Jump to content

Diesmal macht die Fox den Vorstoß


GloriaKC
 Share

Recommended Posts

Ich denke mal so: Filme die auf DVD in den USA erscheinen haben hier in Deutschland wenn der Film gerade in den Kinos anläuft keine großartigen Auswirkungen. Da ja das "deutsche" Auswertungsfenster davon NICHT betroffen ist. SAW III und TCM: THE BEGINNING dürften hier da es sich um wohl gute Filme handeld das Kinoeinspielergebnis nicht negativ beeinflussen.

Zum einen erscheinen diese Filme ja im "Ausland" auf DVD und die Einfuhr ist ja mit diversen Zollgebühren belegt, sodass sich die "große" Masse an Zuschauern eh nicht darum reißen wird Filme zukaufen....die noch damit belegt werden.

Das Horror-Genre ist zwar ein guter Kassenmagnet, dürfte aber sicherlich im allgemeinen Vergleich eher im unteren Segment mitspielen und dadurch ist das ganz und gar nicht so tödlich wie vielleicht vermutet wird.

Sicherlich spielen da noch viele andere Faktoren eine Rolle.... :look:

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 61
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Frankfurt am Main, 02.02.07 / 15:09 videomarkt.de

 

"Eragon" kommt erst am 19. April

 

Nachdem bereits durchgesickert war, dass Twentieth Century Fox Home Entertainment an seinem ursprünglich für den 19.März anvisierten DVD-VÖ von "Eragon" wohl nicht festhalten wird, steht nun der neue Releasetermin für die Einzel-DVD und die Special Edition im Steelbook fest: Der Fantasythriller kommt laut Fox am 19. April auf den Markt und erscheint damit vier Monate nach Kinostart auf DVD. Im Vorfeld hatten Kinobetreiber, darunter die CineStar-Gruppe, Fox-Filme wie "Nachts im Museum " aus dem Spielplan genommen und mit dem Boykott von "Rocky Balboa " gedroht, sollte das Viermonatsfenster bei "Eragon" unterschritten werden.

 

Quelle: VideoMarkt

 

Ob jetzt wohl die Heimkino-Discounter auch die Fox boykottieren werden? :shock: :D :wink:

Link to comment
Share on other sites

Der Entertainment Media Verlag präsentiert:

Blickpunkt:Film.daily: Freitag, der 02.02.2007

============================================================================
Die Top-News des Tages:
============================================================================

Fox-Boykott in Großbritannien
http://www.mediabiz.de/newsvoll.afp?Nnr=225921&Biz=cinebiz&NL=FID&uid=m30847

 

Würde mich mal interessieren worum es bei denen nun geht 8)

Mir fehlt allerdings der Vollzugang zu mediabiz. Von daher kann ich da nix näheres zu sagen.

 

Gruß

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Auch britische Kinos boykottieren Fox

Streit um frühe DVD-Veröffentlichungen

 

Los Angeles (ddp). Nach dem bundesweiten Boykott des Filmverleihs Fox setzen sich nun auch britische Kinoketten gegen frühe DVD-Starts zur Wehr. Die Komödie «Nachts im Museum» mit Ben Stiller wurde in dieser Woche von den Betreibern Cineworld, Odeon, Vue und Showcase abgesetzt, wie das Branchenblatt «Variety» am Freitag berichtete. Auslöser sei die Entscheidung des Verleihs, den Streifen am 2. April, nur 97 Tage nach dem Kinostart, auf DVD zu veröffentlichen. In Großbritannien gilt dem Bericht zufolge wie in Deutschland ein Zeitfenster von mindestens vier Monaten für die Verwertung in den Lichtspielhäusern.

 

Ein Vertreter von Fox begründete den frühen Verkaufsstart in dem Blatt mit den frühen Osterfeiertagen in diesem Jahr. Es handele sich nicht um einen große Strategieänderung. Der Verleih werde den DVD-Start wegen des Boykotts nicht nach hinten verlegen.

 

In Deutschland hatte Fox am vergangenen Wochenende hingegen dem Druck der Kinos nachgegeben. Die bundesweiten Ketten hatten in einer bislang einmaligen Aktion sämtliche Filme des Verleihs ab 25. Januar aus dem Programm genommen. Laut «Variety» waren die Einspielergebnisse von «Nachts im Museum» durch den Boykott in Deutschland um 76 Prozent gesunken.

 

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/KULTUR/807021.html

 

Gruß

HAPAHE

Link to comment
Share on other sites

[...]In Deutschland hatte Fox am vergangenen Wochenende hingegen dem Druck der Kinos nachgegeben. Die bundesweiten Ketten hatten in einer bislang einmaligen Aktion sämtliche Filme des Verleihs ab 25. Januar aus dem Programm genommen. Laut «Variety» waren die Einspielergebnisse von «Nachts im Museum» durch den Boykott in Deutschland um 76 Prozent gesunken.

 

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/KULTUR/807021.html

 

Ich hatte gar nicht gewusst, dass es so einen Boykott zum ersten Mal gab. Ich dachte mit der UIP und Buena Vista gab es ebenfalls Ärger und eben entsprechende Boykotts. Aber vielleicht hab ich mich damals auch einfach nur geirrt und hab umsonst auf eine Einigung gewartet, damit die Filme im Kino liefen.

Link to comment
Share on other sites

des war net so gut mit denen amerikanern und dem dvd zeugs, hab so 8 filme so machen müssen. bis um drei so sowas gabs früher net so. kaput geht dann auch imer alles noch, chef sitzt nur so rum :twisted:

???

ist ja ok, wenn Du des deutschen nicht soo mächtig bist, aber man sollte wenigstens irgendeinen sinn aus deinem post erkennen können....

habe mir den mehrfach durchgelesen und der inhalt ist mir noch immer völlig schleierhaft...

nix für ungut...

Link to comment
Share on other sites

Ich interpretiere mal frei.

 

Er meint das er es nicht gut findet das die Amerikaner die DVD erfunden haben. Dann hat er bis drei Uhr früh acht Filme drehen müssen und das gab es früher bei Tarif und mit Gewerkschaft eben nicht. Sein Chef ist ein fauler Sack denn der sitzt nur herum und tut nix. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.