Jump to content

Film 16 hat den Betrieb eingestellt


Gizmo
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

keine Ahung ob es schon jemand bemerkt hat: Helmut Rings hat zum 31.10.2015 seine Firma FILM 16 in Bad Honnef geschlossen.

 

Damit ist meines Wissens ANDEC FILM in Berlin deutschlandweit das letzte Kopierwerk, welches Dienstleistungen wie Durchlauf-Filmentwicklung, Filmkopienherstellung, Positiv-Negativ Prozess, anbietet.

 

Gruß Rainer

Link to comment
Share on other sites

Die Firma TF Cinenova ist mir neu. Haben die tatsächlich sowas neu gebaut. War Taunusfilm nicht zum Schluss insolvent?

 

Allerdings hat ARRI in München ihr Kopierwerk dichtgemacht. Jedenfalls die Filmentwicklung und Kopierung. Gibt dort nur noch "Digitalfilm".

Link to comment
Share on other sites

Nun gut. Gibt also doch noch aktive Firmen. Allerdings wird ARRI kaum eine Entwicklungsmaschine anwerfen, wenn ich dort mit 100m Farbnegativ erscheine. Bei einer kompletten, kommerziellen Produktion - noch dazu amerikanisch - die geschätzt mindestens 20.000 - 30.000 Meter anliefert, ist das sicherlich etwas anderes.

Link to comment
Share on other sites

Die Firma TF Cinenova ist mir neu. Haben die tatsächlich sowas neu gebaut. War Taunusfilm nicht zum Schluss insolvent?

 

Die Arri Entwicklungsanlagen bei Taunusfilm sind alle noch in der Form erhalten, wie ich sie aus 1993 kenne. Ich vermute mal, dass die Kopiermaschinen inklusive der Exoten auch noch weitgehend vorhanden sind, da TF viele wichtige Sicherungskopien/Restaurationen für das Bundesarchiv anfertigt. Verkleinerungen von 35mm auf 16mm inkl. Lichtton (selbstverständlich separat) waren möglich. Umkehrentwicklung war allerdings damals schon abgeschafft, da es keine Nachfrage mehr gab für die VNF Entwicklung. Nur Klatschkopien auf Direkt MP gingen noch. Das entsprechende Material hat Kodak mittlerweile eingestellt.

 

TF hat natürlich seitdem erweitert und deckt heute ein weit größeres Dienstleistungsspektrum ab. Ich bin froh, dass es sie noch gibt und hoffe, dass es an der benachbarten Hochschule Rhein-Main ab und an noch Studenten gibt, die diese Dienste in Anspruch nehmen.

 

Grüße,

 

Peter

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo zusammen,

 

keine Ahung ob es schon jemand bemerkt hat: Helmut Rings hat zum 31.10.2015 seine Firma FILM 16 in Bad Honnef geschlossen.

 

Damit ist meines Wissens ANDEC FILM in Berlin deutschlandweit das letzte Kopierwerk, welches Dienstleistungen wie Durchlauf-Filmentwicklung, Filmkopienherstellung, Positiv-Negativ Prozess, anbietet.

 

Gruß Rainer

 

Lieber Rainer,

 

eines der letzten Kopierwerke in Deutschland und Europa, TF CineNova (TaunusFilm) gibt es seit 2012.

 

Mehr Infos unter:

 

www.taunusfilm.net

 

Mit den besten Grüßen

Milovan Kristo

Link to comment
Share on other sites

Die Firma TF Cinenova ist mir neu. Haben die tatsächlich sowas neu gebaut. War Taunusfilm nicht zum Schluss insolvent?

 

Allerdings hat ARRI in München ihr Kopierwerk dichtgemacht. Jedenfalls die Filmentwicklung und Kopierung. Gibt dort nur noch "Digitalfilm".

 

 

ZUR INFO!!!

 

Die TF CineNova Gmbh (TaunusFilm) gibt es seit September 2012. Die ABC&TaunusFilm GmbH, ein Unternhemen der TaunusFilm GmbH, wurde im Sommer 2012 aufgrund der Insolvenz geschlossen.

 

Wir gehören zu den letzten zertifizierten Filmkopierwerken (Film Labs) in Europa und bieten komplette Dienstleistungen sowohl im analogen als auch im digitalen Bereich an.

