Jump to content

Nitro film??


filfritze braunbear
 Share

Recommended Posts

hallo  mal ne  ganz tolle Frage  .Da ich schon wieder mal Nitro Film bekommen habe     von Ebay     -Mir  ist auf gefallen das  der  Rand  vom Film Beidseitig Markierungen hat   .Einmal  2  Punkte  und  andere  Seite  4 Punkte , WAr das  damals  ne  Bezeich nug für  Nitro ?  Ich galube  ja  nicht das  jeder  erstmal ne  BRennprobe  gemacht hat , ??Da icja  nuneinGebranntes kind  bin hatte  ich es  schonmal geteset   .Brante toll. .Aber  warum gibt es  denn Händler  die   Ich zitiere --Aus Sammlungsauflösung!!  Man sollte  soche  typen doch mal zur  Ortnungin den __treten,Tumal das  Paket auch noch mit der Post kam -  War auch nur  in einem Pappkarton !! Aber  so sind se     bei Ebay  alles  verkaufen ohne Rücksicht !!   Werde  den Händler  mal ins Gebet nehmen und   meinGeld zurück fordern    gruss bataunbear

Link to comment
Share on other sites

Die kreisrunden Marken stammen von der Kopiermaschine. Die haben mit dem Träger nichts zu tun, sind bloß belichtet.

Es gab Strichmarken auf dem Filmrücken, also auf dem Träger, allerdings nur bis 1992 und nur bei Aufnahmefilmen. Die

kennzeichneten bei Eastman-Kodak Nitro- und Acetatunterlage. Es handelt sich um aufgestempelte Tintenstriche auf dem

Lochsteg, auf dem Material zwischen den Perforationslöchern. In Kopien erscheinen sie oft nur schwach, wenn überhaupt.

Link to comment
Share on other sites

Bärchen, Du hast doch selbst deinen Wohnblock abgefackelt obwohl Du es wirklich hättest wissen können?!

 

Woher soll denn nun ein x-beliebiger eBay Verramscher wissen, dass es sowas wie Nitro gibt? Man kann auch bei eBay VOR dem Kauf Fragen stellen. Da kriegt man dann entweder zurück 'Ja, Nitrofilm!', oder 'Nein, kein Nitrofilm!', oder 'Keine Ahnung, was ist Nitrofilm?'

 

- Carsten

 

 

Edited by carstenk (see edit history)
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Ganz einfach: weil man nicht erwarten kann, dass Lieschen und Hans Müller sich mit Filmmaterialien auskennen. Die erben eine Filmsammlung und verkaufen die.

Dass sich dann Filmsammler (die sich damit auskennen sollten!) echauffieren, dass niemand sie vor Lieschen und Hans Müller schützt... tut mir leid, aber das finde ich nur noch grotesk. Insofern schliesse ich mich der Aussage von carstenk an.

 

Wer sich nicht zutraut, sicher festzustellen, ob eine Rolle Nitro ist oder nicht, und wer das Risiko eines Fehlkaufs nicht eingehen will, der sollte einfach nicht gebraucht kaufen.

 

(Und nebenbei: wer als Filmsammler wissentlich Nitrokopien verkaufen, ohne zumindest explizit darauf hinzuweisen, dem gehören die Ohren langgezogen)

Link to comment
Share on other sites

Unwissenheit schützt vor Strafe ....... nicht!

Der Vekauf, das Inverkehrbringen von Sprengstoff ist eine Straftat, da beißt die Maus kein Faden ab!

Und da könnte deutlich mehr bei rumkommen als sein Paar langgezogene Ohren.

Link to comment
Share on other sites

  nun muss ich noch mal was dazu sagen::  ich habe  den Verkäufer  das  mit geteilt und  er  sagte ::   Das wäre dann ja  ein toller Sammlerfund!!!   Und  ich sollte  Ihm das Teil zurück senden!!!!!!!  Also er  sagte  mir  da er  seine  Sammlung auflöst : bin mal gespannt ob das  geld  zurück kommt . der Trailer  wurde  bei eby  angeboten und es  stand  NICHTS von dem M aterial dabei.   Er sollte  angeblich von1973  gewesen sein-  Soviel noch dazu .Ich habe  damit wohl noch viele hier  dazu angestossen für  ihre K ommentare - Nicht das  ihr  nun denkt  ich hätte  das  doch wissen müssen      ---NEIN   den Zustandt sieht man ja  erst wenn du das  Teil in den Händen hast. zum anderen gab es  1973 wohl auch kein Nitro mehr _   gruss hans  anAlle  .

Link to comment
Share on other sites

Das macht man damit auch nicht!

Sonerentsorgung nee. Schließlich ist Nitrofilm länger stabil, als Acetat, und gut vorführbar, wenn man die dazugehörige Technik hat, und vorschriftsgemäß arbeitet.

 

Sonst ist der Film weg, wenn nicht noch mehr. 

Aber da hast Du ja genauso Deine Erfahrungen gemacht, wie ich. Nur ich hatte das Glück des zugelassenen BWR.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb stefan2:

Schließlich ist Nitrofilm länger stabil, als Acetat, und gut vorführbar, wenn man die dazugehörige Technik hat, und vorschriftsgemäß arbeitet.

 

Das kann man nicht so pauschal sagen. Es gibt Nitratmaterial, das länger gehalten hat als Acetatfilm, jedoch auch welches, das schon vor 80

Jahren verschrumpelt ist.

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe mal gehoert, dass 5 oder 6 Punkte neben jedem Bild bedeuten, es sei Nitrofilm. Stimmt das?

Siehe zum Beispiel dieses Bild (nicht meines). Der Verkaeufer bietet eine Originalrolle des  Zarah Leander Filmes HEIMAT, also hoechstwahrscheinlich Nitrofilm.

 

image.thumb.png.21b3eaa9b7bdc0ce1ca5b53c9c4b597a.png

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch noch zwei Akte mit der Beschriftung "Mörder" und eine Fox Wochenschau. Beide in sehr gutem Zustand. Wollte sie eigentlich nach Koblenz bringen, aber dann werden sie definitiv vernichtet. Wenn sie jemand haben möchte, der die Lagermöglichkeiten hat...

Link to comment
Share on other sites

hallo ichmöchte  dir  ratenlass die finger  davon  Da es sich umnitro film handelt dar fso was nicht !!verkauftwerden!!    es  ist sehr  gefägrlichso etwas  indenprokektor  zu legen    Fall s da der  filmmal klemmt oder  reisst isteinbrand schonangekündigt    zumal ciauch geschädigt bin davon!  also nur  einguter Rat  lasse  die  finger  davon  gruss hans

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.