Jump to content
Arni

Open-Air-Kino mit Kopfhörern - Erfahrungsberichte?

Recommended Posts

Wegen Corona werden diesen Sommer hoffentlich Open-Air-Kinos einigermaßen gut besucht werden. Aber was mache ich, wenn dies in einer Wohngegend stattfinden soll und die Lautstärke zu Problemen mit Anwohnern führen kann? Ich habe gelesen, dass es Kopfhörer als Lösung gibt

 

Hat zufällig jemand Erfahrungen damit, oder ein paar Tipps, worauf man achten sollte?

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Erfahrung, das ist aber nicht-trivial, wenn Du eine Lösung mit brauchbarer Latenz (Zeitverzögerung) haben willst.

Sauber umsetzbar ist das vermutlich am einfachsten mit der Sennheiser-Lösung für barrierefreies Kino - allerdings muss das Publikum dann Smartphones und Kopfhörer selbst mitbringen.

Ich bin gerade nicht sicher, ob Sennheiser das überhaupt noch vermarktet - zumindest scheint die Marke "CinemaConnect" nicht mehr zu existieren sondern in "MobileConnect" aufgegangen zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Lärmemissionsproblem bei Open-Air-(Kino)-Veranstaltungen betrifft ja nicht nur den Ton der Veranstaltung selbst. Insbesondere nach Ende sind das sich auf der Straße unterhaltende Menschengruppen, anfahrende Autos, Türenknallen etc. So lange Du das alles für einen Standort nicht ausschließen kannst, brauchst Du über Kopfhörer nicht nachzudenken. Und wenn Du einen Standort hast, der alle genannten Störfaktoren in Bezug auf Anwohner ausschließen kann, kannst Du auch den Ton wieder aufdrehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Cine-Reste:

Das Lärmemissionsproblem bei Open-Air-(Kino)-Veranstaltungen betrifft ja nicht nur den Ton der Veranstaltung selbst. Insbesondere nach Ende sind das sich auf der Straße unterhaltende Menschengruppen, anfahrende Autos, Türenknallen etc. So lange Du das alles für einen Standort nicht ausschließen kannst, brauchst Du über Kopfhörer nicht nachzudenken. Und wenn Du einen Standort hast, der alle genannten Störfaktoren in Bezug auf Anwohner ausschließen kann, kannst Du auch den Ton wieder aufdrehen.

In diesem Fall wäre der Ton vom Film tatsächlich das einzige Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wir haben letztens Autokino mit einer Kopfhörer-Lösung gemacht. Keine große Sache, ich finde es nicht optimal, aber es geht. Einige haben sich die Ausgänge der Empfänger in die eigenen Autokinos gestöpselt, aber das ist natürlich keine Option für 'normales' OpenAir.

 

Die preiswerte Lösung sind diese diversen Silent-Disco Anbieter. Wir hatten ein professionelles (analoges) Sennheiser Konferenz-System gemietet. WLAN/Streaming etc. kann man dafür vergessen. Von einigen Silent-Disco Anbietern kann man preiswert mal ein kleines Testset kommen lassen.

 

Die Gesamtsituation  (An-/Abfahrt), muss man mit dem Ordnungsamt besprechen. In der Regel darf man auch 'mal' Lärm machen, wenn man es anmeldet. Sollte dann halt nicht zu oft sein.

 

- Carsten

Edited by carstenk (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Silent Disco Sache funktioniert gut, wird in Uhldingen-Mühlhofen eingesetzt. Der Platz ist nicht riesig, sie nehmen einen Sender, haben aber mehrere bekommen für einen größere Abdeckung.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

In fast jedem Smartphon ist doch ein FM-Radio. Das sollte also ohne Probleme gehen.

Außerdem kann man sich den Aufwand für die Beschallung sparen.

