Jump to content

Suter-16, das etwas andere Filmformat...


Recommended Posts

Hallo IG-Freunde,

 

Ich habe gestern per Mail erfahren, dass ich problemlos 35mm Magnetfilm kaufen könne...

...bei einer Mindestabnahe von 3 Rollen zu jeweils 960m... zum Preis von CHF 490.- pro Rolle...

 

Da habe wir das bekannte Problem mit der Mindestmenge wieder einmal... einmal mehr...

 

Ich bin zwar bereit, diesen Betrag für den Magnetfilm auszugeben, aber nicht im Moment, ich warte da lieber noch ein Weilchen...

Ich selber will solchen Magnetfilm ja für meine ganzen Spielfilme kaufen, die ich im "Doppelbildmodus" ausbelichten will. Da brauche ich schon eine gesunde Portion Magnetfilm, aber nicht gleich knapp 6km nach dem Splitten...

 

Mal sehen, ob ich einen Teil dieses Magnetfilms weiter verkaufen kann, dann würde es sich sicher lohnen...

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites
  • Replies 769
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Gehäuse praktisch fertig, Innereien bin ich am Einpassen, einige wenige Spezialschrauben kommen nächste Woche an. Heute kann ich die Gehäuseteile fertig stellen. Montag habe ich wieder ein Mal einen

Hallo Filmfreunde,   Ich eröffne hier einen Thread, ganz speziell zum Thema Suter-16. Sinn und Zweck dieses geplanten Filmformats ist es, das Schmalfilmhobby zum einen wieder preisgünstiger und zude

Das sind die Nasskleber, wenn sie vergessen zu lüften ...  

Posted Images

Hallo Rudolf,

 

da Du ja keine Videos im Internet anschauen kannst, wundert es mich nicht, warum Du nach dem blauen Hebel des Hokushins fragst. Dieser blaue Hebel rotiert genau um 360° Grad, um den Film automatisch einzufädeln, wenn man links daneben den schwarzen Knopf drückt.

 

Ernemann 8, 12 und 15 konnten m. W. auch 16mm abspielen, nach entsprechenden Umrüstungen.

Link to post
Share on other sites

Hallo Martin,

 

Aha... nun klingelt es bei mir... eine ganz raffinierte Einfädelautomatik... nun wirds mir auch klar...

 

Na ja, ich bekomme in meiner neuen Werkstatt irgendwann auch noch Kabelfernsehen, Telefon und auch Glasfaserinternetanschluss... ist bloss eine Frage der Zeit. Der Hausbesitzer ist erstens Italiener und zweitens schon 75 jährig... aber ein supertoller Mann... er braucht nur eben manchmal etwas länger...

 

Danke für die Infos... bin schon sehr neugierig auf diesen Projektor, damit ich mich dann für den Umbau einarbeiten kann... (ich will dabeisein, wie der Simon das macht... werde ihm dann schon ganz genau auf die Finger guggen... *lach)

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites

Aber bitte dann auch Film- bzw. Videoaufnahmen vom Umbau machen ;-) Jeder Arbeitschritt muss mit der Kamera genau dokumentiert werden. Ich werde ja leider nicht dabei sein können, es sei denn Simon schafft den Umbau an einem Wochenende.

Link to post
Share on other sites

Ich werde es dem Simon nahelegen, dass er Bilder macht... klar doch... Video und Simon, ob das passt...? Frag ihn selber... *lach

 

Kannst du mir gelegentlich mal mitteilen, wann du nach Basel zu kommen gedenkst, damit ich vorbereiten kann...? Ich hoffe doch, du bleibst mindestens einen oder gar zwei Tage...

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites

Hallo Rene,

 

Das wird wohl kaum gehen, da die Kamera das letzte Teil sein wird, das fertig wird... Es ist ja auch das aufwendigste Teil...

 

Kommt hinzu, dass ich weder beim Simon noch beim Jean-Louis ständig dabei sein kann, um Aufnahmen zu machen.

 

In meinen Augen ist es auch nicht unbedingt, der Weltuntergang, wenn da von den ersten Geräten nicht alles lückenlos dokumentiert ist, sowas kann man ja auch später beim zweiten Projektor bzw. der zweiten Kamera einfacher machen.

 

Ich will mir mit solchen Sachen nicht noch mehr organisatorische Aufgaben und zusätzliche Geldausgaben aufbürden, es reicht völlig, wenn ich am Schluss sauber funktionierende Geräte bekomme, die man auch dann noch mit detaillierten und aussagekräftigen Bildern dokumentieren kann.

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites

Hallo Rudolf,

 

Simon wird wohl kaum Bilder machen können, er muss arbeiten :-) Ich dachte Du wolltest beim Umbau dabei sein und die Kamera laufen lassen :-)

 

Sobald Simon Zeit hat, werde ich mich mit dem Hokushin in den Flieger setzen.

