Jump to content

Ernemann 15 ... und ein paar Fragen


Recommended Posts

Für die langen dunklen Winterabende habe ich mir einen Erneman 15 Projekt zugelegt. Doch schon beim Installieren habe ich erste Rätsel gefunden. An der Aufwickeleinheit hängen 5 Kabel frei herum. Bevor ich jetzt 230V auf die Maschine gebe hätte ich gern gewusst ob diese überhaupt belegt sind? Oder ab grundsätzlich etwas fehlt? würde mich freuen wenn jemand etwas dazu sagen könnte. Danke

image.jpg

image.jpg

Link to post
Share on other sites

Das sind doch die Steuer- und Stromkabel der Aufwicklfriktion. Diese werden oben auf einer der Platinen aufgesteckt. Falls du Unterlagen brauchst: Ich habe alle Pläne vorliegen. Gibt`s aber ansonsten auch auf FilmTec.

Ich habe die E15 auch im Heinkino laufen: sehr komfortabel und "anfängerfreundlich" aufgebaute Maschine. 

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Thomas für deine Antworten. Die Kabel sind irgendwie doppelt vorhanden. Diese kommen vom Board, ein Paar geht an den Motor und die Friktionsteuerung und einmal hängen diese dort frei. Die Frage ist, ist da Spannung drauf? oder sind sie Board Zeitig nicht beschaltet? Ich möchte keine Kurzschlüsse verursachen. 

 

Danke

Link to post
Share on other sites

... die Kabel sind für den Wickelmotor auf der Rückseite bei der 5000m Variante. Da ist nichts drauf, wenn die entsprechende Wickelkarte nicht steckt.

 

 

Peter

Link to post
Share on other sites

Hallo Peter, 

 

das heißt, mit einem zusätzlichen Wickelmotor samt Regelarm und der zusätzlichen Wickelkarte kann ich jede Ernemann zur 5000m-Variante umbauen?

 

Viele Grüße

Pascal

Link to post
Share on other sites

Das kann ich leider auch nicht genau sagen. Allerdings haben die 5000m-Modelle ein externes Bedienpanel, da die Spule es sonst teilweise verdecken würde...

Link to post
Share on other sites

Zumindest müsste man mit einem zusätzlichen Wickelmotor samt Regelarm auf einen Sidewinder für bis zu 2000m umrüsten können.

 

Süß übrigens die Motörchen. Kaum zu fassen, dass die das packen. Habe ja selbst zwei E15 und zwei Ernemann Sidewinder.

Link to post
Share on other sites

Wickeln so lala, Umspulen nicht. Filmzug zu gering. Ernemann machte ja Werbung mit schonendem Filmzug, der Sidewinder reichte mit Originalarm beim Wickeln nicht für einen festen Wickel. Gewicht auf den Aufwickelarm konnte das etwas lösen, jedoch auf 400gr. dynamischen Filmzug, also etwa 900gr. statisch erreichte er nie.

Jens

Link to post
Share on other sites

Der Motor bei 4000/5000 m Spule ist signifikant größer gewesen. Die Wicklung funktioniert recht gut, auch das Umspulen.

Der kleinere Motor bei 1800/2000 Spule dürfte nicht genügend Moment haben, um 5000 m zu wickeln. Ganz so einfach ist das dann doch nicht.

 

Und nboch was, ein Umspulen einer 4500 m Filmmenge in 10 Minuten ist sicher nicht vorgesehen, das erlaubt der Arbeitsschutz auch gar nicht.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.