Jump to content

3D at Home


chaotix161176

Recommended Posts

Ich habe da mal eine ganz dumme Frage ... Ich bin ja vollends begeisterter Fan des 3D - Kinos.... Und natürlich kommt man so oder so wenn man sich dafür interessiert auf eine Frage.

 

Wenn ich in die Videothek gehe und mir da einen 3D Film hole , dann bekommt man ja so eine 30er Jahre rot/grün Brille mit. Damit hat man natürlich keinen Spaß wenn man erst mal Filme wie Avatar in 3D im Kino gesehen hat :D

 

Meine Hauptfrage ist eigentlich die ... Wenn man sich eine 3D Brille besorgen würde wie die, die auch in Kinos benutzt werden ( Kino meiner Wahl hat Dolby 3D ) hat man da einen besseren Effekt ? Oder wie erreiche ich auch ein halbwegs guten 3D Effekt zu Hause auf dem heimischen Flatscreen ?

 

Habe schon gegooglet ohne Ende aber gefunden hab ich noch nix ... Für eure Antworten bin ich schon mal dankbar ;)

Link to comment
Share on other sites

Das ist natürlich sehr schade ... Also

so isses.

eigentlich:

Finger weg von Videothek und dafür ab ins Kino bei nem interessanten Film....

:roll:

Ne.

Maximal nen halbes Jahr warten, bis Heimbeamer auf den Markt kommen, die eine genügend hohe Reaktionszeit aufweisen, um in Kombination mit einer Shutterbrille ein ordentliches 3D Bild liefern

Link to comment
Share on other sites

Das ist natürlich sehr schade ... Also

so isses.

eigentlich:

Finger weg von Videothek und dafür ab ins Kino bei nem interessanten Film....

:roll:

Ne.

Maximal nen halbes Jahr warten, bis Heimbeamer auf den Markt kommen, die eine genügend hohe Reaktionszeit aufweisen, um in Kombination mit einer Shutterbrille ein ordentliches 3D Bild liefern

 

 

 

Ach da wird schon drauf hingearbeitet ? Das wäre natürlich endgeil ( wenn ich das mal so salopp sagen darf )

Link to comment
Share on other sites

Das ist natürlich sehr schade ... Also

so isses.

eigentlich:

Finger weg von Videothek und dafür ab ins Kino bei nem interessanten Film....

:roll:

Ne.

Maximal nen halbes Jahr warten, bis Heimbeamer auf den Markt kommen, die eine genügend hohe Reaktionszeit aufweisen, um in Kombination mit einer Shutterbrille ein ordentliches 3D Bild liefern

 

 

 

Ach da wird schon drauf hingearbeitet ? Das wäre natürlich endgeil ( wenn ich das mal so salopp sagen darf )

 

aber erwarte nicht das gleiche Ergebniss wie im Kino, zumindest nicht wenn man nicht richtig viel Geld darin investiert.

Die Größe der Bildwand macht auch sehr viel aus damit der Effekt auch rüber kommt.

Link to comment
Share on other sites

Drei Papageien hintereinander ... :roll:

 

hae? :?:

 

Das ist natürlich sehr schade ... Also

so isses.

eigentlich:

Finger weg von Videothek und dafür ab ins Kino bei nem interessanten Film....

:roll:

Ne.

Maximal nen halbes Jahr warten, bis Heimbeamer auf den Markt kommen, die eine genügend hohe Reaktionszeit aufweisen, um in Kombination mit einer Shutterbrille ein ordentliches 3D Bild liefern

Ach da wird schon drauf hingearbeitet ? Das wäre natürlich endgeil ( wenn ich das mal so salopp sagen darf )

 

Was gemerkt? :roll:

Link to comment
Share on other sites

Wie viel würden solche Beamer kosten? Gibts da schon irgendwelche Preise? :)

 

der Acer ist recht günstig, liegt bei 500-600.

Die Teile heißen übrigens Projektoren, beamen ist das was die in StarTrek machen, so entmaterialisieren/materialisieren und so....

Link to comment
Share on other sites

Wobei auch das Wort "3D Projektor" ein krampf ist, ist halt einfach ein Projektor der ne Framerate von 120Hz kann.

 

Da müsste dann schon ein "Dolby-Rad" mit eingebaut sein oder nen ZScreen, damit sich das 3D Projektor nennen darf :)

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
  • 1 month later...
Von LG einen FullHD 3D Projektor um etwa 11.000 €. Kommt im Mai 2010.

Soweit mir bekannt, startet LG erst im Juni 2010 mit der Serienproduktion des 3D-Projektors CF3D SXRD. Erste Prototypen werden allerdings den einschlägigen Test-Magazinen vorab zur Verfügung gestellt.

 

Hinter vorgehaltener Hand wird berichtet, dass Ende des Jahres auch Modelle von Sony (LCOS), JVC (DILA) und Panasonic (LCD) erscheinen sollen. Offiziell kommt aus diesen Lagern keine Stellungnahme. Auch werden inzwischen vorab informierte Händler zur Verschwiegenheit aufgefordert, bis auf der IFA im September entsprechede Modelle vorgestellt/angekündigt werden.

 

Die preiswerten 3D-DLP-Projektoren für unter 1000,- Euro, die aktuell erhältlich sind, erfüllen die aktuellen 3D-Spezifikationen nicht. Für Player, die den aktuellen Standard nutzen, sind diese Projektoren dann praktisch unbrauchbar. Lediglich eine "PC-Lösung" wird dann noch funktionieren, diese bietet aber eine stark eingeschränke Bildqualität aufgrund der geringen darstellbaren Auflösung.

 

Bei den aktuell erhältlichen 3D-TVs wird immer massiver von der Presse kritisiert, dass das 3D-Bild viel zu dunkel ist im Vergleich zur 2D-Wiedergabe und zusätzlich "Ghosting" und Doppelkonturen das Filmerlebnis schmälern. Aufgrund der systembedingten geringeren Luminanz der 3D-Technik (bis 80% dunkler) ist sogar ein Detailverlust in dunklen Bildinhalten zu beobachten, der so bei der "helleren" 2D-Wiedergabe nicht auffällig ist. Wird hier nun eine niedrigere Gammakurve verwendet (z.B. 1,8 anstatt 2,2), bleiben zwar die max. darstellbaren Schwarz/Weißwerte erhalten und die Durchzeichnung verbessert sich in dunklen Szenen - aber das Bild verliert deutlich an Brillanz/Tiefenwirkung durch die Aufhellung zwischen 0 und 100 IRE.

Link to comment
Share on other sites

wer sitzt denn zu hause und sieht sich schlechtes 3D an?? So ein quatsch. :D

 

come on...ab ins kino..und lasst zu hause die glotze einfach glotze sein..., die geht gut fuer die nachrichten und ein paar "serien" ....alles andere gehoert auf die KINO LEINWAND.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.