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

In fast jedem? Ne Radio-App für Internet-Radio vielleicht, aber damit hat man ja keinen UKW Empfang. Also, abgesehen von speziellen Headsets mit eingebautem Mini-FM Radio habe ich noch kein neueres SmartPhone mit integriertem UKW Radio gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb carstenk:

In fast jedem? Ne Radio-App für Internet-Radio vielleicht, aber damit hat man ja keinen UKW Empfang. Also, abgesehen von speziellen Headsets mit eingebautem Mini-FM Radio habe ich noch kein neueres SmartPhone mit integriertem UKW Radio gesehen.


Früher in der Zeit der Nokia- und Sony-Knochen hatten das durchaus einige Telefone. Heute ist das absolut unüblich. 


Das seniorengerechte Smartphone meiner Eltern hat noch dieses Feature. Aber die sind als Zielgruppe etwas überschaubar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb macplanet:


Früher in der Zeit der Nokia- und Sony-Knochen hatten das durchaus einige Telefone. Heute ist das absolut unüblich. 


Das seniorengerechte Smartphone meiner Eltern hat noch dieses Feature. Aber die sind als Zielgruppe etwas überschaubar.

 

Bei meinem Sony K800i (immer noch mein Lieblingsgerät bis heute, wegen der herausragenden Kamera) war die FM Antenne in die Kabel der Kopfhörer integriert. So kannte ich das auch von anderen Mobilgeräten der Zeit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viele Andriod-Smartphone können das ohne Probleme. I-Phone nie, weildas Steve Jobs schon nicht wollte. FM war für ihn wohl veraltete Technik. Dazu noch folgendes, die Verwendung modernster digitaler UKW-Sender mit RDS usw. kann das Problem heraufbeschwören, das sich ein unvermeitliches Delay von mehr als 500ms einstellt aufgrund der Signalverarbeitung. Tja, Digital ist immer besser?

Moderne Autoradios haben das Problem oft auch. Etliche Millisekunden Delay.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

sonst lese ich hier nur im Stillen mit, aber zu diesem Thema hätte ich witzigerweise eine dringende Frage. Ich hoffe, ich darf mich hier mal kurz einklinken in die Diskussion.

Wir haben uns nämlich testweise Sender und Kopfhörer schicken lassen, jedoch verursacht die CP750 ein unangenehmes Knistern/Rauschen. Sowohl bei Dialogen, als auch bei Geräuschen oder Musik - im Hintergrund ist immer etwas zu hören. Jedenfalls gehe ich schwer davon aus, dass es der Dolby-Prozessor ist. Im Open Air Kino ist noch ein Mischpult aktiv und anfangs dachte ich, es würde daran liegen. Nehme ich aber z.B. direkt das Signal vom Monoausgang der CP750, habe ich das "Knistern" ebenfalls. Sogar in den Kinosälen habe ich diese Störgeräusche. An Sendern habe ich tatsächlich jetzt 4 verschiedene getestet, ebenfalls mehrere Kopfhörer. Das kann man als Fehlerquelle ausschließen, denke ich. Eventuell hat oder hatte hier auch jemand dieses Problem?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht eines der verbreiteten Netzteilprobleme beim CP750.

 

- Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da würde ich den Ausgangspegel des CP750 mal auf minimum 70% oder mehr einstellen und dafür den Eingang vom Verstärker/Kopfhörer zudrehen. Die mir bekannten digitalen Kinogeräte (AP20, CP Serie usw.) haben alle diese Macke, da die Lautstärkeregelung wohl digital vor den analogen Ausgangsstufe erfolgt und daher das komplette rausch und Störpotential mir ausgegebn wird. Bei den Hifiheimgeräten macht das oft eine analoge Widerstandsschaltung, sodaß da Ruhe ist, wenn man leise dreht.

Oder das digitale AES-Signal nehmen, als SPDif auf einen SPDif-Analog-Wandler geben und hören, ob es immer noch das Gleiche macht.

Die Geräte sind halt kein Hifi und haben auch keinen Kopfhörerausgang. Man weiß schon, warum.

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...