Jump to content
Carena48

EMEL

87 posts in this topic

vor 2 Stunden schrieb Carena48:

(Einen Fomapan R 100 habe ich gestern mit der Kamera belichtet, den ich morgen entwickeln will. auf das Resultat bin ich schon sehr gespannt)

Wir auch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Film vom Samstag ist sehr gut geworden. Gestochen scharf, von der Belichtung her sehr schön ausgeglichen, den Bildstand kann ich als Laie nicht richtig beurteilen. Das kann Simon. Muss den Testfilm erst irgendwie in die digitale Form bringen, also entweder mit dem Camcorder oder mit dem Handy.

Gefilmt habe ich mit Stativ. Freihändig mag ich nicht.

Das Som Berthiot 6mm ist heute eingetroffen. Zustand 1A

6mm_01.JPG

6mm_02.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb F. Wachsmuth:

Wie hast du das gefunden? Ist das einfach D-Mount?

Ja, ist D-Mount! Gefunden habe ich es hier über Herrn Simon hier im Thread! 😉

"Bei ebay wird zur Zeit ein Cinor 6 mm günstig angeboten, ein retrofokales Weitwinkelobjektiv mit D-Fassung, das noch etwas mehr erfaßt als Normalobjektiv mit Hyper Cinor zusammen (12,5 mm ÷ 2 = 6,25 mm). https://www.ebay.ch/itm/Objectif-de-camera-Som-berthiot-cinor-B-1-1-9-f-6/233220792933?hash=item364d0ae265:g:qLIAAOSw3XZc0onM "
hat Filmtechniker Simon auf Seite 1 geschrieben und ich habe gleich zugeschlagen. 😉 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bald kommt der Artikel. Ich bin noch nicht fertig mit der Kamera, am Sucher ist ein Gewindestift eingerostet, den muß ich ausbohren, um ans Glas heranzukommen. Die Frontmaske ist auch verschoben und die wird unter dem Stift gehalten. Es ist eine Prüfung für mich, Tag für Tag unbeschäftigt in einem Beschäftigungsprogramm herumhocken zu müssen, während es zu Hause Hundert Sachen zu tun gibt.

 

Es freut mich, von guten Aufnahmen zu lesen. Vielleicht liest hier jemand mit, die oder der einen EMEL-Projektor besitzt und über das Gerät etwas berichten mag.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 18.6.2019 um 23:47 schrieb F. Wachsmuth:

 Neid um das 6mm! Wie hast du das gefunden? Ist das einfach D-Mount?

Aber es gibt doch von Kern auch Switar und Pizar in D-Mount mit 5,5mm Brennweite. Oder ist das Som um so viel besser?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.6.2019 um 18:24 schrieb Carena48:

Ein EMEL C 94-Film vom 15. Juni 2019. Eine Tragödie in zwei Akten. Wo ist der Drahtauslöser-Anschluss ?

Wichtiger ist warum über die ganze länge Projektorlarm zu hören ist/muss sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

uhuplus hat Recht, das Pizar 5,5 und das Switar 5,5 für 8-mm-Film haben D-Gewinde.

Das Cinor ist sozusagen artgerecht. Welches nun das beste Weitwinkelobjektiv ist, wissen wir nicht.

Anglophile haben das D-Mount-Taytal 6,5-1.75 von Taylor, Taylor & Hobson, das aber weit zurückragt.

Schneider-Cinegon 5,5-1.8; Kinotar 6-1.9; Kinotar 7-2.5; Dallmeyer 6,5-2.5; Elgeet 7-1.9; Acall 6,5-1.4;

Sun 6,5-1.9; Zeika 6-1.9; Wollensak 6,5-1.8; Angénieux 6,5-1.8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe noch eine Frage, mein Som Berthiot f=6mm betreffend:

Es gibt bei diesem Objektiv keine Entfernungseinstellung. Gegenüber der Blendenskala sieht man rote Zahlen als Zentimeter-Angaben. Ist es richtig , dass diese Zahlen den Beginn des Schärfentiefen-Bereiches anzeigen, also z.B. bei Blende 2.8 Beginn einer scharfen Abbildung bei 50cm?

Entspricht das somit einer Fix-Entfernungseinstellung von etwa 1.5 Metern bei dieser Brennweite?

