Jump to content

Der SRX-R515 thread


carstenk
 Share

Recommended Posts

vor 21 Stunden schrieb tomas katz:

 

Dann ist der Film nicht vollständig oder defekt. Das ist leider der einzige mir bekannte Weg, auf dem Sony fest zu stellen, ob ein Film spielbar ist: wenn er bei 'Load' nicht angezeigt wird.

in der Library gibt es dazu nur ein paar Indizien: wenn in 'Detail' der CPL technische Angaben fehlen. Z.B. Pixelgröße gleich 0, Anzahl Channels fehlt, oder ähnlich komisches Zeug.

 

Leider ist bei den amerikanischen DCPs nicht immer erkenntlich, welches OV für welche VF zu Grunde liegt, z.B. wenn es 5.1 und 7.1 Versionen gibt, oder EN und DE.

 

Ja, das ist manchmal nicht so einfach zu erkennen. Komisch diesmal vor allem, dass die fehlenden Teile in der 7.1 VF "versteckt" waren.........öfter mal was Neues, sonst wird es ja auch langweilig.

Link to comment
Share on other sites

Hab das zur Zeit auch mit einem vom DSS 200 exportierten DCP von Aladdin. Incomplete, obwohl ich die ganzen VF's der 2D Version mitgenommen habe. Während mir der DSS 200 die Versionen als 2D anzeigt, mach der Sony aus den 2D 3D Verisonen ohne Inhalt. Seltsame Sache. Muß halt alles drauf auf die Kiste.

Jens

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 22.8.2019 um 23:55 schrieb carstenk:

Wenn der Resetknopf hängen würde, käme die Kiste glaube ich nicht so weit, wie sie kommt. Der hängt nach ner Weile einfach und macht nicht mehr weiter mit dem Startvorgang. Nach 20,300 mal geht's dann irgendwann. Jetzt kommt wohl nochmal ein neuer Server von Sony.

 

 

Tja, jetzt ist der zweite Ersatzserver eingebaut worden, und es war endlich mal Zeit, den problematischen Erstserver unter die Lupe zu nehmen - wir werden nie mehr erfahren, ob es wirklich daran gelegen hat, aber beim originalen Server mit den Startproblemen war tatsächlich der untere Plastiksteg des Ein-/Austasters gebrochen. Zunächst hing der Rest-Steg da noch und überlappte etwas mit einem Fragment, dann fiel das ab. Durchaus möglich, also, dass der blöde Taster auch hier das Problem verursacht hat. Ungewöhnlich, denn dieser Server war noch sehr neu (Ende 2017).

Ich war leider nie vor Ort, wenn das Problem mit den Neustarts aufgetreten ist, und der Server lief die letzten Wochen bis Monate auch sicherheitshalber ständig durch. Ich habe dann mal ausprobiert, was passiert wenn man zumindest den Ein-/Austaster konstant gedrückt hält - der Server fährt hoch, aber um das Erscheinen des Anmeldefenster herum, oder kurz nach dem Anmelden, fährt er dann sofort ohne weitere Ankündigung wieder herunter. Also, diesen Plastiktaster sollte man definitiv im Auge behalten. Kostet nicht viel als Ersatzteil. Der Server lässt sich auch problemlos weiter betreiben, wenn man beim Auftreten dieses Effektes die Frontplatte des Servers einfach abschraubt und den Mikrotaster dahinter direkt betätigt. Man muss nur erstmal auf die Idee kommen, dass das Problem mit dem blöden Plastikteil zusammen hängt...

Also beim Entstauben des Server-Luftfilters auch immer mal auf die drei Plastikfederstege des Ein-/Austasters achten.

Unserer ist über 6 Jahre alt und alle drei Federstege sind noch dran, wird auch täglich ein-/ausgeschaltet. Aber möglicherweise haben unsere Mitarbeiter sanftere Fingerchen.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Wie man sieht liegt der Reset-Schalter des Servers direkt unter dem Ein-/Austaster. Wenn der sich durch Bruch der Federstege der Tasterabdeckung verklemmt, können da beliebige Wechselwirkungen zwischen On-/Off und Reset auftreten.

Bei den ersten S10 Servern war die Front mit verchromten Quasi-Rändelschrauben links und rechts befestigt und konnte ggfs. sogar ohne Werkzeug schnell abgenommen werden. Bei den neueren Servern sind links und rechts Kreuzschlitzschrauben. Die kann man aber auch vollkommen risikolos öffnen und den Mikrotastern hinter der Front Erleichterung verschaffen. Zum Entstauben des Server-Luftfilters muss man da eh gelegentlich ran. Die rot umrandeten Stege sind die, die in beliebiger Kombination brechen können.

