Jump to content

Bild und Ton für das Kino der Zukunft?!?


Recommended Posts

Kontraststeigerung bis ins Unerträgliche sehe ich nicht als Zukunft. LASER ist verführerisch, technisch schön weil monochrom, doch das Geschichtenerzählen bleibt das Wesentliche. Paßt haargenau in die jetzige Zeit, wird aber schon im Herbst einen Knick erfahren, glaubt mir.

Link to post
Share on other sites

In Eindhoven und Hilversum (und anderswo) sind allerdings noch nicht die endgültigen Dolby Vision Christie Projektoren verbaut, gegenwärtig sind das noch 'normale' Christie Laserprojektoren, insofern irrt der Artikel (noch) bezüglich der hohen Kontrastwerte.

Nichtsdestotrotz wird die Bild- und Tonqualität dort ohne Zweifel sehr beeindruckend sein, schon alleine wegen der hohen 3D Helligkeit. Ob ich auf Dauer auf diese Bonbon-Ästhetik stehe, das kann ich mit Sicherheit jetzt schon verneinen. Werden halt wenige Premium-Säle sein, die ausschließlich mit getunten Blockbustern bespielt werden. Dass just ein ziemlich bunter Pixar Animationsfilm dort als Basis der Beurteilung läuft, macht die Jubelei natürlich einfach.

 

Gelegentlich ja, aber 'die Zukunft'? Ich weiss nicht...

 

 

Videobesichtigung durch GrobiTV in Eindhoven haben wir kürzlich im Forum verlinkt. Ein Monsteraufwand da, in jeder Beziehung, Wieso man allerdings den Saal in jeder Hinsicht auf 'schwarz' tuned, aber dann keine variable Leinwandmaskierung verwendet, erschließt sich mir nicht.

 

http://www.filmvorfu...to/#entry254620

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Der Markenname ist das Eine, der verhieß früher nichts besonderes, sondern untere Klasse, Rtg Substandard gewesen. Das ändert sich jetzt. Generell, und nicht auf Einen Anbieter beschränkt.

Der Ansatz ist im Wesentlichen der, den die SMPTE Gremien verfolgen. Statt die Sache wie REC 2020, HDR, MDA Audio, neue Helligkeitsvorgaben (150 cd/m2) besserer Kontrast gleich mit dem Aergument "braucht keiner" totzuschlagen, kann ich den Kollegen nur empfehlen, sich mit der Sache auseinanderzusetzen. Unabhängig von Markennamen, denn der DCI Prozess ist offen und ohne an Marken gebunden zu sein.

Der hier gewünschte Protektionismus der digitalen Auswertung zuerst im Kino wird an die Erfüllung der Kriterien gekoppelt. D.h. der KDM enthält Anforderungen, die vorliegen müssen, damit das Programm läuft.

Ich finde das gut, man kann sich bei Besuch vor VOD Start auf das Besondere Extra freuen.

Bicht wegsehen, sondern damit auseinandersetzen und schonm mal über Nachrüstungen nachdenken. Und statt Geld für steuerlich subventionierten Erholungsurlaub in Berlin, Cannes, Leipzig, Venedig, München,... auszugeben, schon mal das Geld zusammenhalten.

 

St.

Link to post
Share on other sites

In Eindhoven und Hilversum (und anderswo) sind allerdings noch nicht die endgültigen Dolby Vision Christie Projektoren verbaut, gegenwärtig sind das noch 'normale' Christie Laserprojektoren, insofern irrt der Artikel (noch) bezüglich der hohen Kontrastwerte.

 

 

Falsch, Hilversum und Eindhoven sind bereits beide mit Dolby Vision Projektoren bestückt ! Umbau war in den letzten Wochen....

Link to post
Share on other sites

Ich war ein paar Wochen vor dem Umbau in Eindhoven und schon da hat es sich wahrlich gelohnt! Der Eintrittspreis von 15 Euro scheint mir absolut gerechtfertigt. Bild und Ton waren, obwohl normales DCP, von herausragender Güte ( Fast Furious 7 ).

 

Gruß Martin

Link to post
Share on other sites

Ja, das sind die Dolby Vision Projektoren mit kaskadierter DLP LightEngine. Konkrete technische Infos habe ich noch keine gesehen, nur hier und dort mal ein paar Brösel. Vielleicht schreibt Stefan mal noch was dazu.

 

Dolby zahlt zwar die technische Ausstattung, aber der Kinobetreiber muss die gesamte sonstige bauliche Konstruktion für Saal, BWR, etc. übernehmen. Und das ist auch nicht wenig, wenn man sich dieses Video hier anschaut.

 

http://www.filmvorfu...to/#entry254620

 

Da geht sicher auch schnell mal ne halbe Million für drauf.

Das ist ähnlich wie bei IMAX Kinos - zu denen Dolby Cinema ja auch in Konkurrenz steht, von daher müssen die Angebote für die Kinobetreiber im weitesten Sinne auch konkurrenzfähig sein. Die letzten beiden Ausgaben des Cinema Technology Magazine hatten relativ ausführliche Infos dazu (aber auch nix detailliertes zu den Projektoren).

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)
Link to post
Share on other sites

Ahja, super danke für die Infos. Dann wäre ein Besuch ja mal spannend. Und zwar müsste man 2D und 3D sehen. Hoffentlich gibt's auch 2D-Vorstellungen... Interessant ist, dass da kleine Ketten in kleinen Ländern und dann noch nicht mal in den Hauptstädten den Vorreiter machen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.