Jump to content

Filterbestellung für Christie CP 2220


Pudding

Recommended Posts

nun die Ergebnisse, das Warten hat sich gelohnt.

Bin für weiter Mitbestellungen offen.

Vielleicht überzeugen Euch ja die Preise:

Folgende Projektoren haben wir angefragt:

Christie CP2210: 264x210x24mm in M5: 11,85 netto

Christie CP2220: 240x280x24 in M5: 9,90 netto

Christie CP2220: 133x145x24 in M5: 9,95 netto

Barco DP1200: 420x220x25 in F6: 13,90 netto

Barco DP1200: 175x108x25 in G4: 12,85 netto

NEC 1200 und 1600: (wlecher Filter zu welchen Projektor gehört kann vielleicht @EIX sagen)

240x88x20 in M5: 11,25 netto

178x178x20 in M5: 12,50 netto

 

Das sind die Preise vom Hersteller, ich berechne zusätzlich pro Lieferung einmalig 10.- Porto und Verpackung.

Lieferzeiten sind ca 10 Wochen.

Bestellungen nehme ich bis Ende Juli entgegen.

Link to comment
Share on other sites

NEC 1200 und 1600: (wlecher Filter zu welchen Projektor gehört kann vielleicht @EIX sagen)

240x88x20 in M5: 11,25 netto

178x178x20 in M5: 12,50 netto

 

Beim NEC 1200C und beim NEC 2000C gibt es zwei Lampenfilter, die beim Tausch der Lampe zu wechseln sind (2 Stück 178x178x20). Für den NEC 3200S werden 3 Lampenfilter benötigt.

 

Außerdem werden für den NEC 1200C, den NEC 2000C und den NEC 3200S Filter für den Projektor Lufteinlass benötigt (4 Stück 240x88x20). Diese sind nach 2000 Betriebsstunden oder nach 6 Monaten zu wechseln (je nachdem, was früher eintritt). In verschiedenen Unterlagen habe ich bezüglich der Stundenzahl unterschiedliche Angaben gefunden. Deshalb ohne Gewähr.

 

Beim NEC NC1600C gibt es ebenfalls zwei Lampenfilter die beim Tausch der Lampe zu wechseln sind (2 Stück 178x178x20). Für den Projektor Lufteinlass werden ein Stück 178x178x20 und zwei Stück 240x88x20 benötigt.

 

 

Die Original-NEC Filter sind mit einem Pfeil Air-Flow versehen. Sie scheinen also nicht in beide Richtungen gleich durchlässig zu sein. Wird das beim Ersatzprodukt auch der Fall sein?

Link to comment
Share on other sites

Die Richtung dürfte nichts mit der Durchlässigkeit zu tun haben, sondern mit dem Filteraufbau, wie die Matten angeordnet sind. Vermutlich erst gröbere Strukturen und dann feinere, wenn überhaupt. Könnte auch sein, das man einfach einen Aufdruck drauf macht und so keine einbaufragen mehr bekommt.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Beim NEC NC1600C gibt es ebenfalls zwei Lampenfilter die beim Tausch der Lampe zu wechseln sind (2 Stück 178x178x20). Für den Projektor Lufteinlass werden ein Stück 178x178x20 und zwei Stück 240x88x20 benötigt.

 

Sorry, zu später Stunde vertippt. Die Lampenfilter für den 1600er sind 2 Stück 240x88x20!

Link to comment
Share on other sites

Schon, nur mußt du bei Kolben viel mehr Geld in die Hand nehmen und auch die Garantieabwicklung sicherstellen, wenn mal was in die Luft fliegt. Das geht leider nicht so nebenher. Also brauchst du einen Kostenaufschlag etc. und schon wird der Abstand zu den bisherigen Lieferanten gering.

Die Filter kannst du auf Lager legen, die werden nicht alt und selten ein Garantiefall.

Jens

Link to comment
Share on other sites

selbst das wäre kein Problem.

Kino xy nimmt teil am Einkaufsverband xy und bekommt die Preise, die der Verband mit dem Lieferanten aushandelt.

Garantieabwicklungen direkt mit dem Lieferanten.

Wie läuft es den bei der existierenden "Einkaufsgemeinschaft" Cineplex?

Wir kaufen alle doch zu 90% die gleichen Waren ein.