 

www.taunusfilm.net

 

Mit den besten Grüßen

Milovan Kristo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gizmo, das Labor wurde aus der Insolvenz übernommen, es ist nicht neu. Gibts etwa seit gut 3 Jahren. Gehört über einige Ecken zum MWA, den Telecinebauern aus Berlin.

 

Danke. Das ist richtig! :)

 

www.taunusfilm.net

 

www.mwa-nova.com

 

Mit den besten Grüßen

Milovan Kristo

Link to comment
Share on other sites

Die Arri Entwicklungsanlagen bei Taunusfilm sind alle noch in der Form erhalten, wie ich sie aus 1993 kenne. Ich vermute mal, dass die Kopiermaschinen inklusive der Exoten auch noch weitgehend vorhanden sind, da TF viele wichtige Sicherungskopien/Restaurationen für das Bundesarchiv anfertigt. Verkleinerungen von 35mm auf 16mm inkl. Lichtton (selbstverständlich separat) waren möglich. Umkehrentwicklung war allerdings damals schon abgeschafft, da es keine Nachfrage mehr gab für die VNF Entwicklung. Nur Klatschkopien auf Direkt MP gingen noch. Das entsprechende Material hat Kodak mittlerweile eingestellt.

 

TF hat natürlich seitdem erweitert und deckt heute ein weit größeres Dienstleistungsspektrum ab. Ich bin froh, dass es sie noch gibt und hoffe, dass es an der benachbarten Hochschule Rhein-Main ab und an noch Studenten gibt, die diese Dienste in Anspruch nehmen.

 

Grüße,

 

Peter

 

 

Lieber Peter,

 

vielen Dank für ausführliche Beschreibung. Wir hätten es auch nicht besser erklären können. :)

 

http://www.taunusfilm.net/de/services/film-lab-services/

 

Unsere gesamte Filmentwicklung ist von ARRI, auch die Ersatzmaschinen :). ARRI hat die besten Entwicklungsmaschinen gebaut - unvergleichlich und unschlagbar.

 

Mit den besten Grüßen

Milovan Kristo

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

na hoffentlich bleiben jetzt die verbliebenen Labore am leben.

 

Aber wenn ich mich so umschaue bleibt zumindest eine Durststrecke bis neues Farbmaterial kommt.

Denn seinen wir ehrlich, im S8 und D8 Bereich in Farbe Umkehr gibt es nur noch den 200D und Reste von alten Material.

Die Schwarz Weiß Filmer entwickeln oft selber und so manche Filmer mögen den 200D nicht.

Obwohl ich ihn gerne nutzte.

Ich glaube beim Schmalfilm gibt es gerade bei Farbe Umkehr einen nicht unerheblichen Rückgang.

 

Ich baue mal auf 2016 mit neuen Materialien egal von wem, das wieder mehr Farbe in die Kameras kommt.....

Gruß

Stefan

 

PS: deshalb gehen Samstag mal wieder ein paar 200D zu Andec zum Entwickeln, taunusfilm entwickelt ja leider "noch" kein S8-D8 ;-)

,

Edited by Stefan vom Stein (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

na hoffentlich bleiben jetzt die verbliebenen Labore am leben.

 

Aber wenn ich mich so umschaue bleibt zumindest eine Durststrecke bis neues Farbmaterial kommt.

Denn seinen wir ehrlich, im S8 und D8 Bereich in Farbe Umkehr gibt es nur noch den 200D und Reste von alten Material.

Die Schwarz Weiß Filmer entwickeln oft selber und so manche Filmer mögen den 200D nicht.

Obwohl ich ihn gerne nutzte.

Ich glaube beim Schmalfilm gibt es gerade bei Farbe Umkehr einen nicht unerheblichen Rückgang.

 

Ich baue mal auf 2016 mit neuen Materialien egal von wem, das wieder mehr Farbe in die Kameras kommt.....

Gruß

Stefan

 

PS: deshalb gehen Samstag mal wieder ein paar 200D zu Andec zum Entwickeln, taunusfilm entwickelt ja leider "noch" kein S8-D8 ;-)

,

 

 

Hallo Stefan,

 

im neuen Jahr wird sich noch Einiges ändern, und ich bin mir ziemlich sicher im positiven Sinne.

 

Ansonsten wenn Du noch Projektoren suchst, meldest dich mal bei mir. Und bist herzlich auf einen Kaffee eingeladen. :)

 

Guten Rutsch.

 

Mit den besten Grüßen

Milovan Kristo

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.