Es sieht danach aus, wenn ich mir die Schärfentiefentabelle der Eumig C3m für 6.5mm Brennweite anschaue.

6mm_Skalen1.JPG

6mm_Skalen2.JPG

Edited by Carena48 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube das siehst Du richtig! Ein Fixfocus-Objektiv, bei dem als zusätzliche Orientierung angegeben ist, ab wann die Schärfe beginnt.

Das korrespondiert mit den Tiefenschärfe-Tabellen die ich habe (allerdings nur für S8 und nicht für N8, daher in den Detailwerten etwas anders).

Schönes Feature...schönes Objektiv.

Und wie man sieht ist bei solchen  Brennweiten im Schmalfilm Fixfocus aufgrund des ohnehin sehr großen Tiefenschärfe-Bereichs vollkommen ausreichend.

Edited by k.schreier (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb k.schreier:

Schönes Feature...schönes Objektiv

Ja, passt prima auf die sehr alte Kamera. Bin sehr neugierig, ob der Filmtechniker schon eine tolle Beschreibung von der Kamera hat!

Edited by Carena48 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie es sich mit den Schärfentiefewerten verhält, kann ich nur bestätigen, das fassen alle richtig auf. Die Nahgrenze. Bei so kurzen Brennweiten ist ein Schärfentrieb praktisch zwecklos, man würde mit einer Achteldrehung von Unendlich auf einen Meter zurückspringen. Wie wollte man ohne sehr guten Reflexsucher Unterschiede sehen?

 

So sehr alt ist die C 94 nicht.

 

Der Artikel ist beinahe fertig, es fehlen nur noch Bilder von der Kamera im Aufbau. Hindernisse sind die Tatsache, daß ich bis Ende der Woche mein Lager geräumt haben muß, was mit ziemlich kaputtem Rücken geschehen muß, und der tägliche Besuch des Beschäftigungsprogramms. Es ist möglich, daß ich nächste oder übernächste Woche dort ausflippe und herumbrülle, weil sich nichts tut im Integrationsprogramm Juli bis Oktober. Dann wird man mich wieder auf Nothilfe setzen, ich werde dafür jedoch zu Hause sein und mich meinen Sachen widmen können. Ich bin zu alt für diesen Scheiß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das gehört noch zum Thema "EMEL C 94"  (wurde am 29. Juni heruntergekurbelt 😉 ) :

 

 

(zum Grossteil mit dem neuen Som Berthiot 6mm-Objektiv)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir emelt es ja nun auch. Wie bekomme ich denn heraus, welche Kamera ich mein Eigen nennen kann?

Bei meiner ist der Sucher irgendwie verwarzt. Man prismiert ja irgendwie in das Objektiv, da ist wohl etwas aus dem Gleichgewicht geraten. Eine Durchsicht ist jedenfalls nicht möglich. Die Mechanik funktioniert noch ganz gut, aber ein Testfilm blieb stecken. 

 

lgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Schokoprinz:

Wie bekomme ich denn heraus, welche Kamera ich mein Eigen nennen kann?

Die Kameras unterscheiden sich u.a. unter unterschiedlicher Anzahl von fps:

http://www.vintagecameras.fr/emel/emel-c93

Ich habe zum Beispiel die C94.

vor 4 Stunden schrieb Schokoprinz:

Eine Durchsicht ist jedenfalls nicht möglich. Die Mechanik funktioniert noch ganz gut, aber ein Testfilm blieb stecken.

So etwas ist wirklich sehr ärgerlich. Handelt es sich vielleicht um eine Emel Reflex?

http://www.vintagecameras.fr/emel/emel-reflex

Mit meiner, die ich bei eBay.fr erworben habe, gab es bisher gar kein Problem. Hat 49.-€ gekostet und läuft, als wäre sie frisch gewartet worden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, es scheint eine Reflex zu sein. Der Sucher reflext um die Ecke in das Objektiv, wo eine Art Schwingspiegel oder Drehspiegel eigentlich den richtigen Blick freigeben sollte. Das funktioniert aber nicht korrekt. Ich habe sie aber auch noch nicht aufgemacht. Mit Optik habe ich es nicht so. Ich werde heute Abend ein paar Nahaufnahmen einstellen. 

 

Gruß

Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×