Jump to content
Jürgen Lossau

Die Wiederbefüllbaren sind wieder da

Recommended Posts

Jetzt wäre es natürlich schön, wenn Du auch Meterware zur Befüllung anbieten könntest!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, der ein oder andere hatte gehofft, dass der DS8 100D einen Preis hat, der ihn als Meterware zum Befüllen von Kassetten attraktiv macht. So erklärt sich die letztlich geringe Kaufbereitschaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ach, die sind auch praktisch für Doppelbelichtungen oder Teilbelichtungen oder einfach Teststreifen. Wenn ich einen Ablauffilm einteste, verdrehe ich ja erst mal nur etwa einen Meter, der Rest wird dann umgetopft. Kodakwickel passen auch direkt in die Kaccema, ohne Umspulen. 

 

Auch praktisch sind sie, wenn man nachträglich in die Anfagsszene noch einen Titel einbelichten will (Weiße Schrift auf schwarzem Grund geht super)

Edited by F. Wachsmuth (see edit history)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Außerdem gibt es ja noch Meterware. Wittner hat den wunderbaren Scala für ca. 21€ pro Füllung, slittet man sich Foma DS8 kommt man auf etwa 7,50€ pro Kassette. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst "Homeslitting" wie z.B. beim Fomapan R100 und dann selber befüllen? Hab ich oft gemacht, die Kaccemas sind aber so konstruiert, dass sie nach Einsetzen des Filmwickels und Verschluß des ersten Deckels nicht lichtdicht sind  - im Gegensatz zu den Klose-Kassetten -  und man den Film dann noch im Dunkeln auf den Aufwickelkern fummeln muß, um anschließend die Kassette komplett zu verschließen (Variante 1), oder 20 cm Material, das bereits auf dem Aufwickelkern befestigt wurde, herausführt, so dass man 2 Enden hat, die Kassette komplett verschließt und die beiden Enden im Filmfenster mit Paketband miteinander verklebt (Variante 2). Das Klebeband darf dann aber nicht überstehen, sonst gibt es Klemmer. Der Foma lief in den Kaccemas z.T. grauenhaft, schlechter Bildstand. Bin davon abgekommen,  war keine Freude. Dennoch schön, dass es das Angebot gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, der Scala ist perfekt für die Selbstbefüllung, und mittlerweile ist er auch nicht mehr so hochempfindlich, 16-18 DIN je nach Prozess, das macht ihn im Sommer ohne Graufilter nutzbar. Außerdem läuft er wesentlich geschmeidiger als der Foma.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb jacquestati:

Jetzt wäre es natürlich schön, wenn Du auch Meterware zur Befüllung anbieten könntest!

 

Das wär ein Traum. Ich schätzer aber, das ist noch schwieriger beschaffbar, als DS8.

 

vor 2 Minuten schrieb F. Wachsmuth:

Auxh praktisch sind sie, wenn man nachträglich in die Anfagsszene noch einen Titel eingekochten will (Weiße Schrift auf schwarzem Grund geht super)

 

Für das Prozedere habe ich eben immer DS8 genommen, weil es da noch einfacher ist. Seite A belichten, Seite B belichten und für den Titel einfach noch einmal Seite A belichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Komisch, ich hatte mit geslittetem Foma in der Kaccema nie Probleme. Ich hab 10 dieser Kassetten (noch von bevor es Adox gab) und die mehrfach damit verwendet gehabt. Tja, super 8 ist ein fragiles System...

Share this post


Link to post
Share on other sites

...mag auch an der Kamera liegen. Die 4008er mochten die Kaccemas nicht, warum auch immer. Mit den Klose-Kassetten und Scala liefen sie prima, auch nachgefüllt. Kodak original sowieso. Vielleicht ist Deine Nikon  R10 da robuster🙂!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit selbst umgetopftem Matrerial hatte ich auch nie Probleme. Mit keiner Kassette. Und keinem Material. Ca. 20~30 mal gemacht.
Hab Single8 Material (R25, R25N, RT200N) in S8 umgetopft, DS8 E100D (7285) geslittet und in S8 umgetopft, Foma R DS8 geslittet, umgetopft, S8 Meterware (UN54) benutzt, demnächst kommt überlagerter Cinevia (2008) aus einer Single8 in S8 und Fujichrome 64T sowie ein RT200 (ohne N) dran. Mal sehen wie es läuft. Beim Cinevia und beim Fujichrome 64T bin ich skeptisch, bleibe aber gespannt.

Eine Kassette Orwo UT15 liegt auch noch herum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Theseus:

Ich glaube, der ein oder andere hatte gehofft, dass der DS8 100D einen Preis hat, der ihn als Meterware zum Befüllen von Kassetten attraktiv macht. So erklärt sich die letztlich geringe Kaufbereitschaft.

Ehrlich? Ich hätte nie erwartet, daß DS8 so günstig ist, daß sich das lohnen würde.

Zum Einen die Perforation, zum Anderen die kleine Stückzahl machen das Material teuer, das war aber IIRC bei allen vorherigen DS8-Versuchen von Selbstkonfektionierern so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, Bernhard hat damals bei Wittner die 30.5m E100D in DS8 fur ich glaube 29,95€ gekauft. Das war aber eine Weihnachtsaktion, als ich einstieg kosteten sie normal 49,95€. Für den Preis hatte ich mich auch bevorratet. Später wurden es 59, 69, 99 und ich meine irgendwann sogar 129€. Erstaunlicherweise war das immer noch günstiger als der Kassettenpreis. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Die 29,95€ habe ich wohl nicht mehr wahrgenommen, weil zu lange her.

