Jump to content

Das Bett im Kino aufstellen ?


Filmfreund
 Share

Recommended Posts

Ich hab mal bei tnt auf der homepage geschaut...

 

ohne mich da erst anmelden zu wollen bekommt man wohl keine preisinfo...

 

was kostet bei tnt denn so ein filmtransport per internet bestellt? .....

 

Ich würde einfach bei der zuständigen Niederlassung anrufen und nachfragen.

Für AG-Kino-Mitglieder gibt es auf jeden Fall einen Rahmenvertrag.

Wenn man eine Express-Zustellung braucht, ist der Preis auf jeden Fall attraktiv und TNT hat sich mir gegenüber immer als sehr zuverlässig herausgestellt.

 

Wenn es auf einen Tag nicht ankommt, sind u.U. UPS und Co. günstiger.

 

Preisinfos gerne per PN.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 126
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ich hatte ja schon oft überlegt, hier mal meinen Frust über die Entwicklungen beim Filmtransport niederzuschreiben. Oder positiver formuliert eine Kampange für den Filmspediteur anzuschieben. Deshalb freue ich mich das das jetzt mal Thema ist.

In den letzten Jahren hat sich der Ärger über die Transporte und Zustellungen, die nicht über den Filmspediteur gelaufen sind doch ziemlich gesteigert. Am häufigsten ist der Stress mit cine minus logistik, höchstens jede 3te Lieferung ist ohne Stress, und Zustellungen und Abholungen haben sich bis zu 3 Tage hingezogen. Das wird zwar grade ein bischen besser, aber wenn der jetzige Fahrer vom seinem Schuldenberg eingeholt wird und der nächste Scheinselbständigen, die wilde Jagt für noch weniger Geld aufnimmt, wird der ganze Stress von vorn losgehen.

 

Hinsichtlich der Preise für die Abholung der Kopie kostet bei uns pauschal 10,00 €.

Bei uns kostet die Kopie, wenn ich es jetzt richtig im Kopf habe 23,40, wegen der weiten Wege. Auch wir müssen sparen. Aber wir müssten verrückt sein den Spedi weg zu sparen. Leider geht ja nun schon viel zu viel am Fachspediteur vorbei.

Der Service, den wir bei unserem Spedi geboten kriegen ist im wahrsten Sinne des Wortes preiswert. Wenn wir Montags die Transportliste rausschicke kümmert er sich verlässlich um den Rest. Und wenn mal eine Kopie nicht im Lager bereit steht gibt es rechtzeitig eine Warnung, dann kann man noch reagieren.

Wie oft habe ich in den letzten Jahren auf die üblichen Verdächtigen gewartet und war im Betrieb festgenagelt. Und auf eine Nachbarin zu setzen, die sowieso nie aus dem Haus geht, hilft nur vielleicht und nur im Einzelfall. Für den Verleihbezirk ist das keine Lösung. Wenn das so weitergeht, das der Spedi immer weniger Aufträge kriegt, muss er den Betrieb einstellen und dann hole ich mir eine Kopie von der Tankstelle, eine aus der Apotheke, eine vom Bäcker und die letzte von der Nachbarin, die Mittwochs nie aus dem Haus geht. Oder ich bezahle jemand, für 5-10 Std. die Woche der sich um die UPSDDTNTTRANSOFLEXDPDDHLCL kümmert.

Und die Werbung ? Auch noch so ein Thema. Was da sinnlos durch die Gegend gefahren wird....

 

rettet den Filmspediteur - Geiz kommt uns teuer zu stehen !

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es "spannend" das es immer nur um Filme geht, um das Bett im Kino aufzustellen;)

 

Ich zumindest bekomme noch diverse andere Sendungen. Filmplakate, Eintrittskarten na, und was man sich eben so noch alles so bestellt und per Paketdienst angeliefert wird...

 

Ich habe hier mit der Bäckerei im Nachbarhaus eine Vereinbarung, die nehmen meine Sendungen an. Und von dort kann ich sie auch abschicken.

 

Klappt auch sehr gut! Alle Fahrer der gängigen Unternehmen wissen, wo sie die Sachen abgeben sollen. Da gibt es eigentlich nur selten Probleme. Der Abholauftrag wird auch entsprechend angegeben. Dann geht das.

Link to comment
Share on other sites

ich kann mich zehkuh nur anschließen. bei uns heißt besagter logistiker »frei nach schnauze«, aber minus logistik ist eigentlich viel besser.

vor ner weile mal passiert: kopie sollte von tnt abgeholt, stand bereit für tnt hinterm tresen. ein kurier kommt, holt die kopie ab. 10 minuten später kommt tnt und will die kopie abholen. naja also wir als erstes bei minus logistik angerufen, weil haben wir uns schon gedacht, war auch gleich ein volltreffer. kurier hatte das kino verwechselt. :roll:

die einzigen transporte die reibungslos verlaufen sind die mit tnt und dem filmspedi.

mit dem agkinotarif ist tnt auch wirklich günstig, frag einfach mal nach bei tnt.

