Jump to content

Also wenn das legal ist....am besten über nix mehr wundern!!


Klebepresse
 Share

Recommended Posts

@Micky

 

Cocktail Abende bringens nicht- überleg doch mal was du für nen richtigen Cocktail brauchst? Was ist das für ne Milchmädchen Rechnung? Es hat schon seine Gründe warum Cocktails mit c.a 5 Euro veranschlagt wird in den Bars etc.

Dann die Perso Kosten....und außerdem habe ich schon von vielen Bekannten aus versch. Kinos auch nur das bestätigt bekommen wa sich selbst erfahren habe...ES LOHNT SICH NICHT! (sei denn eine Karte kostet dann halt 15 Euro)

 

Wenn ich mit meinen Freunden ins Kino will, kostet mich das schon viel Überredungsarbeit und mehr als einmal im Jahr schaffe ich das auch nicht wirklich. Wie sollen sich denn auch Schüler mit durchschnittlich 60 Euro Taschengeld das leisten können?

 

Öhm ich finde 60 Euro ist viel Geld- überleg dir mal wie lange du bei 5.70 oder weniger dafür arbeiten musst???? :roll:

 

 

Buffets für Best Ager gibt es teilweise schon recht häufig, also von da her...

 

Eine DVD für 2 euro zu 6 teilen ist da eindeutig günstiger. UND ich gucke lieber mit meinen Freunden zusammen zu hause eine DVD als das man alleien ins Kino geht, nur weil es Kino ist!!!

 

Nur weil es Kino ist??? :shock: Micky es gibt Leute die Kino machen weil sie es fühlen können...du gehörst anscheinend nicht dazu!

Vil. ist es auch wichtiger erstmal ohne Laufstreifen einzulegen :idea: - denn das ist etwas was die Gäste nervt! :?: :!:

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 58
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Eigentlich müßte die ganze Branche mal für 8 Wochen streiken.

 

Keine Produktion, keine Kopien, keine Werbung, keine Vorführungen.

 

Mal seh, wie schnell die DVD Mafia untergeht, weil Ihre Scheiben nichts mehr wert sind, da es ja dann alles nur DVD Veröffentlichungen sind und nichts an Premiumkino gibt!!!

 

 

Ich kann es nicht verstehen, das die Studios immer schneller loslegen. Ein Besucher hat heutzutage, wenn er nicht am Premierenwochenende ins Kino geht, kaum noch eine Chance den Film auf großer Leinwand zu sehen. Mamma Mia ist da eine schöne Ausnahme!

 

ich hoffe das durch diese Bankenkriese die Leute mal aufwachen und ein wenig das Tempo rausnehmen. Mit dieser Geschwindigkeit fährt jeder Zug vor die Wand, weil man kaum noch nachsteuern kann. Das war früher deutlich besser, da es noch möglich war nachzusteuern![...]

 

Ich sag halt nur Angebot und Nachfrage. Man kann die Kaufkraft der Kunden nicht steigern. Man kann aber sehr wohl das Angebot verknappen. Damit steigt der Preis und ALLE in der Branche könnten gut leben. Auch die DVD Branche! Das sind die einfachsten BWL/VWL Regeln!

 

Und noch was für alle DVD Freunde:

 

Wenn es das Kino nicht gäbe, dann wäre der ganze "DVD Kram" nichts Wert. Und diese illegalen Tauschbörsen gehören SOFORT unterbunden!!! Am besten schickt jemand diesen illegalen Portalbetreibern die genannten Vorprogramme und dann ist deren Server erst mal "Out of order".

 

Im Moment will oder kann der Staat keine Wettbewerbsbeschränkungen durchführen, die - wie schon bei der französischen Auflage für den Marktanteil amerikanischer Filme bei Kinoeinsatz - regulierend eingreifen.

 

Der freie Wettbewerb aber regelt alsbald gar nichts mehr, außer die schrankenlose Betätigungsfreiheit für das Heuschreckenunwesen weiterhin sakrosankt zu sprechen (sprich: Deregulierung der Märkte)..

