Jump to content

Weitere DLP-Installationen in Stuttgart


LaserHotline
 Share

Recommended Posts

Ich glaube kaum, daß die Konstanz dann schlechter sein wird als sie das heute ist. Wo genau liegen denn die Probleme von D-Cinema? Im Moment doch an der Auflösung und am Kontrastumfang. Bei 4k sollen diese Probleme ja der Vergangenheit angehören.

 

Die Auflösung wird zwar besser, aber ob der Kontrast besser [bzw. nicht so "hart" wie bei der 2k variante, schlecht ist der ja nicht] bzw. die Farben nicht so unwirklich wirken, wird sich noch zeigen. Das hängt, denke ich, von der verwendeten Technik ab.

 

Für Filme wie "STAR WARS", MADAGASCAR", "SIN CITY" mag das ja noch in Ordung sein, nur bin ich von dem unrealistischen Plastikoutfit von "Der Insel" schon entäuscht. Das ist wohl eher nicht die Zukunft des Kinos. 8)

 

An die Sony variante glaube ich da nicht, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

 

Sehen wir mal wie sich das weiterentwickelt...

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 166
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Das Ausgangsmaterial - 35mm - wird ungeahnte Quantensprünge in der Qualität machen, im Aufnahmenegativ und im Positiv. Etwas Geduld bitte.

 

Digital Cinema ist dann überflüssig geworden, zumindest für die nächste Dekade. DCI ist jetzt schon "Vergangenheit". :)

Link to comment
Share on other sites

Das Ausgangsmaterial - 35mm - wird ungeahnte Quantensprünge in der Qualität machen, im Aufnahmenegativ und im Positiv.

 

mit verlaub ... ähnlich markige werbesprüche verwendet auch die "digitale judäische volksfront" ... etwas mehr konkrete aussage statt wage prophezeiung stünde auch Dir nicht schlecht und wird ja auch von Dir bei anderen ständig eingefordert ... oder handelt es sich um eine der geheimen wunderwaffen, die immer gerne kurz vor ende des krieges das blatt wenden sollen :-/

Link to comment
Share on other sites

Das Ausgangsmaterial - 35mm - wird ungeahnte Quantensprünge in der Qualität machen, im Aufnahmenegativ und im Positiv. Etwas Geduld bitte.

 

Digital Cinema ist dann überflüssig geworden, zumindest für die nächste Dekade. DCI ist jetzt schon "Vergangenheit". :)

 

Gehe ich richtig in der Annahme, daß dann auch der 4-Kanal Magnetton wieder eingeführt wird und man dts nur noch als Backup verwendet? :lol:

 

mfG

Christian

Link to comment
Share on other sites

was hier geschieht ist einfach unglaublich!

 

cinerama kündigt ein neues verbessertes verfahren der kinematographie an und erntet dafür nur hohn und spott!

 

ein paar "herrschaften" hier sollten sich mal lieber etwas zurückhalten sonst machen sie sich noch lächerlicher als sie es bisher schon geschafft hatten.

 

war ja wohl klar dass dieser "preston sturges" einmal mehr hier mit von der partie ist. und von dolby sympatisanten braucht man sich ohnehin nichts gefallen oder sagen lassen da solche "leute" keinerlei fachkenntnis besitzen.

 

ich gehe davon aus dass mit dieser technik das digitalkino jetzt wohl endgültig im aus und vom tisch ist!

 

Expert Grouper

Link to comment
Share on other sites

was hier geschieht ist einfach unglaublich!

 

cinerama kündigt ein neues verbessertes verfahren der kinematographie an und erntet dafür nur hohn und spott!

 

 

Weshalb diese Geheimniskrämerei, entweder man spricht nicht

über ungelegte Eier, oder man versucht uns Aussenstehende so gut es

geht zu informieren. Bei diesen vagen Andeutungen muss sich niemand

über Hohn und Spott wundern.

 

gruss Rio

Link to comment
Share on other sites

 

Weshalb diese Geheimniskrämerei, entweder man spricht nicht

über ungelegte Eier, oder man versucht uns Aussenstehende so gut es

geht zu informieren. Bei diesen vagen Andeutungen muss sich niemand

über Hohn und Spott wundern.

 

 

wenn etwas noch nicht spruchreif ist braucht noch überhauptnichts davon mitgeteilt zu werden. das würde ein schiffskapitän auch nicht anders handhaben.

