Jump to content
showmanship

Terminator 2

Recommended Posts

Jens-D schrieb:

 

 

 

Mach dich bitte nicht lächerlich. Es gibt keine Autokino-Kopie.

 

Die Autokinos spielen die gleiche Filmkopie wie jedes andere Filmtheater.

 

Gruß

Maximum

 

Nun, ich dachte auch immer, dass früher Autokinos speziell hellere Filmkopien erhalten haben. Zumindest hatte ich das mal irgendwo gelesen. Mag natürlich sein, dass das blanker Unsinn war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

MAMMA MIA

 

Hellere Kopie für das Autokino:

Ist der Dolby-SR Sound,dann auch schriller vom Klang?

 

:shock1:

 

1 - Einer heller kopierten Kopie,wird dadurch die ganze Farbsättigung versaut.

2 - Einen Soundfilm wie Terminator 2,sollte man sich bestimmt nicht in einem Autokino ansehen.

 

REBEL

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Blu-Ray Skynet Edition von Terminator 2,besitzt auch die deutsche Dolby-SR Tonspur.

Wurde im Soundmenue,mit Headphone 2.0 gekennzeichnet.

Diese gleiche Tonspur,ist auch auf der deutschen 35mm Kopie.

Die DVD Erstauflage von Terminator 2,war eine Fassung von MAWA in Dolby-A.

Diese Fassung,entspricht der deutschen Laserdisc,und ist ebenfalls mit dumpfen Dialogen.

Ich habe mir zum Test mal die BluRay (Steelbook Edition) von "Terminator 2" gekauft, die z.Z. bei Amazon für EUR 10,97 angeboten wird. Die BluRay ist die gleiche wie in der "Skynet Fan Edition".

Nun zu den Fakten:

 

Die 2.0 Tonspur (Headphone Surround) ist NICHT die gleiche Mischung (Lt und Rt) wie auf den 35mm Kopien.

Es ist eine mit Phaseneffekten für Kopfhörerwiedergabe bearbeitete Fassung, die man sich über Lautsprecher nicht anhören kann (über Kopfhörer vermutlich auch nicht).

Aber auch die deutsche 7.1 Tonspur (DTS-HD Master Audio) dieser BluRay ist unbrauchbar. Sie ist viel zu dumpf, nicht nur in den Dialogen.

Es ist mir unbegreiflich, wie einige Anbieter es doch immer wieder schaffen, einwandfreie Tonmaster beim Transfer auf neue Medien kaputt zu machen.

Die englische 7.1 Tonspur (DTS-HD Master Audio) ist einwandfrei.

 

Wer es selbst vergleichen möchte: Auf der ersten DVD-Ausgabe von "Terminator 2" (leider nur 4:3 Letterbox) ist die originale Kinomischung von "Terminator 2" enthalten. Diese Tonspur ist aber aus dem Menü nicht anwählbar, man muß sie bei der Filmwiedergabe mit der Audio-Taste des DVD-Players anwählen.

Sie enthält (vermutlich vom Magnetfilm) Lt und Rt der Kinomischung, natürlich nach dem SR-Decoder digitalisiert. Der Klang ist trotz Datenreduktion (AC3) sehr gut.

 

 

Dolby Stereo auf DVD/BluRay:

 

"Dolby Stereo" ist die Kombination einer 4:2:4 Matrix und der Rauschunterdrückung "Dolby A".

Die 4:2:4 Matrix codiert über einen Phasenbezug 4 Tonkanäle (Left, Center, Right, Surround [1]) in die zwei Übertragungskanäle Lt und Rt (Left total und Right total). Danach erfolgt die Bearbeitung von Lt und Rt durch einen Encoder für "Dolby A".

 

"Dolby Stereo SR" verwendet die gleiche 4:2:4 Matrix, jedoch die effektivere Rauschunterdrückung "Dolby SR".

 

"Dolby Surround" besteht nur aus der 4:2:4 Matrix, eine Rauschunterdrückung für Lt und Rt gibt es nicht.

 

 

Für die Digitalisierung durchläuft Lt und Rt die passende Rauschunterdrückung ("Dolby A" oder "Dolby SR") und kommt als PCM 2.0, Dolby Digital (AC3) 2.0 oder DTS 2.0 auf DVD/BluRay. Die Decodierung von Lt und Rt nach L, C, R, S mach dann der A/V-Verstärker.

