Jump to content
Gero

Haushaltsauflösung - diverse 9,5mm-Technik gefunden

Recommended Posts

Hallo zusammen.

 

Ich bin neu hier im Forum und weiß noch nicht, ob ich mein Thema hier richtig eröffnet habe oder ob es schon einen Thread gibt.

 

Ich habe von meinem verstorben Großvater seine komplette 9,5mm Filmtechnik geerbt. Er hat von den 30er Jahren an gedreht bis in die 90er und alle Kameras behalten: von Eumig C1 bis Ligonie 9,5mm. Filter + Objektive sind vorhanden, auch Charger Pathe 9,5 Typ H. Einiges kann ich nicht zuordnen, anderes ist mir klar.

 

Hier die Kameras: Agfa Movex8, Pathe 9,5mm BTL duolight, Eumig C1, diverse Objektive und Filter dazu (kann auch mal eine komplette Liste posten)

Andere Kameras sind nicht gut in Schuss, aber vielleicht als Ersatzteillager zu gebrauchen. Bei Bedarf schicke ich Fotos.

 

Ich habe kein Interesse, mich an einem Verkauf dieser Dinge zu bereichern. Die zum Teil sehr hohen Preise, die man im Netz findet, verderben einem leidenschaftlichen Filmer ganz schön den Spaß. Mein Ziel ist es, dazu beizutragen, das Aussterben dieser Filmarbeit mit zu bremsen und sich gut auszutauschen. Im Gegenzug hätte ich zB gerne eine einfache Hilfe: Ich brauche etwas Beratung für die Ligonie. Die möchte ich behalten und selbst in Betrieb nehmen. Mir fehlt jedoch ein Ladegerät (habe nur einen 40 Jahre alten Akku). Also meine Fragen: Woher bekomme ich einen Akku bzw eine Bauanleitung? Wo treibt man Negativ auf und wer belichtet?

 

Freue mich auf Interessenten und Tipps für meine Ligonie.

 

Gruß

 

Gero

Edited by Gero (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Gero, es ist nicht klar, welche Ligonie du hast. Es gab verschiedene Modelle, die Monsieur Ligonie modifizierte, so die Pathé WEBO A, die Pathé Lido (15-Meter-Spulen), die Auto Reflex und die Beaulieu Reflex. Hier eine Zusammenstellung: http://www.pathefilm.uk/95gear/95gearligonie.htm

 

Bilder wären schon sehr hilfreich. Ich glaube, dir wird geholfen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Movex8 ist eine 8mm Kamera, die mit halbiertem Doppel8-Film in speziellen Kassetten arbeitet. Vorteil ist, dass es relativ unkompliziert und preiswert dafür Filmmaterial gibt. Noch einfacher wäre es bei einer Doppel8-kamera.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die ersten Hinweise. Die Ligonie ist eine SK 2001. Soweit ich informiert bin, ist das die verkleinerte Form der R16 von Beaulieu. Ich habe eine Bedienungsanleitung im Internet gefunden für die R16, die mir schon viel weiterhilft.

Ich bin Dokumentarfilmer und kann mir durchaus vorstellen, gedrehtes Material in einem meiner Filme zu verwenden. Ich habe auch ein wenig Dreherfahung mit 16mm. Denke also, ich kann so eine Kamera gut in den Griff kriegen, sofern ich sie zum Laufen kriege.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Thesus.

Schön, das dieses Material noch zu bekommen ist. Denke aber, dass ich diese Kamera nicht selbst zum Filmen verwenden werde, da sie mir zu wenig Gestaltungsspielraum gibt. Ich habe jetzt allerdings bemerkt, das das Objektiv vorne ein Schraubgewinde hat. Gibt es dafür Aufsätze für andere Brennweiten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Wittner sehe ich Ersatzteile für Beaulieu, allerdings ist die SK 2001 nicht aufgeführt. Denke, dass dieses Modell unter den Modellnummern 2008-7008 bzw R16 gelistet ist. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst du mal ein Foto vom Akku machen? Typischerweise sind die Zellen hin, aber durch Eneloop-Akkus  mit Lötfahne relativ leicht zu ersetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich kenne die Kamera nicht, wenn es sich aber um eine Variante der R16 handelt und der Akkuhandgriff der Gleiche ist, kannst du sehr einfach 6 neue AAA Zellen einsetzten (Eneloop 900 mA). Die gibt es zB bei Conrad mit Z-Fahnen, so dass man sich den benötigten Akkupack mit Mittelabgriff selber löten kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dürften NI-CD Knopfzellen drin sein, war oft üblich zu der Zeit. Gibt es noch als NiMh z.B bei Conrad.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BayernFilm

