Jump to content

mono

Mitglieder
  • Posts

    960
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Everything posted by mono

  1. da wäre doch sicher eine simple elektrolyse-anordnung über ein kleines solar-panel am balkon am sinnvollsten denke ich. könnte man ja tagelang laufen haben.
  2. eine single-8 kassette zu bauen, kann wirklich nicht so schwierig sein
  3. @mich klar. für mich ist film eben künstlerbedarf. acryl ist allgegenwärtig, aber öl gibts halt immer noch und es hat seine qualitäten.
  4. lass dich doch nicht einschüchtern. ich bin auch nicht immer einer meinung mit dir, aber rückzug ist keine option - und eingeständnis eigener schwäche. du weisst schon: wenn der gescheitere immer nachgibt, regiert bald der dumme mob;)
  5. wieso trefft ihr beide euch nicht auf einem parkplatz irgendwo und regelt das unter männen?
  6. als unabhängiger juror möchte ich mich dazu nicht äussern - aber wenn du der einzige teilnehmer bist, sehe ich deine chancen auf den gewinn durchaus realistisch an:D
  7. das mit dem faschismus und den deutschen sehe ich nicht so - das ist in schnöselkreisen überall zu beobachten.
  8. du weisst eh, wenn du gewinnen solltest - leg ich die fairchild drauf;)
  9. ich steh jetzt schon auf der cia/nsa/fpi/adl - liste. das vorletzte mal wurde ich umgehen deportiert. man hätte mich auch verschwinden lassen können. da entlockt mir ein ossi nur ein müdes lächeln;)
  10. ja die leute müssen in die hufe kommen!
  11. ich weiss nicht - eine grössere spalte zwischen menschen und regime als in den usa ist wahrscheinlich kaum wo zu finden, ausser vielleicht in nordkorea.
  12. fairchild, das schliesst sich nicht aus - aber es kriegt halt so kaum wer zu sehen.
  13. gott ich hoffe, du musst nicht durch den scanner! ich hab mal eine 120m spule doppe8 durch die tsa durchbringen müssen - diese neanderthaler wussten nicht mal, was film ist und wie damit umzugehen ist!
  14. ich hoffe, die liebe kommt! bei mir ist sie wieder voll aufgeflammt - ich hatte jahrelang nichts mehr mit film am hut - alles verstaut, nur musik gemacht. dann kam irgendwie wieder so ein kribbeln und jetzt verbrauche ich alle paar tage eine rolle 16mm film. und es macht wahnsinnig spass!
  15. wer über den tellerrand schaut, sieht nur das tischtuch und nicht den dreck, den man ihm zum essen aufgetischt hat;) sorry - konnte nicht wiederstehen bei der tellerrand-phrase.
  16. kannst du gut englisch, fairchild?
  17. bestimmt sogar - aber nach einigen besitzerwechsel wird man sie möglicherweise wieder ausgraben. so wie die filme aus den dreissiger jahren - oder früher - für irgendwelche dokumentationen. über eine zeit, aus der kaum etwas überliefert ist, weil zwar alles und jedes dokumentiert wurde, aber nicht mehr abrufbar ist, weil internet weg und technologisch zurückgeworfen - oder vorwärtskatapultiert... suchs dir aus. greifbare medien überleben stets länger als alles andere. versuche mal irgendwo jemanden zu finden, der dir eine video 2000 kassette überspielen kann.
  18. friedemann - das wäre genau das, was du in so einem kurzen film für den (immer noch aufrechten) wettbewerb aussagen solltest!
  19. ich glaube das ist ein natürlicher instinkt, ein original geschaffen zu haben - eben das ding mit der höchsten qualität. selbst in ein paar hundert jahren wird man die einzelbilder auf einem film, den man irgendwo findet, sichtbar machen können. bei einer speicherkarte kann ich mir das beim besten willen nicht vorstellen.
  20. durchaus legitim. allerdings - und ich hatte in letzter zeit selbst digitale filmchen gemacht - eine sache fehlt in der digitalen arbeitsweise: ein physisches ORIGINAL.
  21. @mich sehe ich ganz genauso. nur das rausbringen - und das geht halt nur digital - kann es mit sich bringen, dass sich neulinge finden, die eine filmkamera angreifen. wenn man einmal damit gearbeitet hat - ein einziges mal - ist die chance sehr gross, dass man angesteckt wird! das wollte ich auch forcieren, als ich den wettbewerb ausgerufen habe, der leider niedergemacht und nun verschollen ist, weil fast alle den schwanz eingezogen haben. traurig!
  22. was dem schmalfilm immer gefehlt hat, war ein distributionsmedium. und das internet bietet das. daher spricht für mich überhaupt nix gegen digitalisierung von schmalfilmen. auf film drehen ist ein sinnliches erlebnis, diesen zu entwicklen macht mir die selbe lust wie kochen. aber von einem film, den ich nur leuten vorspielen kann, die ich in meine bude zu locken vermag, hab ich gar nix.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.