 

cinerama ist ein vollblutcineast der ohne weiteres auch ohne nähere einzelheiten zu nennen glaubwürdig und zuverlässig ist. wenn er ein neues verfahren ankündigt kann man sicher sein dass es das auch bald im kinoeinsatz geben wird.

 

seien sie doch lieber mal froh dass sie überhaupt eine information von cinerama erhalten haben. er hätte ja auch überhauptnichts sagen müssen. dann wüssten sie jetzt garnichts. so jedoch können sie praktisch sicher sein dass das digitalkino nicht kommen wird und sich auch darauf einstellen.

 

Expert Grouper

Link to comment
Share on other sites

Gehe ich richtig in der Annahme, daß dann auch der 4-Kanal Magnetton wieder eingeführt wird und man dts nur noch als Backup verwendet? :lol:

Nein. Es geht nur um die Film-Emulsion.

Informationen: wenn es an der Zeit ist.

Punkt.

 

Zurück also zur DLP-Diskussion!

Link to comment
Share on other sites

und von dolby sympatisanten braucht man sich ohnehin nichts gefallen oder sagen lassen da solche "leute" keinerlei fachkenntnis besitzen.

 

Dolby Sympathisanten müssen das Dolby Stereo Lichttonsysten nicht für das Beste halten aber auf alle Fälle für das Wirtschaftlichste und am Meisten verbreitete.

 

ich gehe davon aus dass mit dieser technik das digitalkino jetzt wohl endgültig im aus und vom tisch ist!

 

Schonmal überlegt, daß die Verleihe den 35mm Film garnicht mehr wollen und alleine schon deshalb auf D-Cinema umsteigen werden?!

 

Was nutzt eine verbesserte Technik bei 35mm, wenn die Verleihe lieber digital haben? Daß man, wenn man will auch jetzt schon ausgezeichnete Prints her- und bereitstellen _kann_ ist ohnedies klar.

 

mfG

Christian

Link to comment
Share on other sites

 

Schonmal überlegt, daß die Verleihe den 35mm Film garnicht mehr wollen und alleine schon deshalb auf D-Cinema umsteigen werden?!

 

Was nutzt eine verbesserte Technik bei 35mm, wenn die Verleihe lieber digital haben?

 

 

"umsteigen" müssen die kinos und nicht die verleihe. niemand kann die kinos zwingen auf den widernatürlichen computerberechneten "digitalzug" aufzuspringen. wenn die kinos bei 35mm bleiben wollen dann haben die verleihe keine andere wahl als eben weiterhin 35mm prints bereitzustellen. mir kommt es so vor als ob das hier immer wieder übersehen oder aus mir unbekannten gründen absichtlich unter den teppich gekehrt wird.

 

vielleicht fahren die verleihe die qualität von 35mm noch weiter runter als das heute schon der fall ist. möglich wäre auch das denn immerhin halte ich nichts mehr für unmöglich. ein wissen dass aus der heutigen situation im vergleich zu früher resultiert.

 

 

Daß man, wenn man will auch jetzt schon ausgezeichnete Prints her- und bereitstellen _kann_ ist ohnedies klar.

 

mfG

Christian

 

das ist überhauptnicht klar. ich halte das bereitstellen von annehmbaren prints eher für zufallstreffer als für berechnung. denn sonst wären die ergebnisse von unterschiedlichen verleihen konstant durchschnittlich oder konstant schlecht und nicht ständig anders mit klarem schwerpunkt auf konstant schlecht in oft unterschiedlichen bereichen gesehen.

 

Expert Grouper

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich was ein neues Material bringen soll, wenn doch eh fast jeder Film digital mit minderer Qualität eingescannt, bearbeitet und dann wieder Ausgeprintet (??) wird. Ich kenn mich auf der Produktionsseite nicht ganz so gut aus, aber ist das nicht der Weg einer Produktion??

 

Ich habe mich immer gefragt, wieso ein einfaches Machwerk wie "Siegfried" große Hollywoodproduktionen in Sachen Bildqualität an die Wand spielen kann! Hatten die kein Geld für digitale Nachbearbeitung :lol: oder bekommen wir sonst nur schlechte Kopien?

