Jump to content

Sony 320er - viele Fragen :-)


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich bin eifriger Forum-Leser und immer wieder erstaunt über das große Fachwissen, was hier ausgetauscht wird. Großes Lob an alle!!

 

Jetzt habe ich mal ein paar Fragen zum 320er von Sony:

 

1.) Bekommt man den SMSController (Ver 5.51)unter Windows 10 zum laufen?

 

2.) Wie richtet man das S2S Setup richtig ein? Die Projektoren um die es geht haben die IP's: 172.20.21.11 und 172.20.22.11 (für SMScontroller)

 

3.) Wir haben ein 4-Platten ASUSTOR NAS mit SMB Freigaben, die auch am SONY funktionieren, jedoch zieht dieser DCP´s nur mit 8-10MB/s vom NAS während der DoReMI auf ca 120MB/s kommt.

Wenn ich hier richtig gelesen habe zieht der 320er bei normalen smb Freigaben nur über das Controll-Netzwerk...richtig? Muss man das dann als FTP auch über S2S einrichten?

Kann mir da jemand helfen?

 

Gruß aus dem Kino

 

Chris

Link to post
Share on other sites

Zu deiner ersten Frage, seit den letzen Updates von Win 10 und 8 ist wohl der Port 443 dicht, deshalb läuft der SMS Controller nicht mehr. Wenn du dafür eine Lösung findest, wären dir einige dankbar.

Weiter kann der R320 nur ein 100Mbit Netzwerk bedienen, macht maximal 12 Mbyte bei optimalen Bedinugngen übers Netzwerk. Beim 1Gbit Netzwerk geht da eben mahr. kann man auch nicht ändern, ist ein Onboardcontroller, läßt sich nicht tauschen. Control und Dataport lassen sich beide nutzen, nur bringt das vermutlich nicht mehr, das RAID wird auch nicht schneller sein und beide Ports zu bündeln geht nicht, die netzwerkeinstellungen sind dafür nicht ausgelegt, soweit mir bekannt.

Wenn du also SMS Controller unter Win 10/8 nutzen willst, dann mußt du zurück auf das Update vor dem Sperren von Port 443. Oder pragmatisch WIn 7 oder XP nutzen. Ist leider so, ich hab noch keine Info, das es da einen neuen SMS Controller geben wird.

Jens

Link to post
Share on other sites

Port 443 ssl, wird ja auch so nicht mehr unterstützt, was ja Sinn macht, an Such bei Wenbnutzung.

In der Windows Firewall kann das aber für diese Anwendung konfiguriert werden. XP oder 7 ist heutzutage KEINE Option mehr.

 

-St

Link to post
Share on other sites

@Stefan2 Hast Du evtl einen Tipp wie man die Firewall für den SMS Controller konfiguriert? Danke

 

Tja das habe ich heute auch verzweifelt versucht und die win10 Firewall abgeschaltet den port als inbound und outbound trotzdem freigegeben als tcp und udp, aber sobald man mit netstat -an seine ports abfragt ist und bleibt der dicht.

 

Die einzige Lösung, die mir noch eingefallen ist.....auf Win 10 eine virtuelle Maschine mit XP und dem SMSController.

 

Kann man die Ports nicht am Projektor ändern?? Weiß das jemand...oder zerschiesst man sich damit die projektorinterne Kommunikation?

Link to post
Share on other sites

@Jens

 

Hmm...man sagt mir mal dass der Dataport 1GBit kann....also bei S2S klappt das ja auch.

 

Daher hatte ich überlegt das NAS irgendwie als S2S - Quelle mit dem s2suser - Account über FTP anzubinden.

 

Weiß aber auch keiner ob das geht oder??

 

Das ganze nervt irgendwie...da fragt man bei Sony, warum der keinen Einschub hat...dann heißt es "..weil alles über das Netzwerk laufen soll!" Falls jetzt wirklich nur 2 x 100MBit verbaut sind muss ich nach Japan fliegen und kurz ausrasten! :-)

Link to post
Share on other sites

Weiter kann der R320 nur ein 100Mbit Netzwerk bedienen, macht maximal 12 Mbyte bei optimalen Bedinugngen übers Netzwerk.

Das kann ich nicht glauben; da der 320er ja eigentlich für einen Ingest übers Netzwerk konstruiert ist, sollten das 1 GBit-Anschlüsse sein.

 

Was ich mir aber sehr gut vorstellen kann, ist, dass die SMB-Implementierung veraltet und schnarchlahm ist, so dass bei SMB nur 100 MBit-Feeling aufkommt.

 

Aus meiner Erinnerung konnte ich S2S mit ca. 70 MByte/s und vom NAS mit mind. 40 MByte/s ingesten.

Link to post
Share on other sites

Welcher Port am LMT300 100 oder 1000MBit/s macht lässt sich ja leicht über den Link-Indikator am Switch oder einer verbundenen Netzwerkkarte ablesenen. Ob auch ein 1000Mbit Port ggfs. nur 100 Mbit Performance erreicht, lässt sich darüber natürlich nicht ablesen. Aber zumindest beim Data-Port sollte Gigabit Speed problemlos drin sein.

 

 

Chris - hast Du die Technotes von Sony zum Netzwerkbetrieb des 320er?

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

zur ersten Frage...gibt's alsbald ein Tech Bulletin - hier für Euch als Preview. Ich möchte betonen, dass ich inhaltlich keine Ahnung von dem habe, was ich jetzt hier poste, daher bitte nur dann umsetzen, wenn man wirklich Ahnung davon hat (bevor man sich den Rechner endgültig zerschießt!). ALSO AUSDRÜCKLICH OHNE GEWÄHR UND WEITERE HAFTUNG!!!Hier hat uns Microsoft wohl ein Überraschungsei ins Nest gelegt.

