Jump to content
Sign in to follow this  
kinofreaks

7.1-Ton mit Dolby CP 650

16 posts in this topic

Hallo zusammen,

 

ich möchte bei uns gerne den Ton von 5.1 auf 7.1 erweitern. Ich habe mich jetzt mal eingelesen, beim CP 650 kommt hier vermutlich das Format 85 in Frage:

 

Zitat

Format 85 (Cat. Nos. 790 and 791 or Cat. No. 778 Required)
Bitstream PCM 8-Channel Input, 10-Channel Output
Short name: 5-Ch. Screen
Audio Description—The input signals are S/PDIF formatted bitstreams into the Option Card I/O input. S/PDIF input 1 carries L and R channel audio data and is output on the L and R channel analog outputs. S/PDIF input 2 carries C and SW channel audio data is output on the C and SW channel analog outputs. S/PDIF input 3 carries Ls and Rs channel audio data. Ls audio is output on the Ls and Bsl analog outputs. The Rs audio is output on the Rs and Bsr analog outputs (these are full-range signals). There are two additional output channels labeled Le and Re. These are input on S/PDIF input 4 and output on the L and R mid-frequency analog outputs. In order to use this format, the CP650 must be configured for 2-Way or full-range crossover operation, and Le/Re mode must be enabled.

 

Die beiden hinteren Surround-Lautsprecher haben hier aber dann den Ausgang Right und Left mid.

 

Wenn ich mit dieser Konfiguration einen 5.1 - Film spielen will, gibt es hier eine Möglichkeit dass ich die Ls und Rs - Signale gleichzeitig auf die hinteren Surrounds bekomme?

 

Das Format 88 würde z.B. den Ls und Rs -Ausgang duplizieren, aber halt auf die Bsl und Bsr - Ausgänge und nicht auf Left und Right mid.

 

Klar man könnte jedesmal die Endstufen umstecken oder im Server das Audio-Mapping ändern, aber einfach nur einen anderen Formatknopf am CP drücken, wäre schon komfortabler.

 

Habe ich da im Manual was übersehen?

 

Danke und Gruß

 

Benedikt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Left und Right Mid ist für die Füllkanäle Frontsystem gedacht, eine Mischung für breite Leinwände, um das Loch zwischen L und C und R zu 'stopfen'. Hat nix mit LS und Rs zu tun.

Da wird bei 5.1 auf 7.1 Systemen nur die LS und RS auf BSL und BSR kopiert.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die SW-Version ist 2.3.6.3

 

Mir ist klar dass Left und Right Mid eigentlich für was anderes gedacht ist, aber die Pin-Belegung bei Format 85 ist die einzige bei der ich 2 diskrete Kanäle als Output vom vierten AES Adernpaar bekomme.

 

Es gibt noch Format 90:

Zitat

Format 90 (Cat. No. 778 or 790 required)
7-Channel PCM Audio Description—This format is used to input seven discrete channels (L/R, C/LFE, Ls/Rs, and Bs) as would exist in a preencoded Dolby Digital Surround EX mix. Processing is identical to format 88, with the following exceptions:
1. The Back Surround (Bs) input (channel 1 of AES input 4) is copied to the Bsl
and Bsr outputs.
2. No Dolby Digital Surround EX decoding is performed.
The output levels are adjusted to produce reference 85 dB SPL in Ls and Rs, and 82 dB SPL in Bsl and Bsr. (This produces a net 85 dB SPL from the combined Bs outputs.)

 

Aber hier wird nur der Bsl Input auf beide Bs-Outputs ausgegeben. Der Bsr fehlt hier quasi.

 

Also ist gar keine richtige 7.1-Konfiguration mit dem 650 möglich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah vielen Dank Peter!

 

Da ist mein Manual wohl veraltet. Das ist von 2008, da ist Format 91 nicht aufgeführt. Als aktuellste Softwareversion wird da 2.3.6.x angegeben. Da dachte ich 2.3.6.3 könnte da schon passen, aber wenn es auch noch 2.3.6.6 gibt siehts natürlich anders aus...

 

Danke und Gruß

 

Benedikt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben zwar die 2.3.6.6 drauf und 7.1 funktioniert problemlos.

 

ABER:

 

Heutzutage einen - quasi uralten - CP 650 upzudaten hat schon vielen Prozessoren das Leben gekostet. In dem Alter hängt der sich beim updaten gerne mal auf und dann geht ein Speicherbaustein hops und Ersatz ist schwer zu bekommen und wenn, paßt der auch nicht in das normale Motherboard. Da wäre dann auch ein neues Motherboard fällig. Der Fall ist auf Filmtech mehrfach beschrieben und von dort ergeht auch die Empfehlung, einen 650 niemals mehr upzudaten, wenn er denn läuft.

 

Zunächst mußt Du also rauskriegen, ab welcher Softwareversion 7.1 unterstützt wird und dann den 650 besser so lassen, wie er ist, sofern mit Deiner Softwareversion 7.1 schon unterstützt wird.

 

LG Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martin,

 

danke für den Ratschlag. Dann sollte ich es mir vielleicht nochmal überlegen. Mit unserer v. 2.3.6.3 wird 7.1 nach meiner Vermutung nicht unterstützt. Wenn ich nämlich die Formate für die Kanalknöpfe programmieren will, kommt nach Format 90 gleich 92, also das Format 91 für 7.1 gibts hier noch nicht. Also wäre erst ein Update notwendig, und die Problematik hast du ja beschrieben...

 

Gruß

Benedikt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Elegant kommst Du aus der Nummer raus, wenn Du den Integrator zum Update bestellst. Kost dann zwar was, aber im zweifel ist der ja dann verantwortlich.

 

LG Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und der bietet dir dann einen 'günstigen' CP750 an, was anderes kann der kaum machen, wenn es schief geht.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt durchaus Integratoren die noch neue CP650 rumstehen haben.

 

Was das Updaterisiko angeht, würde ich mal Sam Chavez bei http://www.bacpinc.com kontaktieren.

 

Der hat nun quasi den 'offiziellen' Support und Rest-Teile für CP650 von Dolby übernommen und sicher eine Meinung dazu. 

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Infos kommen übrigens von Brad....

 

Nachdem ein sehr umsichtiger Kollege seinen 650 beim Update zerschossen hat.

 

LG Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

In einer Zeit, in der seit über 10 Jahren Prozessoren mit EBU-3 Eingängen eigentlich die Regel sind, und mittlerweile von vernetzten Systemen und AES 67 Architekturen abgelöst sind, würde ich mal über eine generelle Modernisierung nachdenken. Nicht so sehr, weil die AES Eingangsseite des 650 nicht gerade den besten Ruf genießt, sondern einfach, weil über 10 Jahre alte Elektronik über ihren Horizont hinaus ist, und Zuverlässigkeit im gewerblichen Betrieb einer der wichtigsten Faktoren darstellt.

Wenn Du um Geld zu verdienen auf Dein Auto angewiesen bist, wirst Du auch kaum mit einem 11 Jahre alten Peugeot mit 210000 km auf der Uhr herumfahren. Auch wenn er noch gut fährt.

 

-St

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt,

ich bleibe bei einem 15 Jahre alten Volvo mit 250.000 km :)

 

Mal im Ernst, wenns nicht der tägliche gewerbliche Betrieb ist, dann reicht ja der CP650 - wir haben den auch schon seit einigen Jahren im Einsatz und er läuft problemlos. Wichtig ist nur, den einmal im Monat an den Strom anzuschließen, sonst kann es passieren dass er nach einer längeren Pause einfach tot ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×