Link to comment
Share on other sites

Hatten die kein Geld für digitale Nachbearbeitung :lol: oder bekommen wir sonst nur schlechte Kopien?

 

möglicher weise beides. wenn ich die situation so betrachte so scheint es mir jedenfalls so zu sein dass die digitalisierung eines auf 35mm gedrehten filmes der flaschenhals schlechthin ist. kein geld für die nachbearbeitung oder die gesparte nachbearbeitung ist somit wohl ein klarer bildvorteil. nur geht das nicht bei jedem streifen denn oft kommt ein hauptteil des filmes ohnehin schon aus dem computer.

 

durch digitalkino um zum eigentlichen thema der ursprünglichen diskussion zurückzukehren wird der eigentliche flaschenhals jedoch zum neuen "qualitäts"standard erklärt. eine tatsache wie sie bedrohlicher nicht mehr möglich ist. den kampf dagegen aufzunehmen lohnt auf alle fälle. cinerama etwa kämpft hier im forum und im kopierwerk fieberhaft und sucht nach auswegen um dieser bedrohung zu entgehen.

 

seine ankündigung klingt auf alle fällen schoneinmal vielversprechend!

 

ich kämpfe bei uns im kino ebenfalls massiv gegen den kommenden digitalzug an. kürzlich habe ich ein schild im eingangsbereich angebracht dass auf "das kino ist mit echter 35mm filmtechnik ausgestattet" lautet.

 

oder erst gestern habe ich einen ordner mit der aufschrift "digitalkino" aus dem büro des TLs entfernt und dann entsprechend entsorgt.

 

ob das alles was nützt ist eine andere frage. es müssen jedoch sämtliche möglichkeiten ausgeschöpft werden!

 

Expert Grouper

Link to comment
Share on other sites

Hatten die kein Geld für digitale Nachbearbeitung :lol: oder bekommen wir sonst nur schlechte Kopien?
wenn ich die situation so betrachte so scheint es mir jedenfalls so zu sein dass die digitalisierung eines auf 35mm gedrehten filmes der flaschenhals schlechthin ist.

Das ist sie m. E. auch: erst recht, seitdem einige Hollywood-Blockbuster generell nicht mehr 1 : 1 auf dem Analog-Weg kopiert werden, sondern in 2 k eingescannt werden, anschließend auf Intermed-Negativ (Digital Intermediate) ausbelichtet und hernach massenkopiert werden. Man verspricht sich hiervon eine "bessere Prozeßkontrolle", Gleichmäßigkeit und Genauigkeit in der Lichtbestimmung sowie in der Kopie. Der Verlust an nativer Auflösung wird hierbei tlws. unterschlagen. Und das vierfach höher auflösende 4 k-Scan-Verfahren ist noch immer die Seltenheit - und ebenfalls nicht ganz dem Potential eines modernen Tagesllichtnegativs entsprechend.

BATMAN BEGINS war kürzlich ein positives Gegenbeispiel eines modernen Mainstream-Films, der ohne das digitale Intermediate in der Kopierung auskam, und optisch diesen klar überlagen war.

kein geld für die nachbearbeitung oder die gesparte nachbearbeitung ist somit wohl ein klarer bildvorteil. nur geht das nicht bei jedem streifen denn oft kommt ein hauptteil des filmes ohnehin schon aus dem computer.

Die Farben der nachbearbeiteten Negative, hin zur Kopie vom digital erstellten 35mm-Negativ ("Digital Intermediate"), sind nachwievor nicht befriedigend. "Sparen" tut man dann noch bei der Auflösung, so der 2 k-Scan gewählt wird. Zwar muß erwähnt werden, daß viele auf höher auflösendem Filmmaterial gedrehte Filme später (oder parallel) durch digitale 2 k-Special Effects angereichert werden, aber in der Tat wird dabei das fotografisch höherwertige 35mm-Originalnegativ (Live Action-Szenen auf 35mm-Negativ) zugunsten der "sparsamen" (und dennoch horrend teuren) digitalen Animation geopfert.

 

durch digitalkino um zum eigentlichen thema der ursprünglichen diskussion zurückzukehren wird der eigentliche flaschenhals jedoch zum neuen "qualitäts"standard erklärt. eine tatsache wie sie bedrohlicher nicht mehr möglich ist.