 

PROBLEM DESCRIPTION

 

SMSC does not connect with MB (Media Block) due to Network security protocols in the recently released ‘KB3161608’ Windows update which adds new Cipher Suites to the network security settings specifically the SSL network protocol. If the SSL Cipher Suite Order policy is managed by Group Policy this update will have no effect. As SMSC software connects to the MB using port 443 most likely these extended security features cause the connection failure.

 

RESOLUTION

 

The Cipher Suite can be manually configured to take out the added ‘text’ (i.e. line of code) and then enabled so that SMSC can connect as normal.

 

PROCEDURE

 

NOTE: Applicable on any Windows OS version with this update. Apply this to the SMSC host computer.

 

Open Command Prompt, then enter gpedit.msc. The Group Policy Object Editor appears as shown below.

 

(Anlage CB094_SRX-R320 SRX-R220P SMSC Windows Update.pdf - Adobe Acrobat Pro.jpg)

 

Click Computer Configuration->Administrative Templates->Network->SSL Configuration Settings.

 

(Anlage DCB094_SRX-R320 SRX-R220P SMSC Windows Update2.jpg)

 

 

Under SSL Configuration Settings, under Setting click the SSL Cipher Suite Order.

 

In the SSL Cipher Suite Order pane, scroll to the bottom of the pane.

Select "Enabled"

In ‘SSL Cipher Suites’ delete the following: TLS_DHE_RSA_WITH_AES_256_CBC_SHA,TLS_DHE_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA,

 

(Anlage DCB094_SRX-R320 SRX-R220P SMSC Windows Update3.jpg)

 

Click OK

 

After this procedure it is necessary to restart the computer after modifying this setting for the changes to take effect.

post-79687-0-70479700-1473437775.jpg

post-79687-0-70151900-1473437795_thumb.jpg

post-79687-0-40261800-1473437808_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

Das scheint dasselbe Problem zu sein, wie mit Firefox zum 515. Die unsicheren weil geknackten Verschlüsselungsverfahren werden auf den Systemen deaktiviert (DHE).

 

Eine schnelle Google-Suche ergab aber, dass zumindest für Windows 10 die Professional-Version erforderlich ist, weil auf den Home-Versionen der Gruppenrichtlinieneditor fehlt.

 

Frage: hat mal jemand ausprobiert, das o.g. Update manuell wieder zu deinstallieren, damit die Verbindung wieder funktioniert?

Link to post
Share on other sites

....XP oder 7 ist heutzutage KEINE Option mehr.

 

-St

Warum sollte Win7 keine Option mehr sein. Klar über XP müssen wir nicht mehr reden, aber Win7 wird noch offiziell supported und es werden Sicherheitsupdates geliefert. Die großen Hersteller wie HP, Lenovo und Dell bieten ihren Business Kunden Win7 inklusive Support an, also warum sollte es dann KEINE Option mehr sein?

Außer ein paar Sachen wie z.B. den UASP Support von USB3.0 und vielleicht die eine oder andere Energiespar-Funktion ist bei Win7 noch alles im grünen Bereich.

 

Sicherheitslücken hat jedes OS, sogar die Linux und Unix Systeme auf den die meisten DCI-Server aufgebaut sind. Je nach "nicht-Pflege" ist so ein Doremi ein durchlöcherter Schweizer-Käse.

Da es aber nicht so viele Benutzter und Linux/Unix Fachleute gibt, sind diese Sicherheitslücken nicht so populär wie bei Windows und MacOS, geben tut es sie aber trotzdem.

 

Man sollte bei Win7 alle nötigen Sicherheits-Updates, so wie ein Virenscanner installieren und diesen auch regelmäßig laufen lassen. Dazu ein paar Sicherheits-Plugins für den Browser und Mail-Programm und man ist auf Win8.1/10 Level. Vor irgendwelchen Märchen das Win7 KEINE Option mehr ist, sollte man sich nicht verrückt machen lassen.

Edited by Valentino (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Das scheint dasselbe Problem zu sein, wie mit Firefox zum 515. Die unsicheren weil geknackten Verschlüsselungsverfahren werden auf den Systemen deaktiviert (DHE).

 

 

Die 1.52 für 515/510 enthält diesbezüglich Updates (neben einigen anderen sehr nützlichen neuen Funktionen).

 

 

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Daher hatte ich überlegt das NAS irgendwie als S2S - Quelle mit dem s2suser - Account über FTP anzubinden.

 

Weiß aber auch keiner ob das geht oder??

 

Das könnte gehen, aber der s2suser kann auch nur via FTP Inhalte ziehen, nicht exportieren. Wenn das reicht...

 

Beim 515er hat Sony irgendwann das s2suser protokoll geändert. Mit den Logins kommt man extern noch per FTP auf den Sony drauf, aber der Sony selbst baut damit keine normalen FTP Verbindungen mehr nach draußen auf. Das ist beim 515er aber nicht schlimm, weil man da ja auch normale FTP Verbindungen einrichten kann, der S2S ist dann eben nur zwischen Sonys sinnvoll.

 

Beim LMT300 habe ich in der Beziehung keine Erfahrungen. Es gibt aber neben dem s2suser auch noch den PWI - der unterstützt wohl allgemeine FTP Verbindungen, z.B. zu Filezilla oder VSFTP. Die Logins können frei gewählt werden.

 

- Carsten

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.