Jump to content

Glattwickler

Mitglieder
  • Posts

    121
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Glattwickler

  1. Was? baujahr 65 und immer noch verheiratet ? :shock1: Dann kannst Du kein Filmvorfüher sein - es sei denn deiner Frau gehört das Kino ! :P Welcome!
  2. Ich habe auch sehr lange gebraucht, um zu verstehen, dass Banani keine Fake-Marke ist, sondern eine echte. Ich fand das so einen tollen Fake-Markennamen. :blush: :lol: :blush: Und freue mich immer wieder wenn mir so ein Depp begegnet, der viel Geld für Klamotten ausgibt, damit da so was wichtiges wie Banani drauf steht.
  3. . Aus: http://www.agkino.de/downloads/dk_frankfurter-erklaerung-2011.pdf[/i] ist auch nur ein Hin- und Her-Lavieren, anstatt sich endlich an eine grundlegende, gesellschaftlich umfassende Analyse heranzuwagen! recht haste aber immerhin zaghafte Versuche seine eigenen Pfründe zu sichern. Da wirste beim HDF (Hauptverband der Filmverleiherversteher) lange drauf warten müssen, dass die mal was sagen. Das grosse Fressen der Kinder geht aber erst richtig los, wenn die Digitalisierung abgeschlossen ist. dann wertden die Zügel angezogen. Mit Hilfe von DCP Germany gibts dann die Anbindung der Programmierungs- Werbe- und Kassensysteme. dann darf der Kinobetreiber vieleicht noch die Farbe der Sitze bestimmen und wenn er hart drum Kämpft die Pausenmusik. Nur eines werden Sie uns nicht abnehmen, das finanzielle Risiko. Wer immer noch glaubt die Digitalisierung wurde zu Qualitätsverbesserung durchgesetzt, der bietet auch Kinderwagenkino an. :lol:
  4. Endlich nach Jahren der Lüge und des Drumrumgeredes hat mal jemand den Arsch in der Hose zu sagen was Sache ist - Worum es wirklich geht. dann können wir das Filmvorführer Forum auf das Wichtigste beschränken. :cool: da haben ja dann die Pessimisten wohl mal wieder recht behalten. Und einige haben sich selbst wegrationalisiert. Glückwunsch. :-x :???: :D :) :lol: (sucht Euch einen aus)
  5. :shock1: und wenn dann plötzlich alle keys zicken ? na klar Löschen ist sicher immer die beste Lösung bei Problemen. Und wenn dass nicht hilft - alle DCPs löschen und analoge Kopien bestellen. ne mal im Ernst, wieviel Zeit verbringt Ihr denn so mit solchen Problemen in der Woche ? ist das weniger als vorher für Koppeln und Trennen drauf gegangen ist? ich muss ehrlich sagen, mir graut vor den Digi Kisten immer mehr.
  6. http://forum.filmvorfuehrer.de/viewtopic.php?t=14606&start=120 die schönste Stelle: Das lustige an der Sache ist, das schon jetzt die komplette Jahresproduktion deutscher Kinospielfilme per DCI 4K auf ein handliches RAID passt, das keine 10.000 euro kostet, und perfekt kopiert an verschiedenen Stellen immun gegen Essigsyndrom, Brand (wie neulich in LA), Einsturz (neulich in Köln), Diebstahl (neulich in Paris), Fading, Schrumpfung, menschlichen Fehler usw durch Replizierung an zig Stätten gleichzeitig sein kann vieleicht noch immun gegen masern ? :lol:
  7. Sie haben es schon verstanden und jetzt kommt mal wieder die Ablenkung und nichts inhaltliches mehr. Auch gut !
  8. ja klar, alle Anderen sind nicht auf dem Stand. Sie verstehen es nicht. Der ununterbrochene Lichtstrom ist langweilig und nicht abendfüllend. Sie sollten sich wieder mal eine Dia Schau ansehen, da geht das ganz langsam, danach verstehen sie vieleicht etwas mehr von den Grundlagen der Projektion.