 

Sony_Schalter1.thumb.jpg.d03dc4d7cbd56dd9dc362f8da94c9756.jpg

Sony_Schalter2.thumb.jpg.41bbf6e836115630dd86212b045f6dab.jpg

Edited by carstenk (see edit history)
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 13.9.2019 um 13:21 schrieb carstenk:

 

Tja, jetzt ist der zweite Ersatzserver eingebaut worden, und es war endlich mal Zeit, den problematischen Erstserver unter die Lupe zu nehmen - wir werden nie mehr erfahren, ob es wirklich daran gelegen hat, aber beim originalen Server mit den Startproblemen war tatsächlich der untere Plastiksteg des Ein-/Austasters gebrochen. Zunächst hing der Rest-Steg da noch und überlappte etwas mit einem Fragment, dann fiel das ab. Durchaus möglich, also, dass der blöde Taster auch hier das Problem verursacht hat. Ungewöhnlich, denn dieser Server war noch sehr neu (Ende 2017).

 

Hier sind schon zwei dieser Knöpfe kaputt gegangen und das führt zu Neustarts. Die Gegenprobe ist eigentlich ganz einfach, wenn man das Panel des Servers bei gebrochenen Stegen lose schraubt hört es sofort auf. 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Gibt es Neuigkeiten zur Unterstützung von SMBv2 oder SMBv3 von Seiten der Sony-Server? Mittlerweile wird die Nutzung von SMBv1 sowohl von Windows 10 als auch macOS ja massiv unterbunden, so dass bald nur noch ältere Linux-NAS und Fritzboxen als Datenquelle bleiben ?

Wie man die verschiedenen Versionen auf macOS Mojave aktiviert für eine Freigabe, ist hier beschrieben, ich komme aber trotzdem nicht auf den Mac drauf.

Im App Store habe ich mir einen FTP-Server gekauft, damit konnte ich 104 GB in 16 Minuten von der internen SSD ziehen (=1 GBit-Netzwerk voll ausgereizt), ohne Probleme bisher. Werde jetzt den Ingest auf FTP umstellen, nur für den KDM-Hotfolder suche ich noch eine bequeme Lösung.

Link to comment
Share on other sites

FTP kann halt leider nicht exportieren. Aber gut, man kann's auch via FTP Client vom Sony ziehen. Ist halt wieder UUID Sucherei.

 

vor 8 Stunden schrieb tomas katz:

Werde jetzt den Ingest auf FTP umstellen, nur für den KDM-Hotfolder suche ich noch eine bequeme Lösung.

 

Hast Du nicht ein oder zwei Fritzboxen im Netz? Die machen soweit ich weiss doch auch SMB1. Für nen KDM Hotfolder sollte das reichen.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

Wir haben noch ein Buffalo NAS, das ist auch SMBv1-only. Das werde ich verwenden (müssen). Bisher habe ich die KDMs ja in einer Freigabe auf dem Büro-Mac gespeichert, die die Sonys als Hotfolder verwaltet haben, das war wirklich sehr bequem, weil man die KDM lokal entpacken konnte und dann vergessen. Jetzt muss ich die KDM auf ein Netzlaufwerk verschieben, das ist im Ablauf fehleranfälliger. 

 

Achtung bei Windows 10: wenn SMBv1 70 Tage nicht genutzt wird, werden die Treiber automatisch gelöscht.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb carstenk:

Hast Du nicht ein oder zwei Fritzboxen im Netz? Die machen soweit ich weiss doch auch SMB1. Für nen KDM Hotfolder sollte das reichen.

 

... mache ich schon seit Jahren so - auch weil es mit dem Mac nicht klappte... 

Fehler gab's noch nie... 

 

 

vor 6 Minuten schrieb tomas katz:

Achtung bei Windows 10: wenn SMBv1 70 Tage nicht genutzt wird, werden die Treiber automatisch gelöscht.

 

Tsss... ?

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich hätte mal ne Frage zur Wartung:

 

Unser ältester 515er ist Baujahr 2014. Bis jetzt habe ich regelmäßig die Luftfilter gereinigt bzw. gewechselt, Objektiv, Gehäuse und Bauteile von Staub befreit, und Software-Update gemacht.

 

Gibt es noch andere Wartungsarbeiten die in größeren Intervallen durchgeführt werden müssen?

 

Beim Doremi IMB/IMS muss man ja z.B. die Backup-Batterie alle 5 Jahre wechseln bzw. je nach Projektor Kühlflüssigkeit wechseln.

Gibts sowas beim Sony auch? Oder gibt es vielleicht sogar ein entsprechendes Maintenance-Manual?

 

Danke und Gruß

 

Benedikt

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb kinofreaks:

Oder gibt es vielleicht sogar ein entsprechendes Maintenance-Manual?

 

 

Gibts. Aber, wer hat denn bei Euch installiert - Videocation?

 

Den großen Hausputz lässt man lieber mal von nem offiziellen erfahrenen Techniker machen. Da kommt nach 5 Jahren schon ein bißchen was zusammen - lohnt sich aber. Die mit einiger Sicherheit nötige Kalibrierkamera hat man auch nicht rumliegen, da muss man schon nen offiziellen Technikertermin vereinbaren. Aber zuschauen ist ja nicht verboten.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Kann ich nur bestätigen, wir haben hier uns ja auch schonmal darüber ausgetauscht. PCAB-U Set und Gamma ist ja noch erschwinglich, Spektrometer hingegen kostet ein kleines Sümmchen.

