Jump to content

AVATAR: Theatrical Trailer & 5 Minuten Feature


oceanic
 Share

Recommended Posts

Stream ist für D gesperrt.

Funktioniert bei mir(?) Naja, bin ja auch in Baden.

 

Ist das jetzt hier ein Thread, in dem man über Einnahmen spekulieren kann? Ich glaub nach dem Trailer nicht, dass es in D der absolute Knaller wird. Tippe auf die Größenordnung von "Oben". Sicher ein handwerklich perfekter Film, aber Science-Fiction, Soldaten, diese seltsamen CGI-Aliens - nöh.

Link to comment
Share on other sites

Stream ist für D gesperrt.

Funktioniert bei mir(?) Naja, bin ja auch in Baden.

Komisch, in Berlin ist der stream jetzt bei t-online, alice und 1&1 geblockt. hmm.

 

Jetzt aber auch auf youtube.

 

Ist das jetzt hier ein Thread, in dem man über Einnahmen spekulieren kann? Ich glaub nach dem Trailer nicht, dass es in D der absolute Knaller wird. Tippe auf die Größenordnung von "Oben". Sicher ein handwerklich perfekter Film, aber Science-Fiction, Soldaten, diese seltsamen CGI-Aliens - nöh.

Ja, muss man sehen - auch weil schlicht nocht vielzuwenig DCI3D Kinos in D da sind. Die werden *satt* abräumen, das ist klar. Aber wie er in 2D mechanisch in D läuft muss man hingegen gespannt seien.

 

In 3D war das preview einfach nur spektakulär gut. Schlicht begeisternd. Aber ob dem heutigen jungen Publikum seine vorherigen Filme, "Aliens", "Terminator", Titanic", so wichtig sind wie dem 30+ Zuschauer?.

 

In den USA, das kann man hingegen wohl schon spekulieren, wird Avatar im Weihnachtsgeschäft wie eine Bombe einschlagen. Wird wohl nahezu auf jeder 3D Leinwand Staaten laufen.

 

Lassen wir uns überraschen, wenn Cameron erneut ein Meisterwerk liefert, wird die Mundpropaganda schon laufen. Was wir im Preview sahen + der neue Kinotrailer deuten darauf hin. Ich befürchte bloss das Avatar *laaaaange* die ganzen deutschen DCI3D Kinos blockieren wird, aber nunja, das ist für die Betreiber ja auch ein "nice problem to have" :)

Link to comment
Share on other sites

Also ich muss mich anschliessen: Der Trailer ist wesentlich eindrucksvoller als der erste. Die Musik ist klasse und passt auch gut zu den Szenen. Jetzt schnell synchronisiseren und auf 35mm kopieren und am MI per Spedi ausliefern lassen dann wird das noch was mit dem großen Erfolg von Avatar.

Ich hatte ja leider nicht das Vergnügen die 20 min. in 3D zu sehen.

Nichts desto trotz bin ich immernoch skeptisch. Wenn das mit den 166 Minuten wirklich stimmen sollte - es handelt sich doch (dem neuen Trailer nach) um ein sehr amerikanisches Thema und dann auch noch so Futuristisch mit fremden Planeten und "Aliens" Naja ich hoffe das beste.

166 Minuten 3D - bekommt man da kein Kopfweh? Hat das schonmal jemand getestet?

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Mir sind zumindest im Trailer die visuellen Brüche zwischen Realfilm und CGI zu groß, das sieht immer ein bißchen so aus, als ob zwischen einem Spielfilm und einem Videospiel hin- und hergeschnitten wird. Aber mal sehen, wie das im Zusammenhang und auf der großen Leinwand aussieht.

 

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hey Carsten,

 

das merkwürdige ist, das die Sprünge im Kino in 3D kaum auffallen.

 

Wir rätseln auch warum. In 2D wirkt es komplett anders.

 

Das wächserne in 2D ist in 3D eher feucht - spekulation hier ist das cameron & weta eine refraktive wasserschicht auf der Haut der Akteure haben, deren brechung in 3D sichtbar ist und in 2D untergeht.

 

Ist ansatzweise in 2D erkennbar, bspw. bei ersten Auftritt der weiblichen Navi (TC00:45), oder bei ihrer Closen mit Sonne von hinten, linke Gesichtshälfte TC01:57) besonders gut.

 

Bizarr. Und es fiel allen Anwesenden auf (von uns alleine waren Leute aus Kamera/Produktion/Darsteller/Post dabei) das per DCI3D die Navis superreal, per 2D wächserner wirken.

 

Visull schreibt Cameron auf jeden Fall, das kann man jetzt schon sagen, mal wieder Kinogeschichte.

Link to comment
Share on other sites

166 min *bestes* Kino. Und Kunsthandwerklich ein Meilenstein.

 

166 Min. ist nicht mehr aktuell ... endgültige Fassung ca. 145-150 Min.

 

Gott sei dank

 

Mäh, als Zuschauer könnte er von mir aus auch 180 min laufen :)

 

Aber kommerziell sind 150 feiner.

Link to comment
Share on other sites

ich bin total gespannt auf diesen Film.

Und dazu noch in 3D, wird bestimmt ein Erlebnis.

Ob er allerdings ein grosser Publikumsmagnet wird?

Das wäre wieder eine schöne Wette.

ich glaube nicht, dass der super laufen wird... :wink:

In D muss man sehen, grade weils noch zuwenig DCI 3D-Kinos gibt. In den USA hingegen wird Avatar einschlagen.

Link to comment
Share on other sites

Ich war von dem ersten kinotrailer extrem entäuscht, aber was in diesem besagten trailer zu sehen ist mach mich schon ziemlich neugierig auf den film.

