Jump to content

Professor Fate

Mitglieder
  • Posts

    864
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    16

Everything posted by Professor Fate

  1. Das ist kein Plan, sondern einfach nur eine Auflistung und Betitelung der zu nehmenden Hürden auf dem Weg zurück in die Normalität. "Easy Money" für die beauftragte Agentur.
  2. Um Himmels willen - da öffnest Du jetzt aber die Büchse der Pandora... 😆
  3. Nö, das ist kein Kino. Aber da die Anzeigenplätze in und um diese Kinoseiten immer sehr begeht sind, somit meist höherpreisig angeboten werden und daher oft auch schon Wochen im Voraus belegt sind, müssen sich die Zeitungsmacher was einfallen lassen, um die Attraktivität in diesen Zeiten auch ohne Kinos und somit ohne Neustarts zu erhalten. Da weichen sie eben auf andere gewerbliche Angebote wie Streamingdienste aus, die in deren Augen wohl noch am ehesten mit Kino zu tun haben und so den Werbekunden keinen Grund zum Sonderkündigen ihrer Aufträge geben. Ich kanns verstehen und würde das mal unter diesen besonderen Umständen durchgehen lassen. 🙂
  4. "Privat" ist das ganz sicher nicht. Macht sowas nicht die GÜFA? www.guefa.de
  5. Es sind mehrere Versionen im Umlauf: OV, OmU, DV und GVOVUT. Die Songs in der DV sind erheblich besser als befürchtet.
  6. @carstenk Ich hab ja nicht gesagt, dass ich den Film von Beginn an gesehen hab. Natürlich kenne ich die Kritiken und die Berichte und hab mir die erste halbe Stunde komplett erlassen. Trotzdem war’s danach für mich einfach nicht länger als 25 Minuten zu ertragen.
  7. Ich hab mir den Film gestern mal angesehen - 25 Minuten hab ich durchgehalten.
  8. Na, dem/der wünschen wir denn man mal viel Spaß beim Aufräumen!
  9. Das haben einige von uns - ich hätte "Downton Abbey" (bei den Simpsons: "Upton Rectory" - grandioser Titel!) nie so gute Zahlen zugemutet.
  10. Naja, aber so ein Zusammenschluss muss ja nun auch irgendwo verwaltet werden. Also muss man Räume anmieten, Bürokräfte zahlen und Büroausstattungen benötigt man auch, dazu Rückstellungen für klamme Zeiten oder Betriebe innerhalb der Genossenschaft. Ob das nun in Summe den o.a. Betrag ergibt, weiß ich nicht. Ich halte das aber nicht für übertrieben. Ich denke z.B., dass ein Beitritt auch ermäßigte GEMA-Zahlungen ermöglicht und dann auf beispielsweise die Beiträge des HdF verzichtet werden kann.
  11. Etwas Kollateralschaden auf dem Weg zur Fusion mit den xX'lern. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
  12. Der korrekte Ansprechpartner für Gästeanliegen, die das Jugendschutzgesetz und dessen Umsetzung betreffen bzw. die eine Änderung dazu erreichen möchten, ist stets der Bundestagsabgeordnete des jeweiligen Wahlkreises. Wir teilen das unseren Gästen immer gerne mit. Ich selbst bin immer wieder überrascht, wie sogar die Polizei hier den Bürgern falsche Auskünfte erteilen, wenn es um die Eckpunkte und die Auslegung des Gesetzes geht. Das durfte ich bereits mehrfach erfahren. Wir haben die Beamten der Station dann im Nachlauf korrekt informiert und entsprechende HdF-Vorlagen dagelassen. Man kann ja nicht alles wissen... ?
  13. Da Eberhofer selbst ja auch auf dem Rücken liegt (vorher auf dem Bauch), wird die Szene wohl für den Trailer so geschnitten worden sein, es fehlt sicherlich ein Teil vom Gesamtablauf. Ich finde es bezeichnend, dass hier irgend so ein Alpha-Kevin meint, da was gesehen zu haben und das unbedingt auch noch lautstark der gesamten Nation erzählen muss, ohne offensichtlich den Film überhaupt gesehen zu haben. Noch bezeichnender finde ich es dann, wenn andere Viewer da auch noch drauf einsteigen. Ich weiß ja, dass dieses Forum nicht für Politisches genutzt werden soll, aber Vergleiche drängen sich mir dabei dann schon auf...
  14. Variante F: „Howard, The Duck“
  15. Über Parc Circus kriegst Du ihn.
  16. Lt. Mediabiz 4.000 Besucher Gesamt - auf Platz 31.
  17. Wir spielen, die Resonanz ist in AV und SV okay für dieses eher durchwachsene Wochenende. Der Beste unter allem Schlechten quasi.
  18. Der Donnerstagerfolg von FREE SOLO ist allerdings sicherlich auch der Tatsache geschuldet, dass der Vertrieb keine durchgängige Bespielung forderte, sondern nur punktuelle Einsätze erwartete, allerdings davon auch gleich den Donnerstag Abend fix. Also warten wir besser mal ab, wie er sich in der Woche entwickelt. Wir spielen selbst auch mit drei Vorstellungen in dieser Woche.
  19. Es gab zusätzlich zur Printkampagne auch noch TV-Spots im gleichen Stil.
  20. Meiner Erinnerung nach wurde diese Kampagne in den frühen 2000ern gestartet und lief gut zwei Jahre mit verschiedenen Motiven, aber stets gleicher Aussage.
  21. Aufgrund der geringen Polsterung mit schmaler Sitzfläche und der hohen Rückenlehne würde ich eher auf Theater- oder Kongressbestuhlung tippen. Dafür würde mMn auch das verarbeitete Metall in Silber/Eisen-Lackierung sprechen. Sitze in Kinosälen wurden auch früher bereits eher aus Holzteilen gebaut bzw. wurde verwendetes Metall schwarz lackiert, um Reflektionen im Auditorium zu vermeiden. Wenn es Ware aus der ehemaligen DDR ist, würde ich sogar noch 1980er Jahre als Herstellungszeitraum für möglich halten.
  22. Wieso denn jetzt den Preis nach unten anpassen? Für die reduzierte Füllmenge zahle ich hier immer noch denselben EK wie für die ursprünglichen Größen...
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.