 

Ein Streik der Kinobetreiber zusammen mit den Mitarbeitern ist der einzige Weg - bei hohem Einsatzrisiko. Nicht wenige Companies könnten in Reaktion darauf ihre Erststarts auf den DVD-Betrieb oder Online-Bezug umstellen (was sie so oder so in Zukunft vorhaben).

Völlig richtig ist daher: nicht etwa nur eine Verteidigung der völlig unzureichenden Auswertungsfenster, sondern eine drastische Verlängerung ist geboten. Durch diese Disziplinierungsmaßnahme würde sich auch der Respekt des Konsumenten dem Kinobetrieb gegenüber schlagartig wandeln, wo im Moment noch über angeblich zu "teure" Kinokarten gejammert wird.

 

Alles das wäre sofort durchführbar - und hätte schon vor 10 Jahren stattfinden müssen.

Denn Investitionen in bessere, wieder normgerechte Filmkopien und Wartungen gegebener Kinotechnik ebenso wie Renovierungen in Kino verhallen sonst vor dem Ansturm der Multimedia-Produkte. Einige Produzenten und Distributoren drängen ja bereits mit Multimediaprodukten in die Kinos, die geeignete Technik hierfür ist der Beamer. Ob aber Games und Live-Übertragungen oder andererseits die Verfielfältigung des Titelangebots zu "mehr" und "aufnahmefähigeren" Konszumenten führen, bezweilfe ich. Auch das Umschwenken auf Game- und Live-Kino könnte eine stabile Spielfilmauswertung noch weiter destablisieren, ist aus konservativer Sicht zu befürchten.

 

Offenbar aber gibt es einen starken Grund für jenen "Point of no return" für die Produzentengilde und ihre Pläne, die Fenster von Kino, DVD, Ondemand und Bezahlfernsehen zusammenzulegen, und dieser lautet: eine exklusive Kinoauswertung, die die (einst "Ersatzmedien" genannten) Mitbewerber ausschließt, würde zur unkontrollerten Raubkopierung als Volkssport führen, der man auch gesetzlich nicht beikommen kann.

 

Gelingt ist also nicht, a) die Kinofenster drastisch um Jahre zu verlängern und b) die Raubkopierung zu unterbinden, so wird der Kinokuchen mit der Durchsetzung von Blu ray und Ondemand ein Stückchen kleiner werden. Klein genug allemal, um die Betriebsfähigkeit zu verlieren.

 

Am Streik der Kinobranchen weltweit führt kein Weg vorbei. Dies hat man nur noch nicht begriffen und glaubt, eine Einsparung von Filmkopien durch die elektronische Wiedergabe würde die Produzenten und die Kunden schon besänftigen und den Konflikt aufschieben.

Das Gegenteil aber ist anzunehmen.

Link to comment
Share on other sites

Mhh, mir wäre so spontag gar kein Betreiber bekannt, der nach vier Wochen Streik nicht in die Insolvenz rutschen würde :lol:

 

Ein Kampf um ein längeres Auswertungsfenster wirkt wie ein Kampf gegen Windmühlen. Im übrigen würde hierfür auch die Aktzeptanz bei den Besuchern fehlen. Ich höre noch den Beitrag eines Passanten als es um das sonntägliche Backverbot ging:"Ich lasse mir doch vom Staat nicht vorschreiben wann ich mir Brötchen kaufe". Der hatte es auch nicht verstanden 8)

Link to comment
Share on other sites

Klar ist ein Streik nicht machbar. War auch ehr provokant!

 

Aber ich darf Cinerama Recht geben, es muß sich was bewegen damit das Kino weiter leben kann!

 

Wenn der Staat Banken Geld zum überleben gibt, dann bitteschön auch Kinobesitzern!

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Staat Banken Geld zum überleben gibt, dann bitteschön auch Kinobesitzern!

