffnet 1914, bekam in den 70´ern einen zweiten Saal und ist sowohl außen als auch innen inzwischen wieder richtig schön anzusehen.

Interessant bei diesem Bau ist noch, dass der Architekt (1914) bisher nur Theater gebaut hatte. Als dann das Kino einziehen sollte, stellte man fest, dass der BWR nicht da war. Der Architekt hatte ihn schlichtweg "vergessen". Kino war damals halt noch was ziemlich Neues...

Schöne Grüße

Thomas

 

hier noch ein Bild:

 

http://www.filmfest-oldenburg.de/gfx/wall.jpg

 

 

Hallo,

 

das Oldenburger Wall-Kino ist leider vor einigen Monaten geschlossen worden!!

 

Leider zu spät! Und das Kinosterben geht weiter!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

http://de.wikipedia.org/wiki/Union-Theater_%28Kaiserslautern%29

Das Union in Kaiserslautern is auch schon ganz schön alt. Hab tatsächlich nen WIkipedia Eintrag gefunden dazu!!!

Das Kino wird seit 1911 durchgehend bespielt (ne zeitlang auch als Softpornokino und was es so alles gab) dem Bau merkt man das Alter an, allerdings ist von der alten Technik im Kino selbst nichts mehr vorhanden.

Link to comment
Share on other sites

* Zu den ältesten noch bespielten europäischen Kinos, nach denen ja ursprünglich gefragt wurde, dürfte das BIO ROXY in Örebro/Schweden gehören. Im Herbst 1913 wurde es eingeweiht, damals noch unter dem Namen RÖDA KVARN. Nach diversen Betreiberwechseln ist das ROXY seit 1989 ein kommunales Programmkino. Ein schicker alter Saal, holzgetäfelt, mit einem Vorhang in burgunderrot und distelgrün, auf dessen Farbkombination der Chef seeeehr stolz ist (er hat sie nämlich ausgewählt). Im BWR stehen zwei Ernemann VIII B mit großen Spulen.

 

Die homepage kannste googlen, ich darf noch keinen Link hier hinsetzen ;-). (Leider ist die Seite nur auf Schwedisch - wenn Du eine Übersetzung brauchst, meld Dich.) Foto unter "BioRoxy Konferens".

 

* Das wunderbar maroden Charme versprühende UT CONNEWITZ in Leipzig wurde ja bereits erwähnt. Weihnachten 1912 gab es dort den ersten Film zu sehen, und heute veranstaltet im UT der gleichnamige Verein Konzerte, Theater, Lesungen etc. und natürlich Kino. Über die Geschichte des UT gibt es auch ein Buch von Ralph Nünthel.

 

* Noch ein Jahr älter als das UT CONNEWITZ ist der WELTSPIEGEL in Cottbus. Er wurde 1911 eröffnet. Die jahrelange Schließzeit sieht man ihm im Gegensatz zum UT nicht an.

 

das Trög

Link to comment
Share on other sites

Soweit ich weiß ist der Luxor Filmpalast (Chemnitz) auch fast 100 Jahre alt....natürlich nicht als CineStar aber eröffnet hat dieses Theater glaub ich 1909!

Das ist doch immerhin schonmal was in dieser kurzlebigen Zeit oder nicht? :wink:

 

@T-J sorry falls die Frage dumm ist, aber was genau sind Forum-Trolle?? :?

 

Naja...liebe Grüße an alle :D

Link to comment
Share on other sites

LUXOR CHEMNITZ

 

Nein, dieses Kino wurde erst 1929 eröffnet, wie zwei andere Chemnitzer Großkinos auch (Roter Turm, Schauburg). Nachzulesen u.a. in der "Freien Presse" vom 23./24.10.1999. ... dauert also noch ein bisschen bis zum 100. Geburtstag ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Obwohl das Erika-Kino wie vorhin angegeben 1999 geschlossen wurde, ist es noch immer, renoviert und umgebaut, unter anderem Namen nun als Experimental- und Programmtheater in Betrieb. Und so sind seine Räume noch immer der Muse Thalia gewidmet und es wurde nicht, wie so viele andere Kinos in einen Supermarkt umgebaut.

