Jump to content

Rückkehr der Jedi-Ritter


filmantiques
 Share

Recommended Posts

Weiss jemand ob die Erstaufführungskopien auf Farbstabilem Material kopiert wurden?

Vielleicht LPP ?

 

Ist das denn nicht das gleiche Kopierverfahren wie bei Krieg der Sterne und Das Imperium schlägt zurück gewesen?

Oder wurde bei Die Rückkehr der Jedi Ritter ein anderes Kopierverfahren durchgeführt?

 

PS Habe diesen Artikel hier entdeckt welcher dir vielleicht etwas hilfreich sein könnte. http://ns1.holidays....0651839704.html

Link to comment
Share on other sites

@Cosimin

Danke für die Mühe, aber 16mm sagt nichts darüber aus.

Auf 16mm hatte ich mal eine LPP Kopie, aber auch von Imperium schlägt zurück hatte ich eine Kopie. Allerdings sind mir von Imperium auf 35mm nur Fuji Kopien bekannt, die mittlerweile einen leichten Rosastich bekommen haben.

Von Rückkehr der Jedi ist mir leider nie eine Kopie über den Weg gelaufen. Daher meine Frage.

Link to comment
Share on other sites

Übrigens gibt es auch Fuji Material das mittlerweile Richtung blau/Cyan gefaded ist.

 

Wie kommt ihr denn bitte alle auf Fuji Material bei diesen Filmen?

Also ich kann mir wirklich nicht vorstellen das die Star Wars Trilogie auf Fuji Material kopiert wurde.

 

Blau Cyan Eastman

 

risxnp.jpg

Link to comment
Share on other sites

Verschone bitte diesen Thread mit deinen unqualifizierten Kommentaren danke.

 

Hier erkennt man deutlich deine geistigen Ergüsse: Auf der einen Seite schreibst du "unqualifizierten Kommentare" - aber im selben Kommentar klickst du "gefällt mir" an. Vielleicht doch mal das Hirn einschalten? :blush:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hier erkennt man deutlich deine geistigen Ergüsse.

Auf der einen Seite schreibst du "unqualifizierten Kommentare" - aber im selben Kommentar klickst du "gefällt mir" an.

Vielleicht doch mal das Hirn einschalten? :blush:

 

Bei solchen negativen Beiträgen ist das Gefällt mir meinerseits reine Ironie.

 

PS Schreib doch mal lieber ob die Star Wars Trilogie wirklich auf Fuji Material kopiert wurde.

Link to comment
Share on other sites

Wie kommt ihr denn bitte alle auf Fuji Material bei diesen Filmen?Also ich kann mir wirklich nicht vorstellen das die Star Wars Trilogie auf Fuji Material kopiert wurde.
Ich habe auch nur geschrieben, das es auch Fuji Kopien von "Jedi Ritter" gab.Dein scan erscheint mir ehr rötlich.Das Material was ich meinte (blau/cyan) sieht anders aus. Aber da bezog sich meine Äußerung nicht speziell auf diesen Titel.Von "Krieg der Sterne" gab es jedenfalls definitiv auch Technicolor EA Kopien in englisch. In 16mm hab ich von "Star Wars" da auch schon Mitte der 90er Jahre knallrote Eastman Rollen gesichtet.
Link to comment
Share on other sites

Von der "Rückkehr der Jedi-Ritter" gab es jedenfalls auch Druckkopien von Technicolor London - aber wohl nur in der englischen Sprachfassung.

 

http://savestarwars....bscreening.html

 

Wer hat eigentlich die general-release-EA-Kopien hergestellt? Wenn die ebenfalls von Technicolor kamen, ist vielleicht die Notiz nicht uninteressant, dass jedenfalls Technicolor US nach Aufgabe des Druckprozesses das Print-Material aktweise bunt mischte. Am besten nachzuvollziehen an 16mm-Kopien, wo der eine Akt mal auf Eastman und der nächste auf Agfa-Material war - und (in eher seltenen Fällen) wohl auch auf Fuji. Wenn dies bei 35mm die gleiche Praxis war, wäre es nicht erstaunlich, die Episode IV auch auf Fuji zu finden; allerdings eher nicht als komplette Kopie, sondern als wundersame Akt-Mischung auf unterschiedlichen Print-Materialien.