 

Natürlich kann der DVD-Anbieter das Signal auch selbst durch einen 2:4 Decoder schicken und das Ergebnis (4 Tonkanäle) auf DVD/BluRay speichern. Einen Vorteil hat diese Vorgehensweise aber nicht.

 

Liegt die Mischung in 3 oder mehr diskreten Tonkanälen vor, wie z.B. bei dem im Thread angesprochenen Film "Stirb langsam", so wäre eine Veröffentlichung in 2.0 mit 4:2:4 Matrix eine qualitative Verschlechterung.

 

 

Gruß

 

Salvatore

 

[1] Der Surround-Kanal wird von der 4:2:4 Matrix immer über einen internen "Dolby B" Kompander geführt um das Übersprechen in den Surroundkanal zu verringern. Dies ist unabhängig von der weiteren Codierung von Lt und Rt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liegt die Mischung in 3 oder mehr diskreten Tonkanälen vor, wie z.B. bei dem im Thread angesprochenen Film "Stirb langsam", so wäre eine Veröffentlichung in 2.0 mit 4:2:4 Matrix eine qualitative Verschlechterung.

 

Jeder Film, der eine Kinoauswertung in "Dolby Stereo" erfahren hat, basiert auf einer diskreten Mehrkanalmischung. Für die Produktion einer DVD oder BD wäre es wünschenswert, dass grundsätzlich auf das diskrete Mehrkanal-Master zugegriffen wird, um eine Dolby Digital 3.0- oder Dolby Digital 4.0-Tonspur zu generieren. Das ist allerdings in den seltensten Fällen gemacht worden. Ich vermute, dass die diskreten Mehrkanal-Master möglicherweise nicht archiviert werden (bzw. worden sind) und man der Einfachheit halber gerne auf das Lt/Rt-Master zurückgreift.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ - Salvatore Di Vita

 

Wollte auch nicht behaupten,das auf der DVD oder Blu-Ray die Dolby-SR Frequentierung enthalten ist.

Wollte nur sagen,das von der Dynamic her beides identisch ist.

DVD oder Blu-Ray,gleiche Dynamic wie 35mm.

Ohne NOISE REDUCTION.

 

REBEL

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ - Salvatore Di Vita

 

Die Tonspur Headphone Surround,ist die Originale Kinomischung der 35mm Kopie,und über Lautsprecher abspielbar.

Diese Mischung,ist auch auf der deutschen Laserdisc,und der DVD-Erstauflage von Mawa enthalten.

Die Super 8 Kopie von Terminator 2,wurde über eine Revox-Bandmaschiene mit einem Elmo GS-1200 vertont.

Der deutsche Ton der Super 8 Kopie,enspricht auch dem der Laserdisc,und ist selbst auf Super 8 Dolby Stereo.

Die deutsche 7.1 Tonspur,ist die misslungen überarbeitete Kinomischung,um mehr Surround hörbar zu machen.

Die englische 7.1 Tonspur,wurde von Sounddesigner GARY RYDSTROM,professionell für diese Skynet Blu-Ray neu gemischt.

 

PS:

 

Hast Du über HDMI oder Chinch Kabel abgespielt?

Habe das heute noch einmal über Lautsprecher gehört.

Das wäre wirklich interresant,deine Surroundanlage sowie dein Lautsprechersystem bekannt zu geben.

 

REBEL

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

201101142023_jbl_lx1000.jpg

 

@ - Salvatore Di Vita

 

Mein Lautsprechersystem:

 

LEFT - CENTER - RIGHT - LEFT SURROUND - RIGHT SURROUND

 

Und dein Lautsprechersystem?

 

REBEL

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Tonspur Headphone Surround,ist die Originale Kinomischung der 35mm Kopie ...

Geh mal zum HNO!

 

 

... und über Lautsprecher abspielbar.

Abspielbar: Ja!

Anhörbar: Nein!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erschreckend, wenn dieser Thread die tatsächliche Überzeugung und den Wissensstand so mancher wiedergibt. Schade eigentlich, wie es mit der Qualität hier bergab geht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ - Salvatore Di Vita

 

Bevor Du dich bei diesen Diskusionen,weiter so sinnlos darüber aufregst,

sei doch mal bitte so nett,und stell mir deine komplette Surroundanlage vor.