[wtf]

genau!

für einen wirtschaftsstandort ist ja das wichtigste, dass die menschen die angebote der freizeitindustrie - allen voran der kinos - nützen. oder diese angebote auch existieren können, wenn die menschen - aus welchen gründen auch immer - nur noch geringes interesse daran zeigen.

 

banken können da weder in funktion noch wichtigkeit mithalten...

[\wtf]

Link to comment
Share on other sites

@Klebepresse:

 

An deiner Aussage sieht man, dass du nicht verstehst, wie die heutige Jugend denkt ;)

 

Und es sind nur Beispiele, Kino ist nunmal nichts besonderes mehr, so wie früher wo die Leute noch mit Anzug ins Kino gegangen sind

In welcher Zeit lebt ihr denn?

Und das mit Buffet wird sogar in Discotheken und ähnliches gemacht.

Und wenn die Eintrittskarte 15 Euro kostet? ist doch egal wenn es sich lohnt?(zu den Cocktails)

Und das mit der DVD durch 6 teilen war so gemeint, das man sich die ausleiht mit 6 Leute und jeder einen Teil bezahlt, halt 2 euro geteilt durch 6 ;)

Link to comment
Share on other sites

@Klebepresse:

 

An deiner Aussage sieht man, dass du nicht verstehst, wie die heutige Jugend denkt ;) Mit der einstellung bringt eh alles nichts, wünsche ich dir eine frohe zukunuft ;)

 

 

Und es sind nur Beispiele, Kino ist nunmal nichts besonderes mehr, so wie früher wo die Leute noch mit Anzug ins Kino gegangen sind

In welcher Zeit lebt ihr denn?

Und das mit Buffet wird sogar in Discotheken und ähnliches gemacht.

Und wenn die Eintrittskarte 15 Euro kostet? ist doch egal wenn es sich lohnt?(zu den Cocktails)

Und das mit der DVD durch 6 teilen war so gemeint, das man sich die ausleiht mit 6 Leute und jeder einen Teil bezahlt, halt 2 euro geteilt durch 6 ;)

 

die klebepresse ist wohl nicht viel älter als du, bringt aber eine gute einstellung zum thema kino mit sich...

 

wenn ich mir dein aussagen so durch den kopf gehen lasse, kommt mir die frage hoch, ob du nur im kino "rumwekelst" weils kohle gibt, oder ob du da mit ein wenig passion an die sache ran gehst...

 

wenns auf punkt 1 zutreffen sollte, dann geh bitte in den nächsten geiz ist geil markt und verklopp da silberscheiben...

 

danke.

Link to comment
Share on other sites

Das hat doch nichts mit meiner Arbeit zu tun?

Mir macht das Spaß und ich arbeite auch motiviert sowie das ich dafür sorge das die Gäste bestmöglichstes entertainment bekommen. Wenns mir nur um die Kohle gehen würde, gibt es bessere Alternativen bei mir in der Stadt.

 

Das hat ja jetzt nichts raubkopieren zu tun?

Ich kann nur meine Freunde verstehen, wenn die sagen dass denen Kino zu teuer ist, ist das verboten? Und DVD abendene da eine günstigere Alternative sind, könnt ihr nicht bestreiten!

So und jetzt hackt auf mich ein weil ihr es alle anders seht =)

(Ich hab noch eine kleine offtopic Frage: kann man eigentlich Theoretisch einen Retroabend gestalten? so mit Pulp fiction und solche Kultfilme? oder geht das wegen den Vorführrechten nciht?)

Link to comment
Share on other sites

kann man eigentlich Theoretisch einen Retroabend gestalten? so mit Pulp fiction und solche Kultfilme?

 

Ist eigentlich kein Problem. Für viele "Retro" Filme gibt es noch einen deutschen Verleiher. Gut sortiert in diesem Berech ist z.B. "Neue Visionen"

Aber auch die Majors haben noch viel im Archiv.

