Jump to content

Recommended Posts

Ich wäre da mit der Freude noch vorsichtig. Ich halte PET für kein gut geeignetes Material. Und Das völlig plan gedruckt zu bekommen, vor allem den Deckel, wird nicht einfach sein. ABS wäre besser...

 

Aber das Modell ist super! 

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb F. Wachsmuth:

ABS wäre besser...

 

 

Hm... Bett-Temperaturen von 110°-115°C, am besten komplett eingehauster Drucker, evtl. Bauraum-Heizung...

 

Wie der Autor unter "Troubleshooting" schreibt, hat er mit PETG bessere Erfahrungen gemacht, was Warping betrifft.

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich finde das Konzept auch super!  Nachdem der Lomo-Tank so gut wie fast nie erhältlich ist, halte ich dieses Projekt als grosse Klasse.

Bei 3D-Druckern kenne ich mich überhaupt nicht aus, aber Verbesserungen hinsichtlich Material werden doch bestimmt möglich sein?

Auf alle Fälle ein Projekt, das ganz grosses Lob verdient!

Edited by Carena48 (see edit history)
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Carena48:

Schaut ja prima aus!

 

In der Theorie, ja. Mal schauen wenn die Spirale auf die Stege gedruckt wird, die werden wahrscheinlich durch hängen. Ich drucke das blaue PETG schon recht kalt, damit es sich nicht schnell verformt. Aber mit ein wenig Zeit könnte man die vorhandene Konstruktion ein wenig besser für den Drucker anpassen. Die Spirale hätte bis zum Boden durchgehen müssen.....

DSC_2379.jpg

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Moin.

Es ist wie befürchtet, so eigentlich nicht sauber druckbar. Jedenfalls auf diese Art der 3D Drucker, mit Pulver und Laser wäre es kein Problem (Dienstleister).

 

Aber auch mit normalen Druckern wäre es möglich saubere Teile zu bekommen. Einfach die Spirale tiefer ziehen, bis auf den Drucktisch - oder ist dann eine saubere Entwicklung gefährdet? Auch könnte der Anfang der Spirale noch irgendwie fühlbar gekennzeichnet werden, würde ich jedenfalls so konstruieren.

DSC_2380.jpg

DSC_2381.jpg

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe mir das Teil bei einen Senseo mal genauer angeschaut...... Wenn man den Kern der Spirale als zusätzliches Druckteil macht (kann später angeschraubt oder geklebt werden) und das Teil um 180 Grad gedreht druckt (Spirale direkt auf geheizten Tisch) ist das alles kein Problem!

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Wollte gerade die STL Konstruktion ändern, klappt aber nicht, die großen Datenmengen sind nur mit "OpenSCAD" änderbar. Habe gerade wenig Zeit mich mich da reinzusteigern, da ich damit noch nie gearbeitet habe. Später, oder hier kennt sich jemand damit aus.

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb ruessel:

oder hier kennt sich jemand damit aus.

 

Das Naheliegendste wäre, sich mit dem Autor ins Benehmen zu setzen.

Die *.scad-Sources liegen wohl ohnehin (noch) nicht online vor.

Anscheinend fährt er diverse Module durch Shell-Skripte zusammen.

 

Link to post
Share on other sites

Und was den Entwicklungstank betrifft:

 

https://www.ebay.de/itm/25-Liter-Deckelfass-Drehdeckel-Weithalstonne-Weithalstonne-Transporttonne/303523376351?hash=item46ab672cdf:g:OlQAAOSwx6pYqI9O

 

Muss man ja nicht bis zum Rand füllen <g>.

Lichte Weite Öffnung: 32,5 cm. Dürfte für die 100ft-Spirale reichen.

 

Ablasshahn reinbauen, entsprechend verlängerten Drehgriff müsste man lichtdicht durch eine Bohrung im Deckel führen.

 

Edited by Ray Van Clay (see edit history)
Link to post
Share on other sites
Zitat

wenn ich mir dieses ganze Gespinnst an Fäden ansehe...

 

Fäden verschwinden wenn man 20 Grad höher heizt, dann biegt der Faden aber auch noch stärker durch, weil noch weicher. Die Konstruktion ist so unbrauchbar, nicht praxisgerecht. Mit pulverbasierten 3D-Druck wäre es kein Problem, da hier das Material sich während des druckes nicht bewegen kann. Nur hier wird kein PETG eingesetzt, was völlig neutral zu EntwicklerChemie wäre.

Link to post
Share on other sites

Habe eine nette Antwort von Matt bekommen: wenn die Spirale bis unten durchgezogen wird, kommt keine Chemie mehr richtig an den Film. Er hat mir die CAD Zeichnungen geschickt, damit ich selber ändern kann. Im Moment komme ich dazu leider nicht...... er druckt mit Stützmaterial, habe ein Foto von seiner PETG Spirale, sieht auch nicht wirklich sauber aus - soll aber ihren Zweck tun.

Edited by ruessel (see edit history)
Link to post
Share on other sites
Zitat

Vielleicht genügt es ja, die Spirale durch einen Abstandhalter höher im Tank zu positionieren?

 

Ja, einfach eine 2mm dicke Scheibe unterlegen. Ich würde ja da nebenbei weiter machen, aber ich brauche die Spirale als STL einzeln.

 

Alle Daten liegen hier: https://github.com/sixteenmillimeter/GNAL

Edited by ruessel (see edit history)
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
module film_guide (rotations = 60, id = 45.55, spacing = 2.075, bottom = -7.1) {
spiral(rotations, id, spacing, bottom, $fn);
}
 
module film_guide2 (rotations = 60, id = 45.55, spacing = 2.075, bottom = -2) {
spiral(rotations, id, spacing, bottom, $fn);

}

 

Das könnten die betreffenden Parameter sein.

 

Link to post
Share on other sites
Am 1.9.2020 um 08:43 schrieb ruessel:

Moin.

Es ist wie befürchtet, so eigentlich nicht sauber druckbar. Jedenfalls auf diese Art der 3D Drucker, mit Pulver und Laser wäre es kein Problem (Dienstleister).


DSC_2381.jpg

 

Bei der Spirale wäre ein Foto der Oberfläche der anderen Seite wesentlich interessanter. Ob unten Fäden hängen ist weitgehend egal. Die Oberkante der Rillen auf der Oberseite müssen ganz sauber gedruckt sein, da sonst der Film nicht eingefädelt werden kann.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.