 

In diesem Punkt kann ich nur zustimmen. Man begründet die 2 k-("Prä"- oder Post-)produktion mit Sparzwängen (oder beim Digital Cinema mit Vergleichstests, wonach bei der analogen Projektion sowieso durch Unschärfe, mangelnde Filmplanlage, Saalaufhellung, ältere Objektive, unbefriedigend gefertigte "Massenkopien" ein Auflösungsverlust stattfände, der auf 1.3 k "abfalle" [zufällig also der ersten Auflösung im Digital Cinema, des DLP-Panels von Texas Instruments aus dem Jahre 1997!]). Ignoriert werden die normgerechten 35mm-Kopien und auch gewisse Premierenkopien, die nachwievor (gerade auf übergroßen Bildwänden) ihre Vorteile ausspielen können. So erhebt die DCI (Digital Cinema Initiative - die Normkommission der MPAA) ein derzeitiges "Mittelmaß" zum Standard, der aber mit Sicherheit nicht "100 Jahre bestehen" wird, wie es der DCI-Präsident versichert - ein Skandal, wie ich finde. (Siehe Fortschritte in der Filmemulsionstechnologie!)

 

ich kämpfe bei uns im kino ebenfalls massiv gegen den kommenden digitalzug an. kürzlich habe ich ein schild im eingangsbereich angebracht dass auf "das kino ist mit echter 35mm filmtechnik ausgestattet" lautet.

 

Gefällt mir hervorragend! Ähnliches hatte ich einmal in einer Diskussion ( http://www.diskussion.kino-hdf.com/thre...d6f132a7e3 ) als Idee eingebracht: "Film sehen Sie nur im Kino. Aufwändig in 35mm-Technik produziert, bieten wir kein Video, sondern das Format-Original auf Filmband ". Wurde aber nicht so begeistert aufgenommen...

Dein Werbemotto "das kino ist mit echter 35mm filmtechnik ausgestattet" bringt es besser, kürzer und prägnanter auf den Punkt. (Erklärungen hierzu können ja durch Informationsbroschüren oder einen Daueraushang im Kinoeingang angeboten werden).

 

Ich kann wirklich nur hoffen, daß sich die traditionellen Betreiber zu dieser Marketing-Kampagne durchringen könnten. Einziger Einwand wäre eben, daß nicht jede 35mm-Kopie befriedigend ist. Aber auch hier ließe sich vielleicht eine Begründung finden, die auf einen Fertigungsfehler verweist, der auf andere Weise auch im Digital Cinema auftreten kann.

 

ob das alles was nützt ist eine andere frage. es müssen jedoch sämtliche möglichkeiten ausgeschöpft werden!

 

Ob man das aber im HDF verstanden hat? Ob es dort Leute noch gibt, die diesen Einblick in die Produktionsweisen einer Filmherstellung haben und dem 35mm-Format ein Potential zubilligen?

 

Es gibt im HDF am 1. September ein Digital Cinema-Symposium. Hier befürchte ich das Schlimmste, zumal sich bereits die öffentlich-rechtliche Filmförderungsanstalt (FFA) zur digitalen Umrüstung aufgeschwungen hat ( www.ffa.de aufrufen, dann in die "Suchmaske" das Wort "digital" eingeben!) und das von unseren Abgaben auch noch fördern will: so daß sich auch im HDF die Krawall-Redner (und digitalen Möchtergern-Filmemacher/Alternativfilmverleiher) durchsetzen. Eine ganz traurige Sache, so viel Unkenntnis über das, was mit Film doch möglich wäre. :oops:

 

http://www.kino-hdf.com/html/index.html

Link to comment
Share on other sites

Fppmffmppfmmppf ppmüfmmfmmmppppp mffppmppmmpppff fppmffmppmpmmpppff mfmmppfppmfffmmfmmmpp Mfpmpppffpffmppppp mffppp mpmmffmppfmmmppppm Mpfppfpfffmfppm fmmppf ümmpmpppff mpmmffmpp Mpmmffmfmmfffmpmmmpmfmpp pfmpffppfpmmmpppmpfmpmffppfppp mfpmpppffmpfmmmpmfpmfmppppp ?

Mfpmmmmmpmpp fmmmffmpp Mmmpppmfmfmmfmp fpmppfpff mpmmpppff Ffpfmfpmpfmfpppmpffmp ?

