Jump to content

mono

Mitglieder
  • Content Count

    923
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Everything posted by mono

  1. eigentlich sollte das nicht der fall sein - aber die machen es trotzdem, obwohl ich für breitband bezahle. muss mich wohl mal beschweren gehen;)
  2. ja das wollte ich eh machen - aber vimeo funktioniert bei mir nur, wenn ich gutes internet habe - gegen ende meiner monatlichen zahlung wirds immer total langsam, weil ich ständig talk radio auf youtube laufen habe - oder gerald celente:)
  3. in youtube ist es total finster und ruckelt und so weiter - ich muss das dann probieren:)
  4. und das beste ist, die 30m rolle kostet grad mal 10 euro:)
  5. ja der bildstand ist halt echt eine sauerei. aber ja, der rest hat mich extrem überrascht - sind eigentlich super grauwerte, absolut null korn - ich muss mal schauen, dass ich die datei halbwegs unkomprimiert irgendwo drauf bring - vielleicht über dropbox, wenn es wen interessiert.
  6. meinst du, das würde auch den kontrast abflachen wie der rollei?
  7. an rodinal hab ich schon gedacht - aber wie siehts dann mit der empfindlichkeit aus? ich bin bei dem test von 25ASA ausgegangen - und mein bestreben war es, das nicht zu unterschreiten.
  8. nein, ich grab jetzt auch nicht den projektor aus, um das negativ durchlaufen zu lassen - ich denke, es liegt einerseits an der pathe und andererseits am wahrscheinlich leicht geschrumpften material. ich will das neue nicht anfassen, bevor ich eine gute entwicklung erziehle. das mit der solarisation hatte ich vermutet - denn ganz zum schluss hin sieht man da irgendwie ränder aufreissen. wenn ich das allerdings halbwegs gleichmässig hinbekomme, dann störts mich nicht, ob nun gequält oder nicht. das komische ist aber, dass printfilm (d8) früher in tetenal docufine(?) ganz anders ausgese
  9. es war negativentwickelt, wurde abgetastet und elektronisch invertiert. aber alle effekte, die ich von so einem material her kenne, sind nicht vorhanden! da ist bei sonne im rücken fernsicht bis zu abwinken, kein dunst. ich steh, wie man hier sagt, total auf der "saaf" (seife). leider hat die pathe einen fürchterlichen bildstand - ich hoffe, das liegt daran, das die rolle film, die ich zum eintesten verwende, acetatmaterial ist, das schon jahre lange bei mir rum liegt. die neuen rollen sind polyester. mal sehen... ich versuche den test grad auf youtube raufzuladen...
  10. ich hab mir jetzt das ergebnis von dem printfilm-entwicklungs-kamera-test angeschaut: das zeug sieht aus wie ein panchromatischer film, aufgenommen mit orange filter! der himmel relativ dunkel - sollte doch weiss sein bei UNSENSIBILISERTEM (danke filmtechniker) film!! was geht da vor in dem rollei entwickler - oder sind das effekte durch die extrem lange entwicklungszeit?? ich kenn mich nicht mehr aus! lg markus
  11. ja ja, die blockwarte gehen um;)
  12. ich wurde bisher immer zu meiner vollsten zufriedenheit von kahl beliefert.
  13. falls du mal nach wien kommst, stelle ich euch vor, dann kennst du sie persönlich;)
  14. ja und was mach ich mit dem blimp??
  15. interessante these - ich werd das mit einem stück film mal probieren. wenns echt ein leck ist, dann wäre es schade - denn es ist wirklich praktisch.
  16. ein lichtleck, das präzise jeweils nur ein bild verblitzt, nämlich das 7., egal wie lang die szene danach läuft? ich hab vorhin den film vom kopierwerk abgeholt und werd das ding, wenns mein computer derschleppt, hochladen.
  17. ich weiss nicht, ob da überhaupt irgendwie ein zugang besteht. allerdings habe ich nach anfänglicher irritation festgestellt, dass dieser effekt extrem praktisch ist: du siehst am entwickelten film sofort, wo die szenenanfänge sich befinden, auch wenn die bilder schwer mit dem freien auge unterscheidbar sind. wenn du nun über die einzelnen aufnahmen buch führst, so kannst du die zu kopierenden stücke ganz leicht herausfinden und -schneiden, ohne das negativ dem risiko eines betrachters auszusetzen. ich könnte mir vorstellen, dass dies der zweck dieses verblitzens ist. aber vielleicht kann der
  18. ja ganz genau - das ist sie! das interessante an dem gerät ist - ich habs an anderer stelle schon erwähnt - dass am anfang jeder neuen szene ein einzelbild verblitzt wird, und zwar vom rand gegenüber der perforierung her. aber nicht von anlaufschwierigkeiten, denn es ist immer erst das 7. bild! ist das serienmässig bei der kamera oder eine nachträgliche modifikation?
  19. schau, ich muss jetzt nicht für fairchild in den ring steigen, ich finde es halt echt letztklassig, wie man da über ihn drüber fährt, wo sein zugang zu dem thema durchaus legitim ist. nur, damit wieder alle anderen einen grund vorschieben können, nicht mitzumachen. was die klamotten betrifft, so finde ich jegliches uniformieren, um irgend einem trend nachzuhüpfen oder irgendwo dazuzugehören, durchaus dazu angetan, durch den kakao gezogen zu werden. nimm dich bei der nase, wenn du bei irgend welchen anderen leuten die augen verdrehst;)
  20. wie kommst du nur auf die idee, dass deine studenten gemeint sein könnten?
  21. friedemann, nicht böse sein - aber der vergleich mit was irgend wann einmal war, hat einen längeren bart als ein hipster. denke doch lieber einmal über folgendes nach: ein einziger typ macht sich daran, einen film für den wettbewerb zu entwickeln und nimmt dabei die grassierende und von niemandem übersehbare verblödung grosser teile der jugend aufs korn - und anstatt selbst in die hufe zu kommen, um etwas zu machen (einen film), kommt man ihm mit der mehr als abgedroschenen "menschenverachtungs"-keule.
  22. mich hätte es sowieso gewundert, wenn auch nur 3 leute dabei mitmachen. da streicheln wir lieber weiter unsere 50 jahre abgelaufenen, originalverpackten super8-filmkassetten.
  23. ja die waren bei meiner dr 70 dabei. hab dann aber das 25mm gegen eins von bell & howell getauscht, weils schon ein bissl abgefuckt aussah - hab das cook jetzt auf der keystone.
×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.