Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kinofan72

Welche Objektive für Ernemann 15

12 Beiträge in diesem Thema

Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, welche Objektive (Brennweite)benötige ich für meine Ernemann 15(mit 3-fach Objektivrevolver) .

Abstand zur Leinwand beträgt ca. 8m ,Leinwandbreite ca. 3,45m.

Ich brauche die Daten für Scope und je ein Objektiv für 1:85 und 1:66.

Ich habe schon mal bei Schneider nach einem Programm geschaut, aber nichts gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...schau mal bei Film-Tech.com. Warehouse, Manuals, dann unter Software sind die Programme verschiedener Hersteller zu finden.

Ich finde übrigens das von Schneider recht gut. Und das funktioniert sogar für ISCO Optiken ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich las vor Jahren mal, daß sich die Ergebnisse des Isco - Programms von denen des Schneider - Programms deutlich unterschieden. Hat das mal jemand beobachtet?

 

Wenn ich mich ganz dunkel erinnere, stimmten nur die Ergebnisse von Isco, bin mir aber wie gesagt nicht mehr sicher.

 

Gruß

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...schau mal bei Film-Tech.com. Warehouse, Manuals, dann unter Software sind die Programme verschiedener Hersteller zu finden.

Ich finde übrigens das von Schneider recht gut. Und das funktioniert sogar für ISCO Optiken ;-)

Danke, das Programm hab ich eben gefunden und runtergeladen.Ich hoffe ich komme damit klar: ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dei erste Schneiderversion war etwas ungenau und hat keine guten Ergebnisse geliefert. Da war Isco besser. ich neme das Isco auch heute noch lieber als das Schneider.

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brennweite (mm) = Entfernung(mm)*Bildfensterbreite(mm)/Bildbreite(mm)

 

Ergibt bei den o.a. Daten für eine Bildfensterbreite von 21,11mm eine Brennweite von ca. 49mm für 1.85 und 1.66.

 

In der Praxis stellt sich für die letzte Präzision dann die Frage nach der Henne, dem Ei oder dem Hahn, sprich, existiert die Leinwand inkl. Kaschierung mit genau diesen Abmessungen schon, findet man genau diese Brennweite, wie weit weicht sie ggfs. ab. Da man Leinwände, aber nicht Objektive, mit der Schere zuschneiden oder kaschieren kann, versucht man erstmal eine realistische Brennweite zu kriegen und passt dann Leinwand und/oder Kaschierung an. Oder als ultima-ratio eben die Bildmaske.

 

- Carsten

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, stimmt, nur bei den Anas und bei kurzen Brennweiten tritt eine Verbreiterung des Bildes auf, weil man nicht auf ein Kugelsegment projeziert. Isco hat das schön berücksichtigt, Schneider damals nicht.

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Anamorphoten würde ich deswegen einfach mal mit der normalen 1.85 Brennweite (oder einer geliehenen) austesten und dann entsprechend was zugeben bei der gerechneten richtigen Brennweite. Eben je nachdem, was man schon hat oder noch besorgen will.

 

 

- Carsten

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist doch fast wie beim Vergaserabstimmen oder auch beim Toneinmessen - die Theorie gibt nur die grobe Richtung vor, der Praxistest führt (bei umsichtiger und kompetenter Durchführung) zum feingeschliffenen Endergebnis. Messen und Rechnen muß sein, am Ende des Tages zählt aber nur das Erlebte bzw wie man dieses wahrnimmt (so wie man in krummen Altbauten das Bild auch schepp hinhängen muß, damit das Gesamtbild grade erscheint - aber auch hier würd ich den Startpunkt mittels Wasserwaage setzen).

bearbeitet von Vogel (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wobei ich die Erfahrung gemacht habe, das Brennweite nicht gleich Brennweite ist.... Abweichungen von 2mm Brennweite zwischen Schneider und isco konnte ich schon feststellen....Mathematik ist daher nur ein ungefährer Wert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×