Link to comment
Share on other sites

Wieso müssen immer wieder gewisse Herren in diesem Forum so über die Digitale projektion herfallen ?

Habe sie Angst vor der Zukunft ?

 

http://www.namesuppressed.com/kenny/

 

Ja, ich habe auch Angst vor Digital. Das liegt aber nur wenig an der Technik, ob alle Digital oder Analog spielen ist dann egal, es geht mir mehr um die Zukunft des Kinobetriebs und die sehe ich durch überschwengliche Werbung für Fehlinvestitionen massiv gefährdet!

 

Was an Digital rechtfertigt jetzt denn eigentlich die Verschuldung über Jahre und die Abhängigkeit von derzeit einem einzigen (noch nicht Standardkonformen) Systemhersteller? Und das zu einem Zeitpunkt an dem viele Betriebe nicht sehr zuversichtlich über die eigene Zukunft in den nächsten 5 Jahren denken, zumindest in mein Empfinden.

Ohne Kassenschlager bringt auch Digital auf Dauer nicht mehr Besucher. Da ist das Geld vielleicht viel besser in die Räumlichkeiten, Sitze und vorhandene Technik investiert, davon hat der Besucher auch was, und das kann man auch teilweise gebraucht nicht nur zum Schrottwert wieder verkaufen.

 

Wenn die ganze Digitalentwicklung während einer Boomzeit des Kinos gekommen wäre und es nicht diese großen finanziellen Sorgen gäbe, dann wäre so ein Experiment sicher bei vielen drin. Aber heutzutage...

 

Der größte Reiz für keine Häuser liegt bei Digital in der Chance für wesentlich mehr Startkopien pro Jahr und den flexibleren Programmwechsel. Das ist aber nur eine technische Möglichkeit, ob und wie die von den Verleihern auch "politisch" genutzt wird ist mir noch nicht bekannt. Wenn in der dritten Woche nach Bundesstart keiner mehr ins Einzelhaus kommt, bringt auch Digital nichts. Wer von den Kinos Mut für Veränderungen fordert, der muß auch reelle Chancen für die Zukunft bieten und selbst mutig Veränderungen zulassen.

 

MfG

Elwood

Link to comment
Share on other sites

Fppmffmppfmmppf ppmüfmmfmmmppppp mffppmppmmpppff fppmffmppmpmmpppff mfmmppfppmfffmmfmmmpp Mfpmpppffpffmppppp mffppp mpmmffmppfmmmppppm Mpfppfpfffmfppm fmmppf ümmpmpppff mpmmffmpp Mpmmffmfmmfffmpmmmpmfmpp pfmpffppfpmmmpppmpfmpmffppfppp mfpmpppffmpfmmmpmfpmfmppppp ?

Mfpmmmmmpmpp fmmmffmpp Mmmpppmfmfmmfmp fpmppfpff mpmmpppff Ffpfmfpmpfmfpppmpffmp ?

 

Bist du am essen oder ist das deine Landessprache??

Link to comment
Share on other sites

Ohne Kassenschlager bringt auch Digital auf Dauer nicht mehr Besucher. Da ist das Geld vielleicht viel besser in die Räumlichkeiten, Sitze und vorhandene Technik investiert, davon hat der Besucher auch was, und das kann man auch teilweise gebraucht nicht nur zum Schrottwert wieder verkaufen.

 

Wenn die ganze Digitalentwicklung während einer Boomzeit des Kinos gekommen wäre und es nicht diese großen finanziellen Sorgen gäbe, dann wäre so ein Experiment sicher bei vielen drin...

 

besser könnte ich es nicht ausdrücken... :!:

Link to comment
Share on other sites

Fppmffmppfmmppf ppmüfmmfmmmppppp mffppmppmmpppff fppmffmppmpmmpppff mfmmppfppmfffmmfmmmpp Mfpmpppffpffmppppp mffppp mpmmffmppfmmmppppm Mpfppfpfffmfppm fmmppf ümmpmpppff mpmmffmpp Mpmmffmfmmfffmpmmmpmfmpp pfmpffppfpmmmpppmpfmpmffppfppp mfpmpppffmpfmmmpmfpmfmppppp ?

Mfpmmmmmpmpp fmmmffmpp Mmmpppmfmfmmfmp fpmppfpff mpmmpppff Ffpfmfpmpfmfpppmpffmp ?