 

So ein Retro Abend muß natürlich gut vorbereitet werden - ansonsten wird das nichts.

 

Gruß

HAPAHE

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antwort ;)

Sowas fände ich auch mal eine gute Idee :)

 

...womit der Hund wieder in der Küche wäre! Rechne bei solchen Abenden mit ca. 20% der üblichen Publikumsmenge.

Gerade bei solchen Filmen ist der Tenor im Publikum fast immer:" Warum soll ich mir für PF eine sauteure Karte kaufen, wenn der Film eh alle paar Monate in der Glotze läuft. Und bei Satan gibts die DVD für 3,99€".

Dass die Wirkung eines solchen Films im Kino eine ganz andere ist, interessiert diese Fraktion nicht die Bohne.

Trotzdem: viel Glück!

Ach ja: Repertoirefilme sind genauso teuer wie aktuelle Filme, sprich ca 150-200Euro Mindestgarantie, 43%, +MwSt + Versand.

Link to comment
Share on other sites

@Tk- Chris: Bin deiner Meinung, danke :)

 

@Micky

 

Sorry- aber meine Einwände bezüglich deiner Idee, hatten nichts mit nicht vorhandenem Zielgruppenverständnis zu tun. Es hat sich lediglich gezeigt, dass ein solches Angebot nicht das an Gewinnspanne bietet was es müsste, damit es ökonomisch bleibt.

 

Bevor man einen Vorschlag macht sollte man vil. 5 Sec. darüber nachdenken mhm?

Nur weil du seit ein paar Monaten in der Projektion rumsitzt, optimiert dieser Zustand, ohne wirkliches Lernbedürfnis, nicht automatisch deine Erfahrungswerte bzw. deinen Wissensstand.

ERGO :arrow: Ich glaube dieses Forum kann sehr gut zwischen ernst gemeintem Interresse und Threadmaximierung unterscheiden.

 

Und lieber Micky, vielen Dank, dass du dir so viele Gedanken um meine Zukunft machst, aber sei beruhigt, denn im Gegensatz zu dir habe ich erkannt, dass zum Kinomachen bzw. dieses atraktiver zu gestalten eben nicht reicht mal fix ein bischen Alk auszuschenken. :wink:

 

Probiere doch mal deinen Retroabend bei deiner Dispo in der Hansestadt durchzudrücken....viel Spaß- ihr seid (leider) kein effektiver Standort, der leider aber trozdem zu A Preisen verkaufen muss. Und Fakt ist, bei einer im Mittel nicht mal 2 Stelligen Saalauslastung, lassen die "Oberen" eh nicht mit sich reden. (Traurig aber wahr, zuerst tausend Häuser hochziehen und dann nichtvmehr unterstützen, weil nur noch rote Zahlen geschrieben werden, selbst wenn Potenzial da wäre)

Ideen sind immer gut, aber sie müssen effektiv sein und sowohl die Interressen und Bedürfnisse der Gäste als auch die des Betreibers vertreten.

 

Und zu guter letzt Micky, ich denke uns unterscheidet keine all zu große Jahresspanne- aber ich bin Gott froh, dass ich mich nicht zu deiner Selbstreflexion und Evaluation unserer Generation zählen muss.

 

Ende Banane

Link to comment
Share on other sites

Schön, dass du alles widerlegt hast. Wie schauts denn mit der eigenen Kreativität aus? Hast du denn selber eine Idee?

 

Kann schon sein das meine Vorschläge unökonomisch sind aber mehr als Gegenargumentieren tust auch nicht ;)

Was denkst du denn, warum die Menschen raubkopieren?

Link to comment
Share on other sites

und schon wieder hackt ihr auf micky rum...! :roll:

 

nur weil er nicht eure erfahrungswerte hat oder vielleicht nicht eure leidenschaft teilt?

was soll das?

wenn er sagt er arbeitet in der projektion um kohle zu verdienen, ist das völlig legitim!

nicht jede® muss gleich spitz werden, wenn er einen projektoren rattern hört, man kann das ganze auch pragmatischer sehen, weshalb man sich hier aber sicherlich noch längst keine vorwürfe anhören muss!!!

