Jump to content

Grandison (1979)


guetefilm

Recommended Posts

Ich wurde Ende 1978 von einem Bekannten ( der Kontakt zu einem Investor hatte, der -wie einige andere, auch Banken- über Beteiligungen an der Produktion beteiligt war, Thema Steuersparmodelle/Verlustvortrag) auf den Film aufmerksam gemacht.

Man hatte Sorge, das es Probleme mit der Kinoauswertung gab, es fand sich kein Verleih, daher wollte die

GRANDISON-Filmproduktion-Kurz-KG selbst als Verleiher aggieren ( was sie dann später auch versuchten).

Da ich damals zu Beginn meiner (kleinen) Verleihertätigkeit Auswertungsrechte suchte, fuhr ich nach

Stuttgart , um mir den Film anzusehen, und evtl. über die Verleihrechte zu sprechen.

 

Optisch sehr schöner Film mit bekannter Besetzung, aber seeeehr langatmig, um nicht zu sagen, langweilig.

Gute Infos zur besonderen Produktionstechnik ( die Bildgestaltung ähnelt etwas der von Stanley Kubrick's BarryLyndon) und dem Inhalt findet man bei Wikipedia.

Eine Kooperation kam nicht zuzustande, da zu hohe Forderungen ( und ich war "zu klein"),

und -zu dieser Zeit noch - seeehr hohe Erwartungen.

 

Der Film floppte damals dann total.

 

Im letzten Jahr der aktiven Tätigkeit von Peiper-Film, Düsseldorf 1985 ( 84/85 arbeitete ich in Kooperation mit Peiper-Film, und habe da einige meiner noch vorhandenen Lizenzen ausgewertet, z.B. Tobe Hooper's Death Trap/Eaten Alive) haben wir nochmals mit der Produktionsfirma Kontakt aufgenommen, und auch schön ausgestattetes Werbematerial und eine Ansichtskopie bekommen, aber eine Übernahme der Auswertungsrechte erfolgte dann nicht mehr.

 

 

Der Regiesseur und Produzent des Films, Achim Kurz bekam nach GRANDISON ( wegen der enormen Produktionskosten, in die er auch sein privates Vermögen reinsteckte), "keinen Fuß mehr auf den Boden", und beging 1985 Suizid.

 

Wo das Material verblieben ist, weiß ich nicht, es gibt offenbar auch keine VHS-Cassette oder DVD.

Edited by RexamRathaus (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Lieber Paul,

 

dieser Film wird nicht nur von dir gesucht - ich selber lebe im Raum Stuttgart und könnte aus dem Stegreif zwei Dutzend Leute nennen die seit Jahren nach einer Kopie jedweder Art suchen. Achim Kurz war bezüglich seines Films immer sehr entgegenkommend, ich selber habe noch das ganze Werbematerial von damals bei mir (eines der schönsten Plakate dieser Zeit) und fand den Film trotz seiner Langatmigkeit sehr eindrucksvoll (aber ich liebe auch "Tess" oder "Barry Lyndon" die von der Machart sehr ähnlich sind). Es scheint aber noch vor fünf Jahren Zugriff auf den Film gegeben zu haben: da hat das Karlstorkino Heidelberg den Film in digitaler (!) Fassung in Anwesenheit des Drehbuchautors vorgeführt. Vielleicht kann man da die Quelle der Kopie herausfinden...

http://www.karlstorkino.de/programm/grandison/?

Link to comment
Share on other sites

Es gab einen Filmsammler in meinem Bekanntenkreis in meiner Heimat, der eine Theaterkopie dieses Titels hatte, den er "von Kurz" geschenkt bekommen hatte, weil total geflopt im Kino. Er brüstete sich damit, dieses "Unikat" zu haben...

ich hab Kontakt und Wissen, ob er noch lebt, verloren. Das war in den 80ern. Ich 20, ...

Demnach muss u.U. noch eine Kopie (rot?) existieren, ich kann aber nicht helfen. Nur mit diesem Wissen.

Link to comment
Share on other sites

Laut dem Lexikon des Internationalen Films ist der Film 1984 im Fernsehen gelaufen (DFF 2): https://www.zweitausendeins.de/filmlexikon/?sucheNach=titel&wert=16687

 

Weiß man im Bundesarchiv-Filmarchiv oder im DIF Wiesbaden möglicherweise etwas über den Verbleib des Films? Oder hat vielleicht eine Kopie den Weg in ein Stadtarchiv der beteiligten Drehorte gefunden?

Link to comment
Share on other sites

Am 8.1.2018 um 18:24 schrieb RexamRathaus:

(...)

Im letzten Jahr der aktiven Tätigkeit von Peiper-Film, Düsseldorf 1985 ( 84/85 arbeitete ich in Kooperation mit Peiper-Film, und habe da einige meiner noch vorhandenen Lizenzen ausgewertet, z.B. Tobe Hooper's Death Trap/Eaten Alive) haben wir nochmals mit der Produktionsfirma Kontakt aufgenommen, und auch schön ausgestattetes Werbematerial und eine Ansichtskopie bekommen, aber eine Übernahme der Auswertungsrechte erfolgte dann nicht mehr.

(...)

Vielleicht ist da etwas ins Filmarchiv des Filmmuseums Düsseldorf gekommen?

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb andybenz:

Vielleicht ist da etwas ins Filmarchiv des Filmmuseums Düsseldorf gekommen?

Leider nein, wir haben das Werbematerial und die Ansichtskopie seinerzeit

wieder nach Stuttgart zurückgeschickt, da wir die Verleihtätigkeit ja

dann eingestellt haben, und keine (neuen) Filme mehr in den

Verleih genommen haben.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 1 year later...

Hallo!

Ich selbst habe den Film damals gesehn, da er großteils in unserer Umgebung spielte.

Leider entdecke ich den Strang hier erst jetzt...den Film Grandison habe ich vor ca. 10 Jahre schon einmal gesucht- mit einigen anderen. Wir alle haben/hatten einen persönlichen Bezug zu dem Film, teils haben die Leute selbst mitgespielt, teils Verwandte von ihnen. Bei mir wars meine Großmutter, die als Statistin mitgespielt hatte.Unsere Recherchen brachten uns damals nicht gerade weit...

Gibts inzwischen was Neues?

Link to comment
Share on other sites

Am 23.1.2018 um 10:29 schrieb Klaus Peter Weber:

Hallo Grandison Fans,

 

ein befreundeter Sammler von mir hat eine komplette und kaum gespielte Kopie und würde gerne mit Interessenten Kontakt aufnehmen.

Bitte pn an mich, dann gibt's mailadresse und Telefonnummer.

 

Klaus

Hallo!

Ist das noch aktuell? Das wäre ja wirklich spannend...

LG

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...
  • 2 years later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.