Die 3D filme bis jetzt waren alle mist, bzw. effekthascherrei, ich glaube hier wird 3D richtig gut zu wirkung kommen, und das auch noch mit hoffentlich guter story... Ich kanns kaum erwarten den film zu sehen!

Link to comment
Share on other sites

Ich schließe mich der Meinung von Lichtbringer an. Der erste Trailer war eher enttäuschend, vielleicht auch aufgrund der hohen Erwartungen. Der zweite Trailer lässt zumindest schon mal etwas von der Story erahnen und macht neugierig auf mehr. Ich hoffe inständig das 3d hier zum erzeugen von beeindruckenden Bildern und nicht zum erzeugen "platter" 3d Effekte genutzt wird. Will ich letzteres sehen, schaue ich mir die WA von Toy Story 1+2 an ;-) Läuft der eigentlich auch in D?

Ach, abseits von 3d hoffe ich auch, dass der Film nicht aufgrund wirtschaftlicher Interessen oder dem künftigen DVD Release kaputtgeschnitten wird. Noch gehört 3d ins Kino...

Link to comment
Share on other sites

@odiug & lichtbringer,

 

also im preview war 3D komplett hinter die story gestellt. Es gab nicht einen "Bono von U2 zeigt mit dem Finger in den Saal" oder "Die Axt fliegt allen um die Ohren" - Effekt.

 

Die Leinwand war meistens Referenzebene, d.h. es ging meistens weit in die *Tiefe*, weniger effekthasend nach vorne.

 

Dennoch sirren immer wieder kleine Insekten unscharf vor den Akteuren im Saal rum, aber mini, nicht wie bsp. die Vögel aus Reise zum Mittelpunkt der Erde, liegt Nebel (bspw. der bei den fliegenden Felsen) "im" Publikum, oder Gras wird von den schnelllaufenden Tieren (das Pandora-Nashorn bspw) links und rechts aus der Leinwand getreten. Jedes Motiv, jedes Bild schien duchkomponiert und choreographiert.

 

Erstaunlich war für uns das Cameron nahezu *alle* 3D-Gesetze mit füssen trat. Paralaxenabriss, rasante Schwenks, massive Tiefenunschärfen - das 3D ist also nicht "Ingenieur-so-muss-das-sein", wie bspw. bei Monsters vs Aliens oder nahezu photoreal, wie bspw. Coraline, sondern dramaturgisch voll ausgefahren.

 

Was noch erstaunlich war: DIe Fusion-Kameras (mit dnen bspw. auch TFD4 gedreht wurde) wirken im Trailer in 2D realer als die CGI, im Kino wars genau andersrum, da wirkten die Composites und CGI "realer", wahrscheinlich weil man als Zuschauer doch schnell auf Pandora und der dortigen Fauna mit den ganzen leuchtenden Farben, flurozierenden Tieren und schillernden Pflanzen heimischer wird als in den kühlen, grauen Korridoren der Raumschife.

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, ich möchte nicht den Eindruck erwecken das ein Film schlecht ist wenn wirklich mal was vor der Bildwand passiert. Wenn die Handlung aber nach 3d Effekten ausgelegt wird, dann wird´s schlimm. Ich schätze FD4 ist so ein Kandidat, kann das aber nur vermuten, da ich bisher nicht gewillt war den Preis dafür zu zahlen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ich kann überhaupt nicht verstehen, wieso um Avatar wieder so ein Gedöns gemacht wird.

Ja, es ist der erste Kinofilm von James Cameron seit Titanic.

Ja, er ist in neuester 3D Technik gedreht und hat wahrscheinlich geniale Bilder.

Ja, es wird viel Werbung gemacht werden.

 

Aber: Es ist Science-Fiction, und SciFi läuft in Deutschland traditionell schlechter als im Rest der Welt. Er hat Überlänge. Und gerade in den 3D- Vorstellungen wird er ordentlich teuer sein, weil die Verleiher Blut geleckt haben und am 3D Umsatz beteiligt werden wollen (siehe Disney mit Oben & Co.) Da wird die Fox sicher auch ordentlich hinlangen (plus Überlängenzuschlag plus Digitalzuschlag plus 3D Zuschlag..) Da sind wir schnell bei 12 Euro und mehr, und das zahlt keiner zweimal für denselben Film, und nur die Wiederholungstäter machen einen Film erst richtig erfolgreich.

Und mit Keinohrhasen (dann in der 3. Woche) hat er Konkurrenz, die man grade in der Vorweihnachtszeit nicht unterschätzen sollte.

 

Ich hab ja die Befürchtung, dass es wieder so laufen wird wie bei Krieg der Welten und Indiana Jones. Viel Rummel im Vorfeld, die Fox dreht durch und wird größenwahnsinnig, geteilt verschickte Kopien mit Tarnnamen versehen damit die Kopien ja nicht geklaut werden, Vorverkaufsstart 3 Wochen vorher, uswusf.

Und dann ist nach 3 Wochen und 2,7 Millionen Besuchern Schluss und alle machen lange Gesichter.

 

Nicht, dass man mich falsch versteht. Ich hoffe auch, dass es volle Kinos und volle Kassen gibt und der Film richtig gut ist. Aber man kann die Kirche auch mal im Dorf lassen und realistisch bleiben.

Link to comment
Share on other sites

Ganz ehrlich gesagt: Ich (persönlich) glaube auch nicht daran, daß dieser Film (jedenfalls bei uns) ein sooo großer Reißer wird.

Die Zuschauer sind jedenfalls vom Trailer selbst als auch vom Thema der Handlung nicht sonderlich angetan.

(O-Ton: "Wieder so'n alberner Mist!")

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.