 

das sein interesse über ein mindestmass hinaus geht, zeigt sich doch daran, dass er hier angemeldet ist.

und warum bitte sollte ihm etwas an threadmaximierung gelegen sein? bekommt man bei 200 beiträgen ein geschenk? dann hätte ich meins bitte gerne noch nachträglich...

 

und er ist noch schüler, also vermutlich unter 20 und relativ neu im job, da kann man schon mal ungeschickte fragen stellen, die man aber auch einfach ohne negative konnotationen beantworten kann! und ich denke klebepresse ist mind. 10 jahre älter, also in der tat ne andere generation...

Link to comment
Share on other sites

Mhh, mir wäre so spontag gar kein Betreiber bekannt, der nach vier Wochen Streik nicht in die Insolvenz rutschen würde :lol:

 

Ein Kampf um ein längeres Auswertungsfenster wirkt wie ein Kampf gegen Windmühlen. Im übrigen würde hierfür auch die Aktzeptanz bei den Besuchern fehlen. Ich höre noch den Beitrag eines Passanten als es um das sonntägliche Backverbot ging:"Ich lasse mir doch vom Staat nicht vorschreiben wann ich mir Brötchen kaufe". Der hatte es auch nicht verstanden 8)

Vielleicht sollte ich relativieren: bestreikt werden würden nur Lieferanten, die ihre Auswertungsfenster verkürzen.

Ausnahmsweise gibt es auch Verleiher, die sie verlängern wollen ("Kinowelt").

Es kann sein, dass ein längeres Auswertungsfenster dann auf mangelnde Akzeptanz der Kunden treffen würde, aber sind dies nicht primär DVD-Kunden und darunter viele, die aus Bequemlichkeit nicht mehr ins Kino gehen und schon vor jeder Kinopremiere auf dem Datum des DVD-Releases herumreiten? (Man kennt solche Äusserungen zu genüge, Motto: "Kino? Das war gestern. Ich warte auf die Blu ray")

 

Da finde ich es doch nett, wenn man solchen Kunden einmal ein Schnäppchen schlägt, und ihnen gar nichts anderes übrig bleibt, als zuhause mal auf die "off-Taste" zu drücken.

 

Dann wäre noch zu ergänzen, daß seit Anbeginn der Geschichte jeder Streikende ein hohes Eigenrisiko einging, zumal andererseits auch kein Fortschritt erreichbar wäre. Immerhin haben hier einige, überregional abgesicherte Unternehmen mit sinnvollen Boykotts begonnen, als der Film HULK u.a. Titel wegen zu hoher Leihmieten oder zu kurzer Fenster den Dammbruch einleiten sollte. Auch wenn nach wenigen Tagen die meisten einknickten, wurde allen klar, daß Kino nicht nur als für die Verleiher/Produzenten risikofreies Werbefenster für lukrativere Videomedien herhalten darf.

 

Dass Erfolgsfilme wie HERR DER RINGE nach nur 6 Monaten auf Video erschienen und alsbald auch auf Free-TV herumgeisterten, ist für die einen ganz normal und für andere ein Sakrileg.

Erinnere mich noch gut daran, was für ein Aufschrei 1983 durch die Kinobranche ging, als erstmals BEN HUR für die TV-Aussstrahlung freigegeben wurde, eben so VOM WINDE VERWEHT. Für die meisten kommerziellen Kinos waren dies "Brotfillme", von denen sie an der Feiertagen, in der Sommerflaute oder das ganze Jahr über lebten.

Schaut man heute in die Feiertagsprogramme der Kinos, wird es schon schwierig einen Film zu finden, der spektakulär genug ist, um die ganze Familie inkl. der Enkelkinder dort hineinzuschleifen. Es fehlt einfach das Klassiker-Potential - nicht weil alle Filme per se schwach wären, sondern weil sie keine Entwicklungspotentiale mehr entfalten können.