Ich kenne aber noch die höheren Preise, an die 100€, als es die Kassetten IIRC noch für knapp über 25€ gab.

Aber ich hatte oben schon geschrieben, „soweit ich mich erinnere“.

Insofern hast Du wohl recht. Ich erinnere mich aber an so einige, die diese Preise für abenteuerlich und überzogen hielten.

Nun kostet diese Menge also 219€, ein Viertel davon zur Befüllung einer S8-Kassette kostet dann 54,75€, liegt also beim Kassettenpreis, sicher angesichts der Zoll- und Transportkosten.

Aber lohnenswert wohl kaum.

Edited by Helge
Falsche Kalkulation (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich erinnere fur die 7285-Kassette bei Wittner auch noch 14,95 ohne und 24,95€ mit Entwicklung. Aber das ist lange her...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab bei den 1550 Fuß für 1550$ zugeschlagen. Das ergibt 15 Rollen à 30.5m — für je 103$. Der äquivalente Kassettenpreis ist dann 1/4 davon. Natürlich kommt da noch Zoll und Versand drauf, aber vielleicht schaffe ich ja den "Selbstabholer" zu machen, wenn wir irgendwann wieder Reisen können. Wenn nicht, hab ich halt seine echt lobenswerte Initiative unterstützt. So bald kriegen wir das Zeug bestimmt nicht wieder, und Wittner macht ja irgendwie kaum noch was, außer Preise zu erhöhen. 😕

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

 

vor 3 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

Naja, Bernhard hat damals bei Wittner die 30.5m E100D in DS8 fur ich glaube 29,95€ gekauft. Das war aber eine Weihnachtsaktion, als ich einstieg kosteten sie normal 49,95€. Für den Preis hatte ich mich auch bevorratet. Später wurden es 59, 69, 99 und ich meine irgendwann sogar 129€. Erstaunlicherweise war das immer noch günstiger als der Kassettenpreis. 

 

So war es. Ich bilde mir zwar ein, es könnten auch 39,90 für 100' DS8 gewesen sein, aber da könnte ich mich auch täuschen. Wären immer noch nur 10 € pro selbst befüllter Kassette gewesen. Und das war 2013.

Den Kassettenpreis hab ich als Sonderangebot (um Weihnachten 2010 herum?) mit 12,50 / Kassette (im 10er Pack) in Erinnerung. Einzeln 14,95, mit Entwicklung 24,95.

E6 zu 13,98 oder 11,90 im 10er.

2012 dann 14,50 € / Kassette, E6: 13,98

2013 zu 15,50 € / Kassette, E6: 14,95

Edited by Regular8 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Und das war zu Zeiten, als es noch wahre „Großverbraucher“ für DS8 gab...

Trotz des hohen Preises sind nur 2 Interessenten für Jürgens Importangebot sehr wenig..

Edited by Helge (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

DS8 hat eben entweder riesengroße und schwere Kameras, die keiner mehr mit sich herumschleppen will (Pathe, Bolexumbauten), oder russische Roulettebomber, bei denen du nie weißt, wie's mit dem Bildstand aussieht. Kleine DS8 Umbauten von Pentaka/AK8 oder Bolex B8 wären super. Aber wo sind die?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun, ein Forumsmitglied hat eine umgebaute, kleine Bolex.

Aber ich denke, DS8 wird hier nun zu sehr OT

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Regular8:

Hab Single8 Material (R25, R25N, RT200N) in S8 umgetopft

Warum tust Du Dir das mit dem Umtopfen von Singel8 an?

Kauf Dir eine kleine AX100 Nachteule und verfilme sie in der Original-Kassette...alles weitere geht dann wieder mit dem normalen S8-Equipment (das ist ja der große Vorteil gegenüber Doppel-8)

 

vor 3 Stunden schrieb Regular8:

 

 

Ich bilde mir zwar ein, es könnten auch 39,90 für 100' DS8 gewesen sein, aber da könnte ich mich auch täuschen.

Ja . ich glaube auch es war eine Aktion mit 39,90 Euro.....danach ging es gefühlt rasend schnell mit den Preiserhöhungen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb k.schreier:

Warum tust Du Dir das mit dem Umtopfen von Singel8 an?

 

Ich finde das Umtopfen gar nicht so schlimm. Die Single8 Kassette ist so entnahmefreundlich, da könnte sich die Super8 Kassette was davon abschneiden. Das Umwickeln auf Super8 Kern im Wechselsack ist auch nicht so problematisch. Warum kauf ich mir keine Single8 Kamera? Vielleicht mach ich das auch eines Tages, aber ich brauche unbedingt 24 B/s, weil ich einfach alles nur noch in 24 mache. Das können nur wenige Single8. Und ich steh nicht so auf Rückspulkurbel für Titel. Bleibt fast nur noch die ZC1000 - und die ist relativ teuer und irre groß. Ob sie schwer ist, weiß ich gar nicht, aber es steht zu befürchten.
Hätte ich eine Single8 Kamera bereits im Fundus, würde ich auch mal Super8 Film in Single8 Kassette umtopfen. Sei es nur aus Spaß, oder um herauszufinden, ob die Ergebnisse in der Single8 Kamera dank kameraeigener Andruckplatte wirklich signifikant besser werden als in einer Super8 Kamera. Oder für einbelichtete Titel durch Doppelbelichtung ohne Super8-typische 90-Bilder-Grenze.

Edited by Regular8
Ergänzung in kursiv (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Sache noch zu den Kacchemas... auf welche Empfindlichkeit sind die denn gekerbt? Man sieht auf dem Bild eine obere Kerbe, die in etwa aussieht wie die normale 40 ASA Kerbe und die untere Kerbe fehlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...