 

Übrigens, gerade nochmal nachgeschaut: Der Eastman 5384 ("LPP") wurde erst 1982 eingeführt. Also kein Thema für die EA's ...

Link to comment
Share on other sites

Also, ich hatte gehofft, dass jemand vielleicht, zufällig damals eine Kopie in der Hand hatte und auf solche Details geachtet hat.

Bei Krieg der Sterne ist es klar, die Erstaufführungskopien waren in Technicolor. Die deutsche Fassung in Mono und die englische in Dolby Stereo.

Imperium schlägt zurück war in deutschland auf Fuji, die Kopien haben mitlerweile einen zarten Rosastich, aber sehen noch sehr ordentlich aus. Ich selbst habe eine Kopie und ein befreundeter Sammler hat auch eine und der Farbzustand seiner Kopie ist mit meiner Kopie identisch.

Auf 16mm hatte ich mal original Verleih Kopien von allen 3 Filmen der alten Trilogie. Die 16er Kopie von Krieg der Sterne war auf Fuji kopiert und in manchen Szenen war die Farbe mit einem sehr leichten Rosastich, ansonsten noch sehr gut. Imperium schlägt zurück war auf LPP kopiert, aber leider nur als Pan and Scan Vollbild Fassung. Die Farben wirkten, gerade auf Hoth eisig Blau und hell (kein Blaustich, nur ein kaltes empfinden der Farben). Meine 35mm Kopie wirkt im Gegensatz dazu warm. Rückkehr der Jedi Ritter war Cinemascope und LPP (schade, ich hätte die Kopie niemals verkaufen dürfen). Man kann daher das nicht mit 16mm vergleichen.

Eine 35mm Kopie von Rückkehr der Jedi-Ritter hatte ich bisher leider noch nie in der Hand gehabt oder gesehen, daher mein großes Interesse.

Link to comment
Share on other sites

Bei Krieg der Sterne ist es klar, die Erstaufführungskopien waren in Technicolor. Die deutsche Fassung in Mono und die englische in Dolby Stereo.

 

Komisch. Ich dachte bisher von Krieg der Sterne waren die Erstaufführungskopien Magoptical gewesen und erst ab 1982 reine (Dolby Stereo) Lichttonprints. Gabs da 1978 tatsächlich auch reine Monokopien?

 

Wer (Cinerama ev.) weiß mehr?

 

mfG

Christian

Link to comment
Share on other sites

Von KRIEG DER STERNE gab es zwar in Deutschland zur Erstaufführungszeit 35mm MagOptical Kopien und auch 70mm Kopien, jedoch würde ich davon ausgehen, dass die Mehrzahl der damaligen Kopien tatsächlich nur 35mm mit mono Lichtton waren. Alles andere würde mich wirklich wundern.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann sagen, daß ich beim ausmisten eines Kinos in Deutschland einen Filmschnipsel aus Krieg der Sterne gefunden habe. Mono Lichtton. Ganz sicher. Den Schnipsel hab ich veschenkt, ich kann mal fragen, ob der Kollege den noch hat und ihn mir zum scannen gibt

Link to comment
Share on other sites

Mono Lichtton.

Ganz sicher.

 

Das kann ich ebenfalls mit einem ja bestätigen denn ich hatte auch mal ein Filmstück der deutschen Kopie.

Und da waren auch keine Magnettonspuren.

Das Filmstück sah genau so aus nur eben im CinemaScope Bildformat.

 

vioak9.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich habe eine Kopie und die ist Mono.

Ich weis von einem anderen Sammler, dass einer mal extra die Raumschiff Szenen ohne Dialoge aus einer englischen Kopie rausgeschnitten hatte und sie in eine deutsche Kopie eingefügt hat um wenigstens einen Teil in Dolby Stereo zu sehen, (eigentlich total Verrückt, die Englische Kopie ist heute ein Vermögen wert)

 

starwars01.jpg

starwars02.jpg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.