Servus Gero und herzlich willkommen im Forum! Ein interessantes Thema das du da begonnen hast, 9,5 mm kommt mir immer etwas zu kurz. Auch wenn ich selbst kein Wissen dazu beitragen kann, freue ich mich zu lesen :)
Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Hinweise, 

 

Jensg: das habe ich erst verstanden, als ich vorgestern den Akku öffnen könnte. Dann war alles klar. 6x1,2V im AA-Format. Diese Information hat mir bei allen Infos meiner Recherche gefehlt. Jetzt habe ich eine unhandliche Batterie gebaut und die Kamera anbekommen. Einen alten Film habe ich mal durchgejagt und es wirkt erstmal alles normal. Jetzt geht es zu Conrad und ich baue eine elegante Lösung in das Original-Akku-Gehäuse.

 

Hat jemand einen Tipp, wie ich die Akkus verbaue und sie trotzdem weiterhin laden kann? Kann ich den gebastelten Akku-Block einfach ans Ladegerät für AA-Akkus klemmen oder muss ich sie einzeln ausbauen und laden und dann den Akku wieder zusammenbasteln?

 

Und: Wo findet man denn noch Negativ für 9,5 und wer entwickelt?

 

Danke und lieben Gruß

 

G

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das könnte Manfred (aaton) beantworten.

 

Der wurde allerdings mundtot gemacht hier, weil er einigen Zeitgenossen zu freigeistig ist. Das ist nicht mehr modern, seitdem die 68er die Macht haben.

 

Evtl. suchst du in anderen Foto und Filmforen nach diesem Namen

Edited by August Stark (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine irren Verschwörungstheorien nerven allmählich sehr.

Du hast überhaupt keine Ahnung, earum Aaton hier nicht mehr postet.

Kleiner Tip: die Ursache hat so überhaupt nix mit Politik zu tun und ist viel neueren Datums   :10_wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb August Stark:

Das könnte Manfred (aaton) beantworten.

Manfred taucht mit einer gewissen Regelmäßigkeit hier auf. Seit einigen Zeit nutzt er nicht unbedingt den Nick Aaton sondern die verschiedensten Namen wie Robert17 oder 160922.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na prima, dann hast Du ja herausgefunden, was ich gemeint habe  :1_grinning:

 

vor 21 Minuten schrieb Theseus:

Manfred taucht mit einer gewissen Regelmäßigkeit hier auf. Seit einigen Zeit nutzt er nicht unbedingt den Nick Aaton sondern die verschiedensten Namen wie Robert17 oder 160922.

Ja, er hat schon eine enorme Zahl von Aliases verschlissen.

War je „Manfred“ dabei?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seine Expertise fehlt definitv.

 

 

Selbsternannte Belehrer gibts dafür in der Überzahl.

 

 

Als Helge Fan hätte ich eigentlich erwartet, hier auch einen gleichartigen Charakter zu treffen. Stattdessen ist das wohl nicht so. schade.

 

 

 

Edited by August Stark (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich den etwas kryptischen Kommentaren entnehmen, dass ich die Suche aufgeben sollte und besser zu 8 oder 16 wechseln sollte?

 

Ich präferiere 9,5 aus einem einzigen Grund: ich habe die Kamera meines Großvaters geerbt, der 60 Jahre 9,5 gedreht hat und das auf einem brauchbaren Niveau für einen Amateur. Objektive, Stativ und Projektor und Klebegerät sind vorhanden. Ich habe Kamera studiert und kann heute professionell kaum auf Film arbeiten (Ich mache Dokumentarfilm). 16mm habe ich gedreht, aber ich habe keine eigene Kamera. Dieses Arbeiten ist ein Hobby für mich im Kontrast zu der sehr digitalen Welt, mit der ich mein Geld verdiene.

 

Gibt noch ne Chance auf Negativ? Macht es Sinn, Wittner anzurufen oder hat er sicher kein 9,5?

