Jump to content

Digitale projektion


moritz.k
 Share

Recommended Posts

digitale projektoren sin besser vom bild und verbrauchen weniger platz

und machen weniger arbeit weil man die filme nicht zusammenkleben

muss

der nachteil an dieser ganzen sache ist, man braucht weniger vorführer.

das heist, weniger arbeitsplätze :evil: :(

Link to comment
Share on other sites

Weniger Arbeit und- weniger Arbeitsplätze.

Ansonsten ist es so, dass es nicht zwingend am Verfahren liegt, welche Qualität am Ende herauskommt.

Das merkt man ja bei CDs, DDD gilt als Qualitätsmerkmal, AAD als Kompromiss und dennoch kommen herrlich klingende AAD Produktionen auf den Markt und schreckliche DDD Aufnahmen.

 

Nachtrag vom 19. 3. 2008:

Das ursprüngliche Posting war:

digitale projektoren sin besser vom bild und verbrauchen weniger platz

und machen weniger arbeit weil man die filme nicht zusammenkleben

muss

, endete an dieser Stelle und wurde vom Ersteller so verändert, dass der Eindruck entsteht, ich würde seine Aussage nachplappern.
Link to comment
Share on other sites

Schon mal 35mm-Mustervorführungen im Kopierwerk oder auf Festivals gesehen?

 

Das bedarf schon einiger Jahrzehnte Seherfahrung, um eine derart schwierige Frage klären zu können. Will sagen: die Maßstäbe des heutigen Aldi-Kinos stehen im Widerspruch zu den verabschiedeten Produktionsstandards. :wink:

Link to comment
Share on other sites

aber ich kenn mich schon sehr gut damit aus

 

Dann verfeinere doch bitte Deine Eingangsaussage, wenn mich mein Alzheimer nicht täuscht, war Dein Edit das Einfügen der zwei Smilies? :idea:

Link to comment
Share on other sites

aber ich kenn mich schon sehr gut damit aus

 

mit DVD Playern und beamern oder filmprojektoren?

 

ich hab mit 13 angefangen vorzuführen, immer jeden dienstag nach der schule, da war digitales kino noch in weiter ferne (das war irgendwann 1997)

 

ich hab auch immer gesagt "ich kenn mich gut aus". aus jetziger sicht wusste ich wie man nen film einlegt und startet... das wars dann... das wissen kommt mit der zeit, und sicherlich gibts auch heute, 11 jahre später noch sachen, wo ich dazulernen kann...

 

nur in sachen qualitätsvergleich würd ich mal ein bisschen kürzer treten...

 

filmvorführer beschränkt sich eben nicht nur auf knöpfchen drücken und däumchen drehen (zumindest im moment nicht)

Link to comment
Share on other sites

nur in sachen qualitätsvergleich würd ich mal ein bisschen kürzer treten...

 

nunja, fachlich und messtechnisch sind die aktuellen digitalen -35 mm- schon überlegen. Anders siehts natürlich aus wenn man Imax (also die klassischen filmbasierten) mit ins rennen nimmt :)

Link to comment
Share on other sites

aber ich kenn mich schon sehr gut damit aus

 

Dann verfeinere doch bitte Deine Eingangsaussage, wenn mich mein Alzheimer nicht täuscht, war Dein Edit das Einfügen der zwei Smilies? :idea:

Nicht nur der Smilie, sondern der Nachsatz mit "aber" [also die Relativierung] kam dann später.

Darum verstand ich auch nicht ganz den Ansatz/die Richtung des Threads?

Link to comment
Share on other sites

nur in sachen qualitätsvergleich würd ich mal ein bisschen kürzer treten...

 

nunja, fachlich und messtechnisch sind die aktuellen digitalen -35 mm- schon überlegen. Anders siehts natürlich aus wenn man Imax (also die klassischen filmbasierten) mit ins rennen nimmt :)

 

bei dem was man als 35mm masse in die kinos kommt... da geb ich dir recht :)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

@moritz.k schrieb:

 

digitale projektoren sin besser vom bild und verbrauchen weniger platz.......

 

ich meine:

 

hoffentlich geht's den Fans vom Digi-Kino öfters mal so wie hier - :oops: :

 

DigitalesKino.jpg

 

:wink:

 

Viele Grüße

D21

Link to comment
Share on other sites

hab ich schonmal erwaehnt. allerdings kam der falsche film. statt departed kam happy feet :) nach ca 3 minuten hats der vorfuehrer dann gemerkt und der zuschauer hat dann minutenlang gessehen wie er er auf dem server menue versucht hat den richtigen fiml zu starten :)

WAr soweit interessant die benuzteroberflaeche des digitalen systems zu sehen :) und dan anfang von happy feet, so dass klar war, den film schau ich gewiss nicht an :)

Link to comment
Share on other sites

Die Projektoren sind von Christie und die Installation muss im November 2006 gewesen sein.

Na man halt halt gesehen wie er da in einem menu mit der maus rumgefahren ist wo man au friesenbuttons einfach die filme auswaehlen konnte. Ist schon so lange her, von daher weiss ich nichtmehr wie es genau ausgesehen hat. Auf jedenfall konnte man eine art Benutzeroberflaeche sehen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also die Benutzeroberfläche der D-Cinema Server sieht man nicht auf der Leinwand.

 

Was aber ggf. sein kann ist das Alternativer Inhalt oder der Scalierer zu sehn war - dessen Menue sieht man auf der Leinwand.

Link to comment
Share on other sites

richtig.. sieht man z.B. bei manchen Werbesystemen, bei denen

zwischen den Clips kurz die Oberfläche zu sehen ist. Für den Bruchteil

einer Sekunde (1-3 Frames würde ich tippen), manchmal etwas länger

manchmal etwas kürzer, aber deutlich sichtbar wenn man ein schnelles

Auge hat (wer die orangenen Kopierschutzmarken bemerkt, bemerkt auch

das).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.