Jump to content

Fehlerhaftes Kinoprogramm via Google-Suche


pesinecki
 Share

Recommended Posts

Denke mal, das wird der HDF sicherlich irgendwann auch tun. Zumal dieses Thema ja doch relativ viele Kinos betrifft und es eigentlich kein all zu großer Aufwand ist, dafür ein Schreiben aufzusetzen. Sollte man zumindest meinen. Ausserdem haben wir Betroffene das Thema ja schon an Google gemeldet, es also dort nicht überraschend angesprochen werden wird.

 

Alle Kinos werden die auch schon aus dem Grund nicht entfernen, weil es ja nicht bei allen auftritt und die, die keine Fehler melden, ja doch eher von der Bequemlichkeit der Leute profitieren. Warum also komplett entfernen?!

Link to comment
Share on other sites

Ich empfinde es als kleinen Nachteil, wenn die umliegenden Kinos mit richtigen Spielprogramm die Suchleiste von Google haben. Ich kann mir vorstellen, dass der Gast der mal hier und mal da hingeht verwirrt wird und ggf. denken könnte wir zeigen nämlich nichts oder das wir geschlossen haben.

Link to comment
Share on other sites

Aus dem Newsletter der AG Kino:

 

Google geht das Problem mit falschen Spielzeiten an


Nach langer Recherche ist es uns gelungen, einen Ansprechpartner bei Google ausfindig zu machen, der sich des Problems der falschen Darstellung von Zeiten und Fassungen bzw. der zum Teil kompletten Ignorierung von Kinos annehmen will. Dazu werden derzeit Beispiele gesammelt, wo es hakt.

Wir möchten euch auf diesem Wege bitten, uns konkrete Beispiele zu schicken, wenn ihr Fehler bei google bemerkt. Wichtig ist einen Screenshot mitzuschicken und ganz konkret die Fehler zu benennen:

Screenshot 1: Google sagt...... Screenshot 2: Kino-Webseite: Richtig wäre:.... Es fehlt......
oder
Screenshot: Google zeigt Kinos in meiner Stadt. Ich bin nicht dabei.


Das muss nicht alle Fehler auflisten, sondern einige exemplarisch. Bitte schickt uns diese Anmerkungen an kontakt@agkino.de. Wir geben das daraufhin weiter und bleiben dran. 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Und noch mal der AG Kino-Newsletter:

 

Gespräch mit Webedia / Update zu Google


In dieser Woche sprach Felix Bruder mit dem Datendienstleister Webedia, der für Google weltweit die Kinodaten sammelt. Nicht nur die AG Kino - Gilde, auch der HDF und einige Kinoketten stehen hier in Kontakt, da immer noch einzelne Kinos fehlen und zahlreiche Spielzeiten nicht richtig abgebildet werden.

Der Verband wird nun eine Liste mit allen Mitgliedern und deren Homepages an Webedia schicken, damit diese abgleichen können, wer noch fehlt. Dies soll so schnell wie möglich geschehen. Webedia wird sodann die Webseiten der Kinos analysieren und den automatischen Abruf der Daten technisch optimieren. Es soll auch ein Template eingerichtet werden, in das Betreiber ggf. Probleme eintragen können.

Wir hoffen, dass nun schnell Verbesserungen erkennbar werden. Zumindest ist es gut, die richtigen Ansprechpartner gefunden zu haben.
Link to comment
Share on other sites

Im Grunde ist es natürlich affig, dass ein zentraler Dienstleister den ganzen Wust an Webseiten individuell durch den Wolf drehen muss, um daraus zuverlässige <Titel>;<Datum>;<Uhrzeit> Tabellen zu erstellen. Da fehlt ein simpler Standard für. Das ist ja im Vergleich zu heutigen Websitekonstrukten so winzig, das man das problemlos in unsichtbaren Metadaten verstecken könnte. Und das wäre ja nicht nur für Kinos interessant, sondern für alle Arten von Veranstaltungen.

