Jump to content

Analoger Saalregler an CP650/500


Filmschauer

Recommended Posts

guten Tag,

ich habe einen uralten analogen Saalregler bekommen, den Klangfilm 005a.

 

ist es möglich ihn an den Dolby cp 650 oder 500 anzuschließen?

soweit ich weiß hat der 650 einen analogen Anschluss, aber irgendwie tut sich nichts.

könnt ihr mir da aushelfen?

 

(ich weiß, der Regler braucht etwas liebe und neuen lack)

IMG_20240125_192907.jpg

IMG_20240125_192924.jpg

Link to comment
Share on other sites

Man kann natürlich die wiederstände anpassen...dies ist aber mit lötarbeit und etwas technischem verständnis möglich!.

Oder man verbaut ein modernes poti im alten gehäuse...und legt das alte zur seite..

 

Herzlich

 

Clemens

Link to comment
Share on other sites

schade!

na gut, dann werde ich es wohl lassen und den Regler nur als Deko aufhängen. vielleicht fällt mir etwas anderes zum regeln ein.

 

trotzdem wäre es schön gewesen, da meine geräte bald in einen seperaten Raum sollen.

da muss ich mir was anderes überlegen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde das alte Poti losschrauben und im Gehäuse belassen. Davor passt dann ohne weiteres ein modernes Poti, auf dessen Welle Du den alten Knopf befestigen kannst. Da drin ist genug Platz, dann musst Du den schönen Regler nicht "zerstören" und von außen sieht alles original aus. 

 

Der CP650 benötigt ein 100 kOhm linear Poti:

 

 image.png.ededee073506e58e7cebc111668c4e35.png

der CP500 ebenso:

 

image.png.6555b28cbc121795f7b784fa28bb7d1b.png

 

Hast Du gesehen, dass man den Klangfilm Saalregler beleuchten kann? Ein schönes Teil:-)

 

Viele Grüße

Pascal

 

Edited by Ernemann (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Laut anschluss CP 650 fehlt bei deinem anschluss noch das poti brüggli...evtl klappt's ja auch dann mit dem alten poti?...wer weiss...hast du das korrekte arbeiten des alten potis geprüft?...messgerät....ohm...es könnte auch kontaktprobleme haben...so wie der regler äußerlich  rostig ist...

Screenshot_20240126-085517_Samsung Internet.jpg

Edited by philips dp70 (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Na ja, das 100k Ohm Poti bekommt ja vom CP eine Spannung, und die wird dann bis auf Null geregelt. Der Vorwiderstand im CP dürfte wohl auch so um die 100k rum sein, auszumessen ganz einfach, ohne 100k messen, mit, dann bekommt man den Wert.

Versorgt man nun den Klangfilm mit einem entsprechenden Strom, dann bekommt man ebenso diesen Wert, und en regelt man dann auf Null.

Das geht schon ohne Änderung des Klangfilm.

Jens

Link to comment
Share on other sites

guter Tipp mit der brücke, jedoch hat dies nichts gebracht.

der Regler bleibt ohne Funktion.

habe Mal nachgemessen, das Poti hat einen widerstand von 300k - 0 Ohm.

ich werde mich die Tage nochmals intensiv damit beschäftigen.

ansonsten besorge ich Mal ein 100k Ohm Poti.

Link to comment
Share on other sites

Kurze Nachfrage: Hast du dem CP500 per Menü mitgeteilt, dass ein Saalregler verwendet werden soll? Die Lautstärkeanzeige zeigt dann AU(ditorium). Ob das beim 650 genauso ist kann ich nicht sagen. Im Gegensatz zu CP45/55/65 gibt es beim 500 keine Wechselschaltung. 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

update:

der Saalregler ist nun bei mir im Betrieb.

das Poti musste ich gegen ein modernes, kleines 100 kohm Poti tauschen.

die in der Zeichnung zu sehende verbindungsbrücke am Poti ist nicht nötig.

 

beim originalen Klangfilm Poti hat der cp650 nur von 9,7-10 geregelt. mit dem neuen klappt es nun einwandfrei von 0-10.

man muss sich an der Empfindlichkeit gewöhnen, ein paar mm drehen bewirken viel lautstärkeunterschied. ungewohnt wenn man den digitalen Regler am CP gewöhnt ist. den Regler habe ich einfach mit heißkleber am neuen Poti befestigt.

 

das lämpchen ist auch angeklemmt, an einem alten 12v Netzteil. kann man vielleicht am cp650 irgendwo 12 v abgreifen?

 

danke für eure hilfe!

anbei ein paar Bilder. er bekam eine bürstenwäsche, eine weitere schönheits -op gibt es nicht, ich mag ihn so wie er ist 🙂IMG_20240210_192006.thumb.jpg.4508496c3b6d3541373cd5a657f3b749.jpg

IMG_20240210_190022.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Filmvorführer.de mit Werbung, externen Inhalten und Cookies nutzen

  I accept

Filmvorfuehrer.de, die Forenmitglieder und Partner nutzen eingebettete Skripte und Cookies, um die Seite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur Ausspielung von externen Inhalten (z.B. youtube, Vimeo, Twitter,..) und Anzeigen.

Die Verarbeitungszwecke im Einzelnen sind:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
  • Datenübermittlung an Partner, auch n Länder ausserhalb der EU (Drittstaatentransfer)
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
Durch das Klicken des „Zustimmen“-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Darüber hinaus willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter in den USA Ihre Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weiterführende Details finden Sie in unserer  Privacy Policy, die am Ende jeder Seite verlinkt sind. Die Zustimmung kann jederzeit durch Löschen des entsprechenden Cookies widerrufen werden.