Jump to content

anubis

Mitglieder
  • Posts

    432
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by anubis

  1. Also so sehr ich eben auch gesucht und probiert habe - keine meiner E15 hat eine automatische Schleifenkorrektur, die in irgendeiner Abhängigkeit von der Bildstrichverstellung arbeitet. Ne Frage am Rande: Das Tonteil, das in dem Film zu sehen war, ist doch keinesfalls original, oder? Unsere alten Damen haben nur das ganz normale Lichttongerät und kein kombiniertes mit SR-D - Reader.
  2. Ist es eigentlich auch möglich, mit dieser (oder anderer Software) ein Dia - also eine Art Standbild - zu "produzieren" ?
  3. Warum eigentlich "NUR" ? Sei(d) doch froh darüber, daß es noch Verleiher gibt, die auf Qualität und das althergebrachte Verfahren setzen.
  4. Ja klar doch ... am besten noch mit holländischen Untertiteln. :lol: :lol: :lol:
  5. Abwarten, welche Überraschungen man für uns bei der Digitalisieruung so parat hält. Auch wenn - angeblich dann nichts mehr schief gehen sollte, alles besser und qualitativ höher sein soll - oder SOLLTE, wird es dennoch genügend Schlamperei geben. So ganz nach dem Motto: "Is ja nur für's Kino"
  6. Das mit dem Download mag ja keine schlechte Sache sein - aber wir haben leider nur ne 2000er-DSL-Leitung hier ... da bin ich dann vermutlich mit dem Fahrrad schneller. Außerdem wird unser Cheffe nicht noch Geld dafür ausgeben, um von irgendwelchen Portalen o.ä. Filmtrailer herunterladen zu können - wozu auch, der Trailerversand ist Sache der Verleihe. Außerdem benötigen wir die meisten Trailer sowieso auf 35mm und die sind (fast immer) ausreichend vorhanden. Vom Werbevermittler bekommen wir - rein prophylaktisch und meistens nicht benötigt - wöchentlich einen USB-Stick mit den aktuellen Werbefilmen.
  7. "Dark Knight" und jetzt aktuell "Total Recall" … beide mit dts-CD's.
  8. Warum müsst Ihr Euch die Trailer irgendwo herunterladen? Wir bekommen die immer auf DVD's - mit in den Trailerdosen drin, oder aber gesondert - geschickt.
  9. In 35mm leider genau der selbe Effekt - teilweise unscharf und sehr grobkörnig. Wir hatten von unserer Disposition (im Auftrag des Verleihs) schon eine Mail am Mittag bekommen, in der darauf hingewiesen wurde und das (Zitat) ... als vom Regisseur gewolltes Gestaltungselement ... erklärt wurde. :lol: :lol: :lol:
  10. Und warum wäre das dann so? Weil man das gesamte qualifizierte Personal entlassen hat, zwischenzeitlich blind irgendwelchen digitalen Automatisierungen vertraut und günstigstenfalls nur noch ein paar "Mausklicker" am Start hat.
  11. Wie ist er bei Euch so angelaufen? Bei uns - in zwei Vorstellungen - eher sehr verhalten. Bin mal gespannt, bei wievielen Kopien der siebte Akt gleich in der Kiste bleibt ... der besteht nur aus dem kompletten Abspann. :blush:
  12. Sowas ist - entschuldigt bitte den Ausdruck - einfach zum "Kotzen". Unsereiner schickt die Trailer per Post oder mit anderen Paketdiensten zurück - andere Leute BEKLAUEN die Verleihe und schädigen somit auch die Nachspieler. Meine Güte, es funzeln ja (zum Glück) nicht alle volldigital rum - und selbst da ist es mitunter schon tlw. schwer, noch einen aktuellen Trailer, geschweige denn einen älteren, vom Verleih zu bekommen. :mad: :shoot1:
  13. Na hoffentlich sind dann wenigstens die 35mm-Kopien davon besser als bei "Dark Knight"
  14. Moooment ... in einem anderen Beitrag wurde mir aber gerade erklärt, dass "4k-Filme zu 2k-Systemen »abwärtskompatibel« sind" und demzufolge auch auf diesen (unserer) Anlage(n) vorgeführt werden können. :blink: Also von der Seite her besteht ja für unseren Doremi-Server keinerlei Gefahr.
  15. Kinofeindliche Temperaturen³ :shock1: Bei uns aber auch ... angesichts drohender Temperaturen jenseits der 30°C-Marke und einer fehlenden Klimaanlage zu Hause bin ich froh, am Sonntag in meinem klima-gekühlten BWR sitzen zu können. ;-) Positiver Nebeneffekt - wenn Vorstellungen ausfallen: Wir können dann wenigstens wieder schön alle Mann auf'm Kino-Hof Grillen. :P
  16. Einmal abgesehen von der Tatsache, dass mir die o.g. Filmtitel allesamt nichts sagen, interessiert mich dabei aber der Umstand, dass diese in "4k" erscheinen sollen. Wie sieht das mit den Filmtheatern aus, die eine reine 2K-Anlage haben ... können diese, falls Interesse an einer Vorführung dieser doch recht unbekannten Flilme besteht, denn selbige überhaupt vorführen? (Ich meine damit, wegen des unterschiedlichen Bildformates) War da nicht in diesem Zusammenhang sogar einmal etwas wegen einer veränderten Bildfrequenz im Gespräch oder irre ich mich da jetzt?
  17. Das verstehe ich jetzt aber nicht so ganz - Entschuldigung. Aber warum sollten wir denn keine Filme mehr spielen können ... so lange wir die erforderlichen Schlüssel dafür haben.
  18. Das selbe Problem haben wir (leider) auch. Da es sich dabei ja um ein Problem mit dem Film selbst zu handeln schein, das zudem wohl "gewollt" ist, verweisen wir - im Falle von Beschwerden - immer direkt an den Verleih. Oftmals merkt man diese Stellen auch nur bei sehr lautstärkeintensiven Stellen, aber man kann dem ja auch auch von vornherein mit einer leiseren Wiedergabe entgegen steuern.
  19. Warum dann erst einen Neustart machen. Schaltet Ihr denn die Kiste nicht jeden Abend nach Vorstellungsschluß aus?
  20. Einige werden - angesichts der oftmals eher chaotisch als denn organisierten Schlüsselvergaben - sicherlich mit Wehmut an die Zeiten zurück denken, in denen sie den (BWR)Schlüssel noch am Schlüsselbund trugen. :lol:
  21. anubis