 

- Carsten

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Aktuell aus dem HDF Sonderticker:

 

Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird - bitte hier klicken!
header_logo.jpg header_fond_sonderticker.jpg
  vom 05. Juli 2017
 
 

Fehlerhafte Kinoprogramme bei Google
Neu: Ansprechpartner für Problemlösung


Dem HDF sind in den vergangenen Monaten wiederholt Fälle bekannt geworden, bei denen in der Google-Suche nach Kinofilmen fehlerhafte Angaben angezeigt wurden: Teilweise fehlten dort Spielzeiten für einzelne Filme oder waren falsch ausgewiesen; mitunter fehlten einzelne Kinos komplett in den Google-Suchergebnissen. Von Letzterem waren insbesondere kleinere Kinos mehrfach betroffen, was als besonders nachteilig angesehen wurde. 

Vielfach wurden dann von den Betroffenen Versuche unternommen, eine Problemlösung direkt bei Google zu erreichen, was aber in der Regel nicht gelungen ist, weil die Erreichbarkeit von Google sehr schwierig sein kann. 

Der HDF hat hierzu in den vergangenen Wochen und Monaten mit Google und Partnern eine Lösung erarbeitet, um künftig jedem Kinobetreiber zu ermöglichen, in solchen Fällen schnell und möglichst unkompliziert Abhilfe zu erhalten. Hierüber möchten wir Sie gerne informieren:

Google arbeitet in diesem Bereich mit der Firma Webedia zusammen, nach eigener Darstellung Herausgeber führender Entertainment-Marken wie Filmstarts, Moviepilot, GameStar, GamePro und IGN.de. Unter dem internationalen Dach von "webedia Movies Pro" bietet die webedia Group als digitaler Partner der Kino-Industrie außerdem Dienstleistungen in den Bereichen Data (Kinoprogramm, Database), Marketing & Ticketing, Business Intelligence (Marktbeobachtung und -planung) sowie B2B-Publishing. Webedia Deutschland ist ein Tochterunternehmen der französischen webedia Group. Die webedia group arbeitet in diesem Zusammenhang als Partner von Google unter anderem als "Daten-Aggregator" für die Ausweisung von Kinoprogrammen in der Google-Suche.

Der HDF hat nunmehr mit Webedia Deutschland vereinbart, dass für Sie als Kinobetreiber und HDF-Mitglied eine direkte Kontaktmöglichkeit zur Verfügung steht, an die Sie sich bei Problemen, die bei der Ausweisung Ihres Kinoprogramms bei den Ergebnissen in der Google-Suche auftreten, wenden können:

 

Ab sofort stehen Ihnen dort Stefan Tieß (Projektmanager Cinema) und Julien Drouais (Operations Director Cinema, Webedia Deutschland) als (deutschsprachige) Ansprechpartner zur Verfügung. Bitte nutzen Sie dafür die für Sie eingerichtete E-Mail-Adresse kinoprogramm@webedia-group.de. Dort wird man sich umgehend um Ihr Anliegen kümmern und gegebenenfalls von dort aus Kontakt mit den weiteren beteiligten Kollegen im Ausland aufnehmen, um das Problem zu lösen.Bitte geben Sie hier immer Ihre Telefonnummer an, unter der Sie persönlich zu erreichen sind, damit bei Rückfragen ein schneller Rückruf erfolgen kann.

Eine Kontaktaufnahme mit Google (die ohnehin nur selten gelingt) erübrigt sich dadurch für Sie. 

Sollte es auch danach im Einzelfall noch einmal in der Problemlösung hapern, bitten wir um kurze Rückmeldung. Wir werden dann unsererseits versuchen, das Problem im Kontakt mit Webedia zu lösen.

 
 
 

 

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hier. Ich habe weiterhin Probleme. Der Verbindungsmann der AG Kino von webmedia schrieb:

 

"wir kommen leider an ihre Programmdaten nicht richtig ran, zumindest nicht an strukturierte Daten. Aktuell scheint keine Automatisierung für die Erhebung des Programms unsererseits zu existieren, es müsste dann wöchentlich von uns manuell gemacht werden. Diese Aufgabe schaffen wir leider zeitlich nicht, und bitten hier um die Unterstützung der einzelnen KinobetreiberInnen. Wir arbeiten mit vielen Schnittstellen, um zu vermeiden, dass die Kinos uns Ihre Programmdaten manuell oder per E-Mail wöchentlich schicken."

 

Die Abfrage nach unseren Kassensystem ergab, dass es damit keine Automatisierung geben kann.