  9. was denn nun ? weltweit flächendeckend mit 15-25% der Kinos ? der Wahrheitsgehalt der Mediamarkt Werbung ist grösser als der Ihrer Vielschrei(b)erei. Aber den Stil treffen Sie schon ganz gut. Jetzt erzählen Sie uns doch noch mal die Geschichte von dem, wie Sie es nennen:-" Konstanter Lichtstrom ohne unterbrechung" und der daraus resultierenden Einsparung im digitalen Kinobetrieb. Wenn Sie ein Verkäufer dieser Anlagen wären, würde ich Sie des Betrugs bezichtigen. Aber sie sind ja nicht einmal eine juristische Person. Sie faseln sich ja nur die Welt schön (digital) auf einem Niveau das kaum zu unterbieten ist. - Konstanter Lichtstrom ohne Unterbrechung, das gibts im Theater (wobei die Nachts oft auch abschalten) in der Projektion von bewegten Bildern ist das (Entschuldigen Sie wenn ich Sie da belehre) nicht hilfreich. :roll:
  10. gehts noch ein bischen tiefer ? :roll:
  11. ja klar und Schwarzweissfilme werden endlich verboten. :roll:
  12. Ach du Scheiße, noch son analoger Nostalgiker, dem seit 1900 nichts verbesserungswürdig erscheint. Oder hast Du was schlechtes geraucht ? :wink:
  13. Eine Bitte an die Firma, die hier als oceancis auftritt: versucht mal euren total zugekoksten Prakrikanten in den Griff zu kriegen. Ist wohl der selbe der DLP 2K auf dem Computermonitor darstellen kann und dann stolz ist, dass er kein Pixelraster sieht. Wenn ihr den nicht bremst kriegt der bald einen Technic-Oskar. Aber das ist ja das Drama bei euch man weiss nie welcher Spinner da was postet. Dieses abwechseln von Basiswissen und totalem Bullshit ist echt anstrengend. Nur eines haben all die oceanics gemeinsam. Die gebetsmühlenhafte Wiederholung von vermeintlichen Fakten. Die sich aber mit solchen Behauptungen wie oben selbst erledigen. Mal ne Frage an die anderen User hier: geht Euch das nicht auch so ? Da dann doch lieber die Fragen eines Unwissenden der wissen will, als die hochmütige Rumprahlerei der vermeintlich Allwissenden. Ich brauche mal wieder ein par Wochen Forumspause. Ist mir echt zu anstrengend hier. :roll:
  14. Hier wird ja ein schier unglaublicher Schreibfleiß darauf verwandt die Technicolor 3-D Variante tot zu reden (schreiben). Kapitalismus geht anders: Die Anzahl der Kopien pro System wird sich nach dem Bedarf richten. Je mehr Systeme verkauft werden, desto grösser der Markt und wer da nicht mit geht verliert Geld. Wenn Technicolor mit den Objektivpreisen runter geht werden sie viele verkaufen, dann wird sich auch kein Verleih weigern zu liefern. Warum auch ? Gab es irgendwelche DEFINITIVE Garantien der Belieferung mit DCI als das System neu war ? Die negative Haltung ist Wunschdenken von Leuten, die viel Geld für teure digitale Technik ausgegeben haben, scheint mir. Immer locker bleiben und sich nicht so festbeissen im Kampf gegen das Analoge an sich :)
  15. Wat denn nu, Butter bei die Fische in welcher Position hast Du diese guten Erfahrungen gemacht, als An oder AG. -wenn ich dem AG belegen kann, das meine Arbeitsleistung... bist Du doch gar nicht, oder täusche ich mich da ? ich finde sowieso( jedenfalls bei dem Thema) ehrlicherweise sollte man das Forum in Kinobetreiberforum umbenennen.
  16. und noch eine: wie kann man die ätzend langen Dialoge kürzen ? oder das Genuschel von Till Schweiger rausschneiden ? (Den versteht doch eh keiner ) :roll:
  17. ich weiss ja nicht was Du mit blubbern meinst, aber wenn das Agressivität, Beleidigung, Unflätigkeit und Dummheit meint, gehen meiner Meinung nach 100 Punkte an oceanic und höchstens 30 an cinerama. :idea: Vieleicht sollten wir hier mal wie beim Eislaufen eine Benotung für oben genannte Kategorien einführen. Das ist sicher spannender als die Auswürfe der oceanics (das sollen ja mehrere sein -in der Masse versteckt sich's halt gut) selbst. Ist schon schade wenn jemand Meinung und Beleidigung nicht unterscheiden kann. Wie war der Spruch noch: wir leben alle unter dem selben Himmel, nur der Horizont...
  18. Eher vergleiche ich Äpfel mit Birnen, als dass ich eine Datei, die angeblich mal auf einem 35mm Negativ belichtet gewesen ist- mit anderen Dateien deren Ursprung und weitere Bearbeitung ebenso im Dunkeln liegt miteinander vergleiche. Das ist doch alles Spekulation und macht keinen Sinn.
  19. Da haben Sie mich aber vollkommen falsch einsortiert. Aber dass passt zu Ihnen. Nichts wie Unterstellungen, Vorurteile und Verleumdungen. Übrigens: ich schreibe mich gerne groß -Sie scheinen einer zu sein. :wink:
  20. Wenn Sie mir jetzt noch sagen wie ich natives 35mm Material auf einem 24er 1080P Display kriege.... oder soll ich vieleicht von Ihnen 'bearbeitetes' Material betaunen ? Das tue ich vermutlich leider viel zu oft.