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein. Aber es ist schwer, an Mitstreiter zu kommen. Mir fällt noch ein:

 

Filmtechniker hat bestimmt auch recht gute Infos zum verfügbaren Stand von 9,5, und Jürgen Lossau, der kennt sich in der Schmalfilmszene aus, wie kein anderer. Realistisch ist es derzeit so, dass die wenigen verfügbaren Materialien knapp sind (bei Farbe). Und hier diese noch für 9,5 zu perforieren, das wird sicher schwer eine Quelle zu finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Gero:

Kann ich den etwas kryptischen Kommentaren entnehmen, dass ich die Suche aufgeben sollte und besser zu 8 oder 16 wechseln sollte?

 

Ich kopiere hier mal ein Zitat von Manfred von 2014 hier hinein:

Am 21.5.2014 um 10:59 schrieb Ex-Mitglied Aaton11:

 

 

Hallo Chris,

genau meine Vermutung. Ich hab den "kritischen Film" mehrmals projiziert. Der Ligonie OSM 950 ist ja eigentlich ein Eiki Projektor und hat zwei Metallschienen am Bildfenster zur Filmführung von denen eine federnd gelagert ist. Ich hab da bei der Projektion hingesehen und stellte etwas fest was mich hellwach machte: Als es wieder metallisch zu scheppern begann und unangenehm ratterte sah ich seitlich Projektionslicht austreten. Ich nehme an daß die federnd gelagerte Platte angehoben wurde. Da liegt Otte vermutlich falsch wenn er annimmt daß das Hüpfen die Kamera verursacht hätte....

Das "Blöde" für mich: Herr Otte hat am Telefon philosophiert - ich hatte eine konzertierte Aktion aller 9,5-er vorgeschlagen wenn Color City das Geld für die Wartung der Perforiereinrichtung nicht ausgeben will. Ottes Entgegnung: "Wer soll das machen....es werden immer weniger....". Das sagte er zu mir schon öfter. Das ist (vermutlich) nicht nur der Standpunkt im 9,5-er Lager sondern wohl allgemein bei den Schmalfilmern.

Aus dem Grund gebe ich auch auf "Goodwill Bekundungen" á la Friedemann (Lieferanten müssen verdienen) oder Volker (Mail an Kodak) überhaupt nichts. Die Realität kann man in einer Mail von einem aus dem Forum an mich ablesen der sinngemäß schrieb..."ich kann nicht finden daß Wittners Preise günstig sind...sollen die doch kaufen.....der zockt nur ab bis zum gehtnichtmehr". So wird das von außen gesehen.

Egal wie die Konsequenzen aus den Realitäten dann sind, im Endeffekt wird Jürgen Lossau recht haben: Irgendwann ist Schluß.

Für mich ist augenblicklich die fatale Realität daß mir der einzige Lieferant von Farbumkehrfilm abhanden kommt. Für Schwarzweiß (9,5mm) weiß ich augenblicklich kein Labor, in Farbe (Otte Konfektionierung u.U. Avichrome) ab August auch nicht.

Manfred

 

Vielleicht gab es noch irgendeine positive Meldung aus den letzten 3 1/2 jahren. Manfreds düsteren Litaneien unter wechselnden Nicks sind manchmal etwas anstrengend in ihren Wiederholungen zu lesen.

 

Auf diese schlechte Versorgungssituation zielte mein Hinweis auf die Movex8. Im Vergleich zu 9,5mm ist die Filmversorgung gut, auch wenn hier auch etwas suchen und basteln angesagt ist, wenn man nicht Foma SW nutzen will. Sie ist immerhin auch ein Andenken an deinen Großvater.

 

Nachtrag: Es gibt offenbar noch Film: http://preprod10.com-pac.ovh/4-pellicules-developpements-accessoires

Edited by Theseus (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Theseus,

danke für das Manfred Zitat. Es gibt seine "Beiträge" hier gut wieder. Manfred versteht sicher viel von 9,5mm, aber es gab wenig, was er nutzbringend weitergegeben hat. Am Ende hat er sich über alles furchtbar beschwert und jedem von allem abgeraten (was hätte er in der Zeit alles filmen können...).

Wir leben alle hier so ein bißchen in einer Blase der Amateurschmalfilmer, wir wollen zumeist Umkehrfilm und mit unserem lieb gewonnenen (30 Jahre alten) Equipment arbeiten.

Wir sind aber auf dem Buffet des analogen Films nur die übriggebliebenen Krümel eines Restes Kuchen, den heute keiner mehr mag. Das, was wir machen ist weit weg von allem, analoger Film ist nur noch in Nischen interessant und erlebt auch nur dort ein Revival.