    TMS

    .... und das wäre vielleicht angesichts der allerorts drohenden (Voll)Digitalisierung noch nicht einmal das Schlimmste; steht mir in diesem Falle doch eine - vertraglich zugesicherte - Abfindung im fünfstelligen Bereich zu. :lol: Und Ihr lieben anderen Kollegen Vorführer, die Ihr alle glauben mögt, durch eifriges und emsiges (Auswendig)Lernen von Fachanglizismen in Eurem (unserem) Job für Eure Kinobetreiber unersetzlich zu sein (oder zu werden): Wacht endlich auf aus Euren feuchten Träumen! Ihr glaubt doch nicht im Ernst, daß Ihr für den Fortbestand Eurer Kinos noch notwendig seid? Wenn Ihr die letzte überflüssige Trailerdose zum Versand verpackt habt, das letzte Mal in den leeren Regalen Staub gewischt habt und zum letzten Mal den BWR abgesaugt habt, dann könnt auch Ihr gehen! "TMS" heißt das oben bereits ausführlich beschriebene Zauberwort. Denn diejenigen, die sich hier im Forum als "Hurra-Brüller" und patriotische "Durchhalte-Befürworter" lautstark engagieren, sind ja wohl zumeist Kinobetreiber und nicht (in erster Linie davon betroffene) Vorführer.
  22. Zumindest - unter diesen und unseren Umständen und mit der gegenwärtigen Technologie der Beamer - für keinen nennenswerten Mehrwert. Und Unterschied. Den Ton dabei einmal ausgenommen, obwohl es bisher niemanden gestört hat, wenn es "nur" SR war. Mit wieviel kW sollten wir denn - Deiner Meinung nach - bei 35mm projizieren?
  23. Leider haben unsere E15 noch kein Kombi-Tongerät, so dass wir die Filme - abgesehen von den dts-Fassungen mit CD - im Format SR spielen.
  24. Entschuldigung ... Aber was ist bitte SMTPE ??? Muss man das oder die kennen? Ich beurteile das eher nach meinem (unserem) Bildeindruck. Den einzigen "Zugewinn" für uns sehe ich bei digitaler Projektion alleinig im Ton, der es uns jetzt auch ermöglicht, Filme im digitalen Tonformat zu zeigen. (Bislang ging das leider nur bei dts-Filmen)
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.