  21. Cents? Doch sicher. Eher sechstellige €s. Finanziell triffts uns mittlere nicht zu stark. Das Problem ist ein anderes. In Deutschland sind viele Leistungen schlicht zu teuer sind, weil eben Subventionspreise erzielt werden können. Nur drei Konsequenzen seien genannt. -> Daher heisst es bei international angeführten Produktion oft ab ins Ausland, auch wenn wie Koproduktion haben. Da geht viel Arbeit verloren, und die Kollegen machen dann eher TV-Filme als Kino. Schade. -> Daher sind viele deutsche Filme schlicht erfolgsunabhängig, da schlussendlich alleine doch die Förderung finanziert, da die Eigenbeteiligung wieder querfliesst. Das merkt man so manchem Film an, der dann am Ende nach >1.000.000 Förderung keine 6.000 Zuschauer zieht. Schade. -> Daher sind bei A-Budgets meistens ausländische Investoren federführend, wo sonst kriegt man pro gezahltem € einen weiteren € dazu, was wiederum nur in D agierende Produzenten tatsächlich langsamer, nicht schneller wachsen läßt. Auch schade. ja ja, schon klar, aber das um mal in Ihrem Jargon zu bleiben Rumgejaule über Geld das selbst verdient werden muss, ist, wenn mann selbst Leistungen viel zu zu teuer anbietet, weil eben Subventionspreise erzielt werden können, ist doch scheinheilig und bleibt es auch nach längeren Erklärungen Ihrerseits noch.
  22. Neinnein, Shane Hurlbut, der DoP von Terminator Salvation erlaubt sich das. Der kann ja nichts dafür das sie keine DCI oder 1080HD Projektion an Ihrem Computer haben... Nun, in dem Fall finden sie bis zum 1sten November nicht raus, was nun 35mm Film, HDCAM und FF 35mm digital ist. Dann wird es bekanntgegeben, und dann können sie dann ja wieder rumjaulen wie übel digital ist, bis dahin müssen sie eben schweigen weil sie den Unterschied zwischen ner Arri 35er und ner Canon 5D nicht erkennen - das find ich schon grotesk. Ähem Herr oceanic, sehe ich das jetzt richtig, dass Sie - trotz Hinweis- darauf bestehen, dass der Unterschied der Bilder und deren Qualität an einem handelüblichen PC-Monitor (vor dem wir hier ja nun mal alle sitzen) zu beurteilen ist ? Oder gehen Sie im Ernst davon aus, dass hier jemand die Möglichkeit hat sich die entsprechenden Dateien in einer DCI Projektion anzusehen ? oder geht es Ihnen nur darum mit wüsten Beschimpfungen (rumjaulen) andere zu beleidigen ? Oder - entschuldigen Sie die zugegeben etwas groteske Frage: Finden Sie sich witzig ? :roll:
  23. Oooooh da müssen Sie alles selber verdienen, da kommen uns aber die Tränen. Da sind ja wieder Denkstrukturen von oceanischer Tiefe zu erkennen. Und von dem ganzen Subventionen bleibt kein Cent bei Ihnen? So stellt sich Milchmädchen das Rechnungswesen vor. :lol: :lol: :lol:
  24. aber sicher auf Film produziert und unter anderem deshalb ja so gut. Wenn oceanic meint, Dass es lustig sei dass , das Störungen (wie bspw. Korn... ) Leuten gefallen, dann hat er über das Wesen von Film, seinen Zauber und seine Entstehung einfach keine Ahnung. Da mag einer noch so scheinbar schlau daherscharwenzeln und hat doch die Magie eines ganzes Jahrhunderts verschlafen. Da darf man dann nicht böse sein, so sind sie halt die Videoten. Fachlich eins a mit Mappe - aber keine Ahnung. Und dann dieses Gewimmwere wegen der Ökologie ! Klar ist die klassische Kopierwerksarbeit eine chemische und umweltbelastende Angelegenheit. Aber wie sieht es denn mit Stromverbrauch und Ökologischer Bilanz bei DCI aus ? Die Behauptung dort würde wegen der angeblich besseren Lichtausbeute weniger Strom verbraucht ist glatt gelogen. Andersrum wird ein Schuh draus. 30 bis 50 % mehr Kosten für Strom und Lampen-Verschleiss sind in der Praxis festzustellen. Wie ist denn wirklich die Ökobilanz von Produktion und Betrieb der digitalen Mastering- und Kopierwerke mit allen ihren Komponenten ? Spätestens alle drei Jahre alles neu. Was da an Recourcen Energie, Wasser verschleudert wird ist dann doch mal bitte einem klassischen Kopierwerksprozess gegenüber zu stellen, aber da regt man sich dann lieber über ein paar Laugen und Basen auf, anstatt für eine ökologischere Herstellung der High-Tec Hardware einzutreten. Ich habe ja ein gewisses Verständnis dafür, dass in der "Veranstaltungs-Branche" eine gewisse Ignoranz gegenüber der Ökologie herrscht, aber dann doch bitte zu dem Thema einfach mal schweigen und nicht scheinheilig die Ökokeule schwingen, ohne den Beweis mittels einer sauberen Ökobilanz zu bringen, dass man es besser macht wie früher. Was ich, wie ja nun deutlich geworden sein sollte, stark bezweifle. Lasst Euch doch nicht von diesen Media-Markt-Verkäufern für doof verkaufen! Die Zeche zahlt immer Ihr.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.