Jump to content

Sammlermarkt in Australien


jkmelb

Recommended Posts

Wo wir gerade beim Thema sind...

 

In Melbourne in Australien fand am Wochenende auch ein Sammlermarkt statt. Die jährliche "CATHS Cine & Collectables Fair". Der einzige Markt im Land, der sich auf analogen Film spezialisiert: 8mm, Super-8, 9.5mm, 16mm und 35mm.

 

"CATHS" ist die "Cinema and Theatre Historical Society of Australia", die den Markt seit vielen Jahren organisiert, zusammen mit dem Herausgeber unseres Sammlermagazins "Reel Deals".

 

Ich hatte auch einen Tisch und die Verkäufe gingen ganz gut. Und es war nett, sich mal wieder mit Bekannten zu treffen und zu unterhalten. Australien ist ein sehr grosses Land, und da sieht man sich nicht so oft.

 

Hier noch zwei Photos. Natürlich etwas kleiner als Deidesheim, aber trotzdem ganz gut...

 

CATHS Market 2024 Royce Harris 800x600.jpg

 

CATHS Market 2024 800x600.jpg

Edited by jkmelb (see edit history)
  • Like 5
  • Thumsbup 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb hawkeyelinz:

Schaut eh fast so aus wie in Deidesheim 🙂

Weißes Haar und innen sind auf alle Fälle schon mal gleich.

Freut mich umso mehr, dass vermehrt wieder jüngere Interessenten nach Deidesheim kommen 🙂

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ja. Liegt vielleicht daran, dass es weitläufiger ist und nicht alle Interessenten kommen können.

Ich habs leider - Schande über mich - bis zum heutigen Tag nicht geschafft, auch mal Deidesheim zu besuchen.

Zeit ist leider die schlimmste Mangelware bei mir.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, da spielen auch zahlreiche andere Dinge eine Rolle. In vielen (den meisten) anderen Ländern ist analoges Fotografieren und Filmen längst nicht so populär wie hierzulande, auch wenn es so etwas wie eine analoge Renaissance (im kleinen) weltweit gibt. Der Kaufkraft-Index liegt in den meisten Ländern (auch in Australien) mehr oder weniger deutlich unter dem hierzulande, dazu kommen unterschiedliche Einfuhrzölle und Steuern, die das Filmmaterial aus den USA oder Europa verteuern, mitunter noch mehr als hier.

Dennoch macht es Spaß, zu sehen, daß es in Australien so ähnlich zugeht wie bei uns.

 

vor einer Stunde schrieb TK-Chris:

Weißes Haar und innen sind auf alle Fälle schon mal gleich.

Freut mich umso mehr, dass vermehrt wieder jüngere Interessenten nach Deidesheim kommen 🙂

Dem kann man nur beipflichten!

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb Dent-Jo:

Ja. Liegt vielleicht daran, dass es weitläufiger ist und nicht alle Interessenten kommen können.

 

Ja, das stimmt. Ich hatte eine 730km Autofahrt um nach Melbourne zu kommen. Ein Bekannter kam aus Canberra (620km). Aber die meisten waren aus den Nähe von Melbourne.

 

vor 48 Minuten schrieb Helge:

Ich denke, da spielen auch zahlreiche andere Dinge eine Rolle. In vielen (den meisten) anderen Ländern ist analoges Fotografieren und Filmen längst nicht so populär wie hierzulande, auch wenn es so etwas wie eine analoge Renaissance (im kleinen) weltweit gibt. Der Kaufkraft-Index liegt in den meisten Ländern (auch in Australien) mehr oder weniger deutlich unter dem hierzulande, dazu kommen unterschiedliche Einfuhrzölle und Steuern, die das Filmmaterial aus den USA oder Europa verteuern, mitunter noch mehr als hier.

 

Bei den Leuten, die Filme drehen, auf Super-8 oder 16mm, sind durchaus auch jüngere dabei, auch Studenten. Aber die scannen die Filme meist ein, und editieren digital. Projektziert wird da nicht mehr.

 

Aber Sammler von Filmkopien sind meistens älter. Da gibt es kaum Nachwuchs. Mit meinen 50 Jahren (und grauen Haaren) gehöre ich noch zu den jüngeren. (Eine Disk einzulegen oder einen Film zu streamen ist doch viel einfacher.)

 

Das immer steigende Porto bedeutet auch, dass ich zum Beispiel, kaum Filme aus dem Ausland kaufe. Und wenn, dann muss es etwas sein nachdem ich wirklich suche, oder vielleicht ein Kurzfilm (der nicht so schwer ist). Meist kostet die Post genausoviel wie der Film, wenn nicht das doppelte (vor Allem bei 35mm Filmen). --- Ich habe noch Glück, dass ich Verwandte in Deutschland habe, zu denen ich Sachen schicken lassen kann.

 

Der australische Dollar ist zur Zeit auch nicht so stark wie er mal war. Und inzwischen berechnet eBay z.B. auch die australische Mehrwertsteuer, selbst wenn man etwas in den USA oder Europa kauft.

Edited by jkmelb (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Silas Leachman:

"...etwas kleiner als Deidesheim..."

 

Dabei ist Australien doch etwwas größer als Deutschland.... 😁


Jedoch nicht so dicht besiedelt 😉

 

vor 2 Stunden schrieb Dent-Jo:

Ja. Liegt vielleicht daran, dass es weitläufiger ist und nicht alle Interessenten kommen können.

Ich habs leider - Schande über mich - bis zum heutigen Tag nicht geschafft, auch mal Deidesheim zu besuchen.

Zeit ist leider die schlimmste Mangelware bei mir.


Ja, neben der nicht so starken Besiedelung, ist Australien flächenmäßig ein Kontinent und Deutschland nur ein winziger Punkt auf der Erdkugel.
 
Vielleicht schaffst Du es, Deidesheim als Kurzurlaub einplanen. 🙂

 

vor 32 Minuten schrieb jkmelb:

Ja, das stimmt. Ich hatte eine 730km Autofahrt um nach Melbourne zu kommen. Ein Bekannter kam aus Canberra (620km). Aber die meisten waren aus den Nähe von Melbourne.


Für mich sind es auch ca. 700 km bis Deidesheim 😉 Einmal musste ich das Flugzeug nutzen, weil Last Minute Lufthansa günstiger war, als die Deutsche Bahn. Das war 2019 bei meinem letzten Besuch der Deidesheimer Filmbörse. Ich war erstaunt, dass es dort immer wieder Hokushin SC10-Projektoren gab, von denen ich 2 Stück erwerben konnte.
 

Link to comment
Share on other sites

vor 55 Minuten schrieb filma:

Aber die 2 Hokushins hast Du nicht im Handgepäck mit nach Hause genommen, oder? 🤪


Nein, hatte aber mal vor 7 Jahren vor mit einem Hokushin im Handgepäck nach Frankreich zu fliegen. Ich habe es dann doch gelassen. Ich war von 2014-2019 regelmäßig auf der Deidesheimer Filmbörse, also 6x. Im Handgepäck hatte ich nur eine 35mm-Filmrolle "Hase & Wolf" dabei 😉

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.