Jump to content

Simon Wyss

Mitglieder
  • Content Count

    5,829
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    137

1 Follower

About Simon Wyss

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

10,597 profile views
  1. Wieder beschnitten, man kann das Normalbild nicht sein lassen. Rücksichtlose Leute aus dem Wald
  2. Ich hab’ mit Super-8 angefangen, 1976 lag eine Bolex 350 unter dem Christbaum.
  3. Dann nehme ich’s zurück. Es hat bei mir schon geholfen bei einer Kassette. Schon lange her
  4. Super-8-Kassetten vor dem Einlegen immer erst einzweimal hart in die flache Hand oder auf den Tisch klopfen, damit der Wickel sich löst, am besten auf beiden Seiten.
  5. Nein, abgesehen davon, daß Umkehrfilme mehr Schichten erhalten. Der Unterschied ist feinchemischer Art in Zusammenhang mit Farbmasken bei Negativen. Das Farbengleichgewicht muß mit allen Nebendichten erreicht werden, während das Negativbild mit Maske(n) entwickelt und genutzt wird. Farbpositive haben keine Masken, können dafür beim Kopieren dahin gefiltert werden, wo man sie haben will.
  6. Die GIC 16 hat auch scharfe Ecken, dort ist es gegossen. Ich kann das auf Wunsch bei jeder Kamera nachholen.
  7. Das wären 7,2136 auf 9,652 mm. Daß die Amerikaner nicht begreifen, daß das Bildseitenverhältnis 4:3 ist und dermaßem am Seitenverhältnis des Projektorfensters kleben bleiben, begreife ich nicht. Bestimmend ist die Bildwand, sei sie eine vorstehende Fläche vor dunklem Hintergrund, sei sie hinter einem Cache aus schwarzem Samt oder so etwas. Zurück zu Michs Teilfrage – die Ecken. Laut der in Kraft stehenden Vorschrift darf der Radius der Eckenverrundung höchstens 0,5 mm betragen, d. h. scharfe Ecken gehen immer. Für genauere Messungen projiziert man am besten unter 100facher Vergröße
  8. http://www.vintagecameras.fr/arco/arco-8-zoom Der Franzose schreibt, übersetzt: Es (das Modell) erscheint in einer japanischen Zeitschrift von 1959 mit Vorstellung des Reflexsuchersystems. Ich hatte schon E-Mail-Austausch mit dem Herrn und keinen Grund, ihm nicht zu glauben. Hier ist eine andere Autorschaft, die 1959 angibt: https://www.transfert-films-dvd.com/cameras-arco-8mm/ Immer eingedenk des Erik Satie, der gesagt hatte: Obwohl unsere Informationen falsch sind, garantieren wir nicht für sie.
  9. DIN 15604:1938, Film 16 mm mit einseitiger Lochung, Projektorfenster, außer Kraft DIN 15654:1938-12, Film 16 mm mit beiderseitiger Lochung, Projektorfenster, zurückgezogen SMPTE 7 nicht mehr gültig Das kenne ich alles. Die Höhe des Projektorfensters war 7,16 mm, die Breite 9,60 mm. Heute ist man grundsätzlich frei bei der Bemessung des Projektorfensters. Wegen der Toleranz bei den Maßen E und F in ISO 466, ± 0,2 mm, verbleibt für die Mindestfensterhöhe (7,42 mm – 0,2 mm) 7,22 mm. Das Maß 7,16 sollte Filmschrumpfung bis acht Promille (0,8 %) abfangen. Dieser Wert galt für
  10. Würde es dir etwas ausmachen, wenigstens eine entsprechende Norm anzuführen?
  11. Werch ein Illtum! Bei gleichbleibender Leuchtdichte der von Objektiven unterschiedlicher Brennweite erfaßten Flächen (als Vereinfachung eines Raumausschnittes) bleibt die Beleuchtungsstärke der Filmfläche hinter dem Bildfenster theoretisch gleich. Weitwinkelobjektive tun nicht mehr Licht sammeln als welche längerer Brennweite.
  12. Kann es sein, daß die Kamera in Japan 1959 schon erhältlich war?
  13. ISO 466 beschreibt das vom Kamerafenster erzeugte Bild. Mehr gibt es nicht. Die in Kraft stehenden ISO-Normen betreffen das größte zu projizierende Bild auf dem Film. Fürs Projektorfenster gibt es keine Vorschrift. Es ist eine verwirrende Sache, aber wenn man Umkehrfilm bei den Amateuren und Kopie bei den Professionellen auseinanderhält, geht es auf. In einzelnen Ländern hat es Normen fürs Projektorbildfenster gegeben.
  14. Das freut mich sehr. Schau mal da: https://www.filmvorfuehrer.de/topic/29197-respekt-vor-der-specto-88/?tab=comments#comment-311190
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.