Popcorn Nachos Dips Becher Eis Cola Klopapier usw

Wäre nicht wirklich ein grosser Aufwand.

Ich habe das ja jetzt mit den Filtern gemacht.

Die Stückzahlen sammeln, und dann an ein paar Firmen Anfrage raus.

Das war vielleicht 2 Stunden Arbeit, und es hat sich echt gelohnt.

Dazu muss man aber generell bereit sein, auch mal einen Lieferanten zu wechseln, wenn man dort bessere Preise bekommt.

Ich bin mir sicher, dass es viiiieeeeele unabhängige Kinos gibt, die deutlich zuviel für ihre Waren bezahlen.

Ich habe mal EK Preise von einer Kette genannt bekommen, und ich sage Euch: Da geht noch was bei uns!!!

Nur eben die Menge muss stimmen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 1 month later...

Sind die Filter mittlerweile angekommen ?

Bestehd die Möglichkeit einer Nachbestellung ?

Ich habe Bedarf an Filtern für einen CP2220.

Das Thema hat sich leider erledigt. Die Lieferung war mangelhaft. Aber das wird @Pudding wohl selbst noch posten.
Link to comment
Share on other sites

Wäre auf Rechnung gelaufen.

Die Filter waren meiner Meinung nach qualitativ nicht hochwertig genug, obwohl der Lieferant hier von einem Forumsmitglied empfohlen worden ist.

So habe ich die gesamte Bestellung zurückgehen lassen.

Anscheindend hat man einfach die Herstellung verändert, oder aber den Lieferanten gewechselt.

Früher hatte man da wohl sehr gute Filter bekommen.

Link to comment
Share on other sites

es war ein eher klapprige Papprahmen.

Wobei ein Papprahmen ansich auch gut gemacht sein kann, aber diese nicht.

Dazu waren noch an den Flächen, die an den Dichtungen im Projektor angelegt werden, leichte Versätze von 1mm, weil die Pappe nach aussen umgeschlagen wurde. Nur eben nicht auf der gesamten Fläche.

Wenn man diese an eine Dichtung anlegt, die nicht weich genug ist, um den Versatz zu kompensieren, dann zieht der Projektor ungefilterte Luft. Die Luft hat ja die dumme Angewohnheit, den leichtesten Weg zu gehen.

Und zum Schluss, waren die Filterklassen eines höher, als bestellt.

Das ist ja grundsätztlich eher positiv, wenn nicht der Strömungswiderstand auch höher wäre.

Das Risiko, damit zu wenig Kühlluft zu bekommen, kann keiner gänzlich ausschliessen.

Ist zwar minimal, da die meisten Luftvolumenströme überdimensioniert sind.

Nun gut: Er hat nicht das geliefert, was ich bestellt habe, somit ist die Ware zurück.

Schade, früher war die Qualität wohl besser, und das zu sensationellen Preisen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Im Klartext, alle 6 Monate prüfen und nur bei Bedarf tauschen. Ich musste das bisher ein einziges mal bei einem Projektor, und der war 5 Jahre im Einsatz. Wenn die anderen Filter regelmäßig getauscht werden und es kein Feinstaub oder Poppcornfett ins Projektorinnere schafft, dann sollte der Filter eigentlich sogar ein ganzes Projektorleben halten.

Gruß Harald

 

Also unser Kino befindet sich neben einer viel befahrenen Straße und für unseren CP2210 hat sich die Zeitspanne von 6 Monaten für den Light engine Filter als zu kurz erwiesen. Der Filter ist nach 6 Monaten extrem schmutzig.

Im Moment machen wir monatliche Stichproben und wahrscheinlich läuft es auf einen 2 bis max. 3 monatigen Wechsel des Filters hinaus.

Dafür bei dcinex jedes Mal 42 € nur für den Filter hinzublättern macht auch nicht unbedingt Spaß, zumindest mir kommt das schon eher teuer vor ...

Link to comment
Share on other sites

Dann filtere die Zuluft mittels Autoluftfilter, Typ Sprinter, Cayenne oder so. Ein rechteckiger Luftfilter, mit vernünftigen Maßen, so ca. 35-40cm und billig, in einen Holzrahmen zu klemmen und einfach zu wechseln.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.