 

Servus!

 

Herbert

Link to comment
Share on other sites

@Klebepresse:

 

Der Rote Turm selbst stammt aus dem 12. Jahrhundert (habe mich bei Wikipedia belesen ;-)) und steht als einziger noch erhaltener Teil der ehemaligen Stadtbefestigung neben dem Einkaufszentrum, das nach ihm "Galerie Roter Turm" genannt wurde. In der 1920er Jahren gab es das Einkaufszentrum logischerweise noch nicht, dafür jede Menge altes Chemnitz mit engen Straßen und Gassen, und in einer davon befand sich der 1929 eröffnete "Filmpalast Roter Turm", weil - Du ahnst es - der Rote Turm irgendwo um die Ecke stand. Alle Klarheiten beseitigt? ;-)

 

... wer hätte gedacht, dass Chemnitz mal so ausgiebig in einem solchen Forum bedacht werden würde, hihi ...

Link to comment
Share on other sites

Hey dastroeg! :D

 

Vielen vielen Dank ich fühle mich an diesem Sonntag nun gleich viel Schlauer!! 8)

Schade, dass dieses Ur-Roter-Turm- Lichtspielhaus nicht mehr existiert...

Naja ich eröffne diesen Thread in zwanzig Jahren nochmal...dann ist der Luxor 100!

Übrignes ein Gebäude mit ungenutztem Potential...meiner Meinung nach...

So schönen Advendt :wink:

 

Ach und übrigens...so ein bissle Stadtgeschichte schadet ja keinem...hi hi

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

frankfurts ältestes kino, das noch existiert, ist übrigens das ELDORADO.

es wurde im november 1912 als SCALA in der schäfergasse 29 (auch klaus-mann-platz) eröffnet. an den namen erinnert noch das daneben und darüber gelegene hotel.

 

"das theater wurde von der aktiongesellschaft für kinematographie und filmverleih aus straßburg eigens für kinematographische vorführungen erbaut." (vgl. lebende bilder einer stadt, frankfurt, 1995)

 

das kino liegt in der innenstadt, allerdings etwas abseits, wenn auch nicht weit von der konstablerwache und der zeil.

 

das kino ist äußerlich mit markise, leuchtreklame und aushangkästen erkennbar. ein kleines foyer mit kasse/süßwarenverkaufsstand führt zu parkett und rang.

 

das ELDORADO ist das einzige kino der innenstadt frankfurts, das noch einen rang hat. eine kleine enge treppe führt zu dem seiner bauzeit gemäßen u-förmigen rang – ein verweis auf traditionelle theater der erbauungszeit.

 

alte kinohandbücher nennen u.a. eine platzzahl bis zu 500 plätzen (1947). wie die je zustande kamen ist mir unverstänlich. selbst bei einer möglichen reihenbreite von 75 oder 83cm – wie früher mal üblich. möglicherweise hatte das kino früher kein foyer wie heute. alte ansichten aus der zeit nach dem zweiten weltkrieg zeigen beispielsweise schlangestehende menschen auf der straße.

in den 80er jahren hatte das kind 275 plätze, heute sind es weniger.

 

das SCALA war nach dem zweiten weltkrieg das erste kino in der stark zerstörten innenstadt, das ab september 1947 wieder spielte.

 

als ich das kino in den 1980er jahren das erstemal sah, war es leider etwas heruntergekommen. der saal war immer nur extrem schwach beleuchtet. die sitze waren lila (eigentlich ideal für ein kino) aber mit einem engen reihenabstand (ca. 80-85 cm). so stieß man selbst als durchschnittlich großer mensch leicht an die vordersitze.

das parkett hatte 11 reihen zu 16 plätzen, der balkon hatte 7 steile reihen. die wände wurden in dieser zeit mit geblümten teppichen versehen.