 

Bist du am essen oder ist das deine Landessprache??

 

..nebengeräusche der Digitalonanie.... 8)

Link to comment
Share on other sites

Fppmffmppfmmppf ppmüfmmfmmmppppp mffppmppmmpppff fppmffmppmpmmpppff mfmmppfppmfffmmfmmmpp Mfpmpppffpffmppppp mffppp mpmmffmppfmmmppppm Mpfppfpfffmfppm fmmppf ümmpmpppff mpmmffmpp Mpmmffmfmmfffmpmmmpmfmpp pfmpffppfpmmmpppmpfmpmffppfppp mfpmpppffmpfmmmpmfpmfmppppp ?

Mfpmmmmmpmpp fmmmffmpp Mmmpppmfmfmmfmp fpmppfpff mpmmpppff Ffpfmfpmpfmfpppmpffmp ?

 

Bist du am essen oder ist das deine Landessprache??

 

Finds raus! ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Oscar,

Mpmmmmppppmpmpp mpfüpff mpmmppmffpppmppppp Mmpmppmfffmppffmmmmfm.

Mffmmfmfp mpfmffpppmpmmpp fmmmppmfppff mpfpfffmffmmfmppffmffmpppffmpppppmpm mfmmppmfmmppppp

mpmmffmppfmmmpp mfmpffppffmmfmmmpp Mmmpppfmpmff-Mpmmffmfmmfffmpmmmpmf-Mmmpmfpmfmffmmmpppffp

ffpfmf mmmpffmfmfmfppmmpppppfmpmffmpppffmppppp. Mffmmfmfp fppmpppffmpmmpp pppämmfmfpfmmfmpmpp

Fppppfmmfmfpmpp mpmmppppp Fpmmpppfffmppffmmmmfm ppmmfffmp FpfMpmMmf pmppmfmmmpffppmmmmmmfmfpmppppp,

mpfmffpppmpmmpp pmpmmmfmfppm Pfmppffmmmfffmpmfffpmmfmmppfmmmffppppppfmpmpp Mmmpppfmmpfmpffmppmmfmfppfmmmmpfffmppppmpppff.

 

Gruss Rio

Link to comment
Share on other sites

Hallo Oscar,

Mpmmmmppppmpmpp mpfüpff mpmmppmffpppmppppp Mmpmppmfffmppffmmmmfm.

Mffmmfmfp mpfmffpppmpmmpp fmmmppmfppff mpfpfffmffmmfmppffmffmpppffmpppppmpm mfmmppmfmmppppp

mpmmffmppfmmmpp mfmpffppffmmfmmmpp Mmmpppfmpmff-Mpmmffmfmmfffmpmmmpmf-Mmmpmfpmfmffmmmpppffp

ffpfmf mmmpffmfmfmfppmmpppppfmpmffmpppffmppppp. Mffmmfmfp fppmpppffmpmmpp pppämmfmfpfmmfmpmpp

Fppppfmmfmfpmpp mpmmppppp Fpmmpppfffmppffmmmmfm ppmmfffmp FpfMpmMmf pmppmfmmmpffppmmmmmmfmfpmppppp,

mpfmffpppmpmmpp pmpmmmfmfppm Pfmppffmmmfffmpmfffpmmfmmppfmmmffppppppfmpmpp Mmmpppfmmpfmpffmppmmfmfppfmmmmpfffmppppmpppff.

 

 

üBERSETZUNG.

 

Danke für deinen Beitrag.

Ich finde sehr frustrierend gegen

diese grosse Anti-Digital-Allianz

zu argumentieren. Ich werde nächste

Woche den Vertrag mit XDC klarmachen,

finde kaum Positivgesinnte Ansprechpartner.

 

reichlich kindisch dieser "Kenny" - kram. Findet ihr nicht auch das in einem Öffentlichen Forum der Quatsch kein Platz hat ??

 

@rio:

 

Überleg dir das nochmal. Die Verleiher stehen XDC nicht gerade offen gegenüber. Die digitale Kiste bringt nichts wenn du keine Filme bekommst. Wenn schon nimm einen neutralen Server wo die Vorlage nicht zwangsläufig von XDC nachbearbeit werden muss. Du zahlkst deine Leasingrate auch ohne Film.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.