Nun weiß ich also, dass es an unserem  "independent"-Kassensystem liegt, dass keine Schnittstellen hat. So einfach eine Webseite oder Programm-Versand an kino@tel-a-vision.de etc. reicht wohl nicht.

LG

Michael

Link to comment
Share on other sites

Wir werden im Gegensatz zu allen anderen kleinen Kinos in der Region gar nicht mehr angezeigt. Also unser Programm.

 

Das ist dauerhaft jedoch auch keine Lösung!

 

Hast du mal eine Mail-Adresse von einem AP? Dann würde ich mal schuaen ob unser Kassensystem damit zusammenarbeiten kann.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb showmanship:

Wer hat immer noch ständige Probleme mit dem Google Kinoprogramm? Langsam zehrt es echt an den Nerven!

 

Auch wenn Dir und den anderen Betroffenen das nicht hilft: Es gibt (mit der Kombination Cinetixx/Kinoheld) keinerlei Probleme mehr, wobei ich nicht weiß, ob die Daten bei Kinoheld oder Cinetixx abgegriffen werden. Wir liefern zwar auch immer noch jede Woche ein PDF an diverse Dienste (auch tel-a-vision ist noch im Verteiler), aber das scheint nur noch eine lokale Tageszeitung zu nutzen - alle anderen verarbeiten die Daten irgendwie automatisch.

 

Zitat

Die Abfrage nach unseren Kassensystem ergab, dass es damit keine Automatisierung geben kann.

Nun weiß ich also, dass es an unserem  "independent"-Kassensystem liegt, dass keine Schnittstellen hat.

 

Ein Kassensystem, das VdF-zertifiziert ist, aber keine Schnittstellen zum Programmexport hat?

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb macplanet:

 

Auch wenn Dir und den anderen Betroffenen das nicht hilft: Es gibt (mit der Kombination Cinetixx/Kinoheld) keinerlei Probleme mehr, wobei ich nicht weiß, ob die Daten bei Kinoheld oder Cinetixx abgegriffen werden. Wir liefern zwar auch immer noch jede Woche ein PDF an diverse Dienste (auch tel-a-vision ist noch im Verteiler), aber das scheint nur noch eine lokale Tageszeitung zu nutzen - alle anderen verarbeiten die Daten irgendwie automatisch.

 

 

Cinetixx liefert eine XML-Datei aus, die müsst ihr aber aktiv weitergeben, sonst funktioniert anscheinend auch Kinoheld als Schnittstelle für sowas. Die Fehler auf den diversen Webseiten sind seitdem zumindest auch bei uns massiv gesunken. 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb marktgerecht:

So weit ich weiss hat Kinoheld für alle "ihre" Kinos das Problem lösen können.

 

Also bei uns auf jeden Fall nicht... oder liegt‘s daran dass wir ständig Repertoire im Tagesprogramm haben? Diese Woche wurde aus Mission: Impossible (das Original aus 1996, OV) auf Google plötzlich Mission: Impossible FALLOUT... welchen wir parallel auch zeigen, aber eben nicht zeitgleich ? . Ich weiß schon wieder wie viele enttäuschte Gäste auftauchen werden.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb macplanet:

Ein Kassensystem, das VdF-zertifiziert ist, aber keine Schnittstellen zum Programmexport hat?

 

Ich weiß nicht, ob unser Programm VdF-zertifiziert ist... ich glaub nicht. Wir benutzen Rollenkarten mit SPIO-Stempel. Das Kassensystem ist eine extra Geschichte. Also kein Kassensystem mit Ausdruck der Karten, wie Kinoheld. Dort klappt es ja mit Google.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben den Cinetixx Freischaltungsauftrag ausgefüllt und auch an Webedia weiter geleitet, trotzdem schon wieder fehlerhaftes Programm und fehlende Vorstellungen.

Was ich im Übrigen auch mehr als erbärmlich finde ist dass Google offensichtlich nicht in der Lage ist Sprachfassungen anzuzeigen obwohl die Daten via der XML-Datei ja bereit stehen.