 

1 - Blu-Ray Player

2 - Surroundverstärker

3 - Lautsprecherequipment

 

Gibt es diverse Gründe dafür,das hier im Filmvorführerforum zu verbergen?

Mich würde es gerne mal interresieren,wie Du alles angeschlossen hast.

 

REBEL

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ - CP

 

Erschreckend bei diesem Thread,ist nur eins.

Das einige nicht in der Lage sind,ihre Surroundanlage richtig zu betreiben.

 

REBEL

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mach dich bitte nicht lächerlich. Es gibt keine Autokino-Kopie.

 

Die Autokinos spielen die gleiche Filmkopie wie jedes andere Filmtheater.

 

Gruß

Maximum

 

gallery_74717_40_64945.jpg

 

:roll:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da steht auch nur Autokino auf der Kopie damit der Spediteur weiss wohin damit.

Aber bestimmt nicht weil diese Kopie heller kopiert wurde so wie von Laser Hotline behauptet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und deshalb klebt auch vom Kopierwerk ein spezieller Aufkleber auf der Dose? :roll:

 

Mir persönlich kann es ja egal sein was so mancher zu wissen glaubt, aber jeder der eine Meinung vertritt sollte auch mal grundsätzlich darüber nachdenken, ob er damit eventuell auch falsch liegen könnte.

 

P.S.: Wie viele Leute kennst du, die Filme als einzelne Akte per Filmspediteur verschickt haben? headscratch.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und deshalb klebt auch vom Kopierwerk ein spezieller Aufkleber auf der Dose? :roll:

 

Waren denn diese Kopien nun wirklich heller kopiert oder nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man beachte auch den Aufkleber der Geyer Werke rechts: Darauf steht "Vorreklame" und "Autokino"

 

War denn bei ZidZ 3 seinerzeit Vorreklame vorkopiert???? Kann mich daran nicht erinnern.

 

Oder hat jemand die alten Aufkleber einfach vergessen zu entfernen?

 

In jedem Fall kurisose Dosen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar gab es Autokino-Kopien (engl.: drive in print), und ja: Sie waren heller kopiert. So, wie es früher auch Low-contrast-Kopien fürs Fernsehen mit weicherer Gradation gab. - Neben der Multiplex- und Homecinema-Welt gab es vielerlei Sonderanwendungen und Formate, bloß weil ihr noch nicht damit zu tun hattet, heißt es nicht, daß es sowas nicht gibt/gab. :roll:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß denn nun jemand, ob einfach nur die Aufkleber "Vorreklame" vergessen wurden zu entfernen, oder war seinerzeit tatsächlich etwas "vorkopiertes" dran?

 

Was mich noch interessieren würde ist, ob es seinerzeit explizite Eigenwerbung zu den "Drive Inn's" in Deutschland gab. Waren nicht die meisten unter der UFA unterwegs?

 

Leider war ich immer nur in Essen und einmal in Köln und das war zumindest ein Brand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cosmin, du kannst ja auch für den Stereobetrieb im Radio eine SR Dekodierung machen. SR bedeutet ja nicht Surround, sondern das Kodierverfahren mit den Gleitfiltern. Und wenn du ein korrektes dynamisches Signal senden wolltest, dann brauchtest du im Grunde einen SR dekoder, eine 2: Matrixdekodierung und ein kleines Pult oder ein passiven Mixer, um aus LCR ein Stereosignal zu mischen und den Surround wegzulassen.

Jens

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man beachte auch den Aufkleber der Geyer Werke rechts: Darauf steht "Vorreklame" und "Autokino"

 

War denn bei ZidZ 3 seinerzeit Vorreklame vorkopiert???? Kann mich daran nicht erinnern.

 

Oder hat jemand die alten Aufkleber einfach vergessen zu entfernen?

 

In jedem Fall kurisose Dosen.

 

Der Vorreklame Aufkleber mit dem Stempel Autokino ist eigentlich für Trailer bestimmt und wurde hier vermutlich wegen seinem kleineren Format für die Zusatzinfo verwendet.

Ob bei ZidZ 3 Trailer vorkopiert waren kann ich nicht mehr mit sicherheit sagen. Ist aber durchaus möglich. Kurios sind die Dosen eigentlich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...