Jump to content
LaserHotline

THE REVENANT - Deutsche Untertitel

45 Beiträge in diesem Thema

Ich habe mir heute THE REVENANT als 4K DCP in der deutschen Sychronfassung angeschaut und war erstaunt über die meiner Meinung nach unverhältnismäßig großen Untertitel (das betrifft die Untertitelung der indianischen und französischen Sprache). In einigen Szenen waren die Untertitel sogar am linken Bildrand angeschnitten.

 

Jetzt frage ich mich: soll das so sein oder ist da beim Mastering etwas schiefgelaufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf was für einem Projektionssystem, ist das bekannt?

 

Sahen die Untertitel nach normalem timed-text aus, z.B. schlichte Arial, oder schienen das BitMap Grafiken zu sein (was bei indianisch möglicherweise naheliegen könnte, je nach gestalterischem Anspruch und Zeichensatz)?

 

Bei 4k DCPs gibts auf bestimmten Systemen immer mal wieder wieder Probleme mit der Skalierungsreferenz.

 

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich als Laien sahen die Untertitel ganz "normal" aus, so dass ich auf Ersteres tippen würde. Beim Projektionssystem handelt es sich meines Wissens um einen Christie-Projektor mit Doremi-Server (dafür lege ich allerdings meine Hand nicht ins Feuer)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2k oder 4k Projektion weisst Du nicht? Naja, wird sich schnell klären, wenn das DCP woanders läuft.

 

Wie gesagt, Untertitel in 4k DCPs machen gerne Probleme auf 2k+IMB/IMS Systemen, die nicht ordentlich konfiguriert sind.

 

- Carsten

bearbeitet von carstenk (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann wundert's mich. Aber auch 4k DLP-Systeme können mit Untertiteln Ärger machen, wenn die Formate nicht sauber angelegt sind bzw. verwendet werden.

 

Und bei Doremi Servern gibts dann auch noch die Option auf Untertitel per Projektor oder per Server.

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem konnte ich gestern auch feststellen (zweimal mit verschiedenen Christie 2210 und Doremi IMB), mir war allerdings nicht bewußt, daß es ein 4k-DCP sein könnte. Double Inventory machen die ja nicht, was die Auflösung angeht, oder?

 

Es würde ja von den Größenverhältnissen schon passen, wenn das Bild von 4k auf 2k runtergerechnet wird und dabei die Untertitel dann ihre ursprüngliche Größe in Pixeln behalten. Halb so groß, und es wäre in Ordnung gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also am Sony keine Auffälligkeiten diesbezüglich.

Allerdings (passend zu einem anderen Thread hier) scheint für die Untertitel eine geringfügig andere Schriftart sls sonst verwendet worden zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe das gleiche Phänomen am Mi. in der Preview erleben dürfen. Hier wurde mit Sony SRX-320 projiziert. Allerdings natürlich mit 3D-Objektiv davor. Also in 2K. Die Untertitel passen sich wohl nicht automatisch der kleineren Größe an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sollte man das mal dem Verleih melden. Ein neues DE-DE VF ist ja schnell verteilt. Ist ja nicht gerade ein unbedeutendes Amateurfilmerwerk...

 

 

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt für die Doremis einen fix für PNG Untertitel mit 4k DCPs, auch im Grunde ein altes Problem. Der '4k PNG subtitles hotfix' ist vom Oktober 2015.

Kann jemand mal rausfinden, ob die Untertitel zu diesem DCP überhaupt als PNGs vorliegen - wäre ungewöhnlich, aber würde schonmal die ungewöhnliche Schriftart erklären. Ausserdem stellt sich weiterhin die Frage, projektorseitig gerendert, oder über die Doremi-Untertiteleinheit?

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe beim Doremi die Untertitel beim Projektor wieder aktiviert und somit die Subtitle-Engine deaktiviert. Jetzt erscheinen die Untertitel normal. Wie ich das aber bei unserem Sony löse, weiß ich noch nicht.

Verleih hat mir folgendes geantwortet:

hier das Feedback dazu von unserem Kino Techniker. Das Kino sollte in jedem Fall ihre Einstellungen checken und ggf. selbst einen Techniker zu Rate ziehen.