Link to comment
Share on other sites

Toll - Ankündigung der Lieferung von TRANSFORMERS durch die NEUEN Spredis: Lieferung erfolgt am Mittwoch zwischen 8 und 12 Uhr. Klasse !

 

Rumsitzen zwischen 8 und 12; Dann Kopie aufziehen, erste Vorstellung 15.00 Uhr; Feierabend dann 23.15 Uhr.

 

Die merken wohl nichts ! Da wird mit unserer (Frei)-Zeit gespielt !

 

Wielange sollen sich die Kinos, die kein Büro haben, das ab 8.00 Uhr besetzt ist, noch gefallen lassen ?

 

Da nützt auch kein Nachbar, oder Bäcker was, wenn der Film nur gegen Bestätigung direkt in`s Kino geliefert werden soll.

Link to comment
Share on other sites

Bisher kamen eher weniger Kopien von CL bei mir an, das hat aber immer geklappt bisher. Wie diese abzugeben ist, ist dort in dem Datensatz hinterlegt.

 

Ob nun Nachspieler erst am Freitag bedient werden, kann ich mir noch nicht so recht vorstellen.

 

 

Wobei ich annehme, das so langsam das Streiten um die "Reste" losgeht... Filmkopien werden ja nun immer seltener werden... Folglich entwickelt sich so ein Preiskampf, nicht?

Link to comment
Share on other sites

 

 

Wobei ich annehme, das so langsam das Streiten um die "Reste" losgeht... Filmkopien werden ja nun immer seltener werden... Folglich entwickelt sich so ein Preiskampf, nicht?

 

Na na, na, nun bleiben wir mal bei den Tatsachen: bei mind. 98% Filmkopien von "Resten" und "selten" oder gar "immer seltener" zu reden ist ja wohl etwas übertrieben. :roll:

Link to comment
Share on other sites

Wie kann man als Betreiber nur so oberflächlich an derartig gravierende Veränderungen herangehen ?

Ich geh mal davon aus das UlliTD mittlerweile die "Geschäftsbedingungen", besser das Knebelpapier, von PPI in den Händen gehalten hat. Um nur mal auf einen Punkt dieses seltsamen Papiers hinzuweisen, da es dieses Thema -Kopientransporte- betrifft: nach dem Willen von PPI haftet der Betreiber ab Abgabe der Kopie. Im Klartext, egal wie die Kopie beim Bäcker abgegeben wurde, ob vom Regen durchweicht, oder vom "Abstellpartner" in irgendeiner Form - gewollt, oder ungewollt, beschädigt bevor sie im Kino ist, haftest Du zu 100%. Und das kann teuer werden. Mal hinsetzen und rechnen, Herr Kollege.

Und zum anderen, nimmt sich PPI das Recht heraus, festzulegen, mit welchem Spedi auf Kosten des Betreibers, die Kopie weiter, bzw. zurückgeschickt wird.

Mal ein ganz übertriebenes Beispiel was passieren könnte: Die Kopie wird, auf Festlegung des Verleihs, von Spedition X mit einem Hubschrauber abgeholt. Da der Betreiber die AGB in der vorliegenden Form anerkannt hat, muß er zahlen.

Übertrieben ? Warten wir mal die Preisgestaltung von EFS ab. Ich wünsch schon jetzt frohes Erwachen.

Fakt ist, bevor nicht seitens des Verbandes gegen dieses Papier nachhaltig mit Erfolg vorgegangen wurde, verzichte ich auf jeglichen Einsatz von Filmen dieses Verleihs. Auch wenn`s weht tut !

Link to comment
Share on other sites

Zwischen 15 und 20 Uhr sollte Transformers heute da sein. 15Uhr wars dann auch soweit und der Lieferfritze der wohl zum ersten mal ne Kopie transportiert hat fragt mich ob das 35mm Material wär. Ich bejaht und er dann tatsächlich gefragt ob er das auf dem Projektor von seinem Opa laufen lassen könnte, der wär ja 35mm fähig :-D:-D. Er könnte dann ja quasi vor allen anderen dern Film sehen, nur so rein theoretisch natürlich. Ich ihm geraten dass er garnicht daran denken sollte, mit Hinweis auf den 20seitigen Müll von PPI, wenn er nicht Entführt werden will. :-D Mal sehen wann die erste Kopie fehlt, wenn die sich mal nicht ins eigene Fleisch geschnitten haben mit ihrem Kopiergeschützwahnsinn. Gegen das Internet schaffen die es eh nicht, aber sie können ja wenigstens so tun.