Link to comment
Share on other sites

Beim letzten massenhaften Auftreten hat der HDF doch darum gebeten, Probleme zu melden. Ausserdem wurde doch wohl sogar eine Ansprechperson bei Google genannt - 

Und ein Stück weiter oben steht doch auch, dass Webedia länderübergreifend die Veranstaltungsdaten für Google aggregiert - die dürften unmittelbar für Fehler verantwortlich sein, weil sie die letzte Instanz vor der Veröffentlichung sind.

 

- Carsten

 

 

 

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb showmanship:

 

Also bei uns auf jeden Fall nicht... oder liegt‘s daran dass wir ständig Repertoire im Tagesprogramm haben? Diese Woche wurde aus Mission: Impossible (das Original aus 1996, OV) auf Google plötzlich Mission: Impossible FALLOUT... welchen wir parallel auch zeigen, aber eben nicht zeitgleich ? . Ich weiß schon wieder wie viele enttäuschte Gäste auftauchen werden.

 

Ich denke, dass hier Probleme beim Zusammenspiel der Systeme entstehen, bei euch durch das Filmprogramm mehr als beim Rest. Bei Cinetixx kann man ja mehr oder weniger anlegen lassen was man möchte und das geht dann eben auch in die XML und/oder zu Kinoheld. Aus den Daten versucht Google dann einen Film aus der eigenen Datenbank zuzusortieren - klappt beim Standardprogramm ganz gut - bei speziellen Programm aber nicht...

 

Aber mal eine andere Frage. Wie lange hat es bei euch gedauert, bis Tickets via Kinoheld direkt bei Google kaufbar waren? Wir sind nun seit einigen Monaten angeschlossen, da tut sich aber nichts.   

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Mal eine Zwischenfrage: ist es für Euer Geschäft denn wirklich so elementar wichtig, per Google-Suche gefunden zu werden?

 

Wir hatten, wie damals gepostet, auch das Problem, dass immer eine Stunde versetzt angezeigt wurde und wir teils massive Probleme im Kundengespräch hatten.

Nach langer Suche nach einem Ansprechpartner bei Google wurde dann auf unsere Bitte hin die Anzeige komplett entfernt. Ich kann nicht behaupten, dass uns das irgendwie geschadet hätte. Nur unsere Nerven und die unserer Besucher sind seitdem geschont worden.

 

Vielleicht sind wir als kleines Kino nicht repräsentativ, aber ich brauche die Anzeige wirklich nicht. Gibt genug andere Informationsquellen (die korrekt anzeigen).

Link to comment
Share on other sites

Nunja wenn es in einer Stadt eine fast dreistellige Anzahl Kinos gibt gehen die Leute ja nicht zielgerichtet auf die Website „eines“

Kinos um nach dem Film zu suchen sondern sie geben „filmtitel kino stadt“ o.ä. bei Google ein.

 

Klar, im ländlichen Bereich hat man eher „Stammpublikum“ das direkt die Kinowebsite besucht und sich dort informiert.

Link to comment
Share on other sites

@pesinecki

Wenn es diese Anzeige nicht gibt, ist es nur nachvollziehbar, dass suchende Gäste auf den nächsten verfügbaren Link klicken (leider meist kino-zeit.de, der die Zeiten auch nicht verlässlicher bzw. übersichtlicher darstellt), um sich zu informieren. Aber wenn sofort auf der ersten Seite eine Zeitenangabe via google zu sehen ist, würde ich mich im Vertrauen auf die Richtigkeit dieser Anzeige auch auch nicht weiter durchwurschteln. Daher kannst Du auch gar nicht richtig feststellen, ob oder wie es Dir schadet. Ich kann für mich nur sagen, dass sich einige Beschwerden angesammelt hatten, es jetzt aber klappt.

Link to comment
Share on other sites

Na klar, Eure Argumentation ist für mich nachvollziehbar. Das habe ich natürlich durch die Kleinstadtbrille gesehen.

 

Aber unabhängig davon ist es doch wirklich erschreckend, dass heute von Vielen nur noch im Vorbeigehen nach bestimmten Dingen gesucht wird. Und was länger benötigt als 1-2 Klicks wird gar nicht erst angesurft. Ist wahrscheinlich der heutigen gesellschaftlichen Schnelllebigkeit und kurzen Aufmerksamkeitsspanne geschuldet. Aber gut, anderes Thema.

Edited by pesinecki (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.