„Hat das Kino einen Doremi Server?

Beim Doremi Server kann man solcherlei „Probleme“ relativ einfach beheben.

In den Doremi Projektor Konfigurationseinstellungen wird im Normalfall die „Subtitle“ Checkbox benutzt.

Bei dieser Funktion wird einfach über die Netzwerkverbindung „Server-Projektor“ die Lage der Untertitel in die Light Engine übermittelt,

dann hat aber z.B. Zeile 200 bei 2K eine andere Lage als Zeile 200 bei 4K.

Normalerweise sollte das alles automatisch „korrigiert“ werden, aber….

Es kann also bei CS Filmen passieren, dass die Untertitel im „schwarzen“ Bereich und somit in der Kinokaschierung erscheinen.

Bei Flat Filmen gibt es solche Probleme nicht.

 

Nun kann man statt der Aktivierung der Subtitle Checkbox in der Konfiguration eine „Subtitle Engine“ einrichten.

Bei Aktivierung der Subtitle Engine werden die Untertitel grundsätzlich ins aktive sichtbare Filmbild eingebettet und somit immer sichtbar sein.

Das behebt solcherlei Probleme.

 

Das Kino sollte am besten seinen Integrator anrufen und prüfen lassen ob die Subtitle Engine aktiv ist und falls nicht,

was ich vermute, dieses einrichten lassen.“

 

Bin aber genau den anderen Weg gegangen und bei mir funktioniert es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Doremi Subtitle Engine kann man die Lage der Untertitel anpassen, beim projektorseitigen Rendering nicht. Es mag aber sein, dass die Grundeinstellung just beim projektorseitigen Untertitelrendering besser passt als über die Doremi Untertiteleinheit. Wie man es macht, ist im Grunde egal, solange das Resultat befriedigt. Beim Sony und bei allen anderen Servern gibt es diese Option nicht, da muss man mit dem leben, was rauskommt.

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusammenfasend könnte man jetzt also sagen, dass die Untertitel für die deutsche Fassung der DCPs fehlerhaft produziert wurden. Wäre da nicht ein einfaches Austauschen durch ein korrektes Untertitel-File möglich? Oder müsste dafür nochmals das komplette DCP neu produziert werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab's bisher nicht gesehen, keine Ahnung, ob/was da fehlerhaft ist, ob es nur auf 2k/4k Maschinen oder bestimmten Projektoren/Servern sichtbar wird. Wer sollte bei so einer Produktion die Untertitel 'einfach austauschen' - wenn nicht der Verleih? Ja, grundsätzlich könnte man ein neues VF verteilen. Da man ungeschickterweise PNG verwendet hat, dürfte das VF aber nicht so klein sein wie bei timed-text, mutßmaßlich kriegt man sowas nicht mehr per email verteilt, je nach Anzahl der Untertitel. Natürlich könnte man aber auch eine timed-text VF erstellen und verteilen lassen. Setzt voraus, dass der Verleih Beschwerden kriegt und lernt, dass nicht alle Kinos Doremis haben. Wer hat denn das DCP gemastert, welches Kürzel findet sich in der CPL? Wie gesagt, ohne genau zu verstehen, was da passiert, machts wenig Sinn. Bei 4k DCPs gibts aber seit jeher immer wieder mal solche Probleme auf einigen Servern/Projektoren. Wer Untertitel solide zeigen will, muss stets aktuelle Server- und Projektor-Software verwenden.

 

 

- Carsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn nicht der Verleih? Ja, grundsätzlich könnte man ein neues VF verteilen.

laut einem Bekannten soll letzte Woche ein neues VF mit ordentlichen UT´s gekommen sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem wir bis gestern "The Revenant" nur in einem Saal laufen hatten und dort der Untertitel passte, habe ich mal alle Säle durchprobiert und bei keinem gab es einen fehlerhaften Untertitel.

 

Konstellationen sind alle Barco und Doremi, sowie Subtitle Engine, CCAP Häkchen off:

- 4K IMB

- 2K IMB

- 2K CineLink II Verbindung

bearbeitet von ChrisL (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×