Link to comment
Share on other sites

Er könnte dann ja quasi vor allen anderen dern Film sehen, nur so rein theoretisch natürlich. Ich ihm geraten dass er garnicht daran denken sollte, mit Hinweis auf den 20seitigen Müll von PPI, wenn er nicht Entführt werden will. :-D

War die Kopie denn versiegelt?

Link to comment
Share on other sites

Der Wahnsinn ist doch schon da. Einem Kollegen wurde am Montag auf die Frage ob er denn Star Trek spielen könne geantwortet das dies diese Woche nicht mehr klappen würde da man ja jetzt mit der C..e - L......k ausliefern würde und man nicht garantieren kann ob die Kopie bis Donnerstag geliefert werden kann. Er könne ja nächste Woche einsetzen :roll:

 

Er hat dankend abgelehnt

 

Gruß

HAPAHE

Link to comment
Share on other sites

War die Kopie denn versiegelt?

 

Mädels, ich wiederhole mich, die Klebesiegel sind mit einfachen Hausmannsmitteln zerstörungsfrei zu entsiegeln, die lächerliche Außenplombe ist noch einfacher zu überlisten. :D :roll: :D

Link to comment
Share on other sites

wir,die filmspediteure eures vertrauens ,brauchen bitte eure unterstützung.da will mal wieder ,diesmal ein oberschlauer aus hessen, den filmtausch neu erfinden , hat sich über nacht mit dumpingpreisen bei der ppg eingeschlichen und "transformers"startkopien in die kinos verschifft.daß die sub-subs,mit denen er arbeitet,die kopien bereits am dienstag beim bäcker,in der spielo-,videothek oder sonstigen öffentlichen einrichtungen abkippt,ist dem verleih sicher nicht bekannt.d.h.also, wenn ihr wirklich wollt,daß wir euch auch mit paramount-kopien weiterhin den gewohnten kino-tauschplatz-schlüssel service bieten können,teilt dem(n) betroffenen verleih(ern) alle ungereimtheiten und unannehmlichkeiten im zusammen- zusammenhang mit anlieferungen und abholungen durch von "c... log..... eingesetzten "führerscheinbesitzern" mit.ihr müsst euch nicht nach den möglichkeiten dieser quereinsteiger richten,eher umgekehrt ,denke ich.mit euren eingaben stärkt ihr den stellenwert der filmlager und der filmspediteure,die das transportvolumen brauchen um zu überleben.also ran,nur einigkeit kann hier was bewirken.es grüßt ein pionier der filmspedition und-lagerei,2o jahre im geschäft und leider immer noch nicht ernst genommen......wer mehr wissen möchte,immer fragen...danke ,daß ihr meinen beitrag gelesen habt

Link to comment
Share on other sites

Transoflex hat heute ein päckchen mit wert von ca. 100 Euro in der Hecke vorm Haus deponiert - die mache ich morgen sowas von rund

 

:shoot3: :shoot1: :itchy: :shoot2:

 

 

 

.

Link to comment
Share on other sites

Die Pappschachtel war vielleicht mal versiegelt, aber da sie den Transport nicht überlebt hat, nun rundum mit Klebeband des Spediteurs eingewickelt!

ein kinobetreiber hat zu mir gesagt,solche sch....kisten hätte es nicht mal im sozialismus gegeben

Link to comment
Share on other sites

Der Auftraggeber übergibt es und verlässt sich darauf das es zu gestellt wird - wenn die faule ... auf dem Bock zu faul ist 3 meter weiter an der nächsten Tür zu klingel ist das das Problem vom dem Spediteur das er SCHEISS Personal hat.

 

Wenn es weg gewesen wäre hätte die Versicherung bezahlen müssen und ich hätte Wochen auf eine neue Zustellung warten müssen.

 

.

Link to comment
Share on other sites

Und ? Du hast für die Sendung nicht unterschrieben, diese darum nicht erhalten und gut ist.

 

Verlustmeldung und der Fahrer macht so eine Nummer nie wieder.

 

Ansonsten, das Kino ist kein Streichelzoo, war es nie und wird es nicht mehr werden. Das rumgeheule irgendeines Filmkutschers ist in Kenntnis der Gebietsabsprachen, Monopolverhalten und sonstigen großherrschaftlichen Geschäftsgebahrens dieser Berufsgruppe einfach nur lächerlich !

Link to comment
Share on other sites

Kopie war versiegelt, warum?

Übrigens guter Film, hab ihn gestern Abend gesehen. Sehr Bildgewaltig, viel Effekte und Tralala. Nicht unbedingt besser als der erste aber gleichwertig

Link to comment
Share on other sites

Und ? Du hast für die Sendung nicht unterschrieben, diese darum nicht erhalten und gut ist.

