Jump to content

Es tut nur noch weh, so viel Doofheit erleben zu müssen


Film-Mechaniker
 Share

Recommended Posts

Seht euch das an, ein Unternehmen in New York verkauft diese Skulptur von 1960:

 

5a128eb8983d5_BolexProjectorSculpture.thumb.jpg.8e02754aff9449ea517013d35151e916.jpg

 

Wie kann man den Film derart falsch einspannen, wenn am Projektor ein Schema angebracht ist?

Will ja nicht weinerlich erscheinen, aber mir tut so etwas körperlich weh, gleich drei Mal verkehrt gemacht.

Um die Tonköpfe herum ist es schon eine Leistung, derer ich nie fähig wäre.

 

Oben auf der Blechhaube, die die Photozelle abdeckt, sitzt gewöhnlich ein Dorn, mit dem man falsches Einlegen

verhindern wollte. Der fehlt und prompt geht’s in die Buchsen. Als Toupet hat man noch rote Amorce genommen, damit

man die Untat richtig gut sieht.

 

5a1290888c2d2_BolexProjectorSculptureb.JPG.b75ef591696db562647680ea97ca7ed7.JPG

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Majorsmith:

Wieso sieht man überhaupt noch Filmstreifen in der Werbung, auch in den Kinos?! Nullen und Einsen müsstens doch sein :6_smile:

 

weil digital hässlich ist

wenigstens bleibt in der Symbolik noch eine kleine Zeit der Film, im Kopf der digitalen Affen

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.