Link to post
Share on other sites

Hallo Martin,

 

Der Simon ist soweit bereit... Es wird aber nicht so sein, dass er sich gleich dahinterklemmt, da er vermutlich vorab erst einmal alles notwendige vermessen muss. Dann muss er evtl. auch noch gewisses Material besorgen, ich weiss es nicht, ich habe den Projektor ja auch noch nie in Natura gesehen...

 

Es wird wohl nichts mit dabeisein, ich kann lediglich in der Vorphase meinen Senf und meine Anregungen geben, den Rest macht er dann schon. Ich selber möchte mir das Gerät auch vorab schnell mal ein bisschen genauer ansehen, dies auch wegen des Zweibandtons, wo es dann vielleicht auch noch ein oder zwei zusätzliche Umlenkrollen braucht...

Vergiss nicht, so ein Umbau dauert auch ein paar Tage, das muss alles ganz genau stimmen und ist nicht bloss eine kleine Hau-ruck-Aktion... zumindest nicht beim ersten Mal...

 

Du kannst also kommen, wann immer es dir gefällt... auch unter der Woche, ist u.U sogar sinnvoller...

 

Ich werde mein bestes geben und versuchen, so oft wie machbar mal etwas an Dokumentation herzustellen, aber alles ohne Gewähr... Habe da ja auch selber noch Arbeit... Wirst auch meine Werkstatt kennenlernen... mit den beiden Virtrinen mit viel "Alteisen und Elektronikschrott" drin...

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites

:idea:

jetzt mal was ganz beklopptes:

man baue eine 35mm-kamera auf 1-perf-vorschub um + passe das bild auf suter-16 an. dann hätte man:

doppel-suter-16. (allein der name!)

das wiederum könnte ganz einfach beim 35mm-entwickler des vertrauens bearbeitet werden und dann selbst gesplittet.

stell dir vor: eine kopierstation mit 600m-kassetten!

ich bin ja schon ruhig! :smokin:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo Rene,

 

Deine Ideen sind ja fast noch bekloppter als meine... *lach

 

Grundsätzlich hast du aber recht, es ginge... wozu und wofür auch immer... *lach

 

Du müsstest noch nicht mal den Hub ändern, das ginge auch mit 4perf.: Dann hättest am Schluss eben 4 Filme übereinander oder ineinander oder wie auch immer...Musst nur jedesmal den Film zurückspulen und ihn um ein Perfoloch versetzt nochmals durch die Kamera jagen, insgesamt also vier mal... Das Bildfenster muss dann natürlich auf Suter-16 begrenzt sein.

 

So hast dann, wenn man den Film nach der vierten Belichtung wendet, und selbiges Spiel auf der anderen Seite auch macht, acht Filme auf der Rolle, alle immer schön ineinander verschachtelt...

 

Hier eine Skizze dazu...

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Immerhin gibt es schon 35-mm-Kameras mit einem Perforationsschritt von 2. Man müsste halt einiges umbauen. Dafür bräuchte es nur einen Entwicklungsschritt für doppelt so viel Film und der Film könnte im Hellen gesplittet werden. Aber die Nachteile (vor allem der Preis für 35-mm-Kameras) überwiegen dann wohl doch.

Link to post
Share on other sites

Es gäbe noch manches... aber bleiben wir doch lieber da, wo wir nun mal sind...

 

Ich will da nicht eine schwere 35mm Kamera haben, für die ich dann ja auch Linsen und anderes kaufen muss... eine Bolex ist immer gut... mehr brauchts ja nicht...

 

Rudolf

Link to post
Share on other sites

zumindest für eine kopierstation à la rudolf braucht man keine komplette kamera. vielleicht findet sich ja in irgendeiner ersatzteilkiste mal was. zum direktfilmen ist das wohl doch etwas overkill.

obwohl: die aufmerksamkeit dürfte beim filmenden liegen…

Link to post
Share on other sites

Hallo Rene,

 

Deine Ideen sind ja fast noch bekloppter als meine... *lach

 

Grundsätzlich hast du aber recht, es ginge... wozu und wofür auch immer... *lach

 

Du müsstest noch nicht mal den Hub ändern, das ginge auch mit 4perf.: Dann hättest am Schluss eben 4 Filme übereinander oder ineinander oder wie auch immer...Musst nur jedesmal den Film zurückspulen und ihn um ein Perfoloch versetzt nochmals durch die Kamera jagen, insgesamt also vier mal... Das Bildfenster muss dann natürlich auf Suter-16 begrenzt sein.

 

So hast dann, wenn man den Film nach der vierten Belichtung wendet, und selbiges Spiel auf der anderen Seite auch macht, acht Filme auf der Rolle, alle immer schön ineinander verschachtelt...

 

Hier eine Skizze dazu...

 

genau. oder aber per over/under je zwei (1+2; 3+4 etc) bilder aufnehmen in 4-fach-doppel-suter-16-3d.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.