 

Verlustmeldung und der Fahrer macht so eine Nummer nie wieder.

 

Ansonsten, das Kino ist kein Streichelzoo, war es nie und wird es nicht mehr werden. Das rumgeheule irgendeines Filmkutschers ist in Kenntnis der Gebietsabsprachen, Monopolverhalten und sonstigen großherrschaftlichen Geschäftsgebahrens dieser Berufsgruppe einfach nur lächerlich !

...wahrscheinlich bist du einervon diesen typen,die keine start- und endbänder kleben,anders kann ich mir deine selbstherrlichkeit nicht erklären...aber lass mal,man begegnet sich immer 2mal im leben

Link to comment
Share on other sites

 

Ansonsten, das Kino ist kein Streichelzoo, war es nie und wird es nicht mehr werden. Das rumgeheule irgendeines Filmkutschers ist in Kenntnis der Gebietsabsprachen, Monopolverhalten und sonstigen großherrschaftlichen Geschäftsgebahrens dieser Berufsgruppe einfach nur lächerlich !

 

Kannst Du bitte mal erklären, was Du mit Monopolverhalten und großherrschaftlichem Geschäftsgebahren meinst. Das sind ja heftige Vorwürfe an eine ganze Berufsgruppe. Die solltes Du mal bitte begründen.

Für meinen zuständigen Filmkutscher - und ich bin froh, dass ich einen habe und nicht immer, aber immer öfter von irgendwann-,Irgendwas-Kutschern beliefert werde - trifft weder das eine noch das andere zu. Freundlich, kompetent, mitdenkend und vor allem zuverlässig. So habe ich meinen Filmspediteur kennen und schätzen gelernt.

Und jetzt kommst Du...

Link to comment
Share on other sites

....

...wahrscheinlich bist du einervon diesen typen,die keine start- und endbänder kleben....

 

Richtitsch, das hat schon das weise Kinoorakel vorhergesagt das wir Multiplexfilmeinleger alle Polyesterschlampen sind, is doch doll eine Berufsgruppe einfach mal so "über einen Kamm zu scheren" 8)

 

Ursprünglich, also vor meiner Polyesterschlampenzeit, war ich in Einzelhäusern "auf dem Land" tätig, die Erfahrungen von uns und den Mitbewerbern in Sachen Filmspedi waren erstaunlich übereinstimmend.

Es gab Fahrer die einen riesen Zirkus veranstaltet haben wenn der gemeine Kinobesitzer es gewagt hat eine Kopie anderweitig zu versenden, bzw. einfach mal selbst ins Lager zu fahren.

"Zufällig" kamen die nächsten Wochen die Kopien immer auf dem letzten Drücker, Trailer manchmal einfach garnicht.

 

Den "Dienstleister" zu wechseln war natürlich nicht möglich, da gibt es Gebietsabsprachen wurde mitgeteilt.

 

Is aber natürlich nur ein bedauerlicher Einzelfall....

 

Ob wer und wo nun ebenfalls sagen würde "So isses" entzieht sich meiner Kenntnis, diese Erlebnisse werden aber auch heutzutage noch kommuniziert, die Kinobetreiber sind froh Alternativen nutzen zu können.

 

Über Ausnahmen von der Regel müssen wir nicht sprechen, wie bereits angeführt sind ja per Definition alle Vorführer in Plexen Schlampen.....Verstanden ? :wink:

 

P.S. "Früher" haben wir die Start/Endbänder immer direkt weggeschmissen.....

Link to comment
Share on other sites

...über "den kamm geschoren" hast du,falls du überhaupt noch weißt,was du für geistige ergüsse du hier schriftlich von dir gegeben hast.

"intelligenzbestien" wie du wachsen in unserer branche stündlich nach und werden als entscheider eingesetzt,deshalb geht ja auch alles vor die hunde.irgendwie bist du in diesem forum hier ein wenig überflüssig und im völlig falschen film mit deinen ansichten.du solltest zum verleih wechseln,da werden experten wie du einer zu sein scheinst gebraucht:jung,dynamisch und ahnungslos

Link to comment
Share on other sites

Ich bin also intelligent, jung & dynamisch ? Des isch ja goldisch 8)

 

Aber erkläre doch bitte mal wer wo und warum vor die Hunde geht.

Was machst Du wenn die Filmrollen dann mal endgültig von digitalen Daten abgelöst sind und nicht mehr von "Vertragsspediteuren" durch die Gegend gefahren werden müssen ?

Trailer passen jetzt schon in einen Briefumschlag, ganze Filme in ein Paket das sich für 3,99€ Overnight versenden lässt.

 

Mal darüber nachgedacht und Alternativen überlegt ?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share




×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.