Jump to content

Die rätselhaften Bauer t430/450 Projektoren


andreasm
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute, es gibt ja diese beiden seltenen S-8 Bauer-Projektoren T430 und 450 servo , die wohl die letzten waren, die Bauer entwickelt hat. Kennt die jemand? Stellen die eine wirkliche Weiterentwicklung der T-6xx Studioklasse dar?  Taugen sie was?

Viele Grüße

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas, 

 

ich habe für kurze Zeit einmal ein solches Gerät gehabt. Das Gerät war nicht schlecht, aber die Studioklasse ist besser. Die 430 / 450 haben keine Vorwickelzahnrolle. Das ist für mich ein entscheidendes Kriterium. Der Film wird vom Greifer gezogen von der Spule abgerollt. Das finde ich grundsätzlich nicht gut. Ich habe den Projektor dann wieder über e-bay abgetreten. Mir gefallen andere einfach besser.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Schokoprinz:

.. keine Vorwickelzahnrolle. Das ist für mich ein entscheidendes Kriterium. Der Film wird vom Greifer gezogen von der Spule abgerollt. Das finde ich grundsätzlich nicht gut.

Das höre ich immer wieder und theoretisch ist das ja auch richtig.

Allein - beide meiner zuverlässigsten Projektioren arbeiten ohne Vorwickelzahnrolle und sind dennoch keine Filmschredder- ganz im Gegenteil:

der Bauer T190ML und insbesondere der kleine Revue Lux 30b (meines Wissens von Eumig gebaut)

Diese beiden Projektoren ziehen eigentlich jeden Film ein, ob mit oder ohne Vorspann und auch mal nicht ordentlich angeschnitten (da sind mein GS1200 und der T510 schon zickiger) .

Link to comment
Share on other sites

Mein erster Projektor, ein Bauer T180 sound, bekam nach einigen Jahren das Problem, dass die Bremse des vorderen Spulenarmes verschliss. Dadurch zog sich, durch einen Ruck, eine größere Schlaufe von der Spule. Diese blieb dann stehen. Die Schlaufe wurde projeziert. Dann war die Schlaufe weg, und der Greifer musste die stehende Spule wieder in Gang bringen. Dadurch gab es einen Schlag auf den Greifer, und der Bildstand fing an zu springen. 

Mit der Studioklasse war das dann Geschichte. Dort ist der Bildstand deutlich ruhiger. Das gilt auch für die Braun Visacustik Projektoren. Die gefallen mir auch optisch sehr gut. 

Link to comment
Share on other sites

Ich besitze auch so einen T430. Sehr leise, sehr guter Ton in Stereo und scharfes Bild, aber nur mit einer Lampe 12V/100 W. Problematisch, wie schon erwähnt, wegen der fehlenden Vorwickelzahnrolle. Bildstandsprobleme hatte ich noch nie. Ich verwende allerdings höchstens Spulen bis 120 m und keine neuen Spulen. Letztere nämlich halten ( besonders bei den letzten Metern) den Film zu stark fest und dann entstehen Bildstandsprobleme. Mit 180 m oder 240 m-Spulen hat man sicher Probleme, wenn der Greifer die schwere Spule ständig weiterdrehen soll.

Link to comment
Share on other sites

 

vor 2 Stunden schrieb Carena48:

Anscheinend sind die Bauer-Kameras nicht so beliebt oder täusche ich mich da?

Die Bauer 709XL Microcomputer ist eine geniale Kamera. Superlichtstarkes Objektiv, XL-Technik, 9fps, heller großer Sucher, angenehm schwer, viele Trick-Features. Ebenso die große Schwester 715XL mit Angenieux 6-90. Absolut top. Leider werden die beiden Modelle von einem Gummiriemen betrieben, der irgendwann ausgeleiert ist und dann sind die tollen Geräte irreparabel erledigt.

Dann gab es noch die legendäre Trickkamera Bauer A 512 ua. mit automatischer Langzeitbelichtung. Mit der konnte man sogar rückwärts filmen. Leider war ihr Sucherbild mies.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.