Jump to content

Am Montag geht’s bei ORWO los mit neuem Cinefilm…


 Share

Recommended Posts

"BIG" ist die Hausmarke von Foto Brenner in Weiden.

Wohl aufgrund der Nähe zu Tschechien hatte Herr Brenner immer günstige Fotolabor-Hardware von Meopta im Angebot. 

Bin hin und wieder nach Weiden in den Werksverkauf gefahren.

Habe dort meinen Meopta-Vergrösserer gekauft, den ich noch heute nutze.

Das ist allerdings schon ewig her. Das war noch "vor dem Internet".

Anfang/Mitte der 90er hatte er auch viel DDR-Fotopapier-Restposten vo Orwo zu Grabbeltisch-Preisen im Angebot.

Hatte mich mal bei einer meiner Werksverkauf-Fahrten mit Unmengen an Orwo-Barytpapier 7x10 cm eingedeckt, von dem ich immer noch habe. 

Im Laufe der 2000er hat Brenner jedoch leider fast komplett auf Digital umgesattelt und wurde sein Angebot wurde für mich uninteressant.

Für Analog gibt es mittlerweile ja die bekannten anderen Bezugquellen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb jacquestati:

Den Orwo UN54 sollte man mal in A71 mit Zusätzen entwickeln, vielleicht kommt er dann "knackiger". Ich hab's noch nicht versucht, aber vielleicht schon jemand von Euch?

Auf jeden Fall! Sieht auf diesem Wege entwickelt als Umkehrfilm sehr schön aus! 9min FD. Danach weiter nach Friedemanns Rezept

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand, ob der neue Film eine Orange-Braune Maske hat wie jede Farbnegativfilm oder nicht? Wenn es eine farblose Träger haben soll is es vielleicht auch zu nützen als Farbumkehrfilm? Oder ist das eine falsche vermutung?

 

Alexander

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb xander071:

is es vielleicht auch zu nützen als Farbumkehrfilm? Oder ist das eine falsche vermutung?

 

Das ist eine Überlegung wert, aber wahrhscheinlich wird er auch als farbloser Film in Umkehr eher experimentell aussehen. Ich vermute, dass er in dunklen Bereichen dann nicht genügend Deckung / Dichte mitbringt.

Link to comment
Share on other sites

Nicht zwingend. Es gab den Agfa Aviphot Color X100 und X400. Das waren unmaskierte Luftbildfilme, die in C41 entwickelt wurden. Als Digibase CN200 gab es den X400 als Photofilm zu kaufen. Ich habe ihn ganz gerne benutzt, da man Farbbilder bekam, aber auch ohne großen Aufwand relativ brauchbare Schwarzweißabzüge in der Dunkelkammer herstellen konnte, was bei normalen Farbnegativen die orange Maske verhindert.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Theseus:

Nicht zwingend. Es gab den Agfa Aviphot Color X100 und X400. Das waren unmaskierte Luftbildfilme, die in C41 entwickelt wurden.

Aber kommt mit solchen Negativen ein Großlabor bei den Farb-Abzügen zurecht?

Die Maschinen sind dort doch sicher auf orange maskierte Filme eingestellt.

Link to comment
Share on other sites

Der Orwo ist maskiert. 
Der Grund für die Maske ist, zu kompensieren, dass die in der Entwicklung gebildeten Farbstoffe nicht ganz den korrekten Farbton haben, um im RA4-Abzug den richtigen Farbton zu treffen. Der "Fehler" liegt hier v.a. im Papier. Die Maske kompensiert diesen definierten Farbfehler einfach. 
Es ist übrigens eine Maske, kein Schlicht durchgefärbter Träger. 
 

Aviphot war nie zum Abziehen gedacht. Da spielen Fehlfarben keine Rolle oder waren sogar erwünscht. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb k.schreier:

Aber kommt mit solchen Negativen ein Großlabor bei den Farb-Abzügen zurecht?

Die Maschinen sind dort doch sicher auf orange maskierte Filme eingestellt.

Ich habe immer nur die 1Cent 9x13-Abzüge dazu bestellt. Gut waren die Abzüge nicht, aber meist auch nicht völlig daneben. Ich habe die Filme selber gescannt und davon schöne Abzüge mit eher warmen Farben bekommen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.