Jump to content

Bolschoi Ballett canceln?


Grandylin
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

mich würde Eure Meinung zum Thema Bolschoi Balett interessieren. Wir zeigen die Reihe seit Jahren, nächster Termin ist der 6.3., jetzt haben wir bereits einige Gästemails bekommen, dass es momentan angebracht wäre, die Vorstellungen nicht zu zeigen. 

Wie denkt Ihr darüber? Habt Ihr den AC auch im Programm und vielleicht schon drüber nachgedacht?

Danke für Euren Imput!

Link to comment
Share on other sites

Kein Kommentar. Es leben auch viele Russen hier im Land. Also zeigen und sein Kino nicht blamieren mit primitiver Rache. Ist dieser Mist bald vorbei landet es ja sowieso wieder in eurem Programm. Ausserdem laufen ja auch viele russische Filme in den Kinos.

 

Post Scriptum. Habt ihr denn nicht schon genug Verluste durch Corona?

Edited by Cremers Claus (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb BALU:

Würde nie wieder einen russischen Film zeigen.

Auch nicht wenn es ein Blockbuster sein sollte.

 

Ich finde, es ist schon ein riesiger Unterschied, ob man kein Gas mehr aus Russland bezieht und Banken sperrt, um völkerrechtswidrigen und kriegerischen Akte etwas entgegenzusetzen, oder ob man sich generell weigert, pauschal und für immer russische Kunst und Kultur zu boykottieren - die ja oft auch regimekritisch war und ist. In meinen Augen der völlig falsche Weg.

 

Ich rede da aber natürlich nicht von russischen Propaganda-Actionfilmchen o.ä.

 

In der aktuellen Situation wäre ich bei Übertragungen des Bolshoi auch kritisch, aber generell ausschließen? Weiß nicht…

Edited by daveangel (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mir mal mein Geschichtsbuch ansehe, dann wäre die Übertragung der Vorführung aus dem Bolshoi, dem russischen Staatsballett, kaum anderes als die herzigen Vorführungen in Theatern oder Kinos von vor 80 Jahren - sehenden Auges würden wir mit Kultur Sand in die Augen der Welt streuen, um von Verbrechen eines totalitären Regimes abzulenken und es dadurch auch noch unterstützen. Sowas will ich nicht nochmal. Hier und jetzt muss ein Schlussstrich gezogen werden. 

Link to comment
Share on other sites

Hier ist ein stummes 10s Standbild-DCP der ukrainischen Flagge, respektive Farben, falls jemand das als Solidaritätsbekundung z.B. vor dem Hauptfilm spielen möchte.

 

https://drive.google.com/file/d/1ekbat5a5UTjPHFoHOzRlAFmNORga44J7/view?usp=sharing

 

(176MByte)

 

Ist zwar in Flat, lässt sich aber auch in Scope abspielen, da mittenzentriert.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb BALU:

Würde nie wieder einen russischen Film zeigen.

Auch nicht wenn es ein Blockbuster sein sollte.

 

Ganz grundsätzlich: Russische Filme müssen gezeigt werden, genauso wie Ukrainische. Das trägt zum kulturellen Austausch und zur Verständigung bei - gerade jetzt.  

 

Aktuell das Bolschoi Ballett aus Moskau übertragen, während der Kreml ein "paar Meter weiter" seinen Krieg gegen die Ukraine plant? Auf keinen Fall. Das verbietet sich in meinen Augen von selbst.   

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Rince:

 

Ganz grundsätzlich: Russische Filme müssen gezeigt werden, genauso wie Ukrainische. Das trägt zum kulturellen Austausch und zur Verständigung bei - gerade jetzt.  

 

Aktuell das Bolschoi Ballett aus Moskau übertragen, während der Kreml ein "paar Meter weiter" seinen Krieg gegen die Ukraine plant? Auf keinen Fall. Das verbietet sich in meinen Augen von selbst.   

es spricht ja nichts dagegen russische Independentfilme zu zeigen, aber nicht Filme die vom russischen Staatsfernsehen finanziert werden

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb carstenk:

Hier ist ein stummes 10s Standbild-DCP der ukrainischen Flagge, respektive Farben, falls jemand das als Solidaritätsbekundung z.B. vor dem Hauptfilm spielen möchte.

 

 

Hätte UCI gestern mal vor Neposlushnik zeigen sollen, hatten die aber leider nicht die Eier dazu

Link to comment
Share on other sites

Sollten russische Mitbürger im Saal sein und

wir die ukrainischen Flagge zeigen,

könnte es ja auch passieren, das wir hinterher

eine kaputte Leinwand haben.

Habe mit einigen hier gesprochen, die wohl

für den RUSSEN sind.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Cremers Claus:

Hat absolut nichts mit Russland am Hut.

 

Du könntest nicht falscher liegen.

 

 

vor 2 Stunden schrieb Cremers Claus:

Lasst die Politik besser komplett raus aus euren Kinos. Kino ist ein Ort der Entspannung. 

Und schon wieder könntest Du nicht falscher liegen.

 

Ein Kino ist ein öffentlicher Ort und als solcher ist er per se politisch - was nicht ausschließt, dass hier auch Unterhaltung stattfindet.

Das kann man durch entsprechendes Programm befördern oder ignorieren.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb clematt1000:

Hätte UCI gestern mal vor Neposlushnik zeigen sollen, hatten die aber leider nicht die Eier dazu

Ne, sorry aber so eine billige Aktion wäre schwach. Wir zeigen einen russischen Film? Dann nur mit Ukraine Flagge im Vorprogramm! Wenn sich Kino auf dieses billige Niveau begibt wäre das sehr schwach. 

Link to comment
Share on other sites

Objektiv sinnvoller wäre es vielleicht, die Einnahmen aus der Bolschoi-Vorführung einem Ukraine-Hilfeprojekt zu spenden und zusätzlich Spenden zu vereinnahmen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb carstenk:

Objektiv sinnvoller wäre es vielleicht, die Einnahmen aus der Bolschoi-Vorführung einem Ukraine-Hilfeprojekt zu spenden und zusätzlich Spenden zu vereinnahmen.

Auch hier verweigert man dann eine klare Position. Das Bolschoi ist ein russisches Staatstheater, das gehört direkt dem russischen Staat. Das kann man in meinen Augen nicht ignorieren und es nicht vergleichbar damit, irgendeinen russischen Film zu zeigen.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb BALU:

Habe mit einigen hier gesprochen, die wohl

für den RUSSEN sind.

 

Es gibt auf der Welt überall Menschen mit gutem und schlechtem Charakter.-

 

Eins ist mir klar geworden:

 

Bisher dachte ich immer es gibt nur einen echten Burratino.

Nun habe ich gelernt, dass es auch hierbei eine Fortsetzung gibt.

 

Anscheinend ist Teil 2 genauso beschissen wie Teil 1.

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • Henri locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.