(unvergessen leider auch ein besuch 1990 bei MALINA, im film brannte es ständig, aber das kino war selbst mit pullover und wintermantel unerträglich kalt.)

 

in den vergangenen jahren wurde es vorteilhaft neu bestuhlt, reihenabstände wurden verbreitert. die wände wurden allerdings mit modernen, etwas zu sehr multiplexähnlichen stoffen bezogen. auch auf den rang wurde der reihenabstand enorm verbreitert, bzw. auf einige seitenplätze verzichtet.

das kino ist übrigens auch klimatisiert.

 

früher war der projektionsraum oben - hinter dem rang, aber spätestens seit den 80er jahren ist er untem im parkett – direkt hinter der kasse. der vorführraum ist eng und hat einen projektor mit tellermaschine.

 

obwohl es sich um ein historisches kino handelt, hat es keine bühne. aber die leinwand ist innerhalb von säulen – natürlich ursprünglich für normalformat konzipiert. so fährt bei scope-filmen (1:2,4) immer ein kasch hoch.

leider muß man auch im parkett auch in den hinteren reihen nach oben schauen. diese wurde in den letzten jahren im rahmen des umbaus verbessert, indem die leinwand tiefer gelegt wurde.

 

einige bilder finden sich auf der webseite des betreibers.

http://www.cineplex.de/kino/tree/node504/city18/

die bilder sind leider etwas unvorteilhaft. das kino sieht insgesamt für ein modernisiertes kino der 10er jahre kino ganz passabel aus.

 

für rollstuhlfahrer ist das kino übrigens leicht zugänglich. es gilt nur eine stufe zu überwinden und man kann ins parkett rollen. aber es gibt keinen gesonderten platz, um rollstühle abzustellen, d.h. der rollstuhlfahrer muß im gang stehen.

 

seit 1974 gehört das kino den filmtheaterbetrieben jaeger. in den letzten 10 jahren zeigen sie dort hauptsächlich arthouse-filme. leider spielt das kino meistens nur dreimal, im sommer zeitweise nur ein- oder zweimal. es gibt keine spät- oder sondervorstellungen – außer bei vermietungen.

 

zeitweise gab es hier auch passend zum viertel – in der gegend sind zahllose schwulenlokale und das homosexuellenmahnmahl – eine veranstaltungsreihe namens GAY-DORADO. da liefen filmklassiker mit schwul-lesbischem bezug. die ganz gut laufende reihe wurde allerdings nach einigen wochen wieder eingestellt. in berlin und anderen großstädten sind solche reihen längst etabliert.

 

hier hätte man so etwas machen können wie das känguru-abendstudio in den 80ern in der palette, seinerzeit ein selbstläufer.

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Walhalla Pirmasens erbaut 1913.

walhalla.jpg

 

In den 70er Jahren (gelungen) in 3 Säle geteilt. Später auf 5 Säle erweitert.

 

Vor kurzem komplett renoviert kann sich das Walhalla wieder sehen lassen:

Aufgang zu Prinzess und Studio (früherer Aufgang zum Balkon)

Foyer02.JPG

Der große Saal, das Walhalla

walhalla2.jpg

Das Prinzess im früheren Balkon

Prinzess03.JPG

Das Royal

royal1.jpg

Das später angebaute Lux

lux.jpg

Und das kleine Studio

Studio.JPG

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Eines der ältesten Kinos in Großbritannien ist das Electric Cinema in Birmingham - laut eigener Homepage (http://www.theelectric.co.uk/) sogar das älteste, 1909 erbaut.

 

Habe es während meines Auslandssemesters 2001 entdeckt und es war Liebe auf den ersten Blick... sehr schönes Ambiente und tolle Filme (habe damals u.a. "Buffalo 66" und "Reqiuem for a Dream" dort gesehen). Allerdings hat 2004 der Besitzer gewechselt und es wurde umgebaut, daher weiß ich leider nicht, wie's heute ist...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.