Zumindest glaube ich, daß eine Kinolandschaft, eben so wie der Theater- oder Opernbetrieb, von gewissen Repertoire- und Kultstücken profiitieren könnte.

Also müssen einerseits die Serviceangebote und die Kundenzuwendung verstärkt werden, eben so aber die Auswertungsfenster wieder länger werden. Allein die Service-Optimierung (Herr Flebbe kündigt gerade ein neues "Premiumkino" an) reicht hinten und vorne nicht aus. Und zur Not ging es seinerzeit mit miesestem Service jahrelang gut (die alten UFA-Zeiten der 70er/80er): die Macht der Auswertungsfenster sorgte für eine stabile Auslastung und monatelange, manchmal jahrelange Prolongationen in den Kinocentern. Das Ambiente war zwar mies, aber der Film was wert. Das finde ich im Vergleich bemerkenswert. :wink:

Link to comment
Share on other sites

und schon wieder hackt ihr auf micky rum...! :roll:

 

und er ist noch schüler, also vermutlich unter 20 und relativ neu im job, da kann man schon mal ungeschickte fragen stellen, die man aber auch einfach ohne negative konnotationen beantworten kann! und ich denke klebepresse ist mind. 10 jahre älter, also in der tat ne andere generation...

Hätte es zu meiner Zeit (bin heute best ager, was soviel heißt wie: Jugend ohne Internet... :wink: ) bereits diese Kommunikationsmittel gegeben - auch ich hätte mich mit 17 Jahren hier angemeldet. Habe angefangen im Kino um mein Taschengeld zu verbessern und dann festgestellt, dass für mich ein Bildwerferraum der Raum ist, in dem die Träume auf eine weiße Wand in 20 Metern Entfernung projiziert werden... :) .

Auch ich hätte dann in meinem jugendlichen Leichtsinn Fragen wie micky gestellt, vielleicht die Tastatur benutzt, bevor ich über vieles nachgedacht hätte (tun hier aber auch viele kinoerfahrene Erwachsene, denen mag man es nur nicht sagen).

Deshalb: Jeder, der in diesem Forum ist, hat Spaß und Interesse am Kino - und das solte man respektieren. Und übrigens: Es gibt keine blöden Fragen - es gibt nur blöde Antworten :!:

Link to comment
Share on other sites

Micky hat folgendes geschrieben:

@Klebepresse:

 

An deiner Aussage sieht man, dass du nicht verstehst, wie die heutige Jugend denkt Mit der einstellung bringt eh alles nichts, wünsche ich dir eine frohe zukunuft

 

 

Und es sind nur Beispiele, Kino ist nunmal nichts besonderes mehr, so wie früher wo die Leute noch mit Anzug ins Kino gegangen sind

In welcher Zeit lebt ihr denn?

Und das mit Buffet wird sogar in Discotheken und ähnliches gemacht.

Und wenn die Eintrittskarte 15 Euro kostet? ist doch egal wenn es sich lohnt?(zu den Cocktails)

Und das mit der DVD durch 6 teilen war so gemeint, das man sich die ausleiht mit 6 Leute und jeder einen Teil bezahlt, halt 2 euro geteilt durch 6

 

Sorry dazu kann ich doch wohl meine Meinung sagen oder?

Und im übrigen ich bin 21 Jenz also bitte...... :wink:

 

cu

Link to comment
Share on other sites

gegen meinung sagen hat ja auch keiner was, dafür ist das forum ja da, aber dann nicht immer so unsachlich, wie zb hier:

Nur weil du seit ein paar Monaten in der Projektion rumsitzt, optimiert dieser Zustand, ohne wirkliches Lernbedürfnis, nicht automatisch deine Erfahrungswerte bzw. deinen Wissensstand.