Das wollte Manfred aber nie hören, seine Blase war (ist?) noch viel kleiner, sie dreht sich ausschließlich um ihn und seine Art zu filmen und darum, wie schrecklich der Rest der Welt ist. Er fand es sogar kontraproduktiv hier im Forum darüber zu diskutieren, wieviel man für eine S8-Kassette ausgeben würde, nach dem Motto, wenn das einer von Kodak hier liest, dann werden die Filme auch so teuer. Als ob wir hier Markt bestimmend wären.....

Er ist auch nicht wegen irgendwelcher 68er hier verschwunden   :1_grinning:  (da würde er wohl eh' altersmäßig besser reinpassen, die reagieren auch nicht, vom Schäuble, der da 26 war vielleicht abgesehen, aber der ja auch nicht mehr).

Manfred hat außer einem seitenlangen Gejammer und Geschichten vom Gipskrieg zuletzt hier nicht mehr viel geliefert.

 

Zum 9,5 mm Film:

Es gibt derzeit keinen wirklichen Nachschub an Umkehr-Filmen irgendwelcher Art, außer Foma (Schwarz Weiß in N8 & 16). Adox (SW in S8) und Kodak (Farbe) wollen bald welchen liefern. Das betrifft dann aber nur Super8. Foma liefert recht konstant auch N8 und 16mm.

Ein tatsächlicher Markt wird m.E. nur in Super8 und evtl. in 16mm da sein, der echte kommerzielle Angebote rechtfertigt, Foma mit seinem N8 scheint eher ein Abfallprodukt zu sein, dessen Profitabilität m.E. fraglich ist.

Ob Kodak auch 16mm liefert, Rohfilm oder sogar N8 ist völlig unbekannt. 9,5mm hat noch viel weniger Nutzer als z.B. N8 und damit noch deutlich weniger Chancen auf einen kommerziellen Film. Eventuell findet man einen, der das im Lohnauftrag aus einem anderen Format oder Rohfilm schneidet und konfektioniert. Das wird aber dann dermaßen teuer, daß es wieder wenig gibt, die kaufen, das ganze dreht sich im Kreis.

Alle zumindest mir bekannten, bisherigen Anbieter von 9,5mm liefern keinen mehr (woraus auch) oder sind vom Markt verschwunden.

Hier ein Thread aus dem 8mm-Forum von diesem Jahr, der sich mit dem Thema beschäftigt:

http://8mmforum.film-tech.com/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=9;t=000380

 

3 Zitate, die sowohl entmutigen, als auch ermutigen könnten

1) es wird (leider) immer noch davon ausgegangen, man könnte die Filme zu vergleichsweise niedrigem Preis haben, das halte ich erstens für Unsinn und die Erwartungshaltung wird zweitens Konfektionierer kaum dazu ermutigen, kleine Batches zu produzieren:

"One manufacturer (I will not name here) has 35 mm unperfored colour stock but at a price that doesn't allow to make 9.5 stock at an affordable price for an amateur use. So, this source is discarded at the moment (I know that contacts are still made to discuss the price, so it is not completely "lost")"

 

2) Herr Otte (der auch oben von Manfred im Zitat genannt wird), hat wohl noch im April 2017 aus 35mm 100 ASA SW-Film nach 9,5mm im Zusammenhang mit einem spanischen 9,5mm Festival generiert:

"Here are the latest news about the black and white stock. A film test has been showed in Calella and the results are good. It is fresh, newly manufactured 100 asa film. The contrast is good and it is a real black and white film, not sepia. Mr Otte from Germany reperfored it and his work is perfect. He got film to reperfor when he was in Calella, so when he will have reperfored the 35 mm unperford stock to 9.5, it will be available for everyone. "

Hier sollten sich 9,5mm Filmer ("ninefiver") dranhängen, allerdings sollte es im Forum im Juni 2017 dazu ein Update geben, das nicht kam so daß am 30.11.17 noch mal nachgehakt wurde.

 

3) Farbe scheint in weiter Ferne:
"Colour filmstock seems not to be to seen in the following weeks or even months on 9.5. The abroad possibility has turned to be not possible and Ferrania has answered to my questions that they would probably not manufacture 35 mm unperfored film and if they do it that would be far from now so it is obvious that any quick solution will not come from them."

Edited by Helge (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...