Und einige spezielle Einstellungen sind zu machen, bei denen man einfach Fachwissen braucht.

Jens

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

IMPROVEMENTS IN V1.56.2:

Please find below the improvements in Firmware v1.56.2 since v1.55.2.

1. EclairColor Functionality Updates

a. Periodic License

Éclair/Ymagis have changed their EclairColor license scheme to a period license format. Under the scheme, an EclairColor period license is required in addition to LSM-D1 for new installations and when updating older systems. EclairColor period license is issued by Ymagis/Éclair. Please contact your Eclair representative to obtain a periodic license when updating a projection system that is licensed for EclairColor.

b. Éclair Color Splash Logo on Boot

When the EclairColor license is activated on the Sony Projection system an EclairColor logo will appear when the projector boots up.

Link to comment
Share on other sites

STABILITY ENHANCEMENTS

Improvements for contents interoperability and stability

- [Enable/Disable setting of lens initialization (default setting is enabled that means lens initialization works). To disable this function, please proceed the following steps:

1. Power on the projector and server.

2. Add the line below in the SMSMgrServer_custom.ini.

LENS_POS_SENSOR_ENABLE =0

If the value is changed to ‘1’ as below, this function is enabled

LENS_POS_SENSOR_ENABLE =1

3. Reboot the server. (after rebooted, the lens initialization function is changed)

4. Shutdown the server

5. AC off the projector

6. Power on the projector and server.

- Displaying the version of synet_boot on SMS GUI

- Failed to validate SMPTE DCP VF if VF uses subtitle as closed caption

BUG FIX

- Can’t shift subtitle text correctly if subtitle has ruby while using subtitle text position/size adjustment function

- Audit Log files are not extracted by SMS from IMB in the case a lot of temporary Audit Log files in IMB after 7 years of operation. It is necessary to upgrade to fix this issue if it is configured to output Audit Log files in operation.

- [DCSER-1560] Can't delete SPL from schedule - "Item not found" message

- [DCSER-1553] Alamo Slaughter #2 stopping shows

- [DCSER-1572] Alamo Drafthouse USL CC device issues with R515

Link to comment
Share on other sites

- [DCSER-1560] Can't delete SPL from schedule - "Item not found" message

- [DCSER-1553] Alamo Slaughter #2 stopping shows

- [DCSER-1572] Alamo Drafthouse USL CC device issues with R515 projectors

LIMITATIONS NOT RESOLVED IN V1.56.2

Please find below the limitations that have not been resolved in v1.56.2. Please inform your customer accordingly.

- Refrain from acquiring logs while playback is in progress. Note that there is a possibility that playback may be disturbed by the scheduled daily log collection. If the CineWatch (SMS Monitor) is connected, the timing of the scheduled log collection may be unintentionally modified.

- The maximum number of DCPs in storage is 500.

- While the system is running, don’t unplug the VGA cable between the touch panel

and the server. It may cause the system hung-up or show stop.

- Even if the PCIe cable is connected, you might see an error code and message will

be displayed below. In that case, please restart the system. (shutdown →startup) Refer to Operation Manual “Startup” and “Shutting Down the System”

Error Code WARN 3015

Message: PCIe cable not connected

- When the projector goes standby mode during playback, for example temporary

power failure occurs, please restart the system. (shutdown → start-up)

- Refer to Operation Manual “Startup” and “Shutting Down the System”

- If shutdown is not possible from the touch panel, long-press the SYSTEM SW on the server (XCT-S10) to shut down the system, and then start up the system again. In case that the above procedure is still ineffective, remove the power cable or turn off the UPS.

- The CRU device can’t be detected by the system when it remove/insert in a short

time. If the system does not detect the CRU, remove and insert the device slowly.

- XCT-S10 does not start up even if power is on. (very rare) When few minutes pass with a green cursor on the left of the touch panel, re-power the XCT-S10 to restart.

Link to comment
Share on other sites

Und letzte Seite: 

 

- After using the reboot button on the GUI, the system may display the error “PCI not connected”. In this case, remove and insert the PCI cable, or reboot again to clear the error.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 30.4.2019 um 09:02 schrieb So-Nie:

 

... das war wohl bei mir auch der Grund weshalb es mit Firefox nach dem Upgrade nicht mehr funktionierte: erst nachdem ich alle Zertifikate gelöscht hatte klappte es wieder... etwas hakeliger zwar wie vorher (Enter Taste funktioniert nicht), aber immer noch besser als Safari: damit funktionierte ausschließlich die Bildschirmtastatur.

 

 

 

 

Kurze Info:

mit Waterfox funktioniert sogar die Enter-Taste 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.