ERGO Ich glaube dieses Forum kann sehr gut zwischen ernst gemeintem Interresse und Threadmaximierung unterscheiden.

Und zu guter letzt Micky, ich denke uns unterscheidet keine all zu große Jahresspanne- aber ich bin Gott froh, dass ich mich nicht zu deiner Selbstreflexion und Evaluation unserer Generation zählen muss.

wenn ich mir dein aussagen so durch den kopf gehen lasse, kommt mir die frage hoch, ob du nur im kino "rumwekelst" weils kohle gibt, oder ob du da mit ein wenig passion an die sache ran gehst...

 

wenns auf punkt 1 zutreffen sollte, dann geh bitte in den nächsten geiz ist geil markt und verklopp da silberscheiben...

 

lass ich alles mal unkommentiert so stehen... :evil:

 

21? ok, dann scheint ihr wirklich nicht viel auseinander zu sein, hätte dich wegen deiner immer mal wieder durchklingenden klugscheißerrethorik" 10 jahre älter geschätzt! :wink:

jetzt weiß ich auch warum du dodo so verteidigt hast; weil du fast noch zur zielgruppe gehörst :shock: :D :wink:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jenz,

ist das jetzt als Ironie zu verstehen, dass du dich jetzt im letzten Teil selbst recht unsachlich äusserst? Im übrigen meine ich mich zu erinnern, dass es hier von dir ähnlich unsachliche Beiträge gibt. Wer im Glashaus sitzt.....

 

Surfer :wink:

Link to comment
Share on other sites

nicht jede® muss gleich spitz werden, wenn er einen projektoren rattern hört, man kann das ganze auch pragmatischer sehen

 

Ja Jenz, deine Ausdrucksweise ist natürlich unfehlbar....

 

bekommt man bei 200 beiträgen ein geschenk? dann hätte ich meins bitte gerne noch nachträglich...

 

Sehr sachlich......

 

 

21? ok, dann scheint ihr wirklich nicht viel auseinander zu sein, hätte dich wegen deiner immer mal wieder durchklingenden klugscheißerrethorik" 10 jahre älter geschätzt!

 

Klugscheißer- sorry nur weil ich nicht so nen Straßenslang benutze? Also nur weil du keinen Deutsch LK hattest.....

 

Und Jenz jetzt ist es leider unsachlich geworden!

:arrow:

 

 

jetzt weiß ich auch warum du dodo so verteidigt hast; weil du fast noch zur zielgruppe gehörst

 

Tssss.....

:roll:

 

Geh doch mal zu ner Anti Aggressions Therapie, dann musst du auch nicht gleich immer so ausfallend werden....

Und Micky kann sich sehr gut selbst Mitteilen! :?

 

CU

Link to comment
Share on other sites

ich glaube, das alter sollte hier weniger eine rolle spielen, sondern viel mehr die erfahrung und die liebe zum kino, oder?

 

und bei manchen äußerungen bin ich der meinung dass besagter user vielleicht lieber wieder die projektion verlassen sollte, weil ich bei den äußerungen hier den nötigen ernst vermisse... frei nach dem motto "alles egal, hauptsache, ich bekomm mein geld"

 

ich hatte mal nen kollegen, dem war das wurst, wenn die einlichtkopien danach schrottreif waren... "is ja eh nur n test"

es mag zwar sein, dass es "nur" ne einlichtkopie war, trotzdem sollte man das medium pfleglich behandeln.

 

wenn einer in seinem heimkino nicht drauf achtet, kann der machen, was er will, aber nicht im öffentlichen spielbetrieb.

 

der kunde bezahlt mitlerweile n haufen geld, um ins kino zu gehen, und ich meine, dass der kunde ein recht auf eine einwandfreie projektion hat.

 

dazu gehören auch regeln zum film auf/abbau, wie sie showmanship schon wunderbar gepostet hat.

 

